meinungsstudie.de Testbericht

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 04/2008
Summe aller Bewertungen
  • Aufmachung:  gut
  • Übersichtlichkeit:  gut
  • Benutzerfreundlichkeit:  gut
  • Navigation:  gut
  • Funktionsvielfalt:  durchschnittlich
  • Platzierung von Werbung:  wenig

Erfahrungsbericht von Kaisan

Meinungsstudie.de: Solide, für beide Seiten profitabel

Pro:

- solide Vergütung der Umfragen - Umfragen decken zahlreiche Themengebiete ab -

Kontra:

- erwirtschaftetes Geld nur gegen Gutscheine umtauschbar - unspektakuläre Website -

Empfehlung:

Ja

Durch Marktforschung im Internet Massen an Geld verdienen? Verlockende Töne, bedenkt man doch, welch Arbeit heutzutage mit im Internet erwirtschafteten Geld zusammenhängt. Doch Websites wie Meinungsstudie.de wollen es möglich machen. Wie genau? Und gestaltet sich dies überhaupt profitabel für beide Seiten? Fragen, die ich klären möchte.

Das Prinzip von Meinungsstudie.de

Das grundlegende Prinzip dieser Website gestaltet sich wie folgt: Nach der zeitaufwendigen Registrierung (in welcher Sie Ihre Interessen angeben) erhalten Sie, sofern Sie eine korrekte E-Mail Adresse angegeben haben, E-Mails, in welchen Umfragen enthalten sind. Diese starten Sie über einen in der E-Mail angegebenen Link, und beantworten nach und nach die jeweiligen Fragen aus zahlreichen Themenbereichen. Solcherlei Umfragen werden vergütet; rund ein Euro pro Umfrage ist möglich, die Vergütung schwankt leider von Umfrage zu Umfrage. So erhalten Sie mal 50 Cent, mal 1 Euro oder gar mehr. Doch ist die Vergütung meines Erachtens nach insgesamt recht fair gestaltet; umfangreiche, ein gewisses Thema intensivierende Umfragen werden höher honoriert als kurze, gar seichte Marktforschungen.
Die Umfragen werden zumeist nicht direkt von Meinungsstudie.de erstellt, vielmehr von mal mehr, mal weniger seriös erscheinenden Marktforschungsinstitute. Diese werden Ihnen Umfragen aus zahllosen Bereichen zuschicken; beispielsweise ist eine Forschung im Bereich Kaufverhalten von Kaugummi denkbar, doch auch allgemeine Umfragen, etwa das allgemeine Kaufverhalten eines etwa 20 Jahre alten Konsumenten werden hinterfragt; hierbei eröffnet sich jedoch eine Schwäche von Meinungsstudie.de: Die Zielgruppen. Mal besteht eine solche aus diversen älteren Personen, welche den Alltag meistern, mal aus mittelständigen Personen, in gesonderten Fällen richten sich Umfragen an Technik-Freaks, mal an Sportlern. Zwar ist der Fächer der Zielgruppe großzügig gewählt, doch können Sie keinesfalls damit rechnen, jeden Tag eine Umfrage im Postfach zu erhalten. Zumeist passt man simpel nicht ins Schema der Umfrage, das eigene Individuum besitzt nicht die Eigenschaften, die Forscher untersuchen wollen, sodass es uninteressant daher kommt. Sicherlich ist es von Vorteil, eine breite Masse an Interessen bei der Anmeldung vorzulegen, allen voran Interessen, welche recht ausgeprägt mit Fragebogen zur Marktforschung bedient werden, etwa Konsument von populären Objekten. Doch auch solche, für die Marktforschung interessante Personen werden nicht reich mit Meinungsstudie.de, was auch nicht zu erwarten ist; als kleiner Nebenverdienst ist die Marktforschung zu verstehen, als solche, welche Geld einbringen kann, jedoch nur in gewissen Konzentrationen.

Die Umfragen

Die Umfragen stammen, wie bereits erwähnt, aus zahllosen Themenbereichen, etwa Sport, Technik, allgemeines Kaufverhalten und so weiter. Allgemein variieren die Themen recht häufig, eine Konzentration auf einen gewissen Bereich findet keineswegs statt, Sie werden immer wieder aufs Neue begeistert von stellenweise gar innovativ gestaltete Umfragen, welche bereits aufwendige Software zugrunde liegen. So erlebte ich bei einer Umfrage einen simulierten Discounter, in welchem ich Kaugummi-Sorten schnellstmöglich aus einem gefüllten Regal mit allerlei bekannten Marken heraus suche sollte; hierbei wird die Auffälligkeit der Verpackungen getestet, überhaupt ist das Ziel der entsprechenden Marktforschung zumeist für den Nutzer transparent, sodass ein Gefühl des Vertrauens zu dem jeweiligen Institut entsteht. Und wer weiß, womöglich ist die Umfrage ausschlagsgebend für zukünftige Entscheidungen des jeweiligen Unternehmens?
Insgesamt kann das Ausfüllen der Fragebögen durchaus als Unterhaltung verstanden werden, welche zudem honoriert wird; im direkten Vergleich zu weiteren Marktforschungen im Internet, etwa unister-panel.de, gestaltet sich die Anzahl an verfügbaren Fragebögen recht gewaltig und die Vergütung solide.

Die Website als solche

Die Website www.meinungsstudie.de ist nur leicht relevant für Meinungsstudien; hier veralten Sie Ihren Account, erhalten Informationen über das gesamte Projekt, registrieren sich zu Anfang, können Ihren momentanen Stand an erwirtschafteten Geld einsehen und so weiter. Und dementsprechend ist die Website auch gestaltet: Zwar recht strukturiert kommt sie daher, doch visuell langweilig, ohne spektakuläre Erfahrungen. Im Kontrast hierzu gefällt jedoch, dass kaum Werbung vorhanden ist, zudem gestaltet sich die bloße Technik der Website solide, dennoch werden präsente Kritikpunkte einfach nicht wett gemacht. Da nur ein Kleinteil Ihrer Erfahrungen mit Meinungsstudie.de auf dieser Website verbracht wird, fällt diese zweckmäßige Gestaltung jedoch nicht allzu schwer ins Gewicht.
Schwerer hingegen ins Gewicht fallen die Prämien, welche Sie für Ihr erwirtschaftetes Geld erhalten können: Eine direkte Auszahlung auf das Konto ist nicht möglich, ausschließlich Gutscheine lassen sich erstehen. Zwar handelt es sich hier um Gutscheine von seriösen, großen Online-Märkten, etwa Amazon.de, sodass zahlreiche Objekte zum Kauf bereit stehen, doch schmerzt die fehlende Option der direkten Auszahlung merklich; schade.

Fazit

Meinungsstudie.de bietet ein nettes Taschengeld, welches auf diversen Websiten ausgegeben werden kann, doch überhäuft einen die Marktforschung keineswegs mit Geld. Schnelle Umfragen, welche als Unterhaltung dienen können, und zumeist eine recht aufwendige visuelle Präsentation besitzen – hierfür zudem bezahlt zu werden, ein solches System hat meines Erachtens nach Zukunft, auch wenn Meinungsstudie mit zahlreichen Schwächen zu kämpfen hat, welche in Zukunft hoffentlich ausgemerzt werden; ich blicke zumindest positiv in die Zukunft der Marktforschung, eine solch direkte Nähe zum Konsumenten, eine solche Transparenz für selbigen, dies gestaltet sich innovativ und für beide Seiten profitabel. Das Probieren kann keineswegs schaden, erwarten Sie nur nicht allzu viel.

Test-Kompakt (Website)

Adresse: www.meinungsstudie.de
Art der Website: Vergütete Online-Umfragen
Vergleichbare Websites/Alternativen: www.unister-panel.de, http://www.consumer-opinion.com/
Stabilität/Aufmachung/Gestaltung der Website: Mittel. Die Website ansich ist zweckmäßig gestaltet, kaum wurden Impulse, kaum wurden Wiedererkennungsmerkmale gesetzt. Im Kontrast hierzu jedoch findet sich relativ wenig Werbung auf der Website.

Vergütung: Gut
Anzahl an Umfragen: Gut
Prämien: Mittel

Gesamtwertung: Gut
Dieser Test erscheint auf mehreren Plattformen. Bei Fragen: Melden Sie sich bei mir.

Kaisan

26 Bewertungen, 6 Kommentare

  • XXLALF

    07.04.2012, 14:38 Uhr von XXLALF
    Bewertung: sehr hilfreich

    ...ganz herzliche ostergrüße und fröhliches eiersuchen wünscht rosi

  • goat

    06.04.2012, 23:02 Uhr von goat
    Bewertung: sehr hilfreich

    Wie sieht es mit der Auszahlungsgrenze aus? Hast Du schon mehrere erhalten -bzw. in Gutscheine umtauschen können? Kann man Mitglieder werben? LG Melanie

  • Miraculix1967

    06.04.2012, 21:20 Uhr von Miraculix1967
    Bewertung: sehr hilfreich

    Eine besinnlichen Karfreitag, schönes Oster-Wochenende und LG Nr. 5 für heute aus dem gallischen Dorf Miraculix1967

  • Lakisha_1

    06.04.2012, 17:24 Uhr von Lakisha_1
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ich würde mich sehr über Gegenlesung von dir freuen. Lg

  • Lale

    06.04.2012, 16:48 Uhr von Lale
    Bewertung: sehr hilfreich

    Allerbesten Gruß *~*

  • katjafranke

    06.04.2012, 16:34 Uhr von katjafranke
    Bewertung: sehr hilfreich

    Viele Grüße. KATJA..