Samsung R560 Testbericht

Samsung-r560-aura
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 06/2009
Summe aller Bewertungen
  • Verarbeitung:  sehr gut
  • Ergonomie & Bedienung:  sehr gut
  • Akkulaufzeit:  lang
  • Festplatten-Kapazität:  groß
  • Gewicht:  leicht
  • Software-Ausstattung:  gut

Erfahrungsbericht von kongostar

Für Games?

  • Verarbeitung:  sehr gut
  • Ergonomie & Bedienung:  gut
  • Akkulaufzeit:  durchschnittlich
  • Festplatten-Kapazität:  durchschnittlich
  • Gewicht:  leicht
  • Software-Ausstattung:  gut
  • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

Pro:

Leistung und Design

Kontra:

keine

Empfehlung:

Ja

Vor ca. 1 Jahr war bei mir ein neues Notebook fällig. Dabei wollte ich ein ausgeglichen ausgestattes Notebook mit guter Grafikleistung und schönem Design. Nach längerem Suchen war das Samsun R50 die erste Wahl.

Dank breiten und durchgängigen FSB von 1066, einem hochwertigen und sparsammen P8600 2.4 Ghz DualCore Prozessor ist der Rechner für die Alltagsarbeiten sehr gut gerüstet.

Zum Zeitpunkt des Kaufes war die nvidia 9600GT mit 1024 MB DDR3 RAM die beste noch bezahlbare Garfiklösung für Notebooks. Heute würde ich eher zu einer z.B. ATI 4570 , 4650 oder besser greifen.

Der Speicherausbau liegt mit 3 GB optimal im Bereich durch WIndows mit 32Bit verwaltbarem Rahmen. Maximal kann man das Notebook zwar mit 4 GB ausrüsten aber das bringt unter einem 32 BIt Betriebssystem nichs und bei einem 64Bit System wird vieles davon nicht wirklich genutzt. Da müsste man schon 6GB einbauen um einen wirklichen Vorteil zu erlangen.

Nach dem Auspacken habe ich neben dem Notebook noch folgende Teile erhalten:
Netzteil + Kabel
Dokumentation
Garantieschein
Windows VIsta
Power DVD

Als erstes natürlich den Akku aufladen. Beim ersten Start wird nachgefragt wie und wieviel man für eine Backuppartition verwenden will. DIese habe ich nachher komplett entfernt, da ich auf einen externen Medium Backups mache.

Neben der WIndowssoftware ist noch einiegs an Software für die Webcam, Backups und ein Samsung Updateprogramm.

Man sollte auf jeden Fall als erstes die aktuellsten Updates ziehen. Des weiteren ist es ratsam bei de Soudneinstellungen die speziellen HD Funktionen auszustellen.Sonst klingt der Sound wirklich schlecht und macht auch sonst ein paar Probleme. Des weiteren sollte man auf die Installation der PowerDVD Mediasoftware verzichten oder sie nicht nutzen. Ich hatte immer wieder Probleme, das dann der Sound der anderen Anwendungen weg war. Manchmal lies er sich durch Veränderungen in der Soundeinstellung wieder holen aber meistens musste der Rechner neu gestartet werden.

DIe Webcam im Notebook war meine erste Webcam. Deshalb kann ich dazu nicht viel sagen. Für mich ruckelt das alles zu viel aber vielleicht ist das bei Webcams auch Standard.

Verarbeitung udn Optik
--------------------------------------------------------------------------------------
DIe Klavierlackoptik ist einfach nur edel. Die Verarbeitung erscheint mir rundum als hochwertig und der "Lack" ist sehr kratz- und belastungsfest Die Status LEDs sind meiner Meinung nach etwas unglücklich positioniert am unteren linken Rand. Da liegt of die Hand drauf und grade wenn man Caps Lock an hat, sieht man das manchmal etwas spät..

Die Grafikleistung ist aus der damaligen Sicht sehr gut. Heute würde ich mir, wie beschrieben, eine andere Grafiklösung aussuchen. Dagegen ist das Grundsystem mit dem Prozessor, Speicher, FSB und CO immer noch auf der Höhe der Zeit.
Bei den Anschlüssen könnte es die ein oder andere USB Schnittstelle mehr sein. Leider hat dieser Rechner noch kein esata. Ansonsten hat er mit HDMI, VGA, PCExpresscard, Bluetooth, WLAN alles was man braucht.

Der eingebaute DVD Brenner läuft gut und hat auch mit kopiergeschützen DVDs bisher kein Problem. Den integrierten Kartenleser muß man am Anfang etwas suchen bis man ihn unterhalb des Touchpads findet.:)

Vista ist inzwischen mit dem aktuellen SP ausgestattet und läuft entgegen vieler Aussagen sehr stabil auf diesem Rechner. Der Lüfter ist wirklich flüsterleise und der Rechner wird auch unter Belastung nur lauwarm.

Samsung vertreibt unter dem Namen R560 verschiedene Modell. Die neueste Version hat inzwischen einen esata Anschluß und eine bessere Grafikkarte

Generell kann ich das Notebook aber nur empfehlen.




Wenn DIr dieser Beitrag geholfen hat, würde ich mich über einen Kommenatr oder Bewertung freuen um meine weiteren Bewertungen danach zu verbessern. Danke.

12 Bewertungen, 1 Kommentar

  • bettie47

    28.12.2009, 19:32 Uhr von bettie47
    Bewertung: sehr hilfreich

    Gut. berichtet Gruß Bettie47