Bruin Kinderschlagzeug Testbericht

Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 03/2009
Produktübersicht
5 Sterne
(1)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Meinung schreiben
Verdienen Sie bis zu 5,00 € pro Erfahrungsbericht! Als Community-Mitglied erhalten Sie für Ihren Erfahrungsbericht einmalig 5 Cent und zusätzlich 0,5 Cent pro positiver Bewertung innerhalb der nächsten 6 Monate.
Erfahrungsbericht
Summe aller Bewertungen

Erfahrungsbericht von lahr2006

Unser Star

Pro:

sehr stabil

Kontra:

nichts

Empfehlung:

Ja

Hallo Liebe Leser und Leserinnen!

Mein Sohn hat zu Weihnachten von seinem Onkel ein Kinderschlagzeug geschenkt bekommen, es ist erst für Kinder ab 3 Jahren geeignet und mein Kleiner ist aber nicht einmal 2 Jahre alt.
Was aber nicht viel aus macht den er macht sich mit dem Schlagzeug wie ein 3 Jähriger.
Ganz begeistert Schlägt er wie ein großer drauf rum und erfreut sich der Musik was er macht, richtig stolz sitzt er auf diesem kleinen Höckerchen , mit den 2 Schlagstöcken in der Hand und musiziert drauf los.
Da freuen sich sogar unsere Nachbarn die natürlich von diesem Talent hörbar nicht verschont werden.

Gleich von vorne weg möchte ich erwähnen das ich über den Hersteller nichts heraus finden konnte, auch im Internet nicht, ich gehe davon aus das es sich hier um eine Hausmarke von ToysRus handelt.

Auch Angaben zur Verpackung kann ich keine machen, da mein Bruder das Geschenk überreichte, auspackte und zusammen baute, gleich die Verpackung entsorgt hat, ohne das ich die Verpackung überhaupt zu Gesicht bekam.

Aber da es sich ja auch um das Produkt handelt, dürfte es nicht all zu schlimm sein das es dazu keine Angaben gibt.

Bruin Kinderschlagzeug
*********************

Gekauft/ Preis:
************
Gekauft hat es mein Bruder im ToysRus und hat etwa 25, 00€ dafür bezahlt.


Aussehen/ Funktion:
*****************
Es sind 3 kleine Trommeln mit 150 mm Durchmesser,
eine Basstrommel mit Pedal mit 380 mm Durchmesser,
ein Becken mit 230 mm Durchmesser, einen kleinen, schwarzen Hocker mit vier Füßen und einer runden Sitzfläche, zwei Schlagstöcke aus Plastik gab es auch dazu.

Der Hocker wiegt etwa 370 g, etwas schwerer, damit man nicht damit umfallen kann.
Die Füße und das Becken sind einfach auf gesteckt, auch das Pedal wurde nur zum auf stecken gemacht, das Becken lässt sich jeder Zeit einfach herunter nehmen und verstauen.

Das gesamte Schlagzeug ist etwa 40 cm hoch und etwa 60 cm breit, von den kleinen Trommeln her gemessen.

Die Schlagstöcke haben vorne eine schwarze Gummierung drauf, damit man auf die Trommeln drauf hauen kann ohne diese zu beschädigen.

Der kleine Hocker ist recht stabil und auf die Sitzfläche passt ein kleiner Po drauf ohne das dieser die Sitzfläche komplett ausfüllt und bequem platz hat.

Um die Trommel ist ein blaues Plastikgehäuse mit ein paar Sternen verziert,
Auf den Trommeln befindet sich ein durchsichtiges Material das sehr stabil ist und die Töne aus macht, keine Ahnung wie sich das nennt J

Der Rand der gesamten Trommeln sind in Silber und das Becken hat auch eine schöne silberne, glatte und glänzende Fläche.

Die gesamten Flächen des Schlagzeuges besitzen eine glatte Fläche, so das sie super zum abwischen geeignet sind.

Die Becken sind aus einem Metall ähnlichen Material und haben einen schönen Klang wenn der Kleine mit den Schlagstöcken darauf herum spielt, das mit dem Pedal an der Bass-Trommel kapiert er noch nicht wirklich aber das kommt schon noch!

Das Pedal besteht auch aus einem Plastik Material, mit einer Verbindung zur Bass- Trommel wurde diese angebracht um einen festen Halt zuhaben.

Schlägt man mit den Stöcken auf die Kleinen Trommeln, so bekommt man einen hellen klaren Ton heraus, bzw. drei verschiedene Töne die nur am hellen, tieferen und ganz tiefen Klang zu unterscheiden sind.

Die Bass Trommel gibt einen Dunklen Klang zurück, das Becken ist sehr hell und echo wirkend, es hallt nach, so auch einige Trommel Töne.

Das betätigen des Pedals an der Bass- Trommel ergibt einen lauten tiefen Klang, was etwas nach hallen tut.

Die Lautstärke der gesamten Trommeln und des Beckens sind für die Nachbarn gut zu hören, zumal wir auch noch in einem Hellhörigen Beton- Hochhaus wohnen, zur Freude der Nachbarn bekommen diese ungefragt ein Konzert, wofür sie nichts bezahlen müssen, aber dafür ist zuhören Pflicht J

Wie gesagt ist dies für Kinder ab drei Jahre geeignet und man sollte nicht ohne Aufsicht das Kind dran lassen, wie viel Kraft man zum zerstören der Trommel Flächen benötigt, kann ich nicht sagen aber ein Kind muss da auch nicht drauf Klopfen wie blöd.

Es ist ein sehr stabiles Schlagzeug, daran kann man sehen ob ein Kind musikalisch ist, man kann es zur Musik heran führen, Lieder einstudieren, das Gehör schulen, auch die Motorik wird hier gefragt.

Ich finde es ganz okay, vor allem haben die Kinder eine Freude dran und sind mit Begeisterung dabei.

Hiermit können sie auf erlernen mit ihren Kräften um zugehen und das man nicht immer überall stark drauf rum hauen muss/ braucht.

Mit viel Glück kann man das Kind später als bekannter Schlagzeuger in einer Band sehen, für den Anfang würde aber auch eine Musikschule reichen, bei Interesse des Kindes J

Zum abwischen ist es auf Grund der glatten Oberflächen sehr einfach, einen feuchten
Lappen nehmen und drüber wischen, trocknen tut es sehr schnell aber ich empfehle zusätzlich mit einem trockenen Tuch hinterher zuwischen, dann gibt es keine Wischspuren.

Hier spreche ich eine Empfehlung aus und vergebe 5 von 5 möglichen Punkten.

Zum verstauen auf dem Schrank muss man das Pedal abnehmen, das Becken und fertig, die Stöcke kann man in den Schrank legen.

Ruck Zuck ist es wieder aufgesteckt, drüber gewischt und das Kind loslegen lassen!

Ein Foto mit meinem Sohn drauf werde ich nicht einstellen, da ich finde das Kinderfotos im Internet nichts zusuchen haben, lediglich das Schlagzeug selbst stelle ich ein.

Danke für das Lesen, Bewerten und Kommentieren!

46 Bewertungen, 16 Kommentare

  • XXLALF

    22.03.2009, 11:16 Uhr von XXLALF, Bewertung: sehr hilfreich

    Man könnte meinen das Onkels und Tanten mit solchen Geschenken mehr die Eltern bestrafen möchten. Lg

  • tk7722

    22.03.2009, 09:43 Uhr von tk7722, Bewertung: besonders wertvoll

    Ein sehr interessanter Bericht, liebe Grüße

  • ingoa09

    22.03.2009, 00:35 Uhr von ingoa09, Bewertung: sehr hilfreich

    Ein sehr informativer Bericht! Liebe Grüße, Ingo

  • biker09

    21.03.2009, 11:59 Uhr von biker09, Bewertung: sehr hilfreich

    ganz liebe bikergrüße und ein schönes wochenende!

  • MasterSirTobi

    20.03.2009, 09:17 Uhr von MasterSirTobi, Bewertung: sehr hilfreich

    Berichte schreiben ist dir wohl in die Wiege gelegt LG und Sh

  • werder

    18.03.2009, 21:18 Uhr von werder, Bewertung: sehr hilfreich

    Schöner Bericht! LG aus Hannover!

  • All2401

    17.03.2009, 21:51 Uhr von All2401, Bewertung: besonders wertvoll

    *kreisch* Nein, sowas kommt mir nicht ins Haus ;o)

  • Groudon1

    17.03.2009, 21:01 Uhr von Groudon1, Bewertung: sehr hilfreich

    Super Testbericht! Freu mich über Gegenlesung! LG

  • morla

    17.03.2009, 20:56 Uhr von morla, Bewertung: sehr hilfreich

    einen schönen dienstagabend wünsch ich dir lg. petra

  • droehn

    17.03.2009, 18:43 Uhr von droehn, Bewertung: sehr hilfreich

    Toller Bericht, lg droehn

  • rainbow90

    17.03.2009, 16:06 Uhr von rainbow90, Bewertung: sehr hilfreich

    Super berichtet. Liebe Grüße

  • 4money

    17.03.2009, 15:20 Uhr von 4money, Bewertung: sehr hilfreich

    ::: SH und lg chris :::

  • sigrid9979

    17.03.2009, 15:11 Uhr von sigrid9979, Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr schön Berichtet Lg Sigi

  • himmelsstuermerin

    17.03.2009, 14:35 Uhr von himmelsstuermerin, Bewertung: sehr hilfreich

    *gg* die nachbarn tun mir irgendwie leid^^

  • minasteini

    17.03.2009, 13:04 Uhr von minasteini, Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr schöner Bericht. LG Marina

  • Mondlicht1957

    17.03.2009, 13:04 Uhr von Mondlicht1957, Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüsse....................