Hotel Giftun Azur Resort Testbericht

ab 137,00
Bestes Angebot
mit Versand:
hotels.com
137,00 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 02/2010
Übersicht & Preise (1)
5 Sterne
(0)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(1)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Erfahrungsbericht
Summe aller Bewertungen

Erfahrungsbericht von EICC

GIFTUN, benannt nach den Giftun Inseln

Pro:

Ruhe, keine Geschäfte im Hotel, Personal

Kontra:

schon sehr alt

Empfehlung:

Ja

Liebe Leser/innen,

Um der Winterszeit mal wieder zu entrinnen, beschlossen wir unseren Urlaub wieder in Ägypten zu verbringen und hörten auf die Empfehlung einer Freundin mal das Hotel „Giftun Azur Resort“ zu buchen.



GIFTUN AZUR RESORT
Hurghada, Red See -Egypt
Tel.: (+2065) 3453040
Fax: (+2065) 3463 050
Email:giftunazur@azuregypt.com
www.azuregypt.com


Durch Preisvergleich buchten wir mit dem Reiseveranstalter Neckermann XNEC und bezahlten für einen Aufenthalt vom 16. - 30 Januar 2010 für zwei Personen all inklusive 1161 Euro. Im Preis waren bereits die Visagebühren beinhaltet. Wir druckten uns auch folgende Ausschreibung aus, die wir immer gern mit unseren Reiseunterlagen mitführen.


Ausschreibung:
Veranstalter: Neckarmann XNEC
Objekt: Giftun Azur Resort
Ort: Hurghada
Kategorie: 4

Lage:

Direkt am flach abfallenden hoteleigenen Sandstrand, ca. 7 km vom Zentrum Hurghâdas.

Ausstattung:

Ferienanlage mit Haupthaus, Bungalows und 4-stöckigem Seitentrakt, gesamt 522 Zimmer. Im Haupthaus Empfangshalle, Rezeption mit kostenfreien Safes, Bars, Restaurant, orientalisches Restaurant, Internet-Café (gegen Gebühr), italienisches Restaurant (gegen Gebühr), Einkaufsarkaden, Diskothek. Im Garten Pool mit separatem Kinderbecken und Sonneninsel, Spielplatz, Poolbar und Terrasse. Badetuchservice, Schirme und Liegen an Pool und Strand nach Verfügbarkeit.

Doppelzimmer

Freundlich eingerichtete Zimmer mit Bad/Dusche, WC, Haartrockner, Klimaanlage, Sat.-TV, Telefon, kleinem Kühlschrank, Sitzecke und Balkon oder Terrasse.

Verpflegung:

"all inklusive" in Buffetform, nachmittags Kaffee, Tee, Kuchen und Eiscreme. Das Abendessen kann auch im italienischen Restaurant eingenommen werden (Menüwahl ohne Zuzahlung oder à la carte unter Anrechnung eines Freibetrags; Getränke nicht inklusive). Alle lokalen alkoholischen Getränke (landesübliche Weine und Biere) von 10-2 Uhr und alkoholfreien Getränke von 9-2 Uhr.

Sport/Unterhaltung:

Tischtennis, Billard (ab 16 Jahre), Squash und Tennis (Flutlicht und Unterricht gegen Gebühr, Leihausrüstung kostenlos), Fitnessraum. Gegen Gebühr: Sauna, Massage, Whirlpool und Dampfbad. Tauch- und Windsurfbasis (unter deutscher Leitung), diverse Wassersportaktivitäten am Strand. Dezentes Animationsprogramm (6 x wöchentlich) und Abendunterhaltung.


Nun unsere Erfahrungen und Meinung

Ausstattung/Doppelzimmer

Wir hatten einen Bungalow, obwohl das Wort doch etwas übertrieben ist. Ein Urlauber fragte uns an einem Tag, ob wir auch eine Gartenlaube hätten. Diese Bezeichnung gefiel uns sehr gut, obwohl ich doch bemerken möchte, dass wir mit unserer Gartenlaube zufrieden waren. Das Z immer war sehr schlicht eingerichtet, doch wie in der Ausschreibung beschrieben, war alles vorhanden. Die Klimaanlage, Kühlschrank, Fön und Fernsehen (zu empfangen war Sat1, RTL, RTLII, Pro 7, ARD, ZDF) funktionierte.

Die strahlend gelben Handtücher wurden nach Wunsch jeden Tag gewechselt, täglich wurde das Bett gemacht, der Kühlschrank mit Wasser, Pepsi und Sprite aufgefüllt und natürlich Abfall geleert und gewischt. Als ich einmal auf den Duschknopf aufmerksam machte, den ich einfach etwas gründlicher gesäubert haben wollte, fand ich mittags gleich eine komplette neue Duschvorrichtung vor.

Eine nette Idee war der Wasserkocher und eine Schale mit Nescafe Kaffeepulver, Tee, Zucker und Milchpulver. Gerade nachmittags wenn wir vom Strand kamen und uns geduscht haben oder abends wenn wir die Nachrichten schauten, haben wir uns regelmäßig einen Kaffee gemacht, der uns auch besser schmeckte als in den Restaurants.

Das Bett war steinhart, obwohl die Matratze sehr dick war, auch die Kissen waren das Gegenteil von flauschig. Jedenfalls haben wir uns die ganzen zwei Wochen an diese Härte nicht gewöhnen können und haben auch nicht gut geschlafen. Den Schlaf haben wir dann auf den bequemen Liegen am Pool nachgeholt.

Die Terrasse kann man ungefähr mit 2 qm vor der Gartenlaube berechnen und ist mit einem Tischen und 2 Stühle versehen. Die Stühle sind mit Polstern ausgestattet und waren nach dem starken Unwetter total durchnässt und es dauerte Tage, bis sie wieder trocken waren.

Die Bungalows/Gartenlauben müssen sich in der Größe und Form etwas unterscheiden, denn ein Urlauberehepaar erzählte uns, dass sie in das Haupthaus gewechselt sind, da bei ihnen der Bungalow sehr klein gewesen wäre und dass im Haupthaus alles viel besser sei.


Verpflegung

Ein Continental Frühstück kann bereits vom 05:00 bis 06:00 Uhr, Bueffet vom 06:00 bis 11:00 Uhr im Hauptrestaurant eingenommen werden. Es gab am Frühstück gar nichts zu meckern. Neben den üblichen Frühstückssachen wie Brot, Wurst und Eier, gab es auch Pfannkuchen, Hash Browns und Kuchen und massenhaft Süßes. Spiegelei und Omeletts wurden täglich frisch zubereitet. Der Kaffee stand immer bereits in Thermoskannen auf den gedeckten Tischen. Der Kaffee schmeckte uns nicht, doch das hat nichts mit dem Hotel zu tun, sondern wir sind einfach mit unserem deutschen Kaffee verwöhnt. Besonders der Rührkuchen und der Marmorkuchen sind zu empfehlen, denn sie sind nicht so süß und ähneln sehr einem deutschen Kuchen.
Sollte man sehr früh das Frühstück eingenommen haben und bereits auch früh an den Strand gegangen sein, kann man nochmals von 11:00 bis 12:00 Uhr ein leichtes Frühstück an der Beach Bar einnehmen.

Das Mittagsessen wird im Strandrestaurant von 12:30 bis 15:00 serviert. Es ist schon ratsam pünktlich dort zu sein, sonst steht man ewig in der Schlange und bis man an seinen Tisch kommt ist das Essen, das meist sowieso lauwarm ist, total abgekühlt. Ein Pizzabäcker backt frisch kleine Pizzen, die sehr lecker sind, jedoch stehen da meist 10-20 Leute an und bis man dann seine Pizza hat, dauert es schon mal bis zu 20 Minuten.
Vor dem gefliesten Bereich des Büffets war überdacht und bequem zu sitzen. Am Strand sind dann weitere unzählige Tische mit Stühlen, die mit Schirmen vor Schutz der Sonne versehen sind.

Mittags und abends wurden jeweils zu Mittags- und Abendessen auf einem Grill leckere Sachen, wie z.B. gegrillter Fisch oder Lamm zubereitet.

Weitere Zwischenmahlzeiten:
Snacks am Swimmingpool von 11:00 bis 17:00 Uhr
Heiße Snacks am Standrestaurant von 15:00 bis 17:00 Uhr
Kaffee und Tee von 16:00 bis 17:00 Uhr an der Strandbar
Eiscreme von 09:00 bis 17:00 Uhr

An die Eiscreme haben wir uns nicht getraut, denn der Eiswagen stand in der Sonne und man bekam seine Kugeln in kleine Plastikbecher.

Das Abendessen konnte man im Hauptrestaurant von 18:30 bis 22:00 Uhr, im Orientalischen Restaurant „El Dawar“ oder im Bordiehns „La Piazzetta“ Restaurant von 18:00 bis 22 Uhr einnehmen.

Das Essen im Hauptrestaurant sowie im Orientalischen Restaurant war stets abwechslungsreich, von der Auswahl an Gerichten ausreichend und wohlschmeckend. Ein Nachteil war jedoch, dass außer den heißen Suppen, die Gerichte oft lauwarm oder manchmal auch kalt waren. Einmal besuchten wir das Bordiehns (wird auch von Auswandern geführt), da wir uns erstens bedienten lassen wollten und auch dachten dass wir mal ein richtig heißes Essen serviert bekommen. Das Restaurant befindet sich links außerhalb neben dem Haupteingang uns serviert italienische Speisen. Wenn man dort sein Abendessen aus dem Menü für Hotelgäste auswählt, ist es zuzahlungsfrei. Bei Speisen aus der großen Karte wird pro Person L.E. 30,00 auf der Speiserechnung vergütet. Getränke sind nicht inklusive.
Eine Reservierung sollte jeweils einen Tag vorher gemacht werden. Wir wurden sehr freundlich empfangen, eine Kerze angezündet und uns die Speisekarte überreicht. Eine schöne Sache ist die Zeitung, die das Restaurant auslegt, die in deutsch und englisch verfasst ist.
Es stehen jeweils 4 Vorspeisen und Hauptgerichte und drei Dessert zur Auswahl aus dem Menü für Hotelgäste. Wir entschieden uns für einen Griechischen Salat mit Fetakäse, Oliven und Fatousch Brot, danach Rostbraten mit Kräuterbutter, Zwiebeln und Bratkartoffeln und als Dessert Pfirsich Melba. Der Salat war einfach klasse, das Hauptgericht war zwar lecker, aber zur unserer Enttäuschung nur lauwarm. Der Dessertname ließ viel versprechen, doch war nicht gerade überwältigend. Zusammengefasst, wäre das Hauptgericht heiß serviert geworden, hätten wir wahrscheinlich jeden Tag dort gegessen und die Getränke sehr gerne bezahlt, aber so blieb es bei dieser einmaligen Erfahrung. Für Experimentfreudige werden in diesem Restaurant auch Kamelgerichte angeboten.

Für Getränke bzw. gegen den Durst stand die
Lobby Bar von 09:00 bis 02:00 Uhr
Snack Bar und die Beach Bar von 09:00 bis 17:00 Uhr
Terrace Bar von 15:00 bis 24:00 Uhr
Zelt von 16:00 bis 24:00 Uhr
Roxy Bar von 16:00 bis 24:00 und die Disco von 22:00 bis 24:00 Uhr

zur Verfügung.

An der Bar des Swimmingpools gab es ebenfalls Kaffee und heißes Wasser für Tee. So haben wir täglich ein paar Päckchen Nescafe vom Zimmer mitgenommen und unseren Kaffee zubereitet, denn wie bereits gesagt, hat diese Mischung besser geschmeckt als der hotelübliche Kaffee.

Wie man meiner Aufzählung entnehmen kann konnte man unentwegt essen und trinken, es fehlte an nichts. Was ich am Wasser oder Fruchtsäften bemerkte war, dass diese von Italien importiert sind.


Sport/Unterhaltung


In den ganzen zwei Wochen haben wir niemand gesehen der sich mit Tischtennis, Billard, Squash oder Tennis vergnügt hätte. Das lag wahrscheinlich an dem schönen Wetter mit Temperaturen bis 29 Grad.
Wir wurden natürlich wegen Massage angesprochen und sogar eine zehnminütige Probemassage angeboten, doch wir sagten nicht zu, da wir leider von verschiedenen Urlaubern über schlechte Erfahrungen hörten.

Ab 11:00 Uhr ist im Meer Wassergymnastik, abends sind im Theater oder in der Shisha Bar Vorführungen, in der Lobby Bar auch Live Musik. Bei unserem Aufenthalt spielte eine Gruppe aus Österreich mit dem Namen „Die Drei“. Das Animationsprogramm und Abendunterhaltung fand meist im Zelt statt und zwar ab 21:00 Uhr, was für manche Urlauber dann schon etwas spät war.



Weitere Informationen und Meinung zum Hotel



Als erstes muss ich darüber informieren, dass der Pool beheizt ist, was ein großer Vorteil ist und nicht gerade selbstverständlich. In unseren vorherigen Hotels in Ägypten war das nicht der Fall und machte ein schwimmen trotzt heißen Außentemperaturen unmöglich, da es einfach zu kalt war. Wir waren auch am Anfang im Meer und lagen am Strand, doch bevorzugten bereits am dritten Tag den Swimmgpoolbereich, da es ruhiger, gemütlicher und auch nicht so windig war.
Das Kinderbecken war unterteilt in ein Babybecken und Kinderbecken. Der ganze Swimmingpool Bereich war immer im tadellosen Zustand.

Lobenswert finde ich, dass der Safe (für Bungalow an der Rezeption und in dem Hauptgebäude im Zimmerschrank) kostenlos ist.

Das Internet Cafe befindet ich in der 1. Etage der Lobby, für 15 Minuten bezahlt man gerade mal L.E. 4, das sind ca. 50/60 Cent. Ferner kann man dort Bücher und Zeitschriften ausleihen oder eigene Gebrauchte abgeben. Eine tolle Idee, denn gerade deutsche Zeitschriften sind sehr teuer, so wird z.B. für die Bildzeitung 2,50 Euro am Strand und außerhalb sogar 3,50 Euro verlangt, Zeitschriften kosten von 7-9 Euro.

Natürlich gibt es auch einen Miniclub und Betreuung für Kinder im Alter von 3 bis 12 Jahren, doch da kann ich leider nichts dazu schreiben, denn wir sind ohne Kinder gereist und es war ja auch keine Ferienzeit. Jedoch sind wir am Spielplatz und am Schildkrötenhaus vorbeigekommen und müssen sagen, dass der Spielplatz sehr schön angelegt war und es den Eindruck gemacht hat, dass sich Kinder dort wohlfühlen können.

Neben dem Spielplatz ist auch ein kleiner Minigolfplatz, der ebenfalls kostenlos genutzt werden darf.

Das Angebot des Beauty Centers umfasst Massagen, kosmetische Behandlungen, Maniküre und Pediküre sowie einen Friseursalon. Das Beauty Center befindet sich rechts neben dem Haupteingang in der 1. Etage. Doch man sollte da nicht direkt hingehen, sondern sich von den Werbeleuten ansprechen lassen, denn dann kann man auch einen Preis aushandeln. Mein Freund hat 10 Euro für das Rasieren und Kopfmassage und ich für Haareschneiden ebenfalls 10 Euro bezahlt. Mir wurde ein Angebot für Färben und Schneiden für 40 Euro gemacht, doch ich wollte meine Haare nicht färben lassen, weil ich fast jeden Tag ins Wasser gegangen bin. Das Beauty Center bietet auch Haarentfernung mittels Faden an. Die Werbedame „Sama“ schenkte mir eine Haarentfernung (Augenbrauen und Gesichtsflaum), da ich einige Sachen für sie auf Deutsch und Englisch aufschrieb. Das Endergebnis war sehr gut, die Augenbrauen wurden in die richtige Form gebracht, es ging schnell, ich wurde eingecremt und erhielt noch eine Gesichtsmassage, doch NIEMALS mehr wieder. Ich hatte Tränen in den Augen, denn es tat weh und die paar Minuten des Herausziehens der Härchen kamen mir vor wie Stunden. Mittlerweile ist das ganze schon zwei Wochen her und meine Augenbrauen sehen immer noch Top aus. Mal sehen wie lange noch, vielleicht überlege ich es mir dann doch noch mal. Sama erklärte mir, dass sie kein festes Einkommen hat, sie bekommt 10 % Provision auf den Preis, den sie mit den Urlaubern vereinbart.

Beim Einchecken erhält man neben dem blauen Armband (all inklusive) auch weiße Handtuch Karten für die Badetücher für den Strand oder Pool. Bei Verlust bekommt man 50 LE berechnet. Natürlich ist es nicht gestattet Sonnenliegen mit Handtüchern oder anderen Gegenständen zu reservieren, doch für ein kleines Trinkgeld an die Beach-Boys wird das erledigt. Sogar bekam ich zwei weitere Handtücher für eine Kopfrolle oder mich zuzudecken.

Trinkgelder sind natürlich überall gern gesehen, doch sie ermöglichen auch einen etwas bevorzugten Service. Es ist schon ratsam etwas Geld zu wechseln, denn Euromünzen können von den Einheimischen nicht auf der Bank gewechselt werden und es kommt immer wieder vor, dass man gefragt wird, ob man die Münzen in Scheine wechseln kann. Wir haben diesmal Dollars mitgenommen und uns gedacht, dass ein Euro manchmal zu wenig, aber zwei Euros manchmal zu viel ist und haben dann immer zwischen zwei und fünf Dollar Trinkgeld gegeben. Momentaner Wechselkurs: 1 Euro = 1,40 USD).

Das Hotel gibt es schon seit 1984, also nun schon seit über 25 Jahren und ist wahrscheinlich eines der ältesten Hotels in Hurghada. Damals dachte man vielleicht noch nicht an Aufzüge und es ist vielleicht mittlerweile zum Nachrüsten einfach zu teuer oder nicht lohnenswert. Doch gerade für Rollstuhlfahrer, ältere Menschen oder Gehbehinderte ist das Hotel einfach nicht geeignet. Das Hauptrestaurant liegt auf der ersten Etage und wir haben einige ältere Menschen mit Gehstock oder Ehepaare mit Kinderwagen gesehen, die sich die Stufen zum Restaurant hinaufqäulten oder den Kinderwagen hochtragen mussten. Auch sind die Wege von Hauptgebäude zu Bungalow oder Hauptgebäude ziemlich lang.

Angeblich gehört das Hotel einem Bayer, der damals auswanderte und eine egyptische Frau heiratete. Das Hotel scheint trotzt seines Alters und auch hin und da Abnutzungserscheinungen sehr beliebt zu sein. Wir haben viele Urlauber gesprochen die jedes Jahr immer wieder dieses Hotel buchen. An vielen Bäumen sind kleine Schilder mit Fotos und Namen angebracht von Urlaubern, die mittlerweile 1500 Übernachtungen in diesem Hotel verbracht haben. Die meisten Urlauber sagten auch, dass es hier gemütlich und ruhig ist, da in dem Hotel selbst keine Geschäfte sind und sie somit auch nicht andauernd angesprochen werden oder versucht wird sie in die Geschäfte zu locken oder gedrängt werden etwas zu kaufen.
Nur einmal wurden auf der 1. Etage im Hauptgebäude Teppiche ausgelegt, doch man wurde nicht angesprochen, sondern erst bei Interesse fanden Verkaufgespräche statt.

Natürlich gibt zig Angebote für Aktivitäten und es ist ratsam bei Interesse mit der Reiseleitung zu koordinieren. Bei uns war es sogar der Fall, dass bei Buchung eines Ausflugs beim InformationsTreff 10% Erlass gewährt wurden, doch viel wichtiger ist immer die Erfahrung und die Versicherung eines Ausflugs.

Im Hotel stand noch ein Schild, dass das Hotel registrierter Card Partner von Holiday Check.com ist. Was das genau bedeutet, habe ich noch nicht herausgefunden, doch denke ich dass Sie dort wahrscheinlich registriert sind und gute Hotelbewertungen erhalten haben.

Das Hotel insgesamt war sauber und ordentlich, das Personal freundlich und zuvorkommend. Die Gärtner waren täglich fleißig am Pflegen und Verschönern der Gartenanlage. Das Reinigunspersonal egal ob Poolbereich, Restaurant oder Lobbybereich gaben sich die größte Mühe immer alles in einem tadellosen Zustand zu halten. Einige Wände wurden gerade neu gestrichen.

Endlose Arbeiten stehen wahrscheinlich an, insbesondere nach dem Regensturm, den wir in einer Nacht hatten. Regen, Regen, Regen, Blitz und Donner. Das Wasser stand überall, der Strom war ausgefallen bis in der Früh ca. 10:00 Uhr. Unser Bungalow blieb verschont, doch einige Urlauber standen in der Früh um 03:30 Uhr an der Rezeption und beschwerten sich, da der Regen sogar durch die Decke gekommen und einfach alles nass war. Auf einer Seite, die Leute, die sich aufregten und ohne Geduld und sofort ein anderes Zimmer haben wollten, auf der anderen Seite das Personal, die bereits in der Nacht voll damit beschäftigt waren alles zu reinigen und dann einige Menschen, die sich aufregten über die jenigen, die sich aufregten. Besser als Fernsehen, sage ich da nur. Um 10 Uhr ging der Strom wieder an und nachmittags war dann auch schon „klarschiff“, außer den Pools, die dann aber am Folgetag wieder genutzt werden konnten.



Weitere nützliche Infos

Mit dem Telefonieren ist es nicht ganz so einfach. Die Telefonzellen in der Fußgängerzone vor dem Hotel sind größtenteils abgeschaltet, jedenfalls ist kein Verlass drauf. Sms von Ägypten ist nicht ganz billig, kostet ca. 40 Cents. Ein Tipp wäre ein extra Handy mitzunehmen und eine Vodafone Simkarte bei Radio Shack (vom Hotel rechts ca. 500 m) kaufen, eine Billigvorwahl für Ägypten im Vorfeld für die Familie raussuchen und sie anrufen lassen und für einen selbst gar keine Kosten zu haben.

Das Hotel ist umgeben von kleinen Geschäften, jedoch auch von Supermärkten, Apotheken und einer Einkaufspassage. In der Einkaufspassage gibt es sogar ein türkisches Hamman, doch das ist einfach zu teuer. Wer Handeln liebt, besucht die kleine Geschäfte, doch wahrscheinlich bezahlt er immer mehr als in den Supermärkten oder sogar am Flugplatz. So haben wir z.B. für einen Papyrus gerade mal 6 Euro im Supermarkt bezahlt, indem es ein größeres Angebot gibt, die Waren ausgezeichnet sind und man ungestört sich alles anschauen kann.

Für den Urlaub haben wir Imodium Akut für Durchfall und Schmerztabletten mitgenommen, obwohl immer behauptet wird, dass gerade unsere Sachen für Durchfall nichts nützen, doch bisher haben wir nie auf die berühmten ägyptischen Mittel zugreifen müssen. In einer Apotheke habe ich jedoch doch etwas kaufen müssen und zwar für Ohren- und Zahnschmerzen. Für die Ohrentropfen „Otal“ und für das Gel „Oracure“ für die Zahnschmerzen bezahlte ich je ca. 5 Euro. Beide Produkte haben mir geholfen und mich über ein paar Tage von Schmerzen befreit. Ein Tag vor unserem Heimflug kaufte ich mir doch noch deutsche Haarfarbe, die ca. 6 Euro kostete.

Mein Freund wollte sich mal ein paar Flaschen Bier kaufen für abends mal ein Bierchen im Zimmer zu trinken und man verlangte zuerst für 6 Flaschen 25 Euro bzw. 44 USD, nach einer gewissen Zeit wurde der Preis dann auf 11 Euro gesenkt.
Zigaretten kosten zwischen 18 - 23 Euro, doch da sollte man aufpassen, denn dort heißt es für jede Marke, dass es Originale sind, doch einfach auf den Barcode und den Ländercode schauen.

Bei einem Spaziergang kamen wir zufälligerweise an dem „Mainzer Bistro“ vorbei, dass von einer Deutschen aus Mainz und ihrer Tochter geführt wird. Nur Wochen vorher sahen wir eine Reportage über Auswanderer und da wurde u.a. auch diese Familie ein paar Tage begleitet, die nun mittlerweile 18 Jahre in Hurghada lebt. Da wir sowieso eine Pause einlegten wollten setzen wir uns und hatten Lust auf einen Kaffee und ein Stück Kuchen, dass wir auch bestellten mit einer gewissen Vorfreude. Die Tochter „Jenny“ hatte wohl ihren schlechten Tag, denn Begrüßung und Bedienung ließ doch sehr zu Wünschen übrig. Der Kaffee wurde uns nach ca. 10 Minuten gebracht, war nicht heiß und schmeckte grausam. Auf den Kuchen mussten wir dann noch weitere 15 Minuten warten. Wahrscheinlich war der schon selbst gebacken, aber wurde nochmals in die Mikrowelle gesteckt oder war eingefroren und in der Mikrowelle aufgetaucht - jedenfalls schmeckte er irgendwie nach Fisch und wir ließen auch über die Hälfte stehen. Deutsche, deutsche Fahne, deutsche Sprache, doch ansonsten total untypsich deutsch.


FAZIT

Wir hatten einen erholsamen Urlaub mit schönem Wetter, ausreichend Essen und Trinken und in einer ruhigen und schönen Atmosphäre. Das Essen war geschmackvoll, vielseitig und abwechslungsreich, jedoch leider oft gerade mal lau oder sogar kalt. Wir bereuen unseren Urlaub in diesem Hotel nicht, jedoch werden wir auch nicht wieder hingehen wollen. Der Preis war angemessen für alle Leistungen und auch für ältere Urlauber sicherlich zu empfehlen. Landeskatagorie sind 4 Sterne, doch ich/wir geben 3 Sterne und eine eingeschränkte Empfehlung.

Danke für Lesen, Kommentieren und Bewerten.

Liebe Grüße Eva

155 Bewertungen, 67 Kommentare

  • Gi22Fr

    17.07.2013, 20:45 Uhr von Gi22Fr, Bewertung: besonders wertvoll

    klasse berichtet

  • Tweety30

    24.02.2012, 16:20 Uhr von Tweety30, Bewertung: besonders wertvoll

    BW und liebe Grüße!

  • DerTintenfisch2

    12.02.2012, 15:47 Uhr von DerTintenfisch2, Bewertung: sehr hilfreich

    Freue mich immer über Gegenlesungen - Der Tintenfisch

  • ThomasKu

    10.05.2011, 20:58 Uhr von ThomasKu, Bewertung: sehr hilfreich

    Guter Bericht! Würde mich über Gegenlesungen freuen!

  • LiFo

    29.09.2010, 03:48 Uhr von LiFo, Bewertung: sehr hilfreich

    Gut geschrieben! Liebe Grüße, Lifo

  • katjafranke

    22.09.2010, 11:22 Uhr von katjafranke, Bewertung: besonders wertvoll

    .........LG KATJA........

  • Bhudesi

    18.09.2010, 12:10 Uhr von Bhudesi, Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüße und schönes WE.

  • xsara50

    15.09.2010, 22:43 Uhr von xsara50, Bewertung: besonders wertvoll

    Toller Bericht. LG Heidi

  • juriS91

    23.08.2010, 21:44 Uhr von juriS91, Bewertung: sehr hilfreich

    Toller Bericht! Freue mich über Gegenlesung

  • Humpen77

    23.08.2010, 18:03 Uhr von Humpen77, Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr schöner Bericht! Lieben Gruß

  • DIETERBAER4711

    20.08.2010, 16:32 Uhr von DIETERBAER4711, Bewertung: besonders wertvoll

    SUPER ! Ganz liebe Grüße von mir :-)

  • Pumasun

    20.08.2010, 15:49 Uhr von Pumasun, Bewertung: besonders wertvoll

    Super Bericht. Sehr informativ. LG

  • skye

    13.06.2010, 11:35 Uhr von skye, Bewertung: besonders wertvoll

    toller Bericht, Gruß skye

  • hameln58

    13.06.2010, 09:49 Uhr von hameln58, Bewertung: besonders wertvoll

    bw, einen schönen Sonntag und LG Gina

  • Baby1

    27.05.2010, 13:11 Uhr von Baby1, Bewertung: sehr hilfreich

    .•:*¨ ¨*:•. Liebe Grüße Anita .•:*¨ ¨*:•.

  • Lakisha_1

    21.04.2010, 21:59 Uhr von Lakisha_1, Bewertung: besonders wertvoll

    super Bericht. lg

  • KnolliNicole

    17.04.2010, 14:43 Uhr von KnolliNicole, Bewertung: besonders wertvoll

    Klasse Bericht einfach sehr interessant und ausführlich. Schönes Wochenende. Gruß Nicole

  • ullams

    12.04.2010, 23:04 Uhr von ullams, Bewertung: besonders wertvoll

    Sehr schöner Bericht. LG, ullams

  • technofreak1988

    11.04.2010, 14:32 Uhr von technofreak1988, Bewertung: besonders wertvoll

    toller bericht...b.w.!

  • bettie47

    11.04.2010, 01:42 Uhr von bettie47, Bewertung: sehr hilfreich

    Super Grü0e von Bettie47

  • Clarinetta2

    28.03.2010, 17:41 Uhr von Clarinetta2, Bewertung: besonders wertvoll

    toller bericht gratu zum deluxe -bw dafür

  • martinludwig1

    27.03.2010, 12:18 Uhr von martinludwig1, Bewertung: besonders wertvoll

    Super Bericht - LG Martin

  • SahraS_89

    27.03.2010, 11:00 Uhr von SahraS_89, Bewertung: besonders wertvoll

    super Bericht!!!... lg Sahra bw von mir

  • Zatzeck0805

    25.03.2010, 18:05 Uhr von Zatzeck0805, Bewertung: besonders wertvoll

    * besonders wertvoll *

  • Marlene

    24.03.2010, 16:09 Uhr von Marlene, Bewertung: sehr hilfreich

    liebe grüsse von der marnie

  • tina08

    24.03.2010, 15:53 Uhr von tina08, Bewertung: besonders wertvoll

    Viele Grüße .... Tina

  • krimifan66

    19.03.2010, 08:51 Uhr von krimifan66, Bewertung: besonders wertvoll

    BW was sonst... LG Martina

  • morla

    13.03.2010, 23:43 Uhr von morla, Bewertung: besonders wertvoll

    klasse bericht sehr ausführlich und informativ geschrieben. lg. petra

  • Matze081

    13.03.2010, 13:28 Uhr von Matze081, Bewertung: besonders wertvoll

    Sehr guter Bericht .... Schöne Grüße aus dem immer noch tw. weißen Greifswald ;)

  • ronald65

    13.03.2010, 07:48 Uhr von ronald65, Bewertung: besonders wertvoll

    lg

  • Zzaldo

    12.03.2010, 22:22 Uhr von Zzaldo, Bewertung: besonders wertvoll

    Verdiente Krönung deines Berichtes

  • Powerdiddl

    01.03.2010, 18:18 Uhr von Powerdiddl, Bewertung: besonders wertvoll

    Wünsche dir einen guten Start in die Woche, lg Heidi

  • misscindy

    28.02.2010, 22:37 Uhr von misscindy, Bewertung: besonders wertvoll

    Das ist aber ein TOP Bericht, lg Sylvia

  • spidermorph@yahoo.de

    25.02.2010, 18:35 Uhr von spidermorph@yahoo.de, Bewertung: besonders wertvoll

    Super genialer Bericht. BW

  • Janne0033

    21.02.2010, 08:56 Uhr von Janne0033, Bewertung: sehr hilfreich

    Guter Bericht LG Janne0033

  • dealer903

    16.02.2010, 13:27 Uhr von dealer903, Bewertung: besonders wertvoll

    klasse, das wär auch was für mich

  • campino

    15.02.2010, 15:57 Uhr von campino, Bewertung: besonders wertvoll

    ein BW für Deinen Bericht und liebe Grüße, Andrea

  • sape26

    14.02.2010, 22:25 Uhr von sape26, Bewertung: besonders wertvoll

    wow!Was für ein toller Bericht!!BW von mir!!lg,Sandra

  • testwriter

    14.02.2010, 16:43 Uhr von testwriter, Bewertung: sehr hilfreich

    schönen VALENTIENSTAG.. Lg von mir

  • Clematis

    13.02.2010, 14:05 Uhr von Clematis, Bewertung: sehr hilfreich

    Schöne Grüsse, Talulah

  • templerthomas

    13.02.2010, 02:16 Uhr von templerthomas, Bewertung: besonders wertvoll

    schon bei ciao bewertet, auch hier die Höchstnote, hoffe wir lesen uns

  • picassoweiblich

    13.02.2010, 00:42 Uhr von picassoweiblich, Bewertung: besonders wertvoll

    Toller Bericht und liebe Grüße! Macht Lust auf Urlaub!

  • Maria90

    13.02.2010, 00:22 Uhr von Maria90, Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreich. toller bericht. würde mich über gegenlesungen freuen. schönes wochenende. lg maria

  • pinna

    12.02.2010, 17:46 Uhr von pinna, Bewertung: besonders wertvoll

    Supi beschrieben...LG....bw

  • cleo1

    12.02.2010, 09:47 Uhr von cleo1, Bewertung: besonders wertvoll

    Viele Grüße und Danke für Deine Gegenlesungen. cleo1

  • Daisy_Bluemchen

    11.02.2010, 22:53 Uhr von Daisy_Bluemchen, Bewertung: besonders wertvoll

    klasse

  • WhiskyJim

    11.02.2010, 14:00 Uhr von WhiskyJim, Bewertung: besonders wertvoll

    Schöner Bericht, Gruß Whisky-Jim

  • christianpirker

    11.02.2010, 00:01 Uhr von christianpirker, Bewertung: besonders wertvoll

    Toller Bericht! Liebe Grüße, Christian

  • Schnarcher1

    10.02.2010, 22:37 Uhr von Schnarcher1, Bewertung: besonders wertvoll

    Naja, Ägypten ist glaub ich nix für mich! :) LG

  • Jewels00

    09.02.2010, 22:17 Uhr von Jewels00, Bewertung: besonders wertvoll

    Klasse Bericht, LG Jewels00

  • angela1968

    09.02.2010, 19:23 Uhr von angela1968, Bewertung: besonders wertvoll

    klar bw....toll!

  • giselamaria

    09.02.2010, 14:18 Uhr von giselamaria, Bewertung: besonders wertvoll

    toller Bericht, super Fotos!! - Das würde mich auch mal interessieren, ist interessant, weil der Flug nur 3-4 SEtunden dauert. - toll. _ LG Gisela

  • topfmops

    09.02.2010, 12:51 Uhr von topfmops, Bewertung: sehr hilfreich

    Hast Du auch die edle Mitschreiberlingin "Tuimama" getroffen??

  • bigmama

    09.02.2010, 10:11 Uhr von bigmama, Bewertung: besonders wertvoll

    LG Anett

  • sid72

    08.02.2010, 23:53 Uhr von sid72, Bewertung: besonders wertvoll

    Sehr guter Bericht!

  • geligiraffe

    08.02.2010, 23:37 Uhr von geligiraffe, Bewertung: sehr hilfreich

    Schöner Bericht LG Angelika

  • hjid55

    08.02.2010, 22:28 Uhr von hjid55, Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr hilfreich und liebe Grüße Sarah

  • catmum68

    08.02.2010, 22:25 Uhr von catmum68, Bewertung: besonders wertvoll

    besonders hilfreicher Bericht LG

  • paula2

    08.02.2010, 22:09 Uhr von paula2, Bewertung: besonders wertvoll

    Schade, dass wirklich gute Berichte, in denen auch eine Menge Arbeit steckt, einfach so mit sh abgeklickt werden. Gefakte Berichte und fast reine Produktbeschreibungen ohne Erfahrungen werden mit BW bewertet - LG

  • Polarlicht1960

    08.02.2010, 22:08 Uhr von Polarlicht1960, Bewertung: besonders wertvoll

    BW bekommst du von mir und natürlich freue ich mich auch über eine Gegenlesung.

  • wolli007

    08.02.2010, 21:58 Uhr von wolli007, Bewertung: besonders wertvoll

    prima Bericht, lg

  • mrwong

    08.02.2010, 21:06 Uhr von mrwong, Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreich . . .

  • rainbow90

    08.02.2010, 20:36 Uhr von rainbow90, Bewertung: sehr hilfreich

    Super Bericht. LG

  • liebes35

    08.02.2010, 20:32 Uhr von liebes35, Bewertung: besonders wertvoll

    Och schön, träum. LG Steffi

  • minasteini

    08.02.2010, 20:16 Uhr von minasteini, Bewertung: besonders wertvoll

    Super Bericht, schöne Fotos. LG Marina

  • sigrid9979

    08.02.2010, 20:06 Uhr von sigrid9979, Bewertung: sehr hilfreich

    Klasse beschrieben..Lg Sigi

  • Steve2512

    08.02.2010, 20:01 Uhr von Steve2512, Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr hilfreich, toller Bericht ! Freue mich über Gegenlesungen :-) LG Steve2512