VW E-Up Testbericht

No-product-image
ab 88,60
Auf yopi.de gelistet seit 02/2010
Summe aller Bewertungen
  • Reichweite:  sehr weit
  • Geschwindigkeit:  durchschnittlich
  • Ausstattung:  gut
  • Kostenaufwand:  mittelmäßig

Erfahrungsbericht von locfel

unschlagbares Stadtauto, Ente auf der Autobahn

  • Reichweite:  sehr weit
  • Geschwindigkeit:  durchschnittlich
  • Ausstattung:  gut
  • Kostenaufwand:  mittelmäßig
  • Dauer des Besitzes & der Nutzung:  länger als 1 Jahr

Pro:

Wirtschaftlichkeit, perektes Handling, gutes Feeling, geringes Parkremplerrisiko

Kontra:

hinkt auf der Autobahn hinterher, wenig Platz

Empfehlung:

Ja

Als ich mich entschloss, mir einen Zweitwagen zuzulegen, waren die Anforderungen relativ klar. Er sollte günstig sein in Anschaffung und Unterhalt, spritsparend und umweltfreundlich und vor allem großstadttauglich sein.
Genau das ist VW mit dem neuen Up einwandfrei gelungen.

Zuvor hatte ich als Zweitwagen einen Fiat Panda (in der absoluten Grundausstattung) und einen Smart, sozusagen einmal Holzklasse und einmal Nobelklasse der Kleinstwagen.
Diesmal erschien mir der neue Up doch eine bessere Preis-Leistungs-Bilanz zu haben als der Smart.

So fällt auf, dass er zwar nicht viel Schnickschnack enthält, jedoch alles bietet, was man sich von einem Auto erwartet. Die Verarbeitung und Qualität wirkt einigermaßen hochwertig, keineswegs billig - ein Nobelwagen ist der Up trotzdem nicht.

Das Platzangebot ist für zwei Personen in Ordnung, bei längeren Fahrten wird es jedoch schon unangenehm (ich bin 1,90 Meter groß;-)).
Einkäufe passen auch mal mit rein, für den Wocheneinkauf mit Bierkästen etc. sollte man jedoch keinen Beifahrer mitnehmen, weil das Auto dann schon ziemlich vollgestopft ist.

Die Lenkung geht leicht von der Hand, ist direkt und absolut citytauglich.
An der Ampel ist man beim Anfahren dank des geringen Gewichts der Schnellste. Die Motorleistung ist für den Stadtgebrauch sehr gut.
Auf der Autobahn relativiert sich das allerdings, hier kommt man bei zwei Personen Beladung meist nur schwer über die 140 hinaus und die Beschleunigung ist sehr langsam.

Unschlagbar praktisch ist der Up beim Einparken, was sich dadurch belegen lässt, dass selbst meine Freundin noch keinen Kratzer reingefahren hat ;-). Der WEndekreis ist sehr klein und eine gute Rundumsicht ist auch gewährleistet. Das Unfallrisiko wird daher erheblich gesenkt.

Das Highlight ist natürlich der Elektromotor, der den Spritverbrauch je nach Fahrweise bei oft unter 3 Litern pro 100km hält - ideal, um die Umwelt zu schonen und Geld (auch KFZ-Steuer!) zu sparen.

Ich kann den Up auf jeden Fall weiterempfehlen, sofern keine häufigen Autobahnfahrten vorgesehen sind.

Klein, flink und wendig - für die Stadt perfekt!

22 Bewertungen, 5 Kommentare

  • Chandini

    08.07.2012, 19:11 Uhr von Chandini
    Bewertung: nicht hilfreich

    Ein Elektroauto mit einem Verbrauch von unter 3 Litern pro 100km? Wen willst du denn veralbern?

  • Miraculix1967

    06.07.2012, 21:23 Uhr von Miraculix1967
    Bewertung: sehr hilfreich

    Schönes Wochenende und LG aus dem gallischen Dorf von Miraculix1967, der sich nun für 2 Wochen Urlaub auf Mallorca verabschiedet

  • nadjasturm

    06.07.2012, 18:48 Uhr von nadjasturm
    Bewertung: sehr hilfreich

    Viele Grüße aus Nürnberg! Würd mich über ne Gegenlesung freuen ;D

  • anonym

    06.07.2012, 16:35 Uhr von anonym
    Bewertung: weniger hilfreich

    kein Preis, keine Fotos.....

  • Baby1

    06.07.2012, 12:51 Uhr von Baby1
    Bewertung: sehr hilfreich

    .•:*¨ ¨*:•. Liebe Grüße Anita .•:*¨ ¨*:•.