Red Dead Remption: Undead Nightmare (Xbox 360 Spiel) Testbericht

Erfahrungsbericht von atrachte

Wild Wild Dead

  • Grafik:  gut
  • Sound:  sehr gut
  • Bedienung:  einfach
  • Wird langweilig:  nach wenigen Wochen
  • Suchtfaktor:  hoch
  • Spielanleitung:  gut
  • Altersbeschränkung:  ab 18 Jahren
  • Schwierigkeitsgrad:  Fortgeschrittene

Pro:

sb

Kontra:

sb

Empfehlung:

Ja

Mit „Red Dead Redemption“ haben die Jungs vor einiger Zeit das „GTA“ Prinzip erfolgreich ins Wilde Westen Setting übersiedelt. War das Spiel dabei ein recht realistisch angehauchter Third-Person-Shooter im Open-World Gewand, so fällt zumindest die Sache mit dem Realismus im Mini-Add-On „Red Dead Redemption - Undead Nightmare“. Dort überfallen nämlich nach einer Seuche wieder zum Leben erwachte Untote den Wilden Westen.

Schon das eigentliche Hauptspiel funktionierte nicht zuletzt auch Dank des unverbrauchten Wild-West Szenarios, dieses kombiniert mit einer Zombie-Plage wirkt daher natürlich noch eine Schippe frischer im doch recht einseitig gewordenen Genre der Actionspiele. Erneut schlüpft der Spieler in die Rolle von John Marston, welcher eigentlich ein ruhiges Leben auf seiner abgelegenen Farm mitsamt Frau führen wollte. Blöd nur, das eben jene Frau nach und nach etwas „seltsamer“ wird und John so sehr an das nackte Fleisch will, wie er es eben nicht will. Ganz klar, hier stimmt was nicht, und so ist nicht nur John´s Frau auf den Geschmack von menschlichen Fleisch gekommen, sondern auch noch andere. Also Flinte eingepackt, rauf auf´s Gaul und sich auf die Suche nach einem Gegenmittel im Zombie verseuchten Wilden Westen machen.

Dem eigentlichen Spielprinzip ist „Red Dead Redemption - Undead Nightmare“ seinem Vorgänger treu geblieben. Nach wie vor bekommt man eine riesige Wild-West Welt geboten, in welcher man sich frei bewegen und allerhand Schabernack treiben kann. Neben dem neuen Zombie-Setting, gibt es natürlich auch eine komplett neue Story (die – typisch Rockstar Games – natürlich ziemlich abgefahren ist und cineastisch präsentiert wird) mitsamt neuen Missionen, welche überraschend umfangreich sind, sich im Prinzip aber nicht allzu sehr vom Design des Vorgängers unterscheiden, sieht man davon ab, das nun Zombies den Hauptanteil der Gegner ausmachen. Natürlich gibt es auch hier und da neue Waffen, etwa eine Fackel, mit der man den Untoten auf die Pelle rücken kann. Neben der neuen Singleplayer-Kampagne, gibt es auch einen überarbeiteten Multiplayer-Modus, welcher das Untoten Thema natürlich ebenfalls aufgreift, wobei vor allem der Koop-Modus noch einmal eine Menge Spaß mit sich bringt.
Technisch hat sich hingegen nicht allzu viel getan. Die Grafik überzeugt noch immer durch hübsche Texturen, stimmige Animationen und ein atmosphärisch wirkendes Wild-West Design. Auch die Sprachausgabe, sowie die musikalische Untermalung können voll und ganz überzeugen.

Wer sich fragt, ob der Wilde-Westen und Zombies zusammenpassen, dem sei gesagt: ja, sie tun es. „Red Dead Redemption - Undead Nightmare“ ist natürlich kein sonderlich realistisches, aber ein ungemein unterhaltsames Spiel, welches einen stimmigen Gegenpart zum doch deutlich ernsteren „Red Dead Redemption“ bildet.

45 Bewertungen, 8 Kommentare

  • KerBe1985

    09.08.2012, 19:15 Uhr von KerBe1985
    Bewertung: sehr hilfreich

    Super Testbericht. Danke. GLG KerBe1985

  • hundeliebe02

    20.07.2012, 21:27 Uhr von hundeliebe02
    Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüße Edith und Claus

  • anonym

    19.07.2012, 12:08 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    lieben gruß und eine schöne restwoche

  • misscindy

    19.07.2012, 00:46 Uhr von misscindy
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ein sehr schöner Bericht, lg Sylvia

  • morla

    17.07.2012, 22:55 Uhr von morla
    Bewertung: sehr hilfreich

    lg. ^^^^^^^^^^^^^petra

  • catmum68

    17.07.2012, 22:42 Uhr von catmum68
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreicher Bericht, LG

  • katjafranke

    17.07.2012, 19:47 Uhr von katjafranke
    Bewertung: sehr hilfreich

    Katja schickt dir liebe Grüße

  • Lale

    17.07.2012, 18:54 Uhr von Lale
    Bewertung: sehr hilfreich

    Allerbesten Gruß *~+