Thomson WHP3569 Testbericht

Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 02/2011
Produktübersicht
5 Sterne
(0)
4 Sterne
(1)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Meinung schreiben
Verdienen Sie bis zu 5,00 € pro Erfahrungsbericht! Als Community-Mitglied erhalten Sie für Ihren Erfahrungsbericht einmalig 10 Cent und zusätzlich 1 Cent pro positiver Bewertung innerhalb der nächsten 6 Monate.
Erfahrungsbericht
Summe aller Bewertungen
  • Klangqualität:  sehr gut
  • Tragekomfort:  gut
  • Verarbeitung:  gut
  • Design:  gut
  • Zuverlässigkeit:  sehr gut
  • Support & Service:  sehr gut

Erfahrungsbericht von sabtau

100m Freiheit ;)

  • Klangqualität:  sehr gut
  • Tragekomfort:  gut
  • Verarbeitung:  gut
  • Design:  gut
  • Zuverlässigkeit:  sehr gut
  • Support & Service:  sehr gut
  • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

Pro:

100 Meter Reichweite = grenzenlose Freiheit *freu*

Kontra:

Noch mehr Krempel auf dem Schreibtisch herumstehen. - Die Umgebung muss mithören :-(

Empfehlung:

Ja

************************
Produkt-Beschreibung:
************************
Reichweite max.: 100 m
Verbindung: Funk
Anschluss: 3,5/6,3 mm - Klinkenstecker
Ausführung: Home-Class Empfindlichkeit: 1 dB
Frequenzbereich: 10 Hz - 20 kHz Farbe: Schwarz
Übertragungsbereich von bis (Hz): 20 - 20000
Übertragungsfrequenz (MHz): 863


******************
Damit arbeiten:
******************
Der Trend geht ja eindeutig in Richtung "wireless". Man will Bequemlichkeit, und das überall und zu jeder Zeit. Was liegt da näher als den ollen Kopfhörer mit Kabel einzumotten und gegen einen Funkkopfhörer auszutauschen?!
Ich habe mich lange dagegen gewehrt, aber als die Kabelkopfhörer den Geist aufgegeben haben, dachte ich mir "Was soll's" und habe mir flugs den
Thomson WHP3569 Funkkopfhörer
bei Amazon für 34,45 Euro gekauft und portofrei zustellen lassen. Und jetzt hüpfe ich freudestrahlend mit diesem Ding auf dem Kopf durch das Haus und den Garten und muss nirgends auf Musik oder Hörbücher verzichten.
Hach, ist das Leben schööööööön :)

In der Verpackung befinden sich:
- Basisstation
- Kopfhörer
- 2 Batterien
- Kopfhöreranschlusskabel
- Netzkabel
- Bedienungsanleitung in mehreren Sprachen

Bei den kabelgebundenen Kopfhörern hat man mit dem Auspacken schon das en gros der Arbeit erledigt. Bei dem Funkkopfhörer ist das etwas anders. Also auspacken und gleich Kopfhörer aufsetzen ist nicht. Vorher sind noch einige wenige Handgriffe vonnöten:

Es liegen zwei Batterien bei, die man in die Ohrmuschel des Kopfhörers einsetzt. Dazu mit einem Dreh die linke Muschel abschrauben und wie aufgezeichnet die Batterien einlegen. Dann die Kabel an der Basisstation festmachen und den Stecker in die Steckdose stecken.
Ach so, fast vergessen: An der Basisstation hängt auch die Antenne raus. Sieht aus wie eine schlaffe Schnur *g* Dafür ist ein länglicher, hohler Stift aus Plastik dabei. Diesen fummelt man drüber und steckt alles zusammen in die Basisstation. Und schon steht die Antenne wie 'ne 1 :)

Bevor wir an die Nutzung gehen, betrachten wir doch den Kopfhörer etwas genauer:

Aussehen, Verarbeitung, Gewicht:
Schwarzer Kopfhörer, schwarze Basisstation, schwarze Ohren. Passt doch perfekt zusammen!
Ne, Spaß beiseite. Das Design ist sehr schlicht gehalten, eben ein schwarzer Plastikkopfhörer mit gepolsterten und mit Stoff überzogenen Ohrmuscheln.
Die Bügel lassen sich jeweils um 3,5 cm verstellen. Wer also einen großen Kopf hat, muss sich keine Sorgen machen dass die Hörer nicht passen könnten. Auch das Gewicht fühlt sich auf dem Kopf selbst nach einer Stunde noch okay an, hier gibt es nichts Nachteiliges zu berichten. Ich habe den Kopfhörer abgewogen, er hat exakt 180 Gramm. Lediglich meine Ohren werden schnell heiß und schmerzen an manchen Stellen dann auch gerne, deshalb kann ich Kopfhörer nie allzu lange tragen. Geht mir allerdings bei allen Kopfhörern so und ist nicht nur bei diesem hier so.
Die beiden gepolsterten Ohrmuscheln des Hörers sind beweglich, lassen sich sogar komplett einklappen (wozu auch immer). Auf der Innenseite der Bügel ist jeweils ein L bzw. ein R aufgezeichnet. An der Unterseite vom rechten Ohrhörer sind die Regler für "Volume", "Tune" und natürlich der "On-/Off"-Schieber.
Kein Mikrofon!

Nutzung, Zufriedenheit:
So, nachdem wir den Funkkopfhörer zusammengebaut und aus allen Richtungen betrachtet, abgemessen und betatscht haben, stellt sich die Frage wie und ob er auch funktioniert.

Er funktioniert!
So, das war's. Bericht beendet.
*haha*

Na jut. Ich will mal nicht so sein, und schreibe doch weiter:
Den Regler auf "On" stellen und bereits in derselben Sekunde ist der Funkkopfhörer betriebsbereit! Da gibt es kein langes Warten und Däumchen drehen.
Damit er Musik, Hörbücher oder was auch immer abspielt, muss man zuerst mittels dem "Tune"-Regler die richtige Frequenz einstellen. Der Vorteil ist, wenn man das schon eingestellt hat, muss man das beim nächsten Mal nicht wieder machen. Ausser wenn man ständig mit dem Hörer irgendwo rumrennt, kann es sein dass man am "Tune"-Regler nochmal nachjustieren muss. Das ist aber keine große Sache, da dieser Regler am rechten Kopfhörer leicht erreichbar ist. Wie auch der An-/Aus-Schieber und der Lautstärke-Regler. Mehr braucht man auch nicht. Diese sind leicht zu ertasten und nach wenigen Tagen findet man sich blind damit zurecht.

Leider hat man für diese Freiheit die Basisstation auf dem Schreibtisch (oder wo auch immer) herumstehen, die mitsamt den Kabeln blöde aussieht und Platz wegnimmt. Und man braucht zwingend eine Steckdose ... denn wohin mit dem Stecker sonst? ;)

Reichweite:
Offizielle Angabe: 100 m.
Tja. Nachgemessen habe ich die Reichweite nicht, aber unser Grundstück ist schon riesig und mit der Meterangabe dürfte das schon hinkommen. Auch wenn ich mich weit von der Basisstation wegbewege, ist der Ton einwandfrei zu hören. Es kann lediglich sein, dass man schnell am "Tune"-Regler nachjustieren muss, weil es plötzlich leiser wird oder nichts mehr zu hören ist.
Aber es funktioniert tatsächlich im gesamten Haus (Keller, Erdgeschoss, Dachboden) wo dicke Betonwände dazwischen sind, und auch im großen Garten ist die Übertragung einwandfrei zu hören. Der Freiheit sind damit fast keine Grenzen gesetzt. Ich bin mitten in einer Radiosendung mit dem Kopfhörer auch mal schnell aufs Klo geflitzt *g* und musste keine Sekunde der Sendung versäumen. Sieht vielleicht ein bisschen doof aus :-D aber wen interessiert's?

Bedienungsanleitung:
Die Bedienungsanleitung ist zwar in vielen Sprachen verfasst, aber pro Sprache hat man ca. 4 Seiten Info. Es wird lediglich erklärt wie man den Funkkopfhörer in Betrieb nimmt. Und wer vorher noch keinen Funkkopfhörer hatte, wird diese Infos auch benötigen.

Eingewöhnung:
Der Thomson ist jetzt mein erster Funkkopfhörer und ich musste mich erst daran gewöhnen, dass ja gar kein Kabel mehr vom Kopfhörer weghängt was ja gerne im Weg ist oder meine Bewegungsfreiheit arg einschränkt.
Der Mensch ist ja ein Gewohnheitstier und so hatte ich die ersten Tage mit dem Funkhörer noch das Gefühl es ist MIT Kabel. Mein Verhalten war dementsprechend auch so ausgelegt, dass ich dann bei bestimmten Aktionen wie aufstehen, hinsetzen usw. versucht habe das Kabel beiseite zu wischen, damit ich mich nicht draufsetze, drauftrete oder was auch immer. Haha. Das war jedes Mal eine lustige Pantomime für die Umgebung, wenn ich da in der Luft herumgefuchtelt hab. Oder ich hatte Angst das kurze Kabel aus dem Anschluss zu reissen, und habe mich deshalb wie bisher nur in einem kleinen Radius bewegt. Bis mir eingefallen ist "ja, WELCHES Kabel denn???"
Echt interessant wie sehr das Hirn und der Körper sich intuitiv auf solche Gerätschaften und gewohnte Bewegungsabläufe einstellt! Aber nach ca. 3 Tagen intensiver Nutzung habe ich's dann geschnallt. Und seitdem ist die Freiheit grenzenlos *freu*

Schallisoliert? Leidet die Umgebung?
Derjenige, der den Kopfhörer aufhat, hört von seiner Umgebung nichts mehr. Das finde ich gut. Ist nicht bei allen Kopfhörern so. Aber weniger gut ist, dass leider umgekehrt die gesamte Umgebung mitbekommt, was man gerade über den Kopfhörer hört. Dieser ist nach aussen hin null schallisoliert. Deshalb muss man sich leider genau überlegen wo man mit dem Funkkopfhörer herumsitzt oder -steht und vor allen Dingen WAS man hört um niemanden zu belästigen.
Also das Hörbuch "Schoßgebete" von Charlotte Roche z.B. bewirkt eher negative Reaktionen bei den Mitmenschen ;-D

Rauschgeräusche?
Nein! Nada! Nüscht! Vorausgesetzt man hat den Tune-Regler richtig eingestellt ist die Qualität - egal ob Musik, Hörbücher, Radiosendungen - einwandfrei!
Aber... eine kleine Anekdote:
Ich lag im Garten auf der Sonnenliege und hörte über den Funkkopfhörer ein Hörbuch. Als dieses beendet war, blieb ich entspannt liegen um das Wetter zu genießen. Mir wären schon fast die Augen zugefallen als plötzlich ein lautes Rauschen aus den Hörern ertönte. WUUAHH!!! *von der Sonnenliege hüpf* Hab ich mich vielleicht erschrocken!
Aber nun gut. Seitdem weiß ich wenigstens, dass man den Kopfhörer ausschalten muss wenn man ihn nicht benutzt.

Verlässlichkeit:
Bis jetzt kann ich nicht meckern. Sobald man den Kopfhörer einschaltet ist er innerhalb einer Sekunde betriebsbereit. Die Funkübertragung funktioniert ebenfalls, egal wo im Haus oder Garten ich mich befinde. Die Lausch-Qualität ist hervorragend. Bis jetzt hat er noch nicht versagt. Obwohl er mir schon ein paar Mal runter gefallen ist, ist nichts kaputt gegangen. Beisst sich auch nicht mit meiner Funkmaus, wenn ich beides am Notebook angeschlossen habe. Was will man mehr?

Negativ?
Gefunden habe ich nur einen kleinen Nachteil: Der Sinn eines Kopfhörers ist ja eigentlich, dass man z.B. laut Musik hören kann ohne jemanden zu stören. Bei diesem hier ist das nicht möglich, weil man die ganze Umgebung gleich mitbeschallt. Somit kann man den Kopfhörer nicht x-beliebig überall verwenden. Deswegen ziehe ich einen Stern ab.



*********
Fazit:
*********
Warum habe ich mir nicht schon viel früher Funkkopfhörer gekauft?! *kopfklatsch*
Ich muss mir keine Gedanken mehr machen über ein lästiges Kabel und kann Musik, Hörbücher, Radiosendungen oder was auch immer überall im Haus und im Garten hören und bin nicht an einer Stelle wie festgetackert.
Die Klangqualität ist hervorragend, die Reichweite mehr als ausreichend, der Preis von 34,45 Euro für diese Leistung okay, und der Funkkopfhörer funktioniert zuverlässig und ist auch so schnell nicht kaputt zu kriegen obwohl ich ihn schon mehrmals hab fallen lassen.
Nachteil ist lediglich, dass auch die Umgebung gezwungenermaßen selbst bei leiser Lautstärke mithören muss, und das geht ja gar nicht.
Aber immerhin 4 Sterne und eine dicke, fette Empfehlung.

"Daumen hoch" wer frei sein will! :-D

55 Bewertungen, 12 Kommentare

  • xSunnyx

    16.05.2012, 01:44 Uhr von xSunnyx, Bewertung: besonders wertvoll

    Viele liebe Grüße

  • Mondlicht1957

    15.05.2012, 10:41 Uhr von Mondlicht1957, Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr hilfreich und liebe Grüsse

  • hundeliebe02

    11.05.2012, 20:49 Uhr von hundeliebe02, Bewertung: besonders wertvoll

    BW...Liebe Grüße Edith und Claus

  • goat

    11.05.2012, 18:05 Uhr von goat, Bewertung: besonders wertvoll

    Hier kommt das versprochene BW

  • KoRnchick

    09.05.2012, 22:03 Uhr von KoRnchick, Bewertung: sehr hilfreich

    Ganz liebe Grüße

  • campino

    08.05.2012, 23:37 Uhr von campino, Bewertung: sehr hilfreich

    lg andrea

  • giselamaria

    08.05.2012, 12:42 Uhr von giselamaria, Bewertung: besonders wertvoll

    interessant, der ist ja sehr preiswert... - LG gisela

  • Marslight

    08.05.2012, 00:41 Uhr von Marslight , Bewertung: besonders wertvoll

    Liebe Grüße ******

  • morla

    07.05.2012, 22:39 Uhr von morla, Bewertung: sehr hilfreich

    lg. ^^^^^^^^^^^^^petra

  • Lale

    07.05.2012, 19:39 Uhr von Lale, Bewertung: besonders wertvoll

    Allerbesten Gruß *~*

  • uhlig_simone@t-online.de

    07.05.2012, 17:50 Uhr von uhlig_simone@t-online.de, Bewertung: sehr hilfreich

    LG Simone

  • katjafranke

    07.05.2012, 16:16 Uhr von katjafranke, Bewertung: sehr hilfreich

    Einen lieben Gruß von der KATJA