Gigabyte GA-990FXA-UD5 Testbericht

Gigabyte-ga-990fxa-ud5
Leider kein Preis
verfügbar
Bestes Angebot
mit Versand:
phs-electronic
78,49 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 06/2011
Summe aller Bewertungen
  • Lieferumfang:  sehr wenig
  • Design:  sehr schlecht
  • Qualität & Verarbeitung:  sehr schlecht
  • Installation:  sehr schwierig
  • Rechenleistung:  sehr niedrig
  • Support & Service:  sehr schlecht

Erfahrungsbericht von schotterkoenig

Super Mainboard für das passende Preis/Leistungs verhältnis

  • Lieferumfang:  sehr wenig
  • Design:  sehr schlecht
  • Qualität & Verarbeitung:  sehr schlecht
  • Installation:  sehr schwierig
  • Rechenleistung:  sehr niedrig
  • Handbuch:  sehr schlecht
  • Support & Service:  sehr schlecht
  • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

Pro:

Jede Menge Features und untstützung für AMDs kommenden Prozessoren

Kontra:

im Prinzip nichts

Empfehlung:

Ja

Habe nun endlich nach langer Wartezeit (erst bei hoh.de besellt nach 14 Tagen noch nicht da dann storniert und bei K&M betellt nach 4 Tagen da)das Mainboard erhalten.Hurra!!
Gekostet hat mich das Teil rund 160Euro

Gekostet hat mich das Teil rund 160 Euro bei K&M

Verpackung und Inhalt

Über die äußere Verpackung des Boards, schön Bunt und die Beschriftung im metallic Look.
Aber da ich nicht die Verpackung bewerte...
Im einen weißen Karton lag dann das ersehnte Teil, noch mal zusätzlich in einer antistatischen Tüte verpackt
unten, darauf lagen dann zwei Tüten mit je 2 SATA Kabeln, eine Tütte mit 1x 2-Way SLI Bridge connector,1 Tütte mit 1x 3-Way SLI Bridge connector, 1 Users Manual sowie 1 Multilingual Installation Guidebook + (hätte fast vergessen) eine i/O Blende und eine Treiber CD.


Aussehen und Verarbeitung des Mainboards

Das Layout sowie die Steckplätze und der CPU Sockel wurden komplett in schwarz gehalten.
Die passiv Kühler der Chipsätze (North und South Bridge) sowie der Strom Kondensatoren sind silbergrau mit einem leichten blau abgesetzten Rand.
Die SATA Anschlüsse sind von der Seite zugänglich (dafür gibt ein 1 Punkt Abzug von 5 bei der Installation)
Das ganze Board sieht dezent Edel aus.

Nach einer Sichtkontrolle der Lötstellen und Leiterbahnen etc. muss ich sagen gute Verarbeitung.
Die beiliegenden SATA Kabel sind schwarz und ca. 40cm lang. An den SATA Steckern ist ein Arritierungschutz angebracht. Zwei der vier SATA-Kabel haben auf einer Seite Ein abgewinkelten Stecker (sehr gut).

Das User Manual ist komplett in Englisch und reichlich (schwarz/weiß) bebildert.
Es enthält Kapitel über die Hardware Installation, das BIOS Setup, Treiber Installation usw.

Das Guidebook ist mehr Sprachig (enlisch, deutsch, spanisch, französchis usw.)und beschreibt den zusammen Bau des PCs in acht Schritten.

Die Spezifikationen und Features könnt ihr auf der Hersteller Website sehen.

Link:
http://www.gigabyte.de/products/product-page.aspx?pid=3891#ov


Zusammenbau des Rechners

Vorarbeit:
CPU und Ram vom alten Mainboard entfernt und auf dem neuen, noch ausgebauten Board, installiert. Zum Schluss noch den neuen CPU-Kühler montiert.

Hauptarbeit:
Erst Strom und SATA und sonstige Kabel vom alten Mainboard, sowie von den Festplatten, der Grafikkarte und den Optischen Laufwerken (Blu-ray Brenner) entfernt.
Festplatten, Grafikkarte und Soundkarte aus gebaut. (Die Optischen Laufwerke stören nicht.
Die 9 Schrauben, die das Mainboard im Gehäuse halten, gelöst und gut beiseite getan (da keine
Montageschrauben beim neuen Board dabei lagen) und das alte Mainboard entfernt.
Die alte I/O Blende gegen die neue ausgetauscht (man sieht ich bin jetzt beim zusammenbau angekommen)

Das neue Board im Gehäuse auf den Abstandshaltern ausgerichtet (CPU muss im Gehäuse oben liegen) und mit den 9 Schrauben befestigt. Danach habe ich die Power LED, Power Switch, HDD LED, Reset Schalter und den internen Lautsprecher an den dafür vorgesehenen Anschluss angeschloßen.Eben falls die vier Gehäuse USB-Anschlüsse wurden wieder am Mainboard angeschlossen.
Jetzt wird es fummellig. Die 8 SATA-Kabel am Mainboard angeschlossen (wobei ich SATA-Anschluss 6+7 auch gleich wieder mit den Optischen Laufwerke verbunden).Ich hab die SATA-Kabel vorher mit einen Filzestift entsprechen der SATA-Anschlüge am Board Nummeriert
Dann die Festplatten wieder Eingebaut und an die SATA-Kabel angeschlossen (BOOT-Plate an Sata0, Daten -Platte an Sata1, u.s.w.
Alle Laufwerke am entsprechenden Stromkabeln verbunden. Fast fertig!
Jetzt noch die beiden Grafikarten (da ich ein SLI-System wollte beide Karten vom selben Hersteller und gleiches Model) auf die Steckplätze PCIe16/1 und PCIe16/2 gesteckt und am Gehäuse befestigt. Die beiden Karten mit dem entsprechende Kabel vom Netzteil verbunden und zum Schluss noch die Soundkarte eingebaut.

Jetzt noch schnell alle Kabel mit Kabelbindern zu einem Kabelbaum zusammen gebunden (so das das Mainboard frei ist und am Gehäuse fest gebunden. Nicht vergessen alle Steckverbindungen auf festen und korrekten Sitzt zu kontrollieren.
Nach einem letzten prüfenden Blick (kein Kabel vergessen und Gehäuse wirkt sehr aufgeräumt) den Rechner wieder verschloßen.Fertig.

zwischen Fazit:
Der ganze Umbau des Rechners dauerte ca. 1 Stunde und war im Grunde ganz einfach.

Nach dem ersten Einschalten gleich ins BIOS und optimiert bzw. nach den eigenen Bedürfnissen eingestellt.
Änderung gespeichert und Verlassen.

Wer es genauer wissen will kann mich ja Kontaktieren

BIOS ist in Englisch und ist übersichtlich.

Nach dem Verlassen des BIOS startet der Rechner neu und mein Windows 7 fuhr hoch.
Windows installierte die Treiber neu und fehlende Treiber habe ich von der beiliegenden CD nach.
Noch den SLI-Modus aktiviert, das war´s.


Jetzt der erste Belastungtest mit dem Streetfighter IV Benchmark i Loop-Modus,10 Stunden Laufzeit.

Einstellungen für Bildschirmauflösung auf voll
Grafikdetails alle auf Maximum.

Nach 10 Stunden lief er immer noch und alles stabil geblieben.

Schlusswort:

Wer schon ein AM3 Prozessor hat und demnächst auf einen AM3+ Prozessor aufrüsten will, kann zu greifen.


Produktbeschreibung:
Gigabyte GA-990FXA-UD5 (rev. 1.0) - Motherboard - ATX - Socket AM3+ - AMD 990FX

Produkttyp:
Motherboard - ATX

Chipsatz:
AMD 990FX / AMD SB950

Prozessorsockel:
1 x Socket AM3+

Kompatible Prozessoren:
Sempron, Phenom II X3, Athlon II X2, Phenom II X2, Athlon II X4, Athlon II X3, Athlon II, Phenom II X4, Phenom II X6

Datenbusübertragungsrate:
5.2 GT/s

Maximaler Speicher:
32 GB

Unterstütztes RAM:
4 DIMM-Steckplätze - DDR3 SDRAM

Speichersteckplätze:
8 x SATA-600 (RAID), 2 x eSATA-600 (RAID)

USB-/FireWire-Anschlüsse:
2 x SuperSpeed-USB + 1 x FireWire + 8 x Hi-Speed-USB + (2 x SuperSpeed-USB + 1 x FireWire + 6 x Hi-Speed-USB über Header)

Audio:
HD Audio (8-Kanal)

LAN:
Gigabit Ethernet

73 Bewertungen, 15 Kommentare

  • Matze081

    26.10.2014, 12:05 Uhr von Matze081
    Bewertung: besonders wertvoll

    Schöne Grüße :D

  • BoxerRocko

    18.01.2014, 17:08 Uhr von BoxerRocko
    Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüße und ein schönes WE

  • Gi22Fr

    27.07.2013, 21:04 Uhr von Gi22Fr
    Bewertung: sehr hilfreich

    Schönes Wochenende wünscht ich dir!

  • manu63

    21.01.2013, 17:08 Uhr von manu63
    Bewertung: sehr hilfreich

    viele Grüße von Manuela

  • misscindy

    29.07.2012, 01:56 Uhr von misscindy
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ein sehr schöner Bercht, lg Sylvia

  • Lale

    28.12.2011, 09:28 Uhr von Lale
    Bewertung: sehr hilfreich

    Allerbesten Gruß *~*

  • giselamaria

    06.11.2011, 13:48 Uhr von giselamaria
    Bewertung: besonders wertvoll

    hier gilt auch wieder: wer fähig ist, ein neues Mainboard einzubauen, und auch noch das richtige - lach -, der kann das andere vermutlich auch - ich gehöre leider nicht dazu :-(( - aber super für Leute, die das alles können !!! - alle Achtung - LG gisela

  • furthy

    27.09.2011, 15:13 Uhr von furthy
    Bewertung: sehr hilfreich

    liebe Grüße, furthy

  • zuckermausbiene

    16.09.2011, 12:27 Uhr von zuckermausbiene
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreich. lg ;)

  • Lucky130

    02.09.2011, 13:48 Uhr von Lucky130
    Bewertung: sehr hilfreich

    Vielen Dank für Deine Lesungen, bin jetzt durch bei Dir!

  • anonym

    20.08.2011, 14:49 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    Prima vorgestellt. Würde mich über Gegenlesung sehr freuen. LG

  • Winters09

    20.08.2011, 01:18 Uhr von Winters09
    Bewertung: sehr hilfreich

    Klasse. freu mich über gegenlesung

  • morla

    19.08.2011, 23:47 Uhr von morla
    Bewertung: sehr hilfreich

    schönes wochenende lg. petra

  • katjafranke

    19.08.2011, 23:38 Uhr von katjafranke
    Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüße....KATJA

  • feliciano2009

    19.08.2011, 23:36 Uhr von feliciano2009
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr interessant....