Nikon Coolpix L25 Testbericht

Nikon-coolpix-l25
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2012
Summe aller Bewertungen
  • Bildqualität:  sehr gut
  • Ausstattung:  gut
  • Akkulaufzeit:  lang
  • Bedienkomfort:  gut
  • Verarbeitung:  gut
  • Zuverlässigkeit:  sehr gut

Erfahrungsbericht von mnpoqw

Erstaunlich was man für so wenig Geld bekommt...

  • Bildqualität:  sehr gut
  • Ausstattung:  gut
  • Akkulaufzeit:  lang
  • Bedienkomfort:  gut
  • Verarbeitung:  gut
  • Zuverlässigkeit:  sehr gut
  • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Nikon hat mit der Coolpix L25 eine tolle Einsteigerkamera auf den Markt gebracht, für einen super Preis!

Meine Eindrücke zur Kamera:
Die Nikon hat ein schönes großes 7,5 cm (3 Zoll) TFT-Display und ein Weitwinkel Objektiv, welches den Vorteil hat, dass mehr auf das Bild passt. Die Kamera ist in mehren Farben erhältlich, wovon ich jedoch die Silberne Bevorzuge, da es einfach sehr edel und schick aussieht.
Im Lieferumfang enthalten sind zwei AA Batterien, ein USB Kabel, und eine SD Speicherkarte. Leider sind die Batterien im Betrieb schon relativ schnell leer. Empfehlenswert wäre es hier zwei oder noch besser vier (zum tauschen) wiederaufladbare AA Akkus separat zu kaufen. Sehr angenehm finde ich, dass man Die Batterie-/ oder Akkuart manuell einstellen kann, sodass die Kamera mit jeden AA Batterien oder Akkus Betrieben werden kann (Lithium, Alkaline, etc...). Die Speicherkarte hat eine Kapazität von 2 GB, wobei diese auch reltaiv schnell voll ist und sich nicht für ein "Urlaub" eignet - auch hier würde ich empfehlen gleich eine SD-Karte mit größerer Speicherkapazität zu sagen.

Die Kurzanleitung welche der Kamera beiliegt, ist leider sehr kurz gehalten. Das restliche, vollständige Benutzerhandbuch befindet sich auf der mitgelieferten CD und liegt dort im PDF Format vor, zum Lesen oder Ausdrucken.

Die Kamera liegt sehr schön in der Hand, ist optisch ein echter Hingucker und die mitgelieferte Handschlaufe ist ein nettes Extra und verbessert zusätzlich die Sicherheit und das Komfort beim Fotografieren.

Die Bedienung und die Darstellung des Einstellungen-Menüs ist sehr übersichtlich und einfach gestallte. Es stehen folgende Buttons zur Auswahl:

- Automodus Standard (Kamera stellt Programm selbst ein)
- Motivprogramme (18 an der Zahl, mit Hilfe-Info via Zoom-Schalter)
- Smart-Portrait (Lächelerkennung),
- Automodus benutzerdefiniert (Einstellungen, wenn ausgewählte, über Menübutton und zwar
sind folgende Einstellungen möglich: Weißabgleich, Bildgröße, Serienaufnahme und Farbeffekte)
- Video-Button, startet die Aufnahme sofort
- Sowie die Standard-Buttons wie Löschen, Abspielen, Makro, Blitz, Selbstauslöser, etc...

Der Blitz ist standardmässig immer an, muss also ggf. deaktiviert werden. Leider wird das deaktivieren nicht gespeichert, muss also u. U. jederzeit wieder deaktiviert werden.

Insgesamt kann man sagen, dass die Kamera sehr gut ist. Sie macht gute Bilder, sehr gute Qualität. Der Blitz hat eine sehr gute Reichweite, die Extras funktionieren alle problemlos, die Bedienung ist sehr einfach und verständlich nachzuvollziehen. Der Bildstabilisator gewährt auch tolle Bilder und Aufnahmen ohne Stativ, der Zoom ist sehr gut. Ingesamt sehr Effektiv und Leistungsstark und das zu einem super Preis!

Die Videofunktion ist gut. Der Sound ist klasse, sehr laut, klar, gute Reichweite.

Fazit: Für diese Preisklasse eine schicke, kleine, einfach zu handhabende Kamera, die einges zu Bieten hat - sehr zu empfehlen!

Fazit: Eine schicke, kleine, einfach zu handhabende Kamera, die eingis zu Bieten hat...

8 Bewertungen, 1 Kommentar

  • katjafranke

    31.08.2012, 15:23 Uhr von katjafranke
    Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüße von der KATJA