Ice Age 4 - Voll verschoben (DVD) Testbericht

Ice-age-4-voll-verschoben-dvd-aktueller-kinofilm Produktfotos & Videos
ab 3,49
Bestes Angebot
mit Versand:
Weltbild
5,00 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 07/2012
Übersicht & Preise (22)
5 Sterne
(4)
4 Sterne
(3)
3 Sterne
(1)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Erfahrungsberichte (8)
Summe aller Bewertungen
  • Action:  viel
  • Anspruch:  anspruchsvoll
  • Romantik:  hoch
  • Humor:  sehr humorvoll
  • Spannung:  spannend

Erfahrungsbericht von nicki1502

Ice Age - Voll verschoben :-))

  • Action:  durchschnittlich
  • Anspruch:  anspruchslos
  • Romantik:  durchschnittlich
  • Humor:  humorvoll
  • Spannung:  langweilig
  • Altersgruppe:  keine Altersbeschränkung
  • Meinung bezieht sich auf:  Kino-Version

Pro:

Einfach ein genialer Film zum Lachen für die ganze Familie

Kontra:

nix

Empfehlung:

Ja

Hallo ihr Lieben !!!

Freitag hatte mein Sohn seinen letzten Schultag und nun sind endlich die lang ersehnten Sommerferien. Da diese aber ein wenig getrübt werden durch einen Klassen- und Lehrerwechsel haben wir uns überlegt, womit wir ihm eine Freude machen könnten. Entschieden haben wir uns für Pizza Hut und Kino. Und da ja eh gerade der neue Ice Age Film angelaufen ist, war klar, dass wir auch diesen sehen werden. Auf gut Glück machten wir uns am Freitag auf zum Cinedom in Köln und haben auch noch richtig gute Plätze für die 18.15 Uhr Vorstellung bekommen.

Die Preise

Wir wollten den Film unbedingt in 3D sehen und so kostet der Spaß natürlich auch etwas mehr. Pro Person haben wir 12,50 Euro bezahlt, was ich aber noch völlig ok finde.

Die Fakten

Regie: Steve Martino, Mike Thurmeier
Produzent: John C. Donkin, Lori Forte
Genre: Abenteuer, Komödie Zugelassen -
Länge: 94min.
Vertrieb: Centfox


Der Inhalt

Eines der beliebtesten Trios der Filmgeschichte - Manni, Diego und Sid - macht die Leinen los für ihr größtes Abenteuer, nachdem eine Katastrophe einen ganzen Kontinent in Bewegung setzt. Auf einem Eisberg, der als Schiff herhalten muss, schippern sie getrennt vom Rest der Herde in eine aufregende Reise auf hoher See. Sid und seine Freunde müssen sich heldenhaft ihrer bisher größten Herausforderung stellen und das Unmögliche möglich machen.
Sie treffen dabei auf exotische Meereskreaturen, entdecken eine neue, unbekannte Welt und versuchen, skrupellose Piraten in die Flucht zu schlagen. Währenddessen wird Scrat, der seine geliebte und gleichzeitig verfluchte Nuss wiederfindet, an Plätze katapultiert, die kein prähistorisches Säbelzahn-Eichhörnchen je zuvor gesehen hat.

Die Charaktere

Manni: Für Manni dreht sich die ganze Welt nur um seine Familie. Peaches ist nicht mehr länger ein Baby, sondern ein sonderbarer Teenager, genauso unkonventionell wie ihre Mutter Ellie und ebenso starrsinning wie Manni. Mannis Neigung überfürsorglich zu sein entfacht einen furchtbaren Streit zwischen Vater und Tochter - kurz bevor die Welt sich teilt, wodurch er aufs Meer hinausgetrieben wird und ihn von seiner Familie und Herde trennt. Er schwört alles zu tun um zu seiner Familie zurückzukommen und sich mit seiner Tochter zu versöhnen. Und trotz aller Hindernisse die ihm in diesem kolossalen Abenteuer begegnen, bleibt Manni weiterhin der starke Held aus Ice Age 3 und der Aufgabe gewachsen.

Sid: Sid ist aufgeregt, als seine lang vermissten Verwandten eintreffen, die sich zu freuen scheinen endlich wieder mit ihm vereint zu sein. Aber sie gehen so schnell wieder, wie sie gekommen waren, und lassen absichtlich die launische OMA zurück. Oma wird versehentlich zusammen mit dem Trio auf das Meer hinausgetrieben, was es Sid sehr viel schwerer macht das Abenteuer zu überleben, da er sich nun um jedes ihrer Problemchen kümmern darf.
Diego: Wie bereits in Teil 3, steht Diego Manni auch diesem Abenteuer treu zur Seite. Als sie auf See sind, trifft Diego auf einen weiblichen Säbelzahntiger-Piraten genannt SHIRA, und lernt ein völlig neues Gefühl kennen - Liebe. Diego lädt Shira ein, Teil der Herde zu werden. Aber als sie außerstande ist ihr Leben als Pirat hinter sich zu lassen, und er gezwungen ist sie zurück zu lassen, fragt er sich ob er nicht den größten Fehler seines Lebens begangen hat.

Ellie: Als Manni, Diego und Sid von der Herde getrennt werden, ist es an Ellie den Platz ihres Ehemannes als Anführer zu übernehmen, und den anderen zu Helfen einen sicheren Platz zu finden. Außerdem muss sie in dieser Zeit Peaches allein großziehen. Ellie erinnert sich daran wie es war selbst ein Teenager zu sein und versteht die ersten Schwärmereien ihrer Tochter. Aber sie muss Peaches klarmachen, dass sie nicht versuchen soll sich zu ändern nur um akzeptiert zu werden, und stolz darauf zu sein zum Teil ein Opossum zu sein.
Eddie & Crash: Eddie & Crash sind weiterhin die großmäuligen Opossums, die Extremsport und Streit lieben. Und während der Rest der Herde darüber besorgt ist, dass die Welt um sie herum auseinander fällt, haben diese zwei Jungs einfach ihren Spaß.

Scrat: Als Scrat eine Schatzkarte findet, wird er zum Weltentdecker und macht sich auf zu seinem bisher größten Abenteuer. Klassische Scrat-Comedy stellt sich ein, wenn Scrat auf die Suche nach dem größten Nussschatz der Geschichte geht.

Jetzt gehts ins Kino

Wir hatten uns mit Schatzi um 16.30 vor dem Cinedom verabredet und so trafen wir uns natürlich auch dort. Erst einmal in Kino rein und schauen, für welche Vorstellung es noch karten gibt. Ice Age ist sehr beliebt, gerade erst angelaufen und dementsprechend war das Kino auch sehr voll. Aber wir hatten Glück, denn die meisten waren entweder in den beiden frühen Vorstellungen oder wollten in die Spätvorstellung. Und so haben wir noch Karten bekommen für Mitte ganz oben. So mag ich Kino, denn das sind einfach die besten Plätze. Da wir aber erst in die Vorstellung um 18.15 Uhr wollten, hatten wir noch massig Zeit und so futterten wir erst einmal in aller Ruhe bei Pizza Hut. Und dann war es soweit. Schnell noch Popcorn gekauft, denn das gehört im Kino dazu und hoch zu Kino 5 wo unser Film laufen sollte. Am Eingang gab es noch die 3D Brille und schnell hatte wir unsere Plätze gefunden. Das Kino war sogar relativ leer und natürlich hielt sich die Mischung von Erwachsenen und Kindern in der Waage. Ice Age ist halt ein Film für groß und klein.

Und dann warteten wir darauf, das endlich der Film losging. Es wurde dunkel und wir freuten uns schon, aber dann mussten wir uns erst einmal eine geschlagene halbe Stunde Werbung ansehen. Wir dachten schon der Film fängt nie an. So lange habe ich noch nie Werbung gesehen im Kino.

Ice Age 4 - 3D

Beginnen tut der Film wie immer mit Scrat, der auf der Jagd nach Eicheln ist. Dieses mal lässt er durch seine Trotteligkeit riesige Erdteile auseinanderbrechen und dadurch formen sich Kontinente. Und so geht auch der Film weiter. Denn auch der Teil der Erde auf dem Manni, Ellie, Eddie & Crash, Diego, Peaches, Sid und all die anderen leben, teilt sich und Manni, Diego, Sid und die Oma von Sid treiben auf einer Eisscholle hinaus aufs Meer und werden von den anderen getrennt. Sie versuchen natürlich alles um wieder zu den anderen zu gelangen und treffen Unterwegs auf Piraten. Der Anführer der Piraten ist ein Orang Utan und gegen diesen setzten die vier sich heftig zur Wehr. Dazu gehören auch noch Dachse, die als Piratenfahne sich an den Mast hängen und die Säbelzahntigerin Shira. Irgendwann verlieren sich die Piraten und die vier, aber sie treffen kurze Zeit später wieder aufeinander. Schiffe werden aus einer Eisscholle gebaut und es wird weiterhin alles gegeben um zu den anderen zurückzukehren.

Die Story zieht sich den ganzen Film über hin, aber es wird an keiner Stelle langweilig. Ganz im Gegenteil. Die Oma von Sid, Sid selbst und auch die anderen sorgen immer wieder für lacher und das ganze ist wie bei den anderen Ice Age Filmen auch sehr lustig gemacht. Dabei ist auch immer die Rede von Freundschaft und Zusammenhalt, was ich für Kinder ein wichtiges Thema finde. Es wird vermittel, dass Freunde einander immer helfen und für den anderen da sind und so jede Situation gemeistert wird.
Natürlich gibt es auch ein Happy End und alle sind am Schluß wieder vereint. Die meisten Lacher bringen in dem Film wie üblich Sid und Scratch und dieses mal auch die Oma von Sid. Die Oma ist der Hammer und man kommt aus dem Lachen gar nicht mehr heraus. Sie bringt wirklich einen Knaller nach dem anderen und gibt den Film das gewisse etwas. Die Oma ist genauso durchgeknallt wie Sid selbst.

Animationstechnisch wurde der Film, wie die Filme zuvor auch, liebevoll umgesetzt, die Musik ist an jeder Stelle passend und auch die Synchronisation, besonders mit Otto Walkes, ist gelungen.
Ob man den Film jetzt unbedingt in 3D sehen muss, mag mal dahingestellt sein. Es gibt kaum 3D Effekte. Klar, einige waren zwar schon dabei und die waren auch richtig gut, aber es waren halt nicht so viele wie ich erwartet hatte. Man kann den Film also auch ganz normal gucken und verpasst nicht unbedingt was. Von 3D hatte ich etwas mehr erwartet. Trotzdem ein Klasse Film für Jung und Alt, den ich immer wieder anschauen würde.


Mein Fazit

Ice Age ist Klasse, Ice Age ist Kult und auch dieser Teil ist wieder liebevoll und kindgerecht gemacht. Die Animationen sind Top, ebenso die Synchronisation und die Lacher sind Garantiert. Die Story ist gut gemacht und wird an keiner Stelle des Films langweilig. Die Zeit im Kino ist nur so verflogen und wir schauten ganz betrübt als der Abspann kam und der Film leider schon vorbei war. Wir haben sehr viel gelacht und es war einfach nur wieder ein genialer Film. Ok, 3D hätte jetzt nicht sein müssen, denn die 3D Szenen waren doch recht mager in dem Film, aber die Szenen die es dann doch mal gab in 3D waren richtig gut gemacht. Aber man kann sich den Film auch ganz normal anschauen und verpasst nichts. Von mir bekommt der Film dicke fünf Sternchen und ich werde ihn mir bestimmt noch einmal anschauen.

Vielen Dank fürs Lesen, bewerten und Kommentieren

39 Bewertungen, 4 Kommentare

  • kalleblomquist

    18.07.2012, 15:39 Uhr von kalleblomquist, Bewertung: sehr hilfreich

    prima geschrieben, lg willi

  • Baby1

    18.07.2012, 01:41 Uhr von Baby1, Bewertung: sehr hilfreich

    .•:*¨ ¨*:•. Liebe Grüße Anita .•:*¨ ¨*:•.

  • catmum68

    17.07.2012, 22:48 Uhr von catmum68, Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreicher Bericht, LG

  • nadjasturm

    17.07.2012, 21:37 Uhr von nadjasturm, Bewertung: sehr hilfreich

    Viele Grüße aus Nürnberg! Würd mich über ne Gegenlesung freuen ;D