Der Dunkle Turm - Bd. 6: Die Reise beginnt (Taschenbuch) / Stephen King Testbericht

Der-dunkle-turm-bd-6-die-reise-beginnt-taschenbuch Produktfotos & Videos
ab 16,95
Bestes Angebot
mit Versand:
Amazon
16,95 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 08/2012
Übersicht & Preise (5)
5 Sterne
(1)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Erfahrungsbericht
Summe aller Bewertungen
  • Niveau:  anspruchslos
  • Unterhaltungswert:  sehr gering
  • Spannung:  sehr gering
  • Humor:  humorvoll
  • Stil:  ausschmückend

Erfahrungsbericht von Dana16w

Die Reise beginnt

  • Niveau:  anspruchslos
  • Unterhaltungswert:  sehr gering
  • Spannung:  sehr gering
  • Humor:  humorvoll
  • Stil:  ausschmückend
  • Zielgruppe:  jedermann

Pro:

Geschichte, Zeichnungen, Hintergrund

Kontra:

Wenn man die Bücher nicht kennt, erkennt man gewisse Zusammenhänge nicht

Empfehlung:

Ja

==Vorgeplänkel==



Lange musste ich auf den nächsten Band der Comicfassung um den dunklen Turm warten. Mir kam es doch wie eine Ewigkeit vor, umso mehr, da ich wusste, dass nun die Reise für unseren ungewöhnlichen Helden beginnt.
Ich habe die Turmreihe in Buchfassung nun schon mehrmals gelesen und bin immer wieder aufs Neue von dieser genialen Welt begeistert, die King dort geschaffen hat.
Der Comic selber hält sich zwar an die Buchfassung, erweitert diese allerdings auch um Personen, was jedoch eher positiv auffällt, da sich alles im Rahmen der Welt hält und sich perfekt einfügt. Dazu muss dem Leser natürlich auch etwas Neues geboten werden.

==Allgemeine Daten==



Broschiert: 144 Seiten
Verlag: Panini Manga und Comic (12. März 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3862012964
ISBN-13: 978-3862012961
Größe und/oder Gewicht: 25,8 x 17,2 x 1,2 cm
Preis: 16,95

==Klappentext==



Am Anfang der Suche... Stephen Kings Saga Der Dunkle Turm fasziniert Leser seit über 30 Jahren. Nun werden zum ersten Mal die Geschichten aus Roland Deschains Frühzeit erzählt, die einer der facettenreichsten Figuren der Literatur auf faszinierenden Comic-Seiten neues Leben einhauchen! Roland entkommt nur knapp lebend der Schlacht am Jericho Hill. Als letzter Revolvermann macht er sich auf die Suche nach dem geheimnisvollen Dunklen Turm - dem einzigen Ort, an dem er seine aus den Fugen gehende Welt retten kann. Er folgt dem Mann in Schwarz, dem Zauberer, von dem es abhängt, ob Roland den Dunklen Turm findet.

==Die Autoren==


===Stephen King===
"Carrie", "The Shining", "Misery" - es gibt wohl nur wenige Leser oder Kinogänger, die nicht zumindest eine dieser drei Horrorgeschichten von Stephen King kennen. Einen internationalen Bestseller nach dem anderen legt der 1947 in Maine geborene Autor vor. Und nicht wenige davon wurden auch erfolgreich verfilmt. So spektakulär die Geschichten sind, so bürgerlich klingt Kings Werdegang. Nach Schule, Universität und früher Heirat arbeitete er zunächst als Englischlehrer. Seiner Passion fürs Schreiben ging er abends und am Wochenende nach, bis ihm der Erfolg seiner ersten großen Geschichte, "Carrie", erlaubte, ausschließlich als Schriftsteller zu leben. Der Rest ist Legende. King hat drei Kinder und bereits mehrere Enkelkinder und lebt mit seiner Frau Tabitha in Maine und Florida.

===Robin Furth===
Robin Furth ist die Rechercheassistentin von Stephen King. Sie wurde 1971 geboren und lebt in Maine. In der University of Maine arbeitet sie in der Fakultät für Englische Philologie. In Stephen Kings Auftrag schrieb sie eine Art Nachschlagewerk für seine Dark Tower Bücher.

===Peter David===
David hat sich in der Vergangenheit vor allem als Comicautor hervorgetan. So wirkte er für den US-amerikanischen Verlag Marvel Comics als Autor an Serien wie Hulk, Captain Marvel, Spider-Man, Wolverine und X-Factor mit, während er für Marvels Konkurrenten DC Comics Geschichten für Serien wie Supergirl, The Atlantis Chronicles, Young Justice und Aquaman verfasste.

Weiterhin mitgearbeitet haben: Sean Phillips und Richard Isanove

==Vorgeschichte==



Wir bewegen uns in einer Welt, die sich weiterbewegt hat, einer Welt, die eine Mischung aus Altertum, wildem Westen und Science Fiction ist.
Einer Welt voller Dämonen und Magie, der jedoch die gefährlichen Waffen des alten Volkes gegenüber stehen und all dem voran das Volk der Revolvermänner, die mit Hilfe einer strengen Ausbildung selber zu Waffen gemacht werden. Sie zielen nicht mit den Augen, sondern mit dem Herzen und vergessen dabei nie das Antlitz ihrer Väter.
Doch ihre Hochburg in Gilead fällt dem Verrat zum Opfer, die Truppen des guten Mannes John Farson schleichen sich in die Reihen der Revolvermänner und legen die Stadt in Schutt und Asche, es kommt zum letzten großen Kampf und das Volk der Revolvermänner geht unter.
Auch Roland, der letzte Revolvermann, der eigentlich auf der Suche nach seinem heiligen Gral war – der dunkle Turm. Liegt auf dem Berg der Leichen.

==Inhalt==



Wie durch ein Wunder hat Roland überlebt, er stellte sich nur tot und auf seiner Flucht, bemerkt er, dass er nicht der einzige überlebende ist. Aileen, die einzige Revolverfrau und Nichte seines toten Waffenlehrers Cort hat ebenfalls überlebt, doch sie ist dem Ende nahe und wünscht sich nur eines, sie will nicht hier sterben, sie will, dass Roland sie heimbringt in die Ruine, die einst in voller Pracht stand.
Wo die beiden auch hinsehen, überall lauert der Tod, der einzige Überlebende ist ein Billy Bumbler, ein hundeartiges Wesen, das es vermag zu reden. Dieses Tier, das Roland nun liebevoll Billy nennt, verrät ihnen, das das Gemetzel das Werk von Nichtmenschen ist und schon werden sie auch aus dem Hintergrund angegriffen von diesen schrecklichen Wesen, die sich unsichtbar machen können. Billy rettet Roland das Leben, doch Aileen stirbt durch einen Giftpfeil.
Roland hat ihr etwas versprochen und daran hält er sich. Er bringt ihren Leichnam nach Gilead und legt ihn zu ihrem Onkel.
Schnell verlässt er diesen Ort, denn die Geister der Vergangenheit sind hier zurückgeblieben.
Der Tod ist Rolands Begleiter, das weiß er und keiner der mit ihm reist kann überleben.
Er reist weiter und findet Ruhe in einer Gaststätte, doch auch hier wird nicht lange bleiben, denn er will den Menschen nicht den Tod bringen.
Er sieht hier ein Mädchen, dass seiner verlorenen ersten Liebe Susan Delgado aufs Haar gleicht, doch sie wird entführt und er eilt zu ihrer Rettung und findet dabei selber fast den Untergang und einen tatsächlich herben Verlust….
Das ist Rolands Geschichte, die er auf seiner Reise zum Turm einem alten Mann erzählt, bei dem er rastet, er ist auf Verfolgungsjagd, jagt dem Mann in Schwarz hinterher in der Hoffnung, dass dieser ihn zum dunklen Turm bringen wird.

==Zeichnungen und Dialoge==



Vorab, mir gefallen die Zeichnungen wirklich sehr. Der Stil ist schwer zu beschreiben. Der Zeichner hat großen Wert darauf gelegt die Menschen wahrheitsgetreu darzustellen, einzelne Falten, Barthaare sowie Narben stechen heraus. Der Fokus liegt also im Detail. Diese Details sehen wir auch in den Falten und Schatten der Kleidung, teilweise auch im Hintergrund, sofern dort Gebäude stehen, die von Bedeutung sind. Oftmals, wenn der Fokus jedoch auf den Dialog selber fallen soll, haben wir im Hintergrund nur eine farbige Fläche. Ist der Ort des Geschehens also von Bedeutung, so wird dieser sehr schön aufgeführt, ansonsten verschwindet er völlig im Hintergrund.
Die Farbwahl ist eher düster gehalten, was zu der Stimmung passt. Wir haben hier eine postapokalyptische Geschichte, in der der Tod regiert, bunte knallige Farben wären hier fehl am Platz.
Die Dialoge selber sind wirklich gelungen, sie sind in der Sprache des Buches gehalten. Diese hat etwas erhabenes, manchmal ein wenig gestelzt klingelnd, im Wechsel von barschen Worten, denen auch einmal ein Schimpfwort beigemischt werden kann. Eine ungewöhnliche Sprache, die vielleicht auch ein wenig gewöhnungsbedürftig ist.
Die Dialogfelder sind meist gut nachzuvollziehen, ab und zu kam ich beim Lesen durcheinander, da ein Wechsel des Sprechers durch einen Strich gekennzeichnet ist, der zwischen zwei Sprechblasen einer Figur gezogen ist. Klingt kompliziert erklärt, ist es aber nicht, sobald man den Sinn des Striches verstanden hat.
Der Szenensprecher und die einzelnen Personen sind gut voneinander abgegrenzt durch andere Form der Blasen und eine farbliche Trennung.

==Meine Meinung==



Vor dem Warten ist nach dem Warten, oder das Warten hat ein Ende, das in Warten endet.
Ich habe mich ca. ein halbes Jahr lang auf den neuen Band der Turm Comics gefreut und ungeduldig, wie ich eben bin hab ich ihn binnen weniger Stunden aufgelesen und muss schon wieder auf den neuen warten.
Das ist das einzig negative, das mir bei dem Comic einfällt.
Als Fan der Turmreihe habe ich diese natürlich schon öfters gelesen und habe Roland als Person liebgewonnen. Ein Held, der in seinem Herzen eigentlich gut ist, doch durch so viel Leid innerlich erkaltet ist. Wir erfahren zwar ungefähr in den Büchern, was ihm in seiner Jugend wiederfahren ist, doch so ganz genau wird es nicht gesagt. Zumindest außer bei der Liebesgeschichte mit Susan Delgado.
Genau hier setzt nun der Comic an, in der Einleitung erfahren wir, dass es insgesamt noch 30 Bände geben soll, was ich mir gut vorstellen kann bei der Fülle der Informationen und der Menge der Abenteuer, die Roland noch vor sich hat.
Der Band Nummer 6 beschäftigt sich damit, was Roland nun nach dem Sturz von Gilead überlebt, gleichzeitig ist er eine Rückblende. Der Hauptplot ist, dass er dem schwarzen Mann folgt, wie im ersten Band „Schwarz“ beschrieben, dabei rastet er jedoch und erzählt, was er vorher erlebt hat.
Dabei tauchen Menschen und Tiere auf, die zwar neu sind, aber einen Hinweis auf spätere Gefährten geben. Zum einen Aileen, die erste Revolverfrau, die ihn später die Idee geben wird, eine weitere Frau zur Revolverfrau auszubilden und natürlich Billy. Später wird noch ein Billy Bumbler auftauchen, den die Leser noch mehr ins Herz schließen werden. Dazu findet er den Bumbler neben einem Jungen, der Herr dieses Bumblers war, wie gesagt auch später wird der Bumbler einem kleinen Jungen dienen.
Die Geschichte besagt uns also, dass sich Dinge wiederholen, so trifft er Gefährten, die später von Menschen des gleichen Wesens ersetzt werden und er trifft seine erste Liebe wieder, oder zumindest ein Mädchen mit selben Namen und aussehen, doch dieses Mal kann er sie retten. Für Roland heißt es, dass Wiederholungen nicht zwangsläufig auf dasselbe Ende hinauslaufen. Ich bin gespannt, wie sich dieser Aspekt weiterstricken wird.
Herrlich finde ich das Ganze auch, da wir uns in einer Welt befinden, in der es viele Parallelwelten gibt. Unter dieser Voraussetzung sind die Wiederholungen gar nicht so ungewöhnlich.
Was mir weiterhin auch sehr positiv aufgefallen ist, sind die Abschnitte, in denen Susan von den Nichtmenschen entführt wurde und in ein Dogan gebracht wurde. Dogans tauchten schon in vorherigen Comics und später auch im Buch auf. Sie sind so etwas wie Waffen – und Experimentalgebäude des alten Volkes, sie sind voller gefährlicher Gegenstände. Neumoderne Technik, die viele in Rolands Werk als Gegenstände mit Magie bezeichnen.
Rolands Entwicklung führt ihn immer weiter in sein verderben, das jedoch notwendig ist um den Turm zu erreichen, so weinte er einst bitterlich um verlorene Freund, sagt aber nun von sich selbst, er hätte keine Tränen mehr übrig

Die Rückstände des alten Volkes weisen uns immer wieder daraufhin, dass wir nicht in einer mittelalterlichen Welt sind, sondern einer postapokalyptischen. Ein Volk ist untergegangen, ein neues entstand, das nun vor einem neuen Untergang steht, die Welt dreht sich wie ein Rad und das Schicksal schreitet unaufhörlich voran.

==Fazit==



Super Entwicklung mit Tiefgang, die einen ins Staunen versetzt. Kennt man die Geschichte jedoch nicht, so fehlen einem einfach Hintergründe um dies zu erkennen.
In dem Fall hat man jedoch trotzdem noch eine geniale und spannende Geschichte vor sich.
5 Sterne und eine klare Kaufempfehlung gibt’s von mir dafür.



Vielen Dank für Lesungen, Bewertungen und Kommentare

85 Bewertungen, 24 Kommentare

  • satibaer

    03.02.2013, 11:59 Uhr von satibaer, Bewertung: besonders wertvoll

    alles drin - alles dran - bw!

  • debbi87

    30.12.2012, 18:21 Uhr von debbi87, Bewertung: besonders wertvoll

    Guten Rutsch ins neue Jahr! BW!

  • Sabse0802

    14.12.2012, 10:10 Uhr von Sabse0802, Bewertung: sehr hilfreich

    Lieben Gruß von mir! :D

  • kabel_rinchen_binder

    19.11.2012, 17:08 Uhr von kabel_rinchen_binder, Bewertung: sehr hilfreich

    sh!lg

  • Just86

    01.10.2012, 21:53 Uhr von Just86, Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr hilfreich. LG Jsut86

  • oskermit

    18.09.2012, 23:03 Uhr von oskermit, Bewertung: sehr hilfreich

    KLASSE BERICHTET!!! (DANKE für deinen Besuch bei mir)

  • Hedwig_2010

    18.09.2012, 05:55 Uhr von Hedwig_2010, Bewertung: besonders wertvoll

    BW und liebe Grüße

  • Leneory

    08.09.2012, 12:15 Uhr von Leneory, Bewertung: besonders wertvoll

    Grüßchen vom Lenchen =)

  • logo6600

    27.08.2012, 21:46 Uhr von logo6600, Bewertung: besonders wertvoll

    für diese perfekte Rezension gibts von mir die Bestnote

  • misscindy

    26.08.2012, 21:10 Uhr von misscindy, Bewertung: besonders wertvoll

    Ein sehr schöner Bericht, lg Sylvia

  • Juri1877

    24.08.2012, 00:30 Uhr von Juri1877, Bewertung: sehr hilfreich

    Stephen King ist eher etwas für Jüngere

  • hundeliebe02

    22.08.2012, 12:49 Uhr von hundeliebe02, Bewertung: besonders wertvoll

    BW...Liebe Grüße Edith und Claus

  • Sabi85

    21.08.2012, 22:51 Uhr von Sabi85, Bewertung: sehr hilfreich

    Dein Schreib - Stil gefällt mir. Liebe Grüße

  • xSunnyx

    21.08.2012, 20:14 Uhr von xSunnyx, Bewertung: sehr hilfreich

    Super .. leider hab ich kein BW mehr ... lg

  • dik1609

    20.08.2012, 13:19 Uhr von dik1609, Bewertung: besonders wertvoll

    Ist zwar nicht das Genre, das ich mag, aber hervorragend vorgestellt.

  • KoRnchick

    19.08.2012, 01:56 Uhr von KoRnchick, Bewertung: sehr hilfreich

    Ganz liebe Grüße!

  • goat

    17.08.2012, 23:23 Uhr von goat, Bewertung: besonders wertvoll

    Hier kommt mein BW. LG Melanie

  • catmum68

    17.08.2012, 16:00 Uhr von catmum68, Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreicher Bericht, LG

  • giselamaria

    17.08.2012, 14:54 Uhr von giselamaria, Bewertung: besonders wertvoll

    einfach nur bw :-))) - LG gisela

  • katjafranke

    16.08.2012, 11:03 Uhr von katjafranke, Bewertung: sehr hilfreich

    Sonnige Grüße..KATJA

  • Lucky130

    16.08.2012, 07:07 Uhr von Lucky130, Bewertung: besonders wertvoll

    Sehr gut beschrieben: BW und LGs!

  • ClaraFall

    15.08.2012, 22:20 Uhr von ClaraFall, Bewertung: besonders wertvoll

    bw auch von mir. lg. clara

  • sirikit06

    15.08.2012, 22:07 Uhr von sirikit06, Bewertung: besonders wertvoll

    Wünsche Dir einen schönen Abend! LG

  • Tweety30

    15.08.2012, 17:44 Uhr von Tweety30, Bewertung: besonders wertvoll

    BW und liebe Grüße!