Kohls kreativer Satzbautrainer - Mit der Sprache jonglieren (Taschenbuch) / Wolfgang Wertenbroch Testbericht

Kohls-kreativer-satzbautrainer-mit-der-sprache-jonglieren-taschenbuch Produktfotos & Videos
ab 16,80
Bestes Angebot
mit Versand:
Amazon
16,80 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 08/2012
Übersicht & Preise (6)
5 Sterne
(1)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Erfahrungsbericht
Summe aller Bewertungen

Erfahrungsbericht von HEIDIZ

Satzbau leicht gemacht

Pro:

siehe Text

Kontra:

siehe Text

Empfehlung:

Ja

Geschrieben von TINAZ

Wolfgang Wertenbroch ist mir schon durch verschiedene Werkstätten und Arbeitshefte aus dem Bereich Grundschul- und Förderpädagogik bekannt. So habe ich nicht lange gezögert, als ich von Kohls kreativem Satzbautrainier erfuhr. Zu den Satzgliedern hatte ich noch recht wenig Literatur und dieses Arbeitsheft erschien mir hilfreich, so habe ich mich dafür entschlossen, auch, weil ich von den Ausführungen, Anmerkungen und Tipps des Autors bisher bezüglich der praktischen Nutzbarkeit immer überzeugt war.

Daten zum Buch:
=============

PREIS: 15,80 Euro

• Broschiert: 63 Seiten
• Verlag: Kohl-Verlag; Auflage: 1., Aufl. (15. August 2008)
• Sprache: Deutsch
• ISBN-10: 3866327161
• ISBN-13: 978-3866327160
• Größe und/oder Gewicht: 29,2 x 20,6 x 0,4 cm

Vorwort (Sollte man lesen, sehr hilfreich für die Nutzung !)

Die Satzglieder
- Das Subjekt
- Das Prädikat
- Das Objekt
- Adverbiale Bestimmungen (Ergänzungen)

Die Satzglieder anwenden
Übungen zu den Satzgliedern
Die Wortstellung im Satz
- Das Sinnwort am Anfang
- Das Sinnwort am Schluss
Über die Adjektive
Nomen/Substantive oder Adjektive?
Hauptsatz und Nebensatz
Übungen zu den Wortarten
Den Satz verschlanken
„Asthma-Sätze“
Sätze in wörtlicher Rede
Mit den Wörtern umgehen und kreativ werden

Die Lösungen

Zuerst geht es um das Wiederholen des Bestimmens von Satzgliedern. Ich kann mich an meine eigene Schulzeit erinnern, dass das immer ziemlich na ja – langweilig und fade war –
Hier aber – so konnte ich feststellen – macht es den Schülern Spaß, sie sind mit Freude bei der Sache und merken und verinnerlichen so das trainierte und wiederholte Wissen wesentlich besser.

Es geht aber auch darum, den Wert von Adjektiven kennenzulernen und kurze keine „asthmatischen“ Sätze zu schreiben. Auch die wörtliche Rede ist ein Teil des Arbeitens und die Haupt- und Nebensätze, was ich sehr wichtig finde, weil ich die Erfahrung gemacht habe, dass hier oftmals bei den Schüler Defizite vorherrschen.

Zuerst wird geübt, dann wird getestet und danach können die Schüler zusätzlich noch selbstständig kreativ werden.

Übersichtlichkeit:
=============

Jedes Kapitel ist mit theoretischem Wissen – welches in Infokästchen gut ersichtlich gezeigt ist – versehen und mit Anwendungsaufgaben für die Schüler zum Trainieren, Wiederholen und Festigen. Die Schüler werden innerhalb der Aufgabenstellungen direkt persönlich angesprochen.

Ich finde, so wie die Werkstatt aufgebaut ist, kann man sie schrittweise Seite für Seite mit den Schülern durchgehen und muss gar nichts umgestalten.

Oft wird auch tabellarisch gearbeitet, es empfiehlt sich, die Seiten zu kopieren, oder, wenn die Schule Geld zur Verfügung stellt, einen Klassensatz der Hefte zu erwerben. Die Schüler können direkt in die Arbeitsblätter schreiben und darin arbeiten. Zeilen sind vorgesehen und so haben sie dann auch gleich die Blätter zum Einheften.

Beispiel von verschiedenen Aufgabenstellungen:
===================================

Die Satzglieder – Das Prädikat

Über das Prädikat

Merke dir:
- Das Prädikat ist der verbale Teil des Satzes
- Das Prädikat sagt, was jemand tut – oder was geschieht.

Danach folgt in einem Kästchen eine Geschichte und dazu dann folgende Aufgaben:

Aufgabe 6: a) Die Verben im Textteil oben stehen in der Vergangenheitsform. Schreibe sie in der Gegenwartsform auf!



b) Im Buch wird aus dem Leben eines Mäuserudels erzähl. Welche Verben gehören (siehe Textteil) dem Menschenleben an – und welche gehören auch zum Mäuseleben?

Zum Menschenleben gehören:


Zum Mäuseleben gehören:


Es folgt dann noch eine dritte Aufgabe dazu.

Die Aufgabenstellungen beziehen sich natürlich immer auf die Satzglieder und sind vom Schwierigkeitsgrad nicht überfordernd, aber sie fordern schon die Intelligenz der Schüler, können aber auch gut differenzierend zum Einsatz kommen. Es ist positiv erwähnenswert, dass die Informationen klar, kompetent, sachlich und deutlich formuliert sind, das alles aufeinander aufbaut und strukturiert geordnet ist sowie das Handlungsorientierte im Vordergrund steht.

Ich finde, dass das Konzept für den Schüler und seine Behaltensleistung positiv ist und dem Lehrer eine einfache und zeitsparende Unterrichtsgestaltung ermöglicht, was ja auch nicht von der Hand zu weisen ist.

Ich bin vom Produkt überzeugt und empfehle es daher jedem Grundschullehrer !!!

27 Bewertungen, 2 Kommentare

  • katjafranke

    30.08.2012, 01:00 Uhr von katjafranke, Bewertung: sehr hilfreich

    Viele liebe Grüße von KATJA

  • MyDream

    29.08.2012, 23:57 Uhr von MyDream, Bewertung: sehr hilfreich

    Freue mich immer über Gegenlesungen und Leserunden! Meldet euch einfach!