Intenso Dvd+r 4.7 GB 16fach 25er Spindel

ab 5,88
Bestes Angebot
mit Versand:
Saturn
8,98 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 09/2004

Preisvergleich

4111154 intenso 4111154 dvd+r rohling 4.7gb 25 st. spindel
5,88 €¹
Versand ab 4,90 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
 
4111154 25 intenso dvd+r
5,88 €¹
Versand ab 3,99 €
Intenso DVD+R Rohlinge 4,7GB 1x-16x 25er Spindel Cakebox kratzfest
5,89 €¹
Versand ab 3,99 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  fast immer vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  sehr gut
  • Information & Kundenservice:  sehr gut
  • Preisniveau:  durchschnittlich
  • Verpackung:  sehr gut
intenso dvd+r 4,7 gb, dvd-rohlinge
5,89 €¹
ADD
Versand ab 3,49 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
 
4111154 intenso 4111154 dvd+r rohling 4.7gb 25 st. spindel
6,20 €¹
Versand ab 5,95 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  meistens vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  sehr schlecht
  • Information & Kundenservice:  sehr schlecht
  • Preisniveau:  preiswert
  • Verpackung:  durchschnittlich
 
 
intenso dvd+r4,7 int25 - intenso dvd+r 4,7gb, 25-er cakebox
6,40 €¹
Versand ab 5,60 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  immer vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  sehr gut
  • Information & Kundenservice:  sehr gut
  • Preisniveau:  durchschnittlich
  • Verpackung:  sehr gut
Intenso - DVD+R x 25 - 4.7 GB - Speichermedium
6,94 €¹
Versand ab 5,89 €
 Zahlungsarten
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  immer vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  sehr gut
  • Information & Kundenservice:  sehr gut
  • Preisniveau:  durchschnittlich
  • Verpackung:  sehr gut
INTENSO 4111154 DVD+R Rohlinge
6,99 €¹
Versand ab 1,99 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  immer vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  sehr gut
  • Information & Kundenservice:  sehr gut
  • Preisniveau:  durchschnittlich
  • Verpackung:  sehr gut
INTENSO 4111154 DVD+R Rohlinge
6,99 €¹
Versand ab 1,99 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
DVD+R Rohlinge 4,7GB 25er Spindel 16x
8,49 €¹
Versand ab 6,99 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
 
 
Intenso 16x DVD+R 4,7GB 25er Spindel
8,90 €¹
Versand ab 3,99 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  fast immer vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  schlecht
  • Information & Kundenservice:  durchschnittlich
  • Preisniveau:  preiswert
  • Verpackung:  sehr gut
Intenso DVD+R 4.7GB 16X 25er Spindel
8,90 €¹
Versand ab 5,95 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
4034303004478 intenso - 25 x dvd+r - 4,7gb 16x - spindel - speichermedium (4111154)
10,10 €¹
Versand frei
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
intenso gmbh intenso - 1x25 intenso dvd+r 4,7gb 16x speed, cakebox (intenso gmbh) hardware/electronic
11,05 €¹
Versand ab 2,00 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  fast immer vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  sehr gut
  • Information & Kundenservice:  sehr gut
  • Preisniveau:  preiswert
  • Verpackung:  sehr gut
 
1x25 Intenso DVD+R 4,7GB 16x Speed, Cakebox
13,49 €¹
Versand frei
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  meistens vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  durchschnittlich
  • Information & Kundenservice:  durchschnittlich
  • Preisniveau:  durchschnittlich
  • Verpackung:  gut
intenso dvd+r intenso 4111154 16x 4.7 gb 25 pcs
49,26 €¹
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
 
 
Alle Angebote anzeigen

Produktbeschreibung

Intenso Dvd+r 4.7 GB 16fach 25er Spindel

EAN 4034303004478, 4034303005277
gelistet seit 09/2004
Hersteller Intenso, http://www.intenso.de
intenso-gmbh
weitere Intenso DVD Rohlinge

Allgemeine Informationen

Anzahl Schichten 1
Anzahl Seiten 1
Direct Disc Labeling nicht vorhanden
Durchmesser 12 Zentimeter
Packungsinhalt 25 Stück
Speicherkapazität 4700 Megabytes
Typ DVD+R

Tests und Erfahrungsberichte

  • Silber in kreisrunder Scheibenform ...

    Pro:

    siehe Bericht

    Kontra:

    m. E. gar nichts, siehe Bericht

    Empfehlung:

    Ja

    **********
    kurzes Vorwort, muss ja schließlich ´mal wieder sein ...

    Normalerweise bevorzuge ich für die Datensicherung und Datenspeicherung auf den kleinen, runden, 12 cm durchmessenden „Frisbees“ die Marken Verbatim und Platinum.

    Da ich jedoch auch immer wieder - auch aus Überzeugung - auf INTENSO zurückgegriffen habe, habe ich mich zu einem Bericht über diese „fliegenden Untertassen ohne Kuppel“ entschieden.

    Zwar habe ich lange überlegt, ob ich überhaupt einen DVD-Rohlings-Bericht schreiben soll, aber, wie man nachstehend sieht und liest ...

    Anmerkung:
    Dieser Bericht behandelt bewusst neben den INTENSOs auch einige allgemeine Infos und eigene Tipps zu Rohlingen und dem Brennen an sich!!


    **********
    Gliederung:

    1. Kaufgrund, Kaufpreis / Kaufort

    2. einige technische Details - nicht nur für „Freaks“ ...

    3. Verpackung

    4. Brennergebnisse und einige Infos / Kompatibilität zu Recordern und Playern

    5. allgemeine Behandlung und Lagerung etc.

    6. mein abschließendes Fazit:

    **********
    1. Kaufgrund, Kaufpreis / Kaufort

    __________
    Kaufgründe:
    __________

    a) Ich war mal wieder „abgebrannt“, wie es so schön lautet. Ich hatte keinen einzigen Rohling mehr für meine Datensicherung und auch so, ganz allgemein, war „Ebbe“ im Vorratsschrank.

    b) Ich musste einmal mehr eine allgemeine Bestellung loswerden.

    Da man ja schließlich „oller Webmiler“ ist; man bei der einen oder anderen Firma dann auch sofort – natürlich aus verkaufsstrategischen Gründen - angezeigt bekommt, dass man durch eine zusätzliche Bestellung von xx,xx Euro so und soviel Webmiles mehr bekommt, landeten diese Rohlinge ebenfalls im virtuellen Einkaufskorb.

    __________
    Kaufpreis
    __________

    Gekostet haben mich die 25 Rohlinge auf einer Spindel 12,99 Euro, was einem Rohlingspreis von ca. 52 Cent bzw. einem „Mbchen“ - Preis von ca. 11 Cent entspricht.
    Beides sind für mich noch Werte, die völlig im Rahmen liegen und akzeptabel sind.

    Tja, und bei der Lieferung lag dann noch ein 4-er Set Beschriftungsstifte, ein sog. CD/DVD-Marker Set von INTENSO in den Farben ROT, BLAU, GRÜN und SCHWARZ dabei. Nicht unbedingt erforderlich, aber dennoch ganz nett.

    __________
    Kaufort
    __________

    Bestellt bzw. gekauft habe ich die Rohlinge bei Schlecker – online (www.schlecker.de).


    **********
    2. einige technische Details - nicht nur für „Freaks“ ...

    __________
    allgemeine Infos

    Da es immer noch Personen (Leserinnen und Leser) gibt, die wenig oder sogar gar keine Informationen zu dieser Art von Speichermedien haben, ein kurzer Ausflug ...

    DVD ??
    = Digital Video Disc bzw. konkret / aktuell Digital Versatile Disc, also einfach genannt, ein digitales Speichermedium.

    die bekanntesten DVD-Formate (DVD+R, DVD+RW, DVD-R, DVD-RW, DVD-RAM)
    = einmal beschreibbare DVDs, wiederbeschreibbare DVDs, DVD-RAM (quasi als kleine Festplatte zu werten)

    DVD-Formate +R oder -R.
    Wie so oft, wenn sich die Größen der Branche nicht einig sind, spalten sich die Lager. Die sog. DVD-R benannten DVDs sind m. W. auch heute noch die Einzigen, die das offizielle DVD-Logo tragen dürfen. Man denke an die CD-Formate CD+R und CD-R.

    Heutzutage spielt das Format jedoch für den Nutzer eigentlich keine große Rolle mehr, da so ziemlich alle DVD-Player und DVD-Rekorder sich auf die verschiedenen Formate verstehen.

    Dual-Layer-DVD ??
    = eine sog. zweischichtige DVD.
    Der Laser wird neu fokussiert und kann dadurch die zweite Schicht lesen bzw. wiedergeben. Bei etwas „schlechteren“ Kauf-DVDs, kann man beim genauen Hinsehen den Sprung erkennen.

    __________
    technische Details, Einzelheiten, Aussehen etc.

    Die DVDs wurden - wie es die Beschriftung und der Name bereits aussagt als DVD+R Rohling geliefert.
    Ihre maximale Geschwindigkeit beträgt 16 x Speed, was also einer Geschwindigkeit von ca. 22 MB je Sekunde entspricht.
    Wobei diese maximale Geschwindigkeit eigentlich ein wenig Augenwischerei ist, da sie an der geringsten / kleinsten noch zu beschreibenden Stelle gemessen wird, nämlich am sog. Spindelloch in der Mitte der DVD. Dort ist der zu beschreibende Bereich am geringsten, die „Geschwindigkeit quasi am Höchsten“.

    Man stelle sich das Prinzip vergleichbar einer Langspielplatte (LP) vor – ja, ja, das sind die großen, schwarzen Scheiben, die man früher auf einen Plattenspieler legte.
    Die Abtastnadel des Plattenspielers wird durch die Rillen der LP geführt, und langsam, aber sicher zur Mitte hin gebracht.
    Die LP dreht sich natürlich immer mit gleicher Geschwindigkeit, aber die Abtastmenge je Umdrehung wird zur Mitte hin immer geringer, der Datenfluss also höher.

    Würde also bei einer DVD bereits an der äußersten Stelle eine Geschwindigkeit von 16 x Speed erreicht werden, müsste man - wenigstens hier in Deutschland - eine Lizenz für gefährliche Waffen beantragen, da sie dann wirklich als gefährliches Frisbee durch die Gegend fliegen könnte. Man denke an die diversen Action- und Martial-Arts-Filme, in denen so etwas eindrucksvoll (übertrieben) dargestellt wird.

    Als Aufnahmekapazität werden die „üblichen“ 240 Minuten bzw. als Speicherkapazität 4,7 GB angegeben.

    Der Durchmesser der Scheibe beträgt 12 cm (also das übliche Normalformat). Die Dicke beläuft sich auf ca. 1 mm.
    Sie ist einseitig beschreibbar, hat auf der beschriftbaren Oberseite eine silbrige Färbung mit den zuvor erwähnten Werteangaben und den INTENSO-Aufdruck.

    Die Unterseite, also die beschreibbare Seite ist violett-bläulich.

    Maximal - ohne Risiko, ohne Überbrenntricks etc. - habe ich mit meinem Brennprogramm NERO knapp an die 4,5 GB an Infos auf den Rohling gebannt.

    Anmerkung:
    Es ist immer wieder einmal zu lesen, dass sich Leute über die Unterschiede bei der angegebenen zur tatsächlichen Speicherkapazität wundern.

    a)
    Hierzu habe ich bei Wikipedia einen recht interessanten Artikel gefunden, der das „Problemchen“ m. E. sehr gut beschreibt. Er ist zu finden unter http://de.wikipedia.org/wiki/Byte oder dort einfach Byte als Suchbegriff eingeben.

    b)
    Kurze, nicht ganz korrekte aber dennoch hoffentlich verständliche Erklärung von mir.
    Die Datengröße wird ja in Byte, Kilobyte, Megabyte, Gigabyte, Terrabyte etc. angegeben.
    Der eine Hersteller rechnet als Bezugsgröße mit dem Faktor 1.000,
    der andere Hersteller mit dem Faktor 1.024.

    Gelernt habe ich vor langen, langen Jahren, dass ein Byte = 8 Bit sind, 1 Kilobyte = 1.024 Byte sind. 1 Megabyte entsprechen also 1.024 Kilobyte oder 1.048.576 Byte. Damit ergibt sich bei einem Faktor von ca. 4,5 der Wert von 4.718.592 also rund 4,7 GB.
    Somit ist hieraus bereits erkennbar, warum auch bei den DVD – Größenangaben, genau so wie bei den Festplatten auch, doch einige MBchen fehlen.

    Warum es schlussendlich so ist, kann ich nur vermuten bzw. verweise ich natürlich auf den Wikipedia-Artikel, der diesen Umstand m. E. sehr gut beschreibt.

    Doch nun zurück zu den INTENSO Rohlingen ...


    **********
    3. Verpackung

    Bestellt und geliefert wurden die Rohling ja - wie erwähnt - auf einer 25-er durchsichtigen Kunststoff-Spindel, auch Cakebox genannt.
    Seitlich umfasst und auch auf dem Deckel der Spindel liegen die sog. Einleger, die in den Tönen blau und schwarz - halt Intenso eigen - gehalten sind.
    Zu lesen sind auch hier wieder die wichtigen Eckdaten (Intenso DVD+R Rohlinge, die von 1-fach bis max. 16-fach einmal beschreibbar sind. Es handelt sich um 25 Stück. Sie sind für Musik, Daten , Photo, Video hervorragend geeignet.

    Die Verpackung eignet sich – Dank der stabilen und gut verschließbaren Form - übrigens auch hervorragend für bereits gebrannte DVDs aller Art, die man nicht unbedingt täglich benötigt.


    **********
    4. Brennergebnisse und einige Infos / Kompatibilität zu Recordern und Playern

    Zum Brennen muss hier ja wohl nichts weiter gesagt werden, außer Schublade auf, Rohling richtig herum eingelegt, Brennerprogramm aktiviert, und ab geht das Toasten der Daten …

    Auch diese Rohlinge in der aktuell vorliegenden Version werden von meinen beiden DVD-Brennern (LGs GSA 41-er -Reihe) in Verbindung mit NERO natürlich wieder problemlos erkannt.

    Rein für Versuchszwecke habe ich auch hier einen Rohling mit maximaler Geschwindigkeit für diesen Bericht hier „verbraten“.
    Sauber und ohne Stress oder andere Probleme, die man bei Billigware oder No-Names u. dgl. schon einmal hat, wurde im Anschluss an den Brennvorgang die Schublade geöffnet.
    Tja, so soll es ja auch eigentlich bei jedem Brennvorgang sein.

    Da sich durch den Brennvorgang die Unterseite bzw. die beschreibbare Seite des Rohlings üblicherweise ja farblich verändert, habe ich mir auch in diesem Falle die Unterseite einmal angeschaut.
    Ich kann nur sagen, ein hübsches, gleichmäßiges Ergebnis von Außen bis nach Innen hin.

    Warum schreibe ich dies hier?

    Ich habe einmal von einem Bekannten verschiedene No-Name-Rohlinge bekommen, die in seinem Brenner schon gar nicht richtig erkannt wurden. Da er wusste, dass ich LGs in meinem Rechner habe, die bisher so ziemlich alles „geschluckt“ haben, was man ihnen vorgesetzt hatte, habe ich einige „Testbrände gelegt“.
    Ich konnte dabei feststellen, dass die angegebene Maximalgeschwindigkeit utopisch war; also nicht annähernd erreicht wurde.
    Bei der Begutachtung konnte ich nach einem erfolgreichen Brennvorgang (viele waren gescheitert, Müll wurde reichlich produziert) farbliche Unterschiede innerhalb des gebrannten Bereichs sogar mit bloßem Auge erkennen.

    Allgemeine Anmerkung zum Brennen mit maximaler Geschwindigkeit:

    Obwohl man mit maximaler Geschwindigkeit brennen kann, was vielleicht einer umgerechneten, durchschnittlichen Geschwindigkeit von ca. 7 bis 9 x Speed entsprechen dürfte, sollte man sich überlegen: bringen mir die wenigen Sekunden oder Minuten wirklich etwas ??

    Ich habe mir auch bei den INTENSO-Rohlingen abgewöhnt mit maximaler Geschwindigkeit zu brennen.

    Es macht den Rohlingen zwar nichts aus, die Brennergebnisse sind auch absolut sauber und zufrieden stellen, aber einen Nachteil muss die höhere Geschwindigkeit doch haben ??

    Ich meine, es ist wie beim Wischen oder Staub saugen. Man kann es schnell oder gründlich machen. Beides zusammen geht einfach nicht.

    Ich persönlich lasse, abhängig von der Art der Daten mit maximal 8 x Speed brennen. Handelt es sich um sehr wichtige Daten, wird sogar noch ein Gang runtergeschaltet, nämlich auf 4 x Speed.
    Der reine Brennvorgang kann dann zwar ein Minütchen oder auch zwei länger dauern; der Laser hat aber mehr Zeit, die Infos ordentlich und korrekt auf das Medium zu bannen. Hinzu kommt beim Abspielen dann noch der positive Effekt, dass die Fehlerkorrektur nicht so arg strapaziert wird.

    Meine Übersicht zu den Brenngeschwindigkeiten:
    Audio und Videodaten brenne ich grundsätzlich nur mit 4 x Speed.
    Allgemeine, nicht ganz so wichtige Daten brenne ich mit max. 8 x Speed.
    Die regelmäßige Datensicherung (wenn nicht auf DVD-RAM und oder anderer HDD des Zweitrechners) wird mit maximal 4 x Speed getoastet.

    Nun wird zurück zum INTENSO Rohling ...

    Nachdem mein Brenner auch hier wieder den Testrohling fertig getoastet hat, erfolgte die nächste Prüfung.
    Wie schnell wird er in den anderen mir zur Verfügung stehenden Laufwerken (PC-DVD-Brennern und Stand-Alone DVD-Playern) erkannt ?
    Gibt es Wiedergabe, also Leseprobleme ?

    Bei den weiteren vier unterschiedlichen Laufwerken erfolgte der Zugriff auf die Daten gefühlsmäßig wieder sehr schnell und auch ohne Probleme. Ich muss also davon ausgehen, dass die Fehlerkorrektur nicht oder nur in sehr geringem Ausmaß „angesprungen“ ist. Ohne jetzt mit der Stoppuhr nachgemessen zu haben, reicht mir das Gefühl absolut aus. Ich bin auch hier wieder absolut zufrieden.

    Lediglich zur „Langzeitkompatibilität“ und Lesbarkeit kann ich bei den aktuellen Rohlingen gar nichts aussagen, da ich sie nun so lange dann doch noch nicht besitze.
    Ich hoffe jedoch, dass auch diese vergleichbare Qualitäten haben, wie bereits im Einsatz befindliche INTENSOS, die dann doch schon einige Jährchen auf dem Buckel haben, und immer noch stressfrei und ohne Probleme funktionieren.

    Noch ein kurzes Wort zu Beschriftungsmöglichkeit …

    Vielen ist m. W. der Umfang der Beschriftung auf den Rohlingen sehr wichtig. Zwar stehen hier nur im unteren Bereich des Rohlings einige Zeilen zur Verfügung, aber:
    - was spricht dagegen, auch im bereits vorgedruckten Bereich zu schreiben ?
    - Bei größeren Informationsmengen greift man entweder auf Einleger zurück bzw. gestaltet sich diese selbst und dann kommt die DVD in ein einzelnes Jewelcase.
    - Es gibt ja schließlich auch noch DVD-Aufkleber, von denen ich aber schon vor geraumer Zeit aus verschiedenen Gründen Abstand genommen habe.


    **********
    5. allgemeine Behandlung und Lagerung etc.

    Natürlich dürfen einige Worte zur Behandlung und Lagerung nicht fehlen. Insbesondere aus dem Grunde erwähne ich diesen Punkt, da die INTENSO DVD+R Rohlinge als besonders kratzfest beworben werden, siehe auch die INTENSO – Homepage: www.intenso.de/product.phtml?pclass=INT-DVD-P.

    Nun habe ich dies natürlich nicht bewusst ausprobiert, man wäre ja auch ganz schön „Gaga“ wie es so heißt.
    Ich kann aber sagen, dass die Rohlinge sehr robust und stabil wirken und auch sind. Sie haben für meinen Geschmack eine gute und saubere Verarbeitung. Dies kann man als Laie bedingt auch schon dadurch feststellen, dass auf der beschreibbaren Seite keine Ausfransungen, so möchte ich es einmal bezeichnen, am äußeren und inneren Ring / Rand / Ende erkennbar sind.

    Wie alle empfindlichen Teile - es steht ja auch auf den Verpackungen immer wieder aufgedruckt - sollte man die Rohlinge (ob beschrieben oder noch jungfräulich) nicht zu extremer Sonneneinstrahlung und Hitze, bzw. Kälte, Luftfeuchtigkeit o.ä. Umwelteinflüssen aussetzen.

    Das Beste ist m. E. sicherlich, sie in der Spindelbox an einem nicht zu stark sonnigen und warmen Ort zu lagern. Dort sind sie sicher bestens geschützt. Warum wohl sind u. a. die DVD - artigen Kunststoffscheiben beigelegt ?


    **********
    6. mein abschließendes Fazit:

    Da dieser Bericht wieder einmal erheblich länger geworden ist als beabsichtigt, gibt es ein verdammt kurzes Fazit von mir.

    Ich werde wohl immer wieder auch auf diese Rohlinge zurückgreifen, da sie mir wieder einmal mehr im Hinblick auf Verarbeitung, Kompatibilität und des Preises völlig überzeugt haben.

    Von mir gibt es eine Kaufempfehlung, ohne wenn und aber !!

    So, das war es ´mal wieder von mir ...


    **********
    Zum Schluss (wie immer):
    Mir wünsche ich viele Kommentare und natürlich möglichst viele positive Bewertungen.
    (Aber nur dann, wenn Ihnen der Bericht wirklich gefallen hat. Frei nach dem Motto: der Bericht hat Ihnen gefallen, dann sagen Sie es weiter. Der Bericht hat Ihnen nicht gefallen, dann sagen Sie es mir!).

    Bis zum nächsten Bericht, man liest sich ?! Wer liest sollte aber auch bewerten !! Oder ??

    PS: meine Berichte erscheinen / erschienen auch auf anderen Plattformen.

Intenso Dvd+r 4.7 GB 16fach 25er Spindel im Vergleich

Weitere interessante Produkte