Kettler Mini-Stepper ohne Computer

Kettler-mini-stepper
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 05/2004

Produktbeschreibung

Kettler Mini-Stepper ohne Computer

EAN 4001397114932, 4250243115443
gelistet seit 05/2004
Hersteller Kettler, http://www.kettler.net
heinz-kettler-gmbh-und-co-kg
weitere Kettler Stepper

Allgemeine Informationen

Typ Ministepper

Tests und Erfahrungsberichte

  • Step up your Fitness!

    • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
    • Handhabung & Komfort:  gut
    • Funktionalität:  gut
    Ich habe bisher überwiegend positve Erfahrungen mit dem Ministeppre von Kettler gesammelt. In 2Wochen, in denen ich jeden 2. Tag trainiert hab, habe ich ohne Ernährungsumstellung 2 Kilo abgenommen, na immmerhin. Leider geht es bei mir aber zunehmend auf die Knie, wer da empfindlich ist, sollte also aufpassen.
  • Steppen bis es nicht mehr geht.

    • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
    • Handhabung & Komfort:  gut
    • Funktionalität:  gut

    Pro:

    schick; günstig; effektiv

    Kontra:

    man muss eben selbst was leisten...

    Empfehlung:

    Ja

    Erfahrungsbericht zu:

    - - - - - - - - - - - - - - - - -

    MINI-STEPPER
    (KETTLER)

    - - - - - - - - - - - - - - - - -


    "Steppen bis es nicht mehr geht."


    Bewegung. In meinem Leben Mangelware.
    Zwar tobte ich in meiner Kindheit und Jugend wie eine Verrückte durch heimische Turnhallen und widmete mich auch ansonsten gerne so manchem sportlichen Tun, doch dann... war irgendwann der jugendliche Eifer weg (und der Computer da) und ich degenerierte zur pausbackigen Stubenhockerin.
    Wie schrecklich - irgendwas musste getan werden!

    Und so begann ich damit, Trainingsgeräte um mich herum anzuhäufen, eins nach
  • Kettler Mini-Stepper

    • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
    • Handhabung & Komfort:  sehr gut
    • Funktionalität:  sehr gut

    Pro:

    ***

    Kontra:

    ***

    Empfehlung:

    Ja

    Ich denke jeder von uns hat mal eine Phase in der er mehr für seinen Körper tun möchte . Entweder sind die Kilos zuviel geworden oder man fühlt sich einfach nicht mehr fit. Vor Jahren war ich mal bei einem Sportsverein. Sehr günstig aber auf Dauer etwas nervig weil der Anfahrtsweg einfach zu weit war . In meiner Nähe gibt es leider keine Studios oder ähnliches daher habe ich mal beschlossen mir ein Gerät für zu Hause zukaufen. Ích brauchte auch nicht lange überlegen denn es sollte nicht so teuer sein und nicht viel Platz wegnehmen. Wenn man diese Punkte beachtet hat man nicht mehr viele Geräte zur Auswahl. Ich entschied mich für folgendes
  • Step by step

    • Qualität & Verarbeitung:  gut
    • Handhabung & Komfort:  gut
    • Funktionalität:  gut

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Der hatte es mir angetan, also musste ich ihn unbedingt mitnehmen…
    Von was ich rede?
    Von diesem süßen Mini-Stepper, der meinen Popo- und Oberschenkelspeck nur so schmelzen lassen sollte.
    Was ich mit diesem kleinen Wunder für Erfahrungen gemacht habe, könnt ihr hier lese.


    --------Fakten---------


    65 Euro habe ich für dieses kleine Teil bezahlt und es dann voller Stolz nach Hause geschleppt. Ein schwarz silbernes Gerät mit relativ stabiler Optik (bis 80 Kilo) stand dann in meinem Wohnzimmer und nahm nicht einmal viel Platz weg. Mit seinen anti-Rutsch-Pedalen kann man sehr angenehm auf ihm steppen und es ist auch wirklich sehr effektiv, soll
  • 1000 Schritte sollst du tun

    • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
    • Handhabung & Komfort:  gut
    • Funktionalität:  gut

    Pro:

    Bringt den Po und die Oberschenkel in Form Bringt den Kreislauf in Schwung Kleines Gerät fürs tägliche Training zu Hause

    Kontra:

    nicht geeignet für Leute mit Knieproblemen

    Empfehlung:

    Ja

    Viele Jahre hatte ich einen Hometrainer im Haus, (ich hab bereits darüber berichtet) welcher letztendlich aber das Zeitliche segnete, Grund, instabil.
    Da hatte ich mich einfach für das falsche Gerät entschieden, aber die Neuanschaffung konnte ich mir nicht leisten.
    Joggen ist nicht unbedingt so mein Fall, also überlegte ich, welches Ersatzgerät in frage käme, ein Gerät, mit welchem ich speziell die Bein- und Pomuskeln trainieren konnte.
    Da ich einen Bandscheibenvorfall habe kommt nicht jedes Gerät in Frage.
    Nun hatte ich das Glück in einem Verein tätig zu sein, dieser hatte einen großen Sportraum im Haus, ausgestattet mit allen möglichen Sportgeräten.
    Ich testete
  • Schritt für Schritt

    • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
    • Handhabung & Komfort:  sehr gut
    • Funktionalität:  gut

    Pro:

    - Training jederzeit zuhause möglich - platzsparend - keine Vorbereitungszeit - Trainingslänge ist flexibel - stabiles Gerät - Trainingscomputer zeigt Leistung an

    Kontra:

    - Gerät ist schwer - Reinigung des Gerätes

    Empfehlung:

    Ja

    Wer will das nicht: Spielend abnehmen? Die meisten halten mich zwar optisch für sportlich – da ich nicht übergewichtig ausschaue. Trotzdem würde auch ich gerne das eine oder andere Gramm verlieren. Ein Helfer sollte mir dabei mein Stepper von Kettler sein, der Kettler Mini – den ich schon seit einigen Jahren besitze und mal mehr, mal weniger nutze. Über seine Vor- und Nachteile nun Stück für Stück mehr.


    Inhaltsverzeichnis:
    *********************
    1. Suche nach dem richtigen - Sport
    2. Einen Stepper kaufen
    3. Optik des Gerätes
    4. Funktion
    5. Trainingstipps – meine Erfahrungen
    6. Wirkung
    7. Zielgruppe
    8. Daten zum Gerät
    9. Pro &
  • Mit DEM Kleinen geht's dir mal richtig an den Arsch :-D !!!

    • Qualität & Verarbeitung:  gut
    • Handhabung & Komfort:  gut
    • Funktionalität:  gut

    Pro:

    klein und nicht so schwer, leicht zu benutzen, gute Erfolge, gute Balance auf dem Gerät, rutschfeste Trittstufen

    Kontra:

    kein verstellbarer Widerstand

    Empfehlung:

    Ja

    Hallo Ihr Lieben Fitnessfreunde :-) !

    Jetzt wo es dem Weihnachtsessen immer näher geht möchte ich euch schon mal über eine Möglichkeit berichten wie man die Pfunde im Januar dann wieder los wird ;-) ! Hoffe hab euch nun nicht sofort den Appetit verdorben :-D ?!
    Sehr es positiv was ihr nicht drauf mampft müsst ihr nicht wieder abtrainieren :-D ;-) ! Es handelt sich bei unserem kleinen Fitnesstrainer um den Kettler Mini-Stepper mit dem das Training schon sehr viel Spass macht wenn man es mit der richtigen Musik kombiniert ;-) !!! Glaubt mir das wirkt wahre Wunder!!!

    Herstellerinfos zum Mini Stepper von Kettler:

    HEINZ KETTLER GmbH und Co.
  • Stepp gegen Speck?

    • Qualität & Verarbeitung:  durchschnittlich
    • Handhabung & Komfort:  gut
    • Funktionalität:  gut

    Pro:

    bequem zu benutzen platzsparend angenehmes training

    Kontra:

    sehr leise kaum ergebnisse zu sehen leider schnell kaputt

    Empfehlung:

    Ja

    Oh je, das Thema heute sind also Fitness- Geräte... Nun ja, da bin ich vielleicht nicht die beste und erfahrenste Frau für dieses Thema, habe aber auch schon so meine Erfahrungen gemacht. Die möchte ich natürlich gern teilen, wie ihr gleich lesen werdet mit gutem Grund, möchte nämlich nicht, dass euch das gleiche passiert wie mir.

    Kaufgrund:
    Tja, warum kauft man sich ein Fitnessgerät? Weil man fit und schlank sein will. Warum kauft man einen Stepper? Weil man speziell die Körperbereiche unterhalb der Taille trainieren möchte! So war es bei mir. Ich dachte, ein so kleines Gerät kann man prima irgendwo in die Ecke stellen und jeden Tag vor dem Fernseher loslegen. Einen schönen
  • Trepp auf, Trepp ab

    • Qualität & Verarbeitung:  gut
    • Funktionalität:  gut

    Pro:

    leise, günstig, handlich

    Kontra:

    Gewicht

    Empfehlung:

    Ja

    Einleitung:

    Der Fitnesswahn greift um sich, Gott sei Dank, möchte ich sagen, so werden aus uns wenigstens mit fünfzig keine Pflegefälle und wir klagen auch nicht über Bandscheibenprobleme. Ziemlich provokativ, ich weiß, aber wahr. Ich, als ursprünglich absoluter Sportmuffel, habe vor ein paar Monaten mit dem Training angefangen. Und manch einer mag es kaum glauben, es macht Spaß.

    Öde fand ich immer nur die Aufwärmgeräte, denn auf denen brachte ich nicht zur 10 Minuten zu, sondern gleich eine halbe, später sogar eine ganze Stunde. Man will ja schliesslich Fett abbauen. Also stierte ich die ganze Zeit vom Pulsmesser auf den Bildschirm, auf dem MTV oder VIVA lief, und