Mattel Sprechende Serafina

Mattel-sprechende-serafina
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 12/2004

Produktbeschreibung

Mattel Sprechende Serafina

gelistet seit 12/2004
Hersteller Mattel, http://www.mattel.de/
mattel-gmbh
weitere Mattel Mattel Barbie & Mattel Spielzeug

Allgemeine Informationen

Typ Elektrospielzeug

Tests und Erfahrungsberichte

  • Die interaktive Katze

    • Spaßfaktor:  hoch
    • Aufmachung:  gut
    • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
    • Reinigung & Pflege:  kompliziert

    Pro:

    Aussehen, Spielmöglichkeiten

    Kontra:

    Preis, Verpackung

    Empfehlung:

    Ja

    Ja, es musste einmal mehr wieder ein neues Spielzeug für meine 5-jährige Tochter gefunden werden. Da die Reklame im Fernseher diese Innovation von Mattel in höchsten Tönen anpries und, gemeinsam mit dem Film, in höchsten Tönen pries, entschloss ich mich, in den sauren Apfel zu beißen und diese Katze zu kaufen! Der stolze Preis, den ich wieder einmal mit zusamannen gebissenen Zähnen hierfür bezahlte, stellte sich aber bald schon als eine sehr gute Investition heraus! Damit diese Serafina natürlich ihre ganze Wirkung und Funktion ausleben konnte, musste ich natürlich auch noch die dazu gehörige DVD erstehen. Ausgestattet mit beiden Dingen, überreichte ich diese meiner kleinen Tochter.
    Oh je, das erste Handycap! Die Katze war so gut verpackt, dass sie gar nicht aus der Verpackung heraus wollte! Hier noch ein Kunststoffstripe, da noch eine Klammer. Nun ja, alleine schaffte meine Tochter es nicht. Vielleicht muss auch diese voluminöse Verpackung sein, damit sie nicht kaputt geht?! Nach etlichen Mühen haben wir es dann gemeinsam geschafft.
    Wow, sieht ja wirklich süß aus, die Katze! Das lange Fell musste erst einmal mit dem beiliegenden Brstchen bearbeitet werden. Aber sie gab keinen Ton von sich! Konnte sie auch gar nicht, denn die Batterien, die ich natürlich auch erst noch kaufen musste, mussten erst eingelegt werden, was auch mit ein wenig Mühe verbunden war. Mit Hile eines kleinen Schraubenziehers wurde auch diese Hürde bewältigt. Nun begann Serafina zu schnurren und einige Sätze zu sprechen. Sehr niedlich! Mit Druck auf die Pfote verlangte sie auch ein Küsschen.
    Jetzt mussten natürlich auch die weiteren Funktionen ausprobiert werden. Also wurde das Schatzkästchen mit der sehr teuren Batterie vor dem Fernseher aufgebaut und in die richtige Richtung gestellt. Man muss Katze, Kind und Kästchen so hinsetzen, dass alle drei miteinander korrespondieren können. Das macht nicht wenig Mühe. Nach mehrmaligem Umstellen des Kästchens und woanders Hinsetzen meiner Tochter mit Katze, schafften wir auch dies und es konnte losgehen.
    Eineinhalb Stunden war meine Tochter total "gefesselt" von ihrer Serafina, denn so lange läuft der dazugehörige Film. Die Katze gab zwischendurch ganz süße Geräusche wider und sprach ganze Sätze. Auch singen kann sie.
    Ich muss einfach sagen, dass sie ihr Geld wert ist. Auch jetzt, nach ein paar Monaten nimmt mein Töchterchen die Katze sehr gerne in den Arm und schmust und kuschelt mit ihr. Auch sieht sie sich immer wieder gerne mit Serafina zusammen den Film an, der unbedingt dazu gekauft werden sollte.
    Fazit: wieder ein glückliches Kind mit strahlenden Augen.

Mattel Sprechende Serafina im Vergleich