McDavid Tennisarmbandage 486

Mcdavid-tennisarmbandage-486
ab 8,25
Bestes Angebot
mit Versand:
Amazon Marketplace
21,05 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 05/2004

Preisvergleich

Mcdavid Tennisarmbandage 486, black
8,25 €¹
Versand ab 12,80 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  immer vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  sehr gut
  • Information & Kundenservice:  gut
  • Preisniveau:  durchschnittlich
  • Verpackung:  gut
Mcdavid Tennisarmbandage 486, black
18,40 €¹
Versand ab 3,99 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  fast immer vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  sehr gut
  • Information & Kundenservice:  sehr gut
  • Preisniveau:  durchschnittlich
  • Verpackung:  sehr gut
MCDAVID Tennisarmbandage von McDavid (486)
18,99 €¹
Versand ab 3,95 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  fast immer vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  gut
  • Information & Kundenservice:  sehr gut
  • Preisniveau:  durchschnittlich
  • Verpackung:  gut
McDavid Tennisarmbandage
22,49 €¹
Versand ab 7,95 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 

Produktbeschreibung

McDavid Tennisarmbandage 486

EAN 0029369486034
gelistet seit 05/2004

Allgemeine Informationen

Typ Ellenbogen

Tests und Erfahrungsberichte

  • Nicht nur für Tennisspieler

    Pro:

    - Tragekomfort - Wirkung - robust - Farb- und Formstabil

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Hallo,

    nicht, dass ihr denkt nur meine Knie wären hinüber, nein nein, leider ist auch der Rest von mir nicht ganz so wie im Bauplan vorgesehen, daher kann ich auch über folgendes Produkt berichten:

    McDavid Tennisarmbandage 486
    ********************************
    Diese Bandage habe ich beim Orthopäden bekommen und musste lediglich 5 Euro Rezeptgebühren zahlen, es kostet also weniger als 50 Euro wenn man es sich ohne Rezept kaufen möchte.



    Hersteller
    *****************
    Embassy Sports GmbH
    Gropiusstrasse 10
    48163 Münster
    Telefon 02501 – 59 011-12
    Fax: 02501 – 59 171
    E-Mail : Info@McDavid.de
    www.mcdavid.de


    Die Tennisarmbandage
    ************************
    Die Bandage ist schnell erklärt, sie besteht aus thermischen Neopren und ist einfach ein breiter langer Streifen mit einer Plastikschnalle und ein wenig Klett. Um sie anzulegen zieht man einfach das eine Ende durch die Schnalle, steht den Arm durch die entstandene Öffnung und schiebt die Bandage bis zwei fingerbreit unter den Ellenbogen. Hat man die richtige Stelle gefunden zieht man das eine Ende fester und verschließt das Ganze indem man den Klett andrückt. Schon sitzt die Bandage sicher und fest.

    Aber warum soll man diese Bandage eigentlich tragen?
    Die Bandage soll zum einen vor einem Tennisarm, Sehnscheidenentzündungen, Schleimbeutelentzündungen, Verstauchungen und Zerrungen am Ellenbogen verhindern oder durch diese Erkrankungen entstandene Schmerzen lindern. Dies geschieht in dem die Tennisarmbandage, auch Ellenbogenspange auf den Sehnenansatz Druck ausübt und die Bewegung umgeleitet wird, die Bandage fängt also Druck ab und lindert dadurch Beschwerden. Die Schutzfunktion lässt sich genauso erklären, Leute, die zu Tennisellenbogen und Sehnscheidenentzündungen neigen sollten vor Anstrengungen und Arbeiten, bei denen sie den Arm beanspruchen die Spange anlegen, so wird der mechanische Reiz der Bewegung abgefangen und ein wieder auftreten der Beschwerden wird verhindert.


    Meine Erfahrung
    ***************
    Ok, ich muss dazu sagen, dass ich nicht unbedingt als Maßstab anzusehen bin was solche Bandagen angeht, bei mir alles etwas komplizierter und nicht so einfach. Ich bekomme solche Bandagen zur Prophylaxe bzw. um ein schnelleres Voranschreiten der Beschwerden zu verhindern, aber Erfahrungen habe ich trotzdem.

    Die Bandage lässt sich wirklich einfach anlegen, das ist auch einarmig kein Problem, denn beim Anlegen dieses Bandage hat ja jeder von uns nur einen Arm zur Verfügung, selbst die, die sonst stereo arbeiten könnten. Die Bandage fühlt sich gut auf der Haut an, das Material ist sehr anschmiegsam und hinterlässt anfangs ein kühles Gefühl auf der Haut. Der Druck ist anfangs vielleicht etwas ungewohnt, aber das ändert sich nach dem zweiten oder dritten Tragen. Man muss sich auch erst daran gewöhnen, wie es sich anfühlt wenn man die Finger bewegt. Normalerweise kann man mit ausgestrecktem Arm sehen wie die Sehnen sich bis zum Ellenbogen hoch bewegen, durch die Spange wird diese Bewegung abgefangen, daher ändert sich auch das empfinden. Besonders beim einkaufen und Auto fahren fiel mir das in der ersten Zeit auf. Mittlerweile trage ich die Spange seit gut 2,5 Jahren, nicht durchgehend, da zwischendurch größere Geschütze notwendig sind, aber oft genug. Im Sommer kann ich nur empfehlen ein Stück Schlauchverband unter die Spange zu legen, der saugt Schweiß auf und hält die Haut trocken, ansonsten kommt es schnell zu Hitzepickeln. Vom Kompressen oder Taschentüchern kann ich nur abraten, diese sind nicht durchgängig und haben kleine Ansätze, durch den Druck, den die Spange ausübt können dann schnell Druckstellen entstehen.

    Mit der Wirkung bin ich so weit ganz zufrieden, wie gesagt trage ich die Spange so gut wie immer, mein rechter Arm ist chronisch überlastet, logisch, der linke ist ja auch gebrauchsunfähig, durch die einseitige Belastung ist es zu einer chronischen Schleimbeutelentzündung, Sehnscheidenentzündung und Entzündungen im Gelenk gekommen, klar kann die Ellenbogenbandage da nicht wirklich etwas ausrichten, helfen würde nur eine Op, aber zumindest kann sie die Beschwerden etwas lindern. Ohne Spange kann ich nicht mal eine viertel Seite per Hand schreiben, mit Spange schaff ich fast eine halbe Seite. Ohne Spange nehmen die Schmerzen schon nach 5km Auto fahren stark zu, mit Spange schaffe ich auch 20km, ihr seht, es bringt also wirklich etwas.

    Die Pflege ist denkbar einfach, ab in die Waschmaschine, fertig, Bisher hat sie jedes Waschprogramm und den Trockner (das war ein Versehen) überlebt)


    Meine Meinung
    **********************
    Für alle, die öfter Schmerzen im Ellenbogen haben, Schmerzen die vom Ellenbogen ins Handgelenk ziehen und bei Belastung zunehmen kann ich die Spange neben einen Arztbesuch empfehlen. Sie bringt wirklich eine Linderung, besonders wenn man einen Bewegungsablauf mehrfach wiederholen muss, sei es weil man ein Zimmer streicht, sein Auto putzt, mit der Maus arbeitet oder vor irgendeiner Spielkonsole sitzt, halt immer dann wenn man immer und immer wieder einen Bewegungsablauf wiederholt.
    Sie lässt sich einfach anlegen, juckt nicht, kratzt nicht, bleibt auch nach langer Anwendung Form und Farbstabil, daher gibt es von mir die volle Punktzahl und eine Kaufempfehlung


    Mein Fazit
    *************
    Nicht nur für Tennisspieler


    Viele Grüße und vielen Dank für eure Lesungen, Kommentare und Bewertungen

    Luca

McDavid Tennisarmbandage 486 im Vergleich