Careforce Pharma Novalac H

Careforce-pharma-novalac-h
ab 13,36
Bestes Angebot
mit Versand:
Pharmeo
16,20 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 11/2011

Preisvergleich

"Novalac H Säuglings-Milchnahrung"
13,30 €¹
Versand ab 2,90 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  oft nicht vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  sehr schlecht
  • Information & Kundenservice:  schlecht
  • Preisniveau:  preiswert
  • Verpackung:  durchschnittlich
Novalac H Säuglingsmilchnahrung
15,44 €¹
Versand ab 2,90 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  immer vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  sehr gut
  • Information & Kundenservice:  sehr gut
  • Preisniveau:  preiswert
  • Verpackung:  sehr gut
"Novalac H Säuglings-Milchnahrung"
15,68 €¹
Versand ab 1,98 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
Shopbewertung:
Novalac H Milchnahrung 0 - 12 Monate, 800 g
15,93 €¹
19,91 EUR / 1kg
Versand ab 4,50 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  immer vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  sehr gut
  • Information & Kundenservice:  sehr gut
  • Preisniveau:  preiswert
  • Verpackung:  sehr gut
"Novalac H Säuglings-Milchnahrung"
16,16 €¹
Versand ab 3,50 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  fast immer vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  sehr gut
  • Information & Kundenservice:  sehr gut
  • Preisniveau:  preiswert
  • Verpackung:  sehr gut
vived gmbh novalac h säuglings-milchnahrung 0-12 m. 800 gramm
16,89 €¹
2,11 EUR / 100 g
Versand ab 2,90 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  immer vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  sehr gut
  • Information & Kundenservice:  sehr gut
  • Preisniveau:  preiswert
  • Verpackung:  sehr gut
 
 
NOVALAC H Säuglings-Milchnahrung 0-12 M.
17,20 €¹
Versand ab 3,95 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
Shopbewertung:

Produktbeschreibung

Careforce Pharma Novalac H

PZN 06488497
gelistet seit 11/2011

Allgemeine Informationen

Abgabehinweis rezeptfrei
Darreichungsform Pulver
Typ Milchnahrung

Tests und Erfahrungsberichte

  • Endlich wieder Satt. Maximillians neue Nahrung

    • Geschmack:  Kind mag es sehr gern
    • Bekömmlichkeit:  sehr gut
    • Anteil Vitamine & Mineralstoffe:  sehr gering
    • Konservierungsstoffe:  nein

    Pro:

    Macht wirklich satt, Schmeckt dem Kleinen

    Kontra:

    der Preis

    Empfehlung:

    Ja

    Hier endlich der Bericht, über Novalac – H – Babynahrung. Den Produktvorschlag hatte ich schon vor einer ganzen weile bei Ciao eingereicht, hat aber eine ganze Weile gedauert bis er Durch war. Auf diese Nahrung sind wir Damals gekommen, als Maxi nicht mehr satt wurde und wir dem Süßen ein wenig Babybrei gegeben hatten. Dank einiger Ciao Mitglieder, die uns darauf hinwiesen, wie schädlich ( Allergierisiko ) Brei für einen Säugling in den Ersten Monaten sein kann, haben wir uns dann mit der Kinderärztin Kurzgeschlossen und Sie empfahl uns Damals Novalac. Mit dieser Empfehlung sind wir dann auch sogleich in die Apotheke und haben die erste Dose von der Säuglingsnahrung gekauft, für satte 11,90 €.
    In dem Moment war uns der Hohe Preis eigentlich sehr egal, die Hauptsache war für uns zu diesem Zeitpunkt, das der Kleine Maximilian endlich von einer Nahrung wieder Satt wurde, die auch seinem Alter entsprach.



    Die Verpackung:

    Novalac – H – ist in einer Blechdose erhältlich, diese Dose ist 16,5 cm hoch und hat einen weißen Plastikdeckel. Entfernt man diesen Deckel, dann stößt man sofort auf das Pulver, darauf liegt ein kleiner Durchsichtiger Messlöffel aus Plastik.
    Die Dose ist in einen leichten gelblichen Farbton gehalten. Vorn af der Dose ist ein Kleiner Teddy zu sehen und daneben, ist eine Flasche mit Babynahrung zu sehen. Weiterhin Steht über dem Teddy, „Premiumqualität für Ihr Baby“ und es sind 5 Sterne abgebildet.
    Dann befindet sich noch der Aufdruck mit dem Inhalt der Dose auf der Vorderseite, hier 800 Gramm.
    Wen man dann die Dose im Uhrzeigersinn weiterdreht, trifft man auf Hinweise der Herstellerfirma und auf eine Dosieranleitung, darauf komme ich später noch zu sprechen.
    Wie bei jeder guten Firma, die Babynahrung Herstellt, sieht man auf der Dose natürlich auch eine Bebilderte Anleitung zur Zubereitung der Nahrung. Dann zu guter letzt ist eine Zutaten liste zu sehen, und die Liste mit der Zusammensetzung der Zutaten, auf welche ich auch später eingehen werde. Zu guter letzt sind noch Lagerungshinweise vorhanden.
    Kleiner Tipp für die Männlichen Leser, die Dosen eignen sich gut für die Aufbewahrung von Futter für das Angeln und andere Sachen wie Schrauben ect. Also nicht gleich wegwerfen, sondern erst mal aufbewahren.



    Zubereitung und Dosierung:

    Das Alter ist auf der Verpackung ( Dose ) in Monatsschritten angegeben vom ersten Monat bis zum Fünften Monat. Des Weiteren ist die Tabellen Gewicht eingeteilt von 4 bis 7 Kilogramm Ich werde jetzt nur über die Dosierung berichten, die wir verwendet haben.
    Da Max mit knapp 4 Kilogramm auf die Welt kam, hatte er zu dem Zeitpunkt, an dem er von uns Novalac bekam ca. 5 Kilogramm Gewicht, also hielten wir uns an die Dosierung bei 5 Kilo. Was auch den Angaben entsprach, die auf der Dose für den 2. Monat auf der Dose Standen. Wir nahmen also 5 Messlöffel voll mit Pulver und gaben dieses Pulver in die Flasche, dann gaben wir 150 ml abgekochtes Wasser hinzu und nach dem Verschließen der Flasche, wurde wie immer Geschüttelt was das Zeug hält. Fertig war die Nahrung, jetzt nur noch auf die ca. 37 Grad Celsius runtergekühlt und dann konnte die Fütterung Losgehen. Zu sagen Wäre noch, dass sich das Novolacpulver sehr gut im Wasser auflöst und nicht klumpt. Die ml Anzahl der Nahrung entspricht immer der Anzahl ml abgekochten Wasser das zugegeben wurde! Nicht wie bei anderen Herstellern, wo sich die ml Anzahl der Trinkbaren Nahrung erhöht wenn das Wasser mit dem Pulver vermischt wurde.
    Bei der Dosierung sollte man streng darauf achten, dass man die Empfehlungen der Hersteller beachtet, da das Baby durch diese Nahrung einen festeren Stuhlgang bekommt und es bei Überdosierung leicht zu Verstopfungen kommen kann.
    Nicht zu vergessen, die erfahrenen Mütter und Väter werden jetzt schmunzeln, vorher natürlich die Flaschen immer richtig abkochen und auswaschen, um der Keimbildung vorzubeugen, da gerade die ganz kleinen Säuglinge schon bei geringen Verschmutzungen zu Pilzerkrankungen im Mundinnenbereich neigen.
    Als Standardauflösung ist vom Hersteller angegeben: 12,9 g Pulver + 90 ml abgekochtes Wasser ergeben = 100 ml Trinkfertige Nahrung, dabei entspricht ein Messlöffel = ca. 4,3 g Novalacpulver.


    Die Zutaten:

    Als Zutaten sind auf der Dose angegeben, Magermilchpulver, pflanzliche Fette, Stärke, Maltodextrin, Dextrose, Lactose, Calciumcitrat, Emulgator, Lecithin, Vitamine ( A, D3, E, K1, B1, B2, B6, B12, C, Niacin, Biotin, Folsäure, Pantothensäure ), Magnesiumchlorid, Colinbitartrat, Kaliumhydroxid, Kaliumchlorid, Taurin, Eisensulfat, Zinksulfat, L – Carnitin, Kupfersulfat, Mangansulfat und Kaliumjodit.
    Weiterhin ist angegeben, das diese Nahrung Saccharosefrei, Glutenfrei und mit Eisen angereichert ist. Die einzelne Zusammensetzung der Zutaten lasse ich hier weg, da diese Aufstellung zu langwierig würde.


    Geschmack / Geruch/ Sättigung:

    Zum Geruch ist nicht viel zu sagen, außer das das Pulver leicht nach Vanille riecht, die trinkfertige Nahrung allerdings dann nur noch sehr schwach.
    Der Geschmack kommt den von mit Vanilleangereicherter Milch so ziemlich nahe.
    Da wir uns streng an die Dosierempfehlung auf der dose gehalten haben, kann ich hier nur berichten, das die Sättigung fast jedes Mal eingesetzt hat, als noch ca. 20 ml in der Flasche waren., aber unser Max hat diese natürlich auch immer noch weggeputzt. Satt war er jedes Mal. Von daher kann ich der guten Überzeugung sein, das es Ihm auch gut geschmeckt hat, da er jede art von Tee oder Nahrung verweigert die Ihm nicht schmeckt. Er macht dann einfach den Mund zu und verzieht das Kleine Gesicht.


    Hersteller:

    Als Hersteller ist United Pharmaceuticals S: A: mit Sitz in Paris angegeben. Vertrieben allerdings wird Novalac durch die Zambon GmbH mit Sitz in50170 Kerpen in der Heinrich Hertz Strasse 13.
    Kontakten kann man die Firma Zambon unter der nicht Kostenfreien Hotline
    0180 – 1444400 für 4,6 Cent die Minute vom Deutschen Festnetz aus.
    Von Montag bis Freitag von 0800 Uhr bis 1800 Uhr.


    Mein Fazit:

    Wenn Ihr Probleme mit der Sättigung Eures Säuglings habt, dann ist Novalac – H – äußerst empfehlenswert. Unser Max ist von dieser Nahrung jedenfalls wieder Satt geworden. Ihr solltet allerdings vorher Rücksprache mit eurem Kinderarzt halten. Abschreckend ist vielleicht der sehr hohe Preis mit 11,90 € aber lohnen tut sich die Investition auf jeden Fall für die „kleinen Würmchen“, denn wer achtet schon auf den Preis wenn es um das Wohlergehen seiner Kinder geht.
    Wie oben schon mal angesprochen, nicht mehr als die angegebene Menge an Pulver zugeben, da es dann zu Verstopfungen kommen kann. Mittlerweile konnten wir wieder auf unsere normale Dauermilchnahrung wechseln, da unsere Ärztin uns das ok dazu gab und er kleine jetzt auch wieder durch normale Säuglings Nahrung satt wird.

    Ich hoffe Euch mit dem Bericht geholfen zu haben.

    Liebe Grüße Euer Daniel

    @Dani für Ciao und yopi

Careforce Pharma Novalac H im Vergleich

Hersteller Careforce Pharma careforce-pharma
Weitere interessante Produkte