Privileg Sensation 9155

Privileg-sensation-9155
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 12/2003

Produktbeschreibung

Privileg Sensation 9155

gelistet seit 12/2003
Hersteller Privileg, http://www.privileg.de
quelle-gmbh
weitere Privileg Waschmaschinen Frontlader

Allgemeine Informationen

Bauart Standgerät
Breite 60 Zentimeter
Fassungsvermögen 5 Kilogramm
Höhe 85 Zentimeter
Maße (H x B x T) 85 x 60 x 60 Zentimeter
Tiefe 60 Zentimeter
Wasserverbrauch 39 Liter bei 60 °C

Ausstattung

Bedienelement Einknopf
Beladung Frontlader
Schleuderumdrehungen pro Minute 1550 Umdrehungen pro Minute

Funktionen

Mengenautomatik vorhanden
Schaumkontrolle vorhanden
Schleudertourenreduzierung vorhanden
Timer vorhanden
Wolleschonung vorhanden
Zusatzinformationen zu Funktionen Wasserschutzsystem

Weitere Merkmale

Energie-Effizienzklasse A
Schleuder-Effizienzklasse B
Stromverbrauch (Betrieb) 0,95 kWh bei 60 °C
Wasch-Effizienzklasse A

Tests und Erfahrungsberichte

  • Die läuft wirklich rund

    • Waschergebnis:  sehr gut
    • Geräuschpegel:  leise
    • Handhabung & Komfort:  sehr gut
    • Qualität & Verarbeitung:  gut
    • Einstellungsmöglichkeiten:  sehr viele
    • Reparaturservice:  gut
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

    Pro:

    Preis-Leistung

    Kontra:

    wir haben bisher keine Probleme

    Empfehlung:

    Ja

    Nachdem mein Sohn sich ja nun von unser alten HANNI (die hanseatic-WM) getrennt hatte entschied er sich für einen Frontlader, da er die Waschmaschine in der Küche aufstellen musste aus Platzmangel im Bad, und da die Küche in einer 1-Zimmer-Wohnung ja auch nicht so groß ist nutzt er den Deckel der Waschmaschine auch gleichzeitig als Abstellfläche. Darum halt ein Frontlader.

    Gekauft hat er die Maschine bei Quelle zu einem guten Preis von knapp 280 Euro, wobei es anfangs Startschwierigkeiten gab betreffs des Modells. Man teilte ihm mit, dass die Maschine angeblich nicht lieferbar sei und man ihm daraufhin das Modell 9115 anbot. Es sei wohl dem Modell



    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Privileg Sensation 9155
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



    sehr ähnlich mit kleinen Abweichungen. Mein Sohn willigte ein, er brauchte die Maschine ja dringend, jedoch, als geliefert wurde stand doch tatsächlich Sensation 9155 auf der Front der Maschine. Eben das Modell, welches er sich ausgesucht hatte.
    Sehr seltsam, haben die bei Quelle den Überblick verloren..... aber was solls, der Preis war seltsamerweise der gleiche und die Ausstattung auch.

    Bei Privileg handelt es sich um eine Eigenmarke von Quelle, so wie Hanseatic bei Otto.
    Wir hatten schon oft Geräte dieses Herstellers und waren eigentlich relativ zufrieden mit den Geräten, darum auch die Entscheidung für diese Waschmaschine.


    Hier die Kontaktdaten zum Hersteller von Privileggeräten:
    ------------------------------------------------------------------
    PRIVILEG
    Sitz Fürth / Bayern
    Nürnberger Straße 91-95
    90762 Fürth

    Telefon:0911/14-0
    Fax:0180/5 303 909 (€ 0,12 je Minute aus dem Festnetz der T-COM)

    Homepage:
    http://privileg.de/?p=1&refpid=kdsl1




    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Zu den allgemeinen Daten des Gerätes
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Es handelt sich bei der Maschine um einen Waschvollautomaten mit den Abmaßen
    (H x B x T): 85 x 60 x 60 Zentimeter, also einer relativ wuchtigen Maschine.
    Die Maschine besitzt die Effizienzklasse A. Das Fassungsvermögen beträgt 5 kg, also absolut tauglich als Familienwaschmaschine.

    und hat einen Energieverbrauch von
    190 KWh/a (Kilowattstunden pro Jahr).




    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Hier nun im Überblick stichpunktartig die anderen wichtigsten Daten zum Gerät:
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    - Schleuderwirkungsklasse: B
    - maximale Schleudertouren: 1550 U/min (Umdrehungen pro Minute)
    - Fassungsvermögen: 5 Kilogramm
    - Energieverbrauch: 0,95 KWh (Kilowattstunden)
    - Wasserverbrauch: 39 Liter
    - Waschwirkungsklasse: A

    2 Jahre Garantie!!!!!!

    Technik Zusatzinformation:
    ------------------------------------
    Geschätzter Jahresverbrauch 4-Pers.Haushalt 7,8 m³ Wasser , wobei ich immer meine, dass das doch in den einzelnen Haushalten sehr unterschiedlich ist.

    Die Trommel ist aus rostfreiem Edelstahl und die Tür, das „Bullauge“ sozusagen ist um 180° schwenkbar.

    Der Aufbau der Maschine gestaltete sich relativ einfach, nachdem wir sie auf Waage ausgerichtet hatten wurde sie angeschlossen, in diesem in der Küche, in welcher wir zuvor extra den Waschmaschinenanschluss verlegen lassen haben, da wie gesagt, der Platz für dieses große Teil im Bad einfach nicht vorhanden war. Und wenn eine Maschine in der Küche steht, dann ist es noch wichtiger, dass sie so ausgerichtet wird, dass sie wirklich „rund“ läuft und somit keine unnötigen Geräusche verursacht.
    Die ¾* Schlauchverschraubung war vorhanden und der Weg bis zum Wasserzulauf nicht weit. Nachdem wir die Maschine regelrecht in das Eckchen gequetscht hatten, zwischen Wand und Spüle in der Küche, denn sie ist ja relativ breit schoben wir die überflüssige Schlauchlänge einfach hinter die Maschine. Das Material ist biegsam, aber man muss dennoch aufpassen, das kein Knick dabei entsteht.
    Darauf auch bitte beim Abflußschlauch achten.




    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Das Gerät besitzt folgende Funktionen:
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    - Kurz-Funktion; Sanftwasch-Funktion; Quick-Stopp; Fleckenprogramme; -
    - Mengenautomatik; Wasserschutzsystem
    - Schleudertourenreduzierung:
    - programmierbarer Timer
    - Schaumkontrolle
    - Wolleschonung:
    - Funktionen 1 Zusatzinformation: Bedienung mit 1-Knopf-Vollelektronisch;


    Links am Gerät befindet sich das Einfüllfach, welches aufgebaut ist wie bei jeder anderen üblichen Waschmaschine. Links Vorwäschefüllfach, mittig das Füllfach für den Hauptgang und rechts das Füllfach für das Spülmittel. Das fach lässt sich leicht bewegen und ist auch durch einen kurzen Klick herausnehmbar, damit man es besser reinigen kann in regelmässigen Abständen. Es hat einen großen Eingriff, was das Schieben positiv beeinflusst, man kann es mit der ganzen Hand greifen.
    Gleich daneben befindet sich der Hauptknopf, mit dem eingestellt wird, was und wie man Waschen möchte.

    Kreisförmig angeordnet angefangen mit
    - Kochwäsche und Buntwäsche von 0 bis 95 Grad
    - Pflegeleicht von 0 bis 60 Grad
    - Wolle von 0 bis 40 Grad

    und die Sonderprogramme die unabgängig von Waschprogrammen zu regeln sind

    - Einweichen
    - Spülen
    - Stärken/Weichspülen
    - Abpumpen
    - Normal schleudern

    Außerdem besitzt die Maschine die Funktion Blitzprogramm ein 30 Grad Programm für die schnelle Wäsche, die nicht so stark verschmutzt ist. Das Programm nutzt mein Sohn sehr oft, weil es gleichzeitig ein Sparprogramm ist. Waschzeit ca. 20 Minuten.

    Die Maschine besitzt auch eine Startzeitvorwahl, die sehr von Vorteil ist. Programmierbar von 1 – 24 Stunden, und außerdem eine Schaumerkennung/Schaumkontrolle. Sollte es z.B. durch eine versehentliche Überdosierung von Waschmittel zu einer überhöhten Schaumbildung kommen, wird diese erkannt und durch automatische Programm-Anpassung abgestellt, indem die Trommelbewegung reduziert und ein zusätzlicher Spülgang eingeschaltet wird. Das war auch einer der Gründe, warum mein Sohn diese Maschine gekauft hat.



    ~~~~~~~~~~~~~~~
    Zusätzliche Funktionen
    ~~~~~~~~~~~~~~~

    Außerdem ist die Maschine mit einigen weiteren durch Knöpfe zu bestätigende Funktionen ausgerüstet.
    Das wären

    - Vorwäsche
    - Der Wahlknopf für verschiedene Schleudergeschwindigkeiten
    - Extra-Kurz Taste
    - Fleckenprogramm
    - EXTRA-Leise
    - Sanftwaschen

    Zu jedem dieser Tasten ist natürlich eine Leuchtdiode zugeordnet die erkennen lässt, welcher Knopf auf AKTIV steht. Ganz rechts befinden sich dann die Stations-Ablauf-Leuchtdioden, wo man erkennen kann, wie weit der Waschvorgang vorangeschritten ist bis hin zu ENDE, wenn der jeweils programmierte Waschvorgang beendet ist.

    Flecken –Programm
    die Eigenart, zwischendurch den Waschvorgang kurzzeitig zu stoppen, lt. Hersteller, um die Wäsche einzuweichen. Das wird eher selten genutzt denn, ich habe meinem Sohn beigebracht, dass es im Falle der Notwendigkeit besser ist, die Flecken vorzubehandeln statt die Maschine damit zu „belästigen“ Kostet eh nur mehr Strom, weil sie dann länger läuft.

    Das Bullauge
    ------------------
    Ist relativ groß und somit ist das Einfüllen der Wäsche relativ einfach. Da sich die Tür weit Öffnen lässt stört sie auch nicht beim Einfüllen. Was das Einklinken/Einrasten der Tür betrifft muss ich sagen bedarf es schon einigen Druck, damit die Tür auch wirklich fest geschlossen ist. Die Dichtung ist meiner Meinung nach etwas wuchtig, was der Grund dafür sein sollte, dass die Tür so schwer zu geht. Jedoch andererseits betrachtet ist es auch wieder von Vorteil, denn so kann man sicher sein, dass die Tür wirklich gut abgedichtet ist. Wie bei allen Bullaugenmaschinen ist es auch hier der Fall, dass sich in dieser Abdichtung auch mal etwas ansammelt, wie z.B. Geldstücke, die man vergessen hat aus den Hosentaschen zu nehmen. Als ich das entdeckte wies ich meinen Sohn darauf hin, dass er das möglichst regelmässig kontrollieren möge, denn die Geldstücke fangen an zu rosten (ich hab sogar eine Schraube gefunden) und führen mit der Zeit zur Zerstörung der Abdichtung. Nun passt er auf. Die Maschine soll ja lange ihre Dienste tun.
    Die Klappe für

    das Flusensieb
    ---------------------
    befindet sich rechts unten. Der Hersteller weist dabei sogar auf der Maschine darauf hin, dass es gut ist, wenn man nach 5 bis 10 Wäschen das Flusensieb reinigt. Mir persönlich ist das zu häufig, und auch nicht nötig. Er macht es alle halbe Jahre, verwendet lieber ab und zu einen Kalkreiniger/Kalkstopp in der Maschine so kann das Flusensieb nicht zu schnell zugesetzt sein. Meist sind es ja eh Kalkablagerungen, die sich dann schwer entfernen lassen. Dennoch wundert man sich, was alles so im Flusensieb landen kann und fragt sich, wie das dort hingelangen konnte, denn die Löcher in der Trommel sind ja gar nicht so groß. Aber die Antwort wird genauso sein wie die „wo ist nur die 2. Socke geblieben...?“



    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Unser FAZIT zu diesem Gerät
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Dieser Bericht entstand in Zusammenarbeit mit meinem Sohn, der mit dieser Maschine seit knapp 2 Jahren wirklich sehr zufrieden ist. Bisher sind keine Probleme aufgetreten, die in irgendeiner Weise was mit dem gerät zu tun haben. Wenn die Maschine nicht „rund“ läuft was mal vorkommt, liegt es daran, dass er die schmutzige Wäsche nicht gleichmässig in die Maschine getan hat, oder einfach zu wenig Wäsche in den Waschgang gegeben hat. Man sollte schon darauf achten, dass die maschine so gut wie ausgelastet ist, spart auch Energie und Geld. Junge Leute haben ja oft die Angewohnheit mal schnell nur 1 Hose zu waschen, weil eben genau die gebraucht wird.

    Die Programmierung funktioniert einwandfrei und die Wäsche hat die Waschqualität, die man sich von einer Waschmaschine verspricht.
    Der Preis, der jedoch schon ein reduzierter war, da das Modell inzwischen nicht mehr auf dem Markt ist dafür aber ein Nachfolger, ist im Leistungsverhältnis akzeptabel.

    Da es keine Probleme bisher gab musste auch der Reparaturdienst bisher nicht in Anspruch genommen werden.
    Durch die Edelstahltrommel hab ich auch die Sicherheit, dass es keine Rostschäden geben wird. Die Sonderfunktionen an diesem Gerät sind nützlich, wobei wie gesagt, das Fleckenprogramm nicht genutzt wird.

    Sie ist, je nachdem wie er sie einsetzt, wasser- und energiesparend, was ja in der heutigen Zeit sehr von Vorteil ist.
    Mein Sohn hat inzwischen auch die Regeln begriffen, wie man eine Waschmaschine wirklich energie- und geldsparend einsetzt, da er ja einen ein 1-Personen-Haushalt hat so ist der Verbrauch sehr gering, da er meist nur 2-mal in der Woche wäscht aber mit voller Ladung – einmal weiß und einmal bunt. Vieles wird mit dem nützlichen Blitzprogramm erledigt. Die Leisetaste ermöglicht auch ein Waschen nach der Arbeit, oft kommt er erst 23.oo Uhr nach Hause.
    Wir können Privileg-Maschinen mit gutem Gewissen empfehlen, da wir bisher mal nix zu meckern haben.

    Einen Zusatz noch: Soweit wir in Erfahrung bringen konnten soll es wohl mit dem Modell, das ihm als Ausweich angeboten wurde zu Anfang sehr viele Probleme geben soll. Würde mich freuen, wenn wir ein Feedback bekommen würden von Besitzern welche die SENSATION 9155 haben und vielleicht nicht so viel Glück wie mein Sohn mit seinem Modell. Für den fall, dass es doch noch Probleme geben wird.

    Euer Mondlicht1957 (in Zusammenarbeit mit dem Besitzer der Maschine)
    März 2008

Privileg Sensation 9155 im Vergleich