Privileg 10 SC

Privileg-10-sc
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 12/2003

Produktbeschreibung

Privileg 10 SC

gelistet seit 12/2003
Hersteller Privileg, http://www.privileg.de
quelle-gmbh
weitere Privileg Waschmaschinen Toplader

Allgemeine Informationen

Bauart Standgerät
Breite 40 Zentimeter
Fassungsvermögen 4,5 Kilogramm
Maße (H x B x T) 85 x 40 x 60 Zentimeter
Wasserverbrauch 69 Liter bei 60 °C

Ausstattung

Schleuderumdrehungen pro Minute 1000 Umdrehungen pro Minute

Funktionen

Energiesparfunktion vorhanden

Weitere Merkmale

Energie-Effizienzklasse C
Energieverbrauch 1,20 Kilowattstunden
Maximale Schleudertouren 1000 Umdrehungen pro Minute
Schleuder-Effizienzklasse C
Wasch-Effizienzklasse B
Zusatzinformationen zu Funktionen Unwucht-Kontrolle
Zusatzinformationen zur Technik Jahresverbrauch (4-Pers.Haush.) 13,8 m³ Wasser

Tests und Erfahrungsberichte

  • Privileg? Haben wir!!!

    • Waschergebnis:  sehr gut
    • Geräuschpegel:  leise
    • Handhabung & Komfort:  sehr gut
    • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
    • Einstellungsmöglichkeiten:  viele
    • Reparaturservice:  sehr gut
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

    Pro:

    platzsparend, leicht zu bedienen

    Kontra:

    -/-

    Empfehlung:

    Ja

    Liebe Leser,

    da ja die Zeiten lange vorbei sind, wo die Frauen gemeinsam an einem Bach die Wäsche gewaschen haben und heute eigentlich jeder ein entsprechendes Gerät sein eigen nennt, welches ihm diese Arbeit erleichtert, möchte ich auch unsere Waschmaschine vorstellen. Es handelt sich dabei um eine Privileg 10 SC, welche damals bei Quelle bestellt wurde.

    Meine Freundin, welche schon immer bei solchen Anschaffungen die Entscheidung allein trug, schaute also lange vor unserem Einzug in eigene Haus nach Angeboten und verglich fleissig. Natürlich wurden da auch die verschiedenen Kataloge gewälzt, welche des öfteren von der Post gebracht wurden. So fiel ihre Wahl auf diese Waschmaschine, die bei Quelle zum Preis von damals 599 DM angeboten wurde.
    Da ihre Mutter damals noch BSW-Mitglied war und durch diesen Kauf noch 5% Geldgutschrift bekam, wurde dieser Vorteil gleich mitgenutzt, so das wir selbst nur 569,05 DM bezahlen mussten.

    Nach wenigen Tagen war die Maschine, welche die Masse 85x40x60 (H-B-T) in unserem Keller und ich habe sie angeschlossen. Doch leider wurde das erste Waschen für meine Freundin zum Alptraum. Denn das Wasser was oben reinfloss, floss auch gleich unten wieder raus. Gut das wir im Kellerboden einen Abfluss haben, da war das nicht ganz so schlimm. Allerdings gebe ich zu, das meine Freundin am verzweifeln war. Naja der CD-Brenner war auch erst weniger Tage vorher kaputt gegangen, nun die Waschmaschine gleich defekt und ihre IHK-Prüfung stand kurz bevor. Kein Wunder also, das sie ausflippte.

    Nachdem sie sich wieder beruhigt hatte, wurde dann Krisensitzung gehalten, was getan werden muss. Also rief sie Montag den Quelle Kundendienst an und vereinbarte den Besuch eines Servicemitarbeiters für die nächsten Tage. Hat auch alles wie ausgemacht geklappt. Der Schlauch war beim Transport etwas verrutscht und nachdem dies wieder richtig sass, klappte auch alles.

    Nun konnte sie also richtig loslegen und auch ich habe mich dann später damit beschäftigt, dieses gerät ordnungsgemäss bedienen zu können.
    Wie oben beschrieben, ist dieses Waschmaschine nicht gerade sehr gross, so das sie auch überall Platz finden sollte. Angeschlossen wird sie mit Wasserzulauf und Ablauf und mit einem Kabel für die Energiezufuhr. Farbliche Auswahl gab es bei diesem Model nicht und so musste jeder Kaufwillige eine weisse Maschine nehmen. Dazu ist sie ein Toplader, was meiner Freundin sehr wichtig war, denn da kann man doch noch mal schnell die Maschine ausschalten, wenn ein Teil vergessen wurde. Sowas geht ja bei einem Frontlader leider nicht.

    Viele Knöpfe besitzt die Privileg 10 SC auch nicht. Es sind nur 3 Stück an der Zahl. Der ganz links ist der Ein- und Ausschalter. Ist die Maschine angeschaltet, so wird dies auch mit einem orangen Lämpchen signalisiert. Leider kann man die Maschine auch öffnen, wenn sie nicht ausgeschaltet wurde, was mir schon einige Male passiert ist, aber sich scheinbar nicht negativ auswirkt.
    Gleich daneben befindet sich der Regelknopf für die Programmauswahl. Diese steht auch auf der Maschine mit drauf, so das man die Bedienungsanleitung nicht immer zu Hand haben muss. Allerdings ist die Maschine beim Einstellen dieser Programme recht empfindlich, so das man genau darauf achten muss, das man auf dem Programmpunkt der Wahl steht und nicht, kaum sehbar, kurz davor und man meint, das die Maschine kaputt ist. Meine Freundin hat da erst vor ein paar Monaten unseren Monteur um Hilfe angerufen.
    Ganz rechts befindet sich noch der Regelknopf für die Temperatur. Diese ist stufenlos einstellbar, wobei wir den Schalter immer genau auf eine Zahl drehen. Den Versuch ihn dazwischen stehen zu lassen, haben wir noch nicht unternommen.

    Ist nun das Gerät mit seinem eingestellten Waschprogramm fertig, so kann die Maschine, nach etwa 3 Minuten Wartezeit, durch den Griff am Waschmaschinendeckel geöffnet werden. Dies geht sehr leicht und am Deckel im inneren der Maschine befindet sich das Behältnis, wo man Waschpulver, Flüssigwaschmittel und Weichspüler einfüllen kann. Allerdings geben wir unser Pulver immer direkt in die Trommel, so das man dabei wieder Waschmittel sparen kann. Dieser Behälter ist auch abnehmbar, was sich als Vorteil erweisst, wenn man ihn mal säubern möchte, weil vielleicht Reste der eingefüllten Dinge kleben geblieben sind.
    Ist die Maschine geöffnet, so sieht man auch die Trommel. Diese ist aus Edelstahl, zwecks Rostfreiheit und ist auch leicht durch Druck auf den Deckel zu öffnen. Zwischen Trommel und Maschinengehäuse sind nur weniger Millimeter Platz, so das keine Wäsche dort hinein fallen kann.
    Steht man vor der Maschine, so hat man unten Links noch eine Klappe, welche das herausnehmbare Fusselsieb beherbergt, welches man doch, je nach Wäschemenge, alle 2 Monate mal reinigen sollte.

    Damit nun auch jeder weiss, was unsere Maschine so bringt, hier noch die technischen Daten. Unsere Waschmaschine besitzt eine Unwuchtkontrolle. Das macht sich hauptsächlich beim Schleudern bemerkbar. Wenn die Wäsche nicht richtig in der Trommel verteilt ist, dann schleudert die Maschine nur an und stoppt, damit sich die Wäsche wieder neu platziert. Leider hat sie nur die Energieeffizienzklasse C und ist damit Durchschnitt im Verbrauch vom Strom. Allerdings kann man dieses durch die Wahl der Waschprogramme und Temperatur wieder etwas ausgleichen. Die maximale Drehzahl beim Schleudern beträgt 1000 U/min und sie hat einen maximalen Wasserverbrauch von 69 Litern. Dies merkt man aber an unserer Wasseruhr nicht so schnell, da unsere Waschmaschine an der Regenwasserversorgung angeschlossen ist. Das Fassungsvermögen für die Wäsche beträgt laut Bedienungsanleitung 4,5 kg, aber ich bin überzeugt, das meine Freundin da manchmal mehr drin hat.

    Bei allen getesteten Waschprogrammen wurde die Wäsche auch wunderbar sauber und die Maschine erfüllt zusammen mit unserem Waschpulver ihre Aufgaben zu unserer Zufriedenheit. Allerdings kann ich auch noch mit ein paar Tricks aufwarten. Das Waschprogramm B ist für die meisten das Hauptwaschprogramm, was sie nutzen. War es auch für uns. Aber wenn man das nächste Programm, nämlich C wählt, so hat man den selben Effekt (saubere Wäsche) aber spart rund 20 Minuten Zeit und Energie. Das selbe gilt auch für die Feinwäsche. Da diese ja nicht geschleudert wird, kann man auch das Wollwaschprogramm nehmen und spart Zeit. Das schleudern muss man, wenn gewünscht, dann ja extra noch mal einstellen.

    Fazit

    Die Privileg 10 SC ist eine preiswerte und platzsparende Anschaffung gewesen. Richtig im Stich hat sie uns noch nie gelassen, was auch wichtig ist, wenn man 2 kleine Kinder im Haushalt hat. Für den Preis von damals 599 DM ist sie nach rund 2 Jahren eine gute Entscheidung gewesen, welche wir noch nicht bereut haben. Daher gibt es von mir die uneingeschränkte Empfehlung.

    Vielen Dank für´s lesen, bewerten und kommentieren.

    © Zwillingspapi (Bericht ist bei ciao unter Hexer70 erschienen)

Privileg 10 SC im Vergleich

Weitere interessante Produkte