Schümann, Helmut:: Der Pubertist

Schuemann-helmut-der-pubertist
ab 10,00
Bestes Angebot
mit Versand:
preigu-buch
10,00 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 12/2006

Preisvergleich

rowohlt verlag buch - der pubertist
10,00 €¹
Versand ab 2,95 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  immer vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  gut
  • Information & Kundenservice:  sehr gut
  • Preisniveau:  teuer
  • Verpackung:  schlecht
 
Der Pubertist Überlebenshandbuch für Eltern Helmut Schümann Taschenbuch Deutsch
10,00 €¹
Versand frei
 
preigu-buch
(33798
Türkise Sternschnuppe für 25.000 - 49.999 Bewertungspunkte
)
Verkäufer mit Top-Bewertung
100% 100% Positive Bewertungen
Der Pubertist Helmut Schümann rororo Taschenbücher
10,00 €¹
Versand ab 0,09 €
 
moluna_buch
(1922
Roter Stern für 1000 - 4999 Bewertungspunkte
)
Verkäufer mit Top-Bewertung
99,9% 99,9% Positive Bewertungen
Helmut Schümann - Der Pubertist
10,00 €¹
Versand frei
 
dodax-germany
(351658
Rote Sternschnuppe für 100.000 - 499.999 Bewertungspunkte
)
Verkäufer mit Top-Bewertung
99,6% 99,6% Positive Bewertungen
Helmut Schümann - Der Pubertist
10,00 €¹
Versand frei
 
mecodu
(435558
Rote Sternschnuppe für 100.000 - 499.999 Bewertungspunkte
)
Verkäufer mit Top-Bewertung
99,6% 99,6% Positive Bewertungen

Produktbeschreibung

Schümann, Helmut:: Der Pubertist

EAN 9783499620119
gelistet seit 12/2006

Allgemeine Informationen

Ausgabeformate Taschenbuch
Erscheinungsjahr 2005
Hersteller / Verlag Rowohlt
Kurztitel Pubertist
Schlagworte Erziehung
Seitenzahl 208 Seiten
Untertitel Überlebenshandbuch für Eltern
Unverbindliche Preisempfehlung 7,90
Zusätze Deutsch

Tests und Erfahrungsberichte

  • Unterhaltsame Lektüre für Eltern

    Pro:

    witzig, kurzweilig

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Da sich unser Nachwuchs nun mit dem zarten Alter von 15 durch die Welt schlägt und wir ihn immer weniger verstehen, wurde es langsam Zeit sich Rat zu holen. Und so kamen wir zu dem Buch „Der Pubertist – Überlebenshandbuch für Eltern“. Hört sich nicht schlecht an, dachten wir, vielleicht trägt es ja einen Teil dazu bei, Teenager besser zu verstehen.

    -.-.-.-.-

    Autor:

    Helmut Schümann ist 1956 in Düsseldorf geboren. Er war Redakteur des Spiegels, der Süddeutschen Zeitung und der Berliner Zeitung. Heute schreibt er für den Tagesspiegel.

    -.-.-.-.-

    Das Buch:

    Titel: Der Pubertist – Überlebenshandbuch für Eltern
    Seiten: 206
    Form: Taschenbuch
    Verlag: Rowohlt
    Datum: 2005
    ISBN: 978 3 499 62011 9
    Preis: 7,95 Euro (Amazon)

    -.-.-.-.-

    Inhalt:

    In kurzen Kapiteln schreibt der Autor über seine Erfahrungen mit seinem Sohn Paul.

    - Wann ist das Kind ein Mann
    Paul macht seine ersten Erfahrungen mit Alkohol.

    - Aufräumen
    Der ewige Kampf um Ordnung und Sauberkeit im Kinderzimmer

    - Weihnachten

    - Luise
    Pauls Freundin und der lange Weg durch die Stadt

    - Wasser holen
    Probleme beim Übertragen einfacher Tätigkeiten

    - Die Rasierklinge
    Schülerausweis fälschen oder wie kommt Paul ins Kino

    - Kochen
    Wie versorgt sich ein Teenager selbst, wenn die Eltern übers Wochenende weg sind.
    - Kino
    Papa geht mit Paul ins Kino.

    - Poster
    Vom Fußballprofi an der Wand zum Rasta-Man.

    - Eitelkeit
    Eine Geschichte vom Deo-Roller und den Baggy-Hosen.

    - Computer
    Wie schnell auch der neueste Computer veralten kann.

    - Selbstbewusstsein
    Eine lustige Bahnfahrt.

    - Telefon
    Wie lange nutzt ein Teenager ein Telefon? Lohnt ein Handy?

    - Jazz Night
    Pauls Ausflüge bei Nacht.

    - Griechisch
    Teenager können trotz ihres Alters schon sehr vergesslich sein

    - Klassiker
    Was man von Schiller und Co noch so alles lernen kann.

    - Quengelware
    Was macht Billy Boy neben den ganzen Süßigkeiten?


    - Praktikum
    Ein Schnupperkurs ins Arbeitsleben…

    - Minderheiten
    Wieso auch immer mit dem Strom schwimmen?

    - Amerika
    Pauls Ausflug nach Übersee

    - Abnabeln
    Pauls Fazit.

    Leseprobe:

    Die Mutter also sagte:“ Paul, wie wär’s wenn du schnell um die Ecke läufst und Wasser kaufst?“……
    Es mussten nur noch ein paar grundsätzliche Fragen geklärt werden. „Was denn für Wasser?“, fragte Paul……………“Wo denn?“, fragte Paul……..“Und Geld?“, sagte Paul. Die Mutter runzelte die Stirn, der 10 Euro-Schein lag gut sichtbar auf dem Küchentisch………………………
    Der Vater hatte Durst, die Mutter hatte Durst, Wasser war keins im Haus, kein Saft, nirgends, Dürre überall. Es vergingen zehn Minuten, Paul kam nicht. Fünfzehn Minuten, Paul kam nicht. Zwanzig Minuten, Paul kam zurück, sein Durst war gestillt, das war am lauten Bäuerchen im Treppenhaus zu hören. In der linken Hand hatte Paul 9,10 Euro Wechselgeld, in der rechten Hand eine leere Wasserflasche. „Paul!“, sagte die Mutter, es war mehr so ein Rufen. „Was schreist du so?“, sagte Paul. Das war wieder so ein Moment, in dem Paul die Welt nicht mehr verstand. „Ja wolltet ihr auch Wasser?“, fragte Paul. „Warum habt ihr denn nichts gesagt?“

    -.-.-.-.-

    Fazit:

    „Der Pubertist“ ist ein lustiges Buch für Zwischendurch. In den einzelnen Kapiteln, die meist nur ein paar Seiten füllen, beschreibt Helmut Schümann auf höchst amüsante Weise das Zusammenleben zwischen Teenagern und ihren Eltern.
    Die oft schräge Denkweise des fünfzehnjährigen Paul lässt den Leser immer wieder schmunzeln.
    Vergleicht man das Buch mit den eigenen Erfahrungen, sind erstaunliche Parallelen nicht zu leugnen.
    Ein Muss für alle Eltern von Teenagern und die die es werden.
    Viel Spaß beim Lesen.