Belkin WeMo Baby

Belkin-wemo-baby
ab 71,88
Bestes Angebot
mit Versand:
markdownelectrical
70,00 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 05/2013

Preisvergleich

Belkin Wemo Baby Monitor - Apple Ipod Touch/ Iphone/ Ipad - Ios v5 oder Höher
70,00 €¹
Versand frei
 
markdownelectrical
(4349
Roter Stern für 1000 - 4999 Bewertungspunkte
)
Verkäufer mit Top-Bewertung
99,9% 99,9% Positive Bewertungen
linksys belkin wemo baby monitor babyphone (geeignet für apple iphone/ipad/ipod touch)
71,88 €¹
Versand ab 8,25 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  immer vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  sehr gut
  • Information & Kundenservice:  gut
  • Preisniveau:  durchschnittlich
  • Verpackung:  gut
linksys belkin wemo baby monitor babyphone (geeignet für apple iphone/ipad/ipod touch)
96,63 €¹
Versand frei
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  fast immer vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  sehr gut
  • Information & Kundenservice:  sehr gut
  • Preisniveau:  durchschnittlich
  • Verpackung:  sehr gut

Produktbeschreibung

Belkin WeMo Baby

EAN 0722868924365
gelistet seit 05/2013
Hersteller Belkin, http://www.belkin.com/de/
belkin-gmbh
weitere Belkin Babyphone

Allgemeine Informationen

Geräte-Typ Video-Babyphone
Übertragung Wi-Fi

Ausstattung

Bewegungsmelder vorhanden
Einstellbare Melodien nicht vorhanden
Gegensprechfunktion nicht vorhanden
Kameraüberwachung nicht vorhanden
Reichweitenwarnung nicht vorhanden
Temperaturüberwachung vorhanden
Voice Control (VOX) nicht vorhanden

Tests und Erfahrungsberichte

  • Das moderne Babyphone

    • Handhabung & Bedienung:  leicht
    • Reichweite:  hoch
    • Akkulaufzeit:  lang
    • Übertragung:  sehr gut
    • Lautstärke des Empfängers:  laut
    • Design:  sehr gut

    Pro:

    siehe bericht

    Kontra:

    siehe bericht

    Empfehlung:

    Ja

    Hallo lieber Leser, liebe Leserin.

    Als Mutter möchte man natürlich immer bei seinem Kind sein, aber man genießt natürlich auch die Ruhe, wenn es schläft. Damit man im Notfall aber immer bei seinem Kind ist, schließlich kann es sich verschlucken, keine Luft mehr bekommen oder hat wieder Hunger, gibt es Babyphones. Ich selbst habe mir damals ein sehr schönes geholt, dass ich aber nach einem halben Jahr verkauft habe. Jack schläft immer im Zimmer nebenan, und da haben wir grundsätzlich immer alles gehört. Inzwischen ist es aber wieder Sommer und wir sind gerne draußen, wenn dann die Kids früh schlafen hört man nicht alles. Von Amazon habe ich nun ein tolles Babyphone zum Testen bekommen, dass ich euch nun einmal vorstellen möchte.

    '''o0o Allgemeine Daten o0o'''

    # WeMo Baby macht ein Babyfon aus Ihrem iPad, iPhone oder iPod touch

    # So brauchen Sie kein zusätzliches Gerät bei sich zu haben, um auf Ihr Baby aufzupassen; Sie können Ihren vorhandenen WLAN-Router nutzen, um drahtlos Geräusche vom Kinderzimmer auf Ihr Mobilgerät zu übertragen

    # Laden Sie einfach die kostenlose WeMo Baby App auf Ihr Tablet oder Smartphone herunter, um Ihrem Baby zuzuhören, wenn Sie in einem anderen Zimmer oder im Garten beschäftigt sind; Sie merken sofort, wenn Ihr Baby Sie braucht

    # WeMo Baby kann mit verschiedenen Mobilgeräten gleichzeitig genutzt werden; so können mehrere Leute gleichzeitig zuhören

    # Lieferumfang: WeMo F8J007ea Babyfon, Netzteil

    # Preis bei Amazon 99,93€ aktuell

    '''o0o Im Test o0o'''

    Wer ein iPhone hat, der hat es in der Regel immer in seiner Nähe. Es ist also schön, wenn man dieses auch als Babyphone benutzen kann. Dementsprechend ist die Idee von Belkin ein externes Mikrofon zu entwickeln, welches mittels WLAN alle Geräusche aufs iPhone überträgt. Zumal viele normale Babyphone schließlich oft Störungen haben, ein ständiges Rauschen übertragen oder man sogar plötzlich Funker hört, weil diese die gleiche Frequenz nutzen. Zudem kann so auch der Papa abends mal hören, wie es dem Kleinen geht, wenn er auf Montage ist. Überall wo WLAN vorhanden ist, kann man mithören. Ihr seht also, dass die Idee wirklich toll ist, wenn es eben funktioniert. Aber dazu später mehr.

    Der Belkin Wemo Baby Monitor sieht wirklich stylisch aus, ist sehr klein und lässt sich gut ins Zimmer integrieren. Einfach auf eine Kommode oder neben das Bett des Kindes stellen. Optisch habe ich nichts zu bemängeln. Die Qualität stimmt ebenfalls und selbst wenn es das Kind mal in die Finger bekommt, braucht man keine Angst haben, da es recht robust ist und selbst beim Herunterfallen aus kleinere Höhen passiert nichts. Zumindest war dies bei uns so, als sich mein Sohn das Gerät, schnell wie er ist, geschnappt und ertappt hat fallen lassen.

    Angeschlossen wird das Gerät in fünf einfachen Schritten. Der Belkin Monitor wird als erstes an eine Steckdose angeschlossen. Hat er Strom blinkt das wifi Signal. Danach kann man das Gerät mit dem iPhone finden. Damit man das Gerät nutzen kann benötigt man eine App. Die App findet den Monitor problemlos und nun muss man aus der Liste nur noch das eigene WLAN heraussuchen und verbinden. Bei uns hat es so nicht funktioniert, aber die Fritzbox, die wir aktuell haben, hatte auch am Anfang einige Schwierigkeiten mit dem Streamer von uns. Wir mussten erst etwas an der Fritzbox einstellen und danach ging es ohne Probleme. Das ist aber nicht immer so, und im Grunde ist die Konfiguration ein Kinderspiel.

    Die oben erwähnte App ist kostenlos. Sie kann erweitert werden, wobei das Upgrade kostenpflichtig ist. Mit diesem Upgrade wird man immer per SMS oder Email informiert, wenn das Kind weint. Zudem analysiert diese App das Schlafverhalten und so erkennt man, wenn das Kind einen anderen Schlafrhythmus hat, als man eigentlich denkt. Dieser Zusatz ist sicherlich nett, aber mal ehrlich, eigentlich braucht man es nicht.

    Das Gerät an sich funktioniert bei uns einwandfrei. Im Raum, wo der Monitor steht, muss WLAN vorhanden sein. Im Urlaub ist das schon problematischer, da man ein Hotel suchen muss, das dies auch anbietet, sofern man sein Kind überhaupt abends alleine lassen möchte. Die empfangenen Daten werden übrigens an einen Belkin Server weitergeleitet, der die Informationen an das iPhone sendet. Somit kann man auch in einem anderen WLAN sein, als der Monitor. Unser Haus hat eine Größe von 140m² und bei uns kam überall eine gute Übertragung zu Stande. Egal, ob wir im Garten waren, in der Küche oder mal eben den Papiermüll zu den Containern gebracht haben. Übertragen wird an Geräte, die ein iOS v.5.0 oder höher haben. Von iPad übers iPhone bis zum iPod Touch. Zudem kann man auch gleichzeitig mit mehreren Geräten hören. Mein Mann kann zum Beispiel mit seinem iPad überprüfen, wie es dem Zwerg geht, während er Musik hört, und ich kann mit dem iPod Touch ebenfalls hören, wenn er wach wird, wenn ich im Garten ein Buch lese. Die App selbst läuft übrigens im Hintergrund, aber man merkt trotzdem, dass der Akku leicht mehr belastet wird. Über einige Stunden sind es ca. 10% Akkuleistung, aber es sollte erwähnt werden.

    Man soll auch wenn man aufs Geschäftsreise oder im Restaurant ist, hören können, wie es dem Kind geht. Sei es, weil man sein Kind einige Tage nicht gesehen hat, oder dem Babysitter nicht traut. Mit 3G oder WLAN ist das kein Problem. Hier kann ich mich nicht zu äußern, da mein Mann keine 3G Version hat und ich durch die Erziehungszeit noch zu Hause bin.

    Einige haben Störungen bemängelt. Bei uns konnte ich keine Störgeräusche feststellen. Jedes Geräusch und sei es nur ein leises Stöhnen wird gut und ohne Schwierigkeiten übertragen. Das Geräusch muss klar den Geräuschpegel überschreiten, damit man nicht wirklich alles hört, aber ich kann sagen, dass dies sehr gut eingestellt ist. Alles wichtige wird sofort übertragen. Keine Ausnahmen, kein Rauschen und vor allen Dingen keine Störungen.

    Alles in allem ist es eine schöne Erfindung, die ihren Job macht. Einzigen Nachteil sehe ich in der Dauernutzung des iOS Produktes. Wir haben den Vorteil direkt neben dem Zwerg zu schlafen und ihn eh zu hören, aber andere Eltern benötigen es auch in der Nacht. So kann man nicht mal das Telefon lautlos schalten, falls man nicht angerufen werden möchte oder ähnliches.

    '''o0o Hinweiso0o'''

    Ja, ich weiß, es handelt sich um ein Gerät für Apple Produkte, aber als Tester ist man ja neugierig. Unser Galaxy S3 hat nämlich ebenfalls das Babyphone gefunden und auch gleich die WeMo App angezeigt. Wir haben sie auch installiert, das Gerät wird gefunden, aber dann kommt der Punkt, wo wir die App neu starten sollen, und über diesen kommen wir nicht hinaus. Ich weiß nun nicht, ob diese App nicht dafür geeignet ist, oder es eben daran liegt, dass es für Apple ausgelegt ist. Ich wollte es auch nur erwähnen, falls einige sagen: Wir haben WeMo Produkte zu Hause und die App fürs Smartphone, und kaufen uns das trotzdem. Bei uns hat es nicht funktioniert.

    '''o0o Zusammengefasst o0o'''

    Wer auf ein zusätzliches Babyphone verzichten will, und sein Smartphone eh immer bei sich hat, der wird mit diesem Gerät glücklich.

    ~*~ Danke ~*~ fürs ~*~ Lesen ~*~ Kommentieren ~*~

    © Eure CQ auch für Sarah hats getestet, Sarahs Bücherwelt und auf anderen Plattformen

    Alle ausgewiesenen Hersteller-Namen / Logos - Warenzeichen / Marken-Namen / auf den Bildern, sowie zitierte Sätze des Artikels / Buches gehören ihren jeweiligen Eigentümern - auch können Verpackungen / Cover rechtlich geschützt sein

    Die Nennung / Aufzählung und Bilder dienen lediglich der Produktbeschreibung!

Belkin WeMo Baby im Vergleich

Alternative Babyphone
Weitere interessante Produkte