Grundig HS 7330

Grundig-hs-7330
ab 41,99
Bestes Angebot
mit Versand:
Euronics
44,98 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 04/2014

Preisvergleich

HS 7330 Haarglätter schwarz
39,99 €¹
Versand ab 4,99 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
 
Grundig HS 7330 InMotion, Hairstyler
63,90 €¹
Versand ab 3,95 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  immer vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  sehr gut
  • Information & Kundenservice:  gut
  • Preisniveau:  durchschnittlich
  • Verpackung:  gut

Produktbeschreibung

Grundig HS 7330

EAN 4013833869153
gelistet seit 04/2014
Hersteller Grundig, http://www.grundig.de
grundig-intermedia-gmbh
weitere Grundig Glätteisen

Allgemeine Informationen

Dampfstoß-Funktion nicht vorhanden
Einstellbare Heizstufen vorhanden
Energieversorgung Netz
Geräte-Typ Glätteisen
Ionen-Technologie vorhanden
Keramikplatten vorhanden

Tests und Erfahrungsberichte

  • Der Vibrator für die Haare

    • Aussehen:  sehr gut
    • Handhabung & Bedienung:  durchschnittlich
    • Wirkung:  schlecht
    • Haarverträglichkeit:  schlecht
    • Aufheizen & Abkühlen:  durchschnittlich
    • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
    • Wärmeabgabe:  durchschnittlich
    • Preis-Leistungs-Verhältnis:  gut

    Pro:

    Siehe Bericht

    Kontra:

    Siehe Bericht..

    Empfehlung:

    Nein

    Aussehen

    Siehe. Fazit.

    Handhabung & Bedienung

    Siehe. Fazit.

    Wirkung

    Siehe. Fazit.

    Qualität & Verarbeitung

    Siehe. Fazit.

    Preis-Leistungs-Verhältnis

    Siehe. Fazit.

    Weitere Erfahrungen & Fazit

    Hallo lieber Leser, liebe Leserin.

    Als Frau achtet man eigentlich sehr auf seine Haare. Schließlich macht eine gute Frisur schon eine positive Veränderung aus. Normalerweise nutze ich eher eine Dauerwelle oder Föhne meine Haare zu ganz viel Volumen, denn sonst wären sie durch ihre Feinheit einfach nur platt. Bedingt durch die Schwangerschaft war ich jedoch eher unzufrieden. Die letzte Dauerwelle ist Monate her und die Reste sorgen dafür, dass die Haare einfach nicht aussehen. Deswegen nutze ich gerne mal für etwas Glanz ein Glätteisen. Bei Amazon haben wir Tester nun ein Exemplar angeboten bekommen, welches im März auf den Markt kommt, also ein ganz neues, und das machte mich doch neugierig. Grund dafür war die Tatsache, dass es vibrieren soll. Klingt komisch, und daher musste ich es einfach ausprobieren, obwohl ich schon einige Glätteisen zu Hause liegen habe.

    '''PREISKLASSE'''
    Normalerweise kosten Haarglätter um die 20-30€. Der Grundig HS 7330 hat eine UVP von 79,99€. Damit ist das Gerät eher in der oberen Preisklasse.

    '''ZITIERTE ANGABEN DES HERSTELLERS'''
    VIBRO TECHNOLOGY: Die zuschaltbare Vibrations-Funktion verteilt die Haare optimal zwischen den Stylingplatten und sorgt für langanhaltendes, präzises und deutlich reibungsfreieres Styling
    Beweglich gelagerte Platten verteilen den Druck gleichmäßig auf dem Haar und glätten und locken es ohne zu strapazieren
    PERFECT PROTECTION: Schutz und Pflege durch haarschonende Keramikbeschichtung mit Turmalin für gesünderes, hydratisiertes Haar mit mehr Glanz und Spannkraft:
    Keramik sorgt für eine konstante Temperatur und gleichmäßige Wärmeverteilung
    Turmalin generiert auf natürliche Weise pflegende negative Ionen – verhindert gekräuseltes, statisch aufgeladenes Haar, bewahrt die natürliche Feuchtigkeit des Haares
    Individuelle Temperaturregelung in 4 Stufen, von 160 °C bis 210 °C, somit für jede Haarstruktur (fein, normal, dick) geeignet
    Schnelle elektronische Aufheizzeit innerhalb von 30 Sekunden auf 100 °C
    Blau beleuchtete LED-Temperaturanzeige
    2,7 Meter Profikabel mit Drehgelenk garantiert Bewegungsfreiheit beim Stylen
    Automatische Abschaltung nach 30 Minuten
    Weltweite Spannungsanpassung 100 - 240V ~ 50/60Hz
    Farbe: Schwarz


    '''FÜR EUCH GETESTET'''
    Ein Glätteisen, welches vibriert ist natürlich interessant. Ob es aber den Aufpreis wert ist, denn das Gerät hat eine UVP von fast 80€? Meine Glätteisen kosten sonst nicht mehr als 40€ und können überzeugen. Mit meinem anderen Gerät kann ich problemlos meine restliche Dauerwelle bändigen, die Haare glätten und mit einem schönen Glanz versehen.

    Der erste Eindruck

    Der erste Eindruck von dem Gerät ist durchaus positiv. Es liegt sehr gut in der Hand, ist nicht zu schwer gehalten, und die Verarbeitung ist auch als hochwertig zu bezeichnen. Besonderes Highlight ist jedoch das florale Design. Ich liebe so etwas und durch das schöne Schwarz wirkt es sehr edel. Positiv fällt auch sofort auf, dass das Kabel mitdreht, wodurch kein Kabelsalat oder gar verdrehte Hände verursacht werden können. Die Tasten sind sehr schön angebracht, haben einen guten Druckpunkt und sind so platziert auf dem Gerät, dass in der Hektik beim schnellen Glätten nichts plötzlich verstellt werden kann. Zudem ist ein Klettband mitgeliefert, womit das Glätteisen auch Reisen oder Transporte zur besten Freundin übersteht. Hier gibt es zwar praktischere Transportlösungen, aber mich persönlich stört diese nicht.

    Die erste Inbetriebnahme

    Haare Waschen, trocknen, durchkämmen und dann kann es losgehen. Stecker in die Steckdose und das Gerät anschalten. Das HS 7330 verfügt über 4 Temperaturstufen die von 160-210° reichen. Womit wir schon beim ersten Problem wären, denn ich bevorzuge persönlich eigentlich stufenlosere Temperaturen, wo ich zum Beispiel in 5° Schritten einstellen kann und die weiter unten anfangen. Bei meinen sehr feinen Haaren ist das leider optimaler, aber manche Glätteisen können auch so überzeugen, sodass ich hier erst einmal abwarten wollte.

    Das Aufheizen funktioniert sehr schnell. Es dauert keine Minute, bis es die niedrigste Temperaturstufe erreicht hat. Wer es höher möchte, der wird wenige Sekündchen mehr warten müssen. Und schon kann es eigentlich losgehen. Nach 30 Minuten schaltet sich das Gerät im Übrigen automatisch ab, falls man es doch einmal vergisst.

    Ich glätte meine Haare 1,2,3

    Wie oben erwähnt, gibt es nur 4 Stufen, die zudem sehr hoch anfangen. Durch mein sehr feines, aber auch leicht geschädigtes Haar, verwende ich lieber Temperaturen von 145°. Damit ist die niedrigste Stufe hier schon eigentlich zu viel, und das finde ich sehr schade. Nun gut ich glätte sehr selten, habe die Haare gut geschützt und vielleicht überzeugt das Ergebnis noch mehr. Nun gut, die Temperaturen weiß man jedoch vorher, sodass man einen Kauf für sich selbst abwägen kann.

    Für alle, die noch nie ihre Haare geglättet haben. Wer normales Haar hat, sollte eine Temperatur von 140-160° wählen. Nur ganz kräftiges und gesundes Haar sollte mit höheren Temperaturen geglättet werden. Und keine Strähne zwei Mal, denn das alles führt zu Haarbruch.

    Für das Glätten teilt man eine Haarsträhne ab, kämmt diese glatt und legt sie am Haaransatz zwischen die Platten. Dann gleitet man vorsichtig bis zu den Haarspitzen. Zeittechnisch sollte man ca. 2-3 Sekunden pro Strähne einsplanen. Sind die Strähnen dünner, wird das Ergebnis natürlich besser. Vorher kann man noch eine spezielles Spray verwenden, welches die Haare vor der Hitze schützt.

    Das Ergebnis ist aber nicht so, wie ich es gewohnt bin. Bei 160° sind die Haare noch nicht so schön, wie ich es gewohnt bin. Um das Ergebnis zu haben, wie ich das kenne, hätte ich mindestens zwei Mal durchgehen müssen, und das wäre nicht gut für meine Haare gewesen.

    Die Sonderfunktion

    Nun aber zu dem Highlight des Eisens. Es hat wie gesagt eine Vibrationsfunktion. Diese soll die Haare zwischen den Glättplatten optimal verteilen. Das Vibrieren ist sehr dezent, aber gleichzeitig total ungewohnt. Man wird sich sicherlich daran gewöhnen, aber die Frage ist ehrlich gesagt wozu. Das Problem liegt darin, dass diese Funktion nicht viel macht. Wer seine Haare vorab eh kämmt, der merkt gar keinen Unterschied. Kämmt man sie vorher einmal nicht, dann werden sie minimal gerichtet, aber eben nicht so, wie es das Kämmen schafft. Zudem muss ich feststellen, dass meine Haare nach dem Einsatz dieser Sonderfunktion extrem fliegen.

    Reinigung und Pflege

    Jedes Produkt muss gepflegt werden, damit es lange lebt. In diesem Fall einfach gelegentlich mit einem feuchten Tuch abwischen und anschließend trocknen lassen, bevor man es erneut benutzt..

    '''UNSER FAZIT'''
    Ich muss persönlich sagen, dass ich enttäuscht bin von diesem Gerät. Der Preis ist einfach sehr hoch, und das was das Gerät leistet, steht einfach nicht im Verhältnis. Im Grunde kann ich sagen, dass es sogar nicht unbedingt geeignet ist für Menschen mit sehr dünnen oder sogar kaputten Haaren. Das liegt zum einen an der Temperatur, die einfach nur grob einzustellen ist und sehr weit oben beginnt. Auf der anderen Seite möchte man nicht unbedingt fliegende Haare haben, falls man die Sonderfunktion nutzt. Und im Grunde gibt an ja diesen Preis für diese zusätzliche Funktion aus. Abgesehen von der Optik, dem langen und drehbaren Kabel, der guten Verarbeitung, kann ich dem Gerät nicht viel abgewinnen, weswegen meine Bewertung auch etwas schlechter ausfällt.

    ~*~ Danke ~*~ fürs ~*~ Lesen ~*~ Kommentieren ~*~


    © Eure CQ auch für Sarah hats getestet, Sarahs Bücherwelt und auf anderen Plattformen


    Alle ausgewiesenen Hersteller-Namen / Logos - Warenzeichen / Marken-Namen / auf den Bildern, sowie zitierte Sätze des Artikels / Buches gehören ihren jeweiligen Eigentümern - auch können Verpackungen / Cover rechtlich geschützt sein Die Nennung / Aufzählung und Bilder dienen lediglich der Produktbeschreibung!

Grundig HS 7330 im Vergleich

Hersteller Grundig grundig-intermedia-gmbh
Weitere interessante Produkte