Alcatel One Touch Club Testberichte

Alcatel-one-touch-club
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
Summe aller Bewertungen
  • Design:  gut
  • Qualität & Verarbeitung:  gut
  • Ausstattung:  durchschnittlich

Pro & Kontra

Vorteile

  • War damals günstig und chic.
  • Günstig

Nachteile / Kritik

  • Aber es mangelt(e) ganz klar an coolen Features!
  • Veraltet; Mangelhaft

Tests und Erfahrungsberichte

  • Damals stand ich noch auf dralle Formen...

    • Design:  gut
    • Qualität & Verarbeitung:  gut
    • Ausstattung:  gut

    Pro:

    War damals günstig und chic.

    Kontra:

    Aber es mangelt(e) ganz klar an coolen Features!

    Empfehlung:

    Ja

    Erfahrungsbericht zu:

    -----------------------------------------------------------------------------

    One Touch Club (Alcatel)

    -----------------------------------------------------------------------------


    Damals stand ich noch auf dralle Formen...


    Hochverehrte Community!

    Damals, ja damals...
    Da waren die Handys noch klobig, mitunter gar rund, man konnte sie noch nicht zum handlichen Ei zusammenklappen und überhaupt waren sie so farblos, da ihre Displays nur monochrom darstellen.
    Aber ich konnte mich schon "damals" (sagen wir konkreter ca. 1998) nicht der Anziehungskraft dieser Strahlungsschleudern
  • Veraltetes Low Budget Handy

    • Design:  durchschnittlich
    • Qualität & Verarbeitung:  durchschnittlich
    • Ausstattung:  schlecht

    Pro:

    Günstig

    Kontra:

    Veraltet; Mangelhaft

    Empfehlung:

    Nein

    Im September 2000 entschloss ich mich, mir endlich ein Handy zuzulegen. Entscheidender Grund war in erster Linie, erreichbar zu sein.
    Weil ich oft unterwegs bin, war ich vielfach nicht erreichbar und mein AB quoll über.
    Ich entschied mich daher für eine Prepaid-Card von D2, weil viele meiner Freunde und Bekannten ebenfalls bei D2 sind.
    Zum besagten Zeitpunkt offerierte der Elektronik-Markt "Media Markt" ein preiswertes Angebot.
    Ein Alcatel One Touch Club für schlappe 49,- Mark mit Ladestation und Gürtelclip.
    Dazu gehörte bereits eine Prepaid-Karte mit 25,- Mark Startguthaben.
    Ich dachte mir "Da kannst Du nichts falsch machen!" und griff

    Kommentare & Bewertungen

    • anonym

      anonym, 23.10.2008, 02:26 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Hilfreich. LG Just86

    • UnserRenatchen

      UnserRenatchen, 11.04.2008, 10:13 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      lieben Gruß vom Renatchen

    • lueckingb

      lueckingb, 31.03.2008, 10:55 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      lieben Gruß

    • durchdacht

      durchdacht, 29.02.2008, 19:52 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Da fehlen aber noch einige Dinge, die in einem Erfahrungsbericht darüber wichtig wären. Das, was da steht, ist aber schon mal -hilfreich-. Auch wenn dieses Handy wohl niemand mehr kaufen würde -smile-. LG Karin

  • Nichts für Nokia-Verwöhnte

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Hallo :o).

    Heute wage ich mich mal wieder an ein Bericht über ein Handy, und das hat folgenden Grund: Mein heißgeliebtes Nokia war kaputt, und bei der Reparatur. Damit aber achsowichtige Leute wie ich *g* erreichbar sind, stecken sie einfach ihre Karte in ihr allererstes Handy, welches in der Regel ein Einsteigermodell mit einer Prepaid- Karte ist.

    So ist es eben auch nun bei mir, also kam kurzerhand die Karte in mein Alcatel One Touch Club DB (Simlock nach 2 Jahren weg), und bin froh, dass das nur eine notgedrungene Übergangslösung war.

    Alcatel rühmt sich damit, dass ihre Handys einfach, logisch und quasi mit einem Griff alles bedienbar ist. Aber bevor ich