Alete Honigschleim Testberichte

Alete-honigschleim
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003
Summe aller Bewertungen
  • Geschmack:  Kind mag es gern
  • Bekömmlichkeit:  gut
  • Geruch:  schlecht
  • Anteil Vitamine & Mineralstoffe:  hoch
  • Konservierungsstoffe:  nein
  • Aus biologischer Erzeugung:  nein

Pro & Kontra

Vorteile

  • Der Geschmack, der Geruch

Nachteile / Kritik

  • nichts

Tests und Erfahrungsberichte

  • Bartus sagt zu Alete Honigschleim

    • Geschmack:  Kind isst es
    • Bekömmlichkeit:  durchschnittlich
    • Geruch:  schlecht
    • Anteil Vitamine & Mineralstoffe:  durchschnittlich
    • Konservierungsstoffe:  nein
    • Aus biologischer Erzeugung:  nein
    Im Ökotest MANGELHAFT abgeschnitten. Es enthält Zucker und Vanillearoma. Beides Dinge die auf KEINEN FALL in Babynahrung gehören. Ich habe es aufgekocht und selbst für einen Erwachsenen schmeckt der Brei sehr süß.
    Ich würde es definitiv keinem Säugling geben.
  • Alete macht Kinder froh und die Mama ebenso

    • Geschmack:  Kind mag es sehr gern
    • Bekömmlichkeit:  sehr gut
    • Anteil Vitamine & Mineralstoffe:  hoch
    • Konservierungsstoffe:  nein
    • Aus biologischer Erzeugung:  nein

    Pro:

    Der Geschmack, der Geruch

    Kontra:

    nichts

    Empfehlung:

    Ja

    Ich war mal wieder bei dm und auf der Suche nach Abendbrei für meine kleine Maus.
    Meine Wahl viel auf Honigschleim von Alete hört sich doch gut an. Da denkt man gleich an was süßes, als ich Abends den Brei machen wollte viel mir auf mit Frischmilch zu bereiten.
    Frischmilch gibt man doch erst mit einem Jahr also stellte ich den Brei erst mal in den Schrank. Aber ich sah den Brei immer wenn ich an den Schrank ging und dachte mir Alete wird sich doch dabei etwas gedacht haben. Also suchte ich im Internet was da so stand über Brei der mit Milch angerührt wird. Und ich fand heraus das, man heute gar nicht mehr so die Meinung hat über Milch und Babys.

    Preis und
  • Unser Baby liebt es

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Da unsere Tochter früher immer in der Nacht wach geworden ist, haben wir uns gedacht, vielleicht reicht ja der Nährwert der normalen Flaschenmilch nicht aus, um Ihren Durst bzw. Hunger für die gesamte Nacht zu stillen.
    Also suchten wir im Supermarkt nach einer ergänzenden Falschenbrei für die Nacht, damit unser Baby, aber auch die Mama nachts etwas ruhiger schlafen können.

    Wir fanden dann Honigschleim von Alete, und waren begeistert, da Sie mit richtiger Milch gekocht wird, und wir glaubten das diese dadurch Nahrhafter ist als Nahrung die mit Wasser gekocht ist.
    Außerdem verwenden wir zur Zubereitung nur frische Vollmilch und keine H-Milch, weill in dieser noch
  • schrecklicher Name, super Produkt

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Da mein Sohn nach der Stillphase nicht satt zu bekommen war, obwohl ich wohl sämtliche auf dem Markt vorhandenen Produkte probierte, war ich der Verzweiflung nahe, denn ein pausenlos hungriges Baby bekommt logischer Weise vom ständigen Nachfüttern auch Bauchschmerzen.

    Eine Freundin gab mir den Tipp, es mit HS zu probieren, der würde sättigen und außerdem sehr gut schmecken. STIMMT!!!

    Alle Probleme lösten sich in Wohlgefallen auf. Er trank und war satt, grinste, schlief ein. Er trank und war glücklich, grinste, und schlief ein. Er trank........grinste.....(in der Zeit bekam er den Namen Spikey, aus dem Land vor unserer Zeit, der frass, grinste und nischt sagte!!!)