Amoklauf in Erfurt Testberichte

No-product-image
Paid Ads from eBay.de & Amazon.de
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Tests und Erfahrungsberichte

  • Nicht nur die Medien sind Schuld.

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Ich denke nicht das nur die Medien Schuld dran sind genauso wie die PC Spiele. Der Amokläufer von Erfurt sas den ganzen Tag in seinem Zimmer und Spielte CS, und jetzt wird über dieses Spiel geschimpft und Sie wollen die brutalen Spiele abschaffen, aber könnt ihr mir mal sagen was an diesem Spiel brutal ist?

    Geanuso mit den Filmen, es gibt einfach kaum noch Filme die ohne Brutalität sind und wenns nur ein ganz kleines bisschen ist.

    Ich glaube auch das Die Agrissivität von der Kindheit her kommt, wie wurde ich als Kind behandelt.

    Tschau Brain
  • Soll der Zugang zu Schusswaffen erschwert werden?

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Prinzipiell muss man zwischen Waffen, die zur Verteidigung bzw. zum Angriff dienen und Sportwaffen unterscheiden. Schießen, womit auch immer, ist wahrscheinlich der älteste Sport überhaupt. Auf der ganzen Welt hat er Millionen von Menschen. Am häufigsten in dieser Kategorie ist immer noch das Schießen mit dem Gewehr. Dieses ist auf keinen Fall ein reines „Aggressionsabbauen“. Vielmehr kommt es auf die Konzentration an. 1 Minute einrichten und zielen für einen einzigen Schuss ist kein Akt der Gewalt mehr. Mein Sitznachbar Stephan kann das bezeugen. Diese Art von Schießen ist auf jeden Fall als Sport zu werten. Komplizierter wird es bei Pistolen, bei denen es vor allem auf die Geschwindigkeit

    Kommentare & Bewertungen

    • ISd3d

      ISd3d, 18.08.2002, 14:02 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      [n]

    • blauersafir

      blauersafir, 29.05.2002, 12:03 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      in den Gesetzten der schußwaffen und Vereine muss echt etwas passieren, es kann doch nicht sein, das man mit 12-13-14 in so einem verein beitreten kann! Oder??? Gruss Blauersafir

    • anonym

      anonym, 27.05.2002, 13:39 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Und wie sehen diese "besonderen Fälle" aus? Extragenehmigungen? Wie krieg ich die und wie krieg ich die nicht? - Es ist wie mit den meisten Dingen: Ideen hat man viele, aber wenn man sie auf den Punkt bringen will, verwäscht der Gedanke

  • Meine Gedanken über das Unfaßbare !

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Ich finde es schlimm , das es so etwas überhaupt gibt .
    Was geht in so einem Menschen vor der so grausam das Leben von 17 Menschen auslöscht ??
    Es sind ja nicht nur die 17 Toten die davon betroffen sind , auch den Angehörigen hat er das Leben damit zerstört .
    Ich stelle es mir grausam vor, wenn auf diese Art seine Angehörigen oder Freunde verliert , und der , der dafür verantwortlich ist kann für seine Tat nicht mehr zur Verantwortung gezogen werden.
    Die Fragen nach dem warum bleiben für immer offen , weil nur er wirklich wissen kann , was ihn dazu getrieben hat .
    Für die Mitschüler des Gymnasiums wird es bestimmt noch Jahre dauern bis sie das Geschehene
  • Kann man die Schuld vom Blutbad in Erfurt auf Counter Strike schieben?

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Hallo ihr lieben!

    Auf wunsch von vielen Usern hier bei Yopi hab veröffentliche ich jetzt endlich mal wieder einen Beitrag.

    Heute geht es um das Blutbad in Erfurt, bei dem viele Menschen sterben mussten.

    Anders als viele Beiträge hier bei Yopi möchte ich nicht auf die Einzelheiten dieses schockierenden Amoklaufes eingehen, sondern mal meine Meinung dazu zu schreiben, ob die Gedanken eines solchen Amokläufers von einem Computerspiel wie Counter Strike kommen können oder ob das dummes Geschwätz ist.

    Was ist Counter Strike?
    Um sicher zu sein das jeder Leser weis von was ich rede schreibe ich mal kurz ein paar Sätze über Counter Strike. Also
  • Schule und Jugend - Eine notwendige Annäherung

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Der Amoklauf von Erfurt provoziert eine differenzierte Auseinandersetzung von Schule und Jugend und intendiert eine Annäherung

    Will man Schule und Jugend diskutieren, ohne junge Menschen bzw. Schülerinnen und Schüler an der Diskussion zu beteiligen, so muß zumindest ausdrücklich betont werden, dass hier eine Diskussion aus der "Vogelperspektive" geführt wird.

    Die Diskussionsinhalte haben demnach auch andere Verwertungskriterien; es geht nicht um Verständigung zwischen Entscheidungsträgern und professionell Beteiligten auf der einen Seite, und jungen Menschen und Schülerschaft auf der anderen Seite.

    Vielmehr möchte dieser Aufsatz eine Anregung geben, eine

    Kommentare & Bewertungen

    • Archmage

      Archmage, 05.06.2002, 16:09 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      fast schon zu lang, mein reservierter RAM ist auf "Pre-Internet" zurückgefallen, und das nur beim lesen... aber stimme dir zu... Gruß Archmage

    • fuchseline

      fuchseline, 30.05.2002, 16:30 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      ich stimme dir zu!Wirklich super Beitrag,super ausführlich!!!!!Gruß

    • blauersafir

      blauersafir, 29.05.2002, 11:58 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      hättest du nicht noch mehr schreiben können, aber sehr gut meinung! stimme dir zu! Gruss blauersafir

    • Ingwer

      Ingwer, 28.05.2002, 09:45 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Guter und differenziert dargestellter Bericht auf gehobenem Niveau!

  • Trauer in Erfurt

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Am Freitag den 26.04.2002 passierte am Johannes Gutenberg Gymnasium in Erfurt, was man eigentlich nur aus Amerika kennt. Ein Schüler lief in seiner ehemaligen Schule Amok und tötet 17 Menschen, 12 Lehrer, 2 Schüler, eine Sekretärin und einen Polizisten und sich selbst.

    Der Ablauf der Tat:

    11.05 Der Hausmeister ruft die Polizei „Hier wird in der Schule geschossen!“
    11.10 Ein Polizeiwagen trifft in der Schule ein und die Beamten werden sofort beschossen und einer den Beamten tödlich verletzt. Der 42-jährige hinterlässt eine Frau und zwei Kinder.
    11.20 Das Schulgelände wird abgeriegelt und ein SEK (Spezialeinsatzkommando)

    Kommentare & Bewertungen

    • city-flitzer

      city-flitzer, 30.04.2002, 09:39 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Ich denke, dass es z.T. auch an immer weiter fallenden Hemmschwellen liegt. Was ist ein Mensch noch wert? Da wird auch schon mal ein Rentner wg. 3,40 DM erschlagen! Ich finde es sehr traurig, dass so etwas passiert! Gruß city-flitzer

    • sp00ky

      sp00ky, 29.04.2002, 20:09 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      sn, aber quake etc damit in verbindung zu bringen ist lächerlich und wird von unserer presse parktiziert....

    • wcwberlyn

      wcwberlyn, 29.04.2002, 20:06 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      ja bis jetzt dachte man immer so was passiert nur in den Usa mit ihren lässigen Waffengesetzen.

    • kulosa

      kulosa, 29.04.2002, 20:01 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Mir wär es lieber, daß ich nicht einen solchen Bericht lesen müßte. Aber dennoch gut geschrieben, auch wenn ich den Inhalt verabscheue. Gruß Jan

  • Amoklauf in Erfurt

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Das war leider eine dramatische Sache aber Sie wird viel zu sehr von den Medien hochgepuscht. Was hat denn der Amoklauf zum beispiel mit dem Schützenverein zu tun? Ich finde garnichts, denn nicht jeder Jugendliche der in einem Schützenverein ist ist ein Mörder! Ich finde auch die Anschuldigungen gegen die Eltern ungerecht denn mal ehrlich erzählt ihr euern Eltern was mit euch los ist? Ehrlich gesagt nein. Die Eltern können auch nicht mehr als sich zu entschuldigen. Fragt sich aber wofür, etwa für die eigenständigkeit ihres Sohnes der schon alt genug war um zu wissen was er macht!? Ich finde auch das dieser Lehrer sich viel zu sehr in den Vordergrund gestellt hat. Was für ein Held er doch

    Kommentare & Bewertungen

    • zettikonfetti

      zettikonfetti, 07.06.2002, 14:00 Uhr

      Bewertung: nicht hilfreich

      Hast Recht. Wahrscheinich hat niemand Schuld an einer solchen Tat...Dennoch gibt es Faktoren die ein solches Verhalten beeinflussen, oder ist die Entwicklung unabhänging von äußeren Einflüssen?

    • kleineswoelkchen

      kleineswoelkchen, 12.05.2002, 07:26 Uhr

      Bewertung: nicht hilfreich

      ..ohne weitere Worte

    • kay74

      kay74, 12.05.2002, 03:54 Uhr

      Bewertung: nicht hilfreich

      das ist jetzt schon der dritte beitrag, den ich in nerhalb kürzester Zeit von dir lese... wie wäre es mal mit ein wenig mehr Inhalt. Sieht so aus, als wenn du mit möglichst wenig Aufwand möglichst viele Punkte erreichen woltest, aber

    • tobi.birkner

      tobi.birkner, 12.05.2002, 03:50 Uhr

      Bewertung: nicht hilfreich

      Soll das einWitz sein, ok du bist neu hier, dann schau dir aber zuerst mal ein paar gute Meinungen an

  • Erfurt: - Vorgetäuschtes Mitleid

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Die Tat, die sich in Erfurt ereigente war furchtbar. Steinhäuser hat seine früheren Lehrer quasi offentlich Hingerichtet. Es gab 18 Tote zu beklagen. Heute nun fand die Gedenkstunde statt. Auf dem Erfurter Domplatz versammelten sich über 20000 Menschen. Darunter auch einige Schüler meiner Schule - meiner Klasse.
    Doch ich muss sagen, dass ich das häufig vorgetäuschte Mitleid vieler Menschen hier aufs heftigste verurteile! Diese Tat wird als Vorwand für viele Dinge benutzt. Besonders die Schüler machen sich die gegenwärtige Situation zu nutze. Bei uns wurden diese Woche allein 2 Klassenarbeiten (grosse Arbeiten) aufgrund "des menatalen Schocks" abgesagt. Ich bin mir 100% sicher, dass wir

    Kommentare & Bewertungen

    • hamse

      hamse, 27.05.2002, 20:33 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Was mich so angekotzt hat, war das, dass bei uns an der Schule nach Erfurt eine Trauerfeier stattfand, nach dem 11. September aber nicht. Gruß hamse

    • Angel112

      Angel112, 21.05.2002, 01:29 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      wie recht du hast. die einzige die mir leid getan haben waren direkte angehörige und freunde der opfer. zugegeben schockiert war ich auch, aber die medien übertreiben es und manch andere leut auch

    • Bittner@01

      Bittner@01, 12.05.2002, 03:24 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      es waren über 100.000 menschen die klassenarbeiten hätten wir wirklich schreiben können...aber ich glaube nicht, das man in so einer situation - in der man selbst ja nicht wirklich betroffen ist - nicht nur an sich selbst denkt, da man sich

    • die_leserin

      die_leserin, 05.05.2002, 23:17 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Ich finde, dass nun nur ein Sündenbock für die Tat gesucht wird, aber um den ganzen Hintergrund verstehen zu können, muss man ganz weit vorne beginnen....

  • Wer hat Schuld?

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Jeder stellt sich nach dieser Gewaltat in Erfurt die Frage, wer wirklich Schuld an diesem schrecklichen Ereignis ist.

    Sind es die Medien, gewaltverherrlichende Computerspiele oder liegt es an der elternlichen Erziehung?

    Eines ist klar man kann die Gründe, die zu solch einer Wut und diesem Ausmaß an Gewalt führen nicht verallgemeinern.

    Die Medien, sei es das Fernsehen oder auch das "neue Medium" Internet, vereinfachen den Zugriff auf gewaltverherrlichende Produkte für Jugendliche.

    So zeigt zum Beispiel der Fernsehsender RTL2 rauhe Gewalt in Form von verunstalteten Kreaturen in ihrem "Kinder"-Programm. Kinder, die mit solchen Serien konfrontiert

    Kommentare & Bewertungen

    • Schnien

      Schnien, 03.07.2002, 01:27 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Auch von mir ein "s.n."! Yours Schnien

    • DrDuke

      DrDuke, 12.05.2002, 21:10 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Jetzt den Medien die Schuld zu geben seh ich als falsch an . Man sucht ja nun nur schnell ne billige Lösung. Hast recht das es sehr viele Gründe für sowas gibt

    • Ellwood01

      Ellwood01, 10.05.2002, 18:30 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      ich denke man kann es nicht allgemein einer Partei in die Schuhe schieben. Aber was mich bei der Ganzen Rederei ärgert, ist die hektische Suche nach Lösungen die leider nicht bringen wird. Ab jemand mit 18 oder 21 einen Waffenschein bekommt ist d

    • hirni

      hirni, 10.05.2002, 18:28 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      sehr guter Bericht und sehr gut argumentiert

  • Jaja, diese bösen Medien

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    bearbeiten

    Ich möchte jetzt auch mal etwas zum Thema Erfurt sagen.
    Ersten bin ich entsetzt darüber, und kann so eine Tat absolut nicht gutheißen.
    Das was ich verwunderlich finde ist, das immer wieder die selben Sachen zur Verantwortung gezogen werden, nämlich die Pc-Spiele, die brutalen Filme und neuerdings auch noch die Musik. Sollte man die Ursachen nicht eher wo anders suchen?? Beispielsweise in seiner Kindheit. Ich will hier nicht seine Eltern zum Sündenbock machen, denn die haben es nun wahrlich schwer genug. Sie haben ihrem Sohn bestimmt nicht gesagt: „ Junge, du schnappst dir jetzt eine Pump-Gun und bringst 17 Leute um!“ Die Eltern haben es jetzt mit am