Milupa Aptamil AR Testberichte

Milupa-aptamil-ar
Bestes Angebot
mit Versand:
medpex
11,89 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 11/2005
Summe aller Bewertungen
  • Geschmack:  Kind mag es sehr gern
  • Bekömmlichkeit:  sehr gut
  • Anteil Vitamine & Mineralstoffe:  gering
  • Konservierungsstoffe:  nein
  • Aus biologischer Erzeugung:  nein

Pro & Kontra

Vorteile

  • Kein Spucken, sättigt
  • kein Spucken mehr
  • einfach alles
  • gute Verträglichkeit kein Spucken mehr

Nachteile / Kritik

  • Stuhlgang
  • evtl. Obstipation
  • der Preis
  • nichts

Tests und Erfahrungsberichte

  • Aller Anfang ist schwer...jetzt nicht mehr

    Pro:

    einfach alles

    Kontra:

    der Preis

    Empfehlung:

    Ja

    Hallöchen Ihr Lieben,

    so da bin ich wieder. Hab mich ja schon etwas länger nicht mehr gemeldet, aber ich hatte auch viel zu tun. Ich war auf der Suche nach Spezialnahrung für mich, da ich ein Spuckilein bin und meine Mutter schon fast keine Zeit mehr für mich hatte, da sie immer mit waschen und aufwischen meines Gespuckten zu gange war.
    Aber jetzt endlich haben wir was gefunden und ich muss nicht mehr leiden und meine Mama auch nicht mehr.
    Wir haben die Spezialnahrung von Aptamil gefunden, welche sich AR nennt und extra für Spuck und Aufstoßbaby´s entwickelt wurde.
    Nun will ich Euch mal darüber berichten, ob diese Nahrung mir wirklich hilft und wie sie mir so
  • Vom Regen in die Traufe...

    • Geschmack:  Kind mag es sehr gern
    • Bekömmlichkeit:  gut
    • Anteil Vitamine & Mineralstoffe:  sehr gering
    • Konservierungsstoffe:  nein

    Pro:

    kein Spucken mehr

    Kontra:

    evtl. Obstipation

    Empfehlung:

    Ja

    Nachdem mein Kleiner sämtliche Milchnahrungen zur Hälfte wieder erbrach, suchte ich meinen Kiarzt auf, welcher mir Aptamil AR ( Anti Reflux ) empfahl.
    Gleich beim ersten Fläschchen blieb alles drin und wir waren überglücklich und Sohnemann zufrieden.
    Das Glück sollte allerdings nur kurz anhalten, denn ca 1 1/2 Wochen später bekam der Kleine so festen Stuhlgang, daß er sich wahnsinnig quälen mußte, um überhaupt etwas hinaus zu befördern. Letztendlich mußte ich ihm ( nach Arztanordnung )mit einem Klistier helfen.
    Wieder ein paar Tage später, konnte er zwar sein Geschäftchen alleine machen, mußte sich aber trotzdem ziemlich anstrengen.
    So ist es geblieben.

    Da ich