Billa Testberichte

Billa
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003
Summe aller Bewertungen
  • Warenverfügbarkeit:  fast immer vorrätig
  • Übersichtlichkeit:  sehr gut
  • Kundenfreundlichkeit:  freundlich
  • Auswahl:  sehr klein
  • Fachliche Beratung:  gut
  • Umgang mit Reklamationen:  gut
  • Warenqualität:  sehr gut

Pro & Kontra

Vorteile

  • Spaß am Einkaufen, breites Sortiment
  • Auswahl, Sauberkeit, frische Produkte
  • Die Gemüseabteilung ist einfach Genial

Nachteile / Kritik

  • überteuerte Preisstufe
  • Das Bezahlen
  • Die Preise

Tests und Erfahrungsberichte

  • Bis auf das Bezahlen Top

    • Warenverfügbarkeit:  immer vorrätig
    • Übersichtlichkeit:  sehr gut
    • Kundenfreundlichkeit:  sehr freundlich
    • Auswahl:  sehr klein
    • Fachliche Beratung:  sehr gut
    • Umgang mit Reklamationen:  durchschnittlich
    • Warenqualität:  sehr gut
    • Häufigkeit des Besuches:  einmal

    Pro:

    Auswahl, Sauberkeit, frische Produkte

    Kontra:

    Das Bezahlen

    Empfehlung:

    Ja

    Liebe Leser,

    bei unserem letzten Aufenthalt in Österreich, genauer gesagt in deren Hauptstadt Wien, haben wir uns auch einmal im Supermarkt mit allerhand Sachen für unterwegs eingedeckt und somit Erfahrung mit dem Angebot von Billa machen können. Würde man diesen Supermarkt einmal mit deutschen Anbietern vergleichen, so wäre es wohl am Besten umschrieben mit einer Mischung aus Edeka und Rewe, wenngleich ich an dieser Stelle eben die erfahrenen Eindrücke in Wien niederschreiben und somit euch zukommen lassen möchte, was mir hoffentlich auch gut gefällt.

    Gibt es den Laden oft?
    Natürlich habe ich nun recht wenig Informationen wie weit verbreitet die Supermarktkette
  • Billa Heute?

    • Warenverfügbarkeit:  manchmal nicht vorrätig
    • Übersichtlichkeit:  gut
    • Kundenfreundlichkeit:  freundlich
    • Auswahl:  sehr klein
    • Fachliche Beratung:  gut
    • Umgang mit Reklamationen:  gut
    • Warenqualität:  gut
    • Häufigkeit des Besuches:  häufig

    Pro:

    Die Gemüseabteilung ist einfach Genial

    Kontra:

    Die Preise

    Empfehlung:

    Ja

    ### Billa ###


    Ich gehe jeden Sonntag in Billa einkaufen. Viele werden sich jetzt die Frage stellen am Sonntag in Billa ich kann nur Ja sagen. In Wien ist es so das auf den größeren Plätze so wie Praterstern oder Josefbahnhof die Billas am Sonntag Arbeiten. Ich gehe nur wegen die Tomaten einkaufen in Billa da sie eine hervorragende Gemüse Abteilung haben. Ich werde ihnen meine Analyse in diesen bericht über Billa vorstellen.


    ### Übersicht in Billa ###


    Ich kann sagen dass in Billa alles sehr übersichtlich ist. Warum ich Billa so mag ist da sie extrem viel wert legen auf ihre Gemüse Abteilung. Das Gemüse schaut Extrem Frisch aus
  • Billa expandiert weiter in den Osten >> BITTE zum Bewerten einen anderen Bericht aussuchen;-) DANKE!

    • Warenverfügbarkeit:  meistens vorrätig
    • Übersichtlichkeit:  gut
    • Kundenfreundlichkeit:  durchschnittlich
    • Auswahl:  sehr klein
    • Fachliche Beratung:  schlecht
    • Umgang mit Reklamationen:  durchschnittlich
    • Warenqualität:  gut
    • Häufigkeit des Besuches:  mehrfach

    Pro:

    Spaß am Einkaufen, breites Sortiment

    Kontra:

    überteuerte Preisstufe

    Empfehlung:

    Ja

    Es ist nicht sehr lange her, ich schätze ungefähr 7 Jahre, seitdem es die österreichische Supermarktkette „Billa“ auch bei uns gibt. Zuerst wurde mit großer Werbungskampagne der erste Supermarkt in einem nicht zentralgelegenen Stadtteil eröffnet. Inzwischen sind es 3 geworden. Die Gebäude dafür wurden neu erbaut und die umzäunten Parkplätze davor neu angelegt.

    Das erste Mal fuhr ich aus Neugierde vorbei, weil ich mich in der Gegend befand. Die Billalebensmittelgeschäfte kannte ich schon von meinen Reisen in Österreich. Auch eine Freundin, die in der Nähe wohnt und für die Billa ganz neu war, hatte mir vorgeschwärmt, wie angenehm man dort einkaufen kann, wie ein „weisser Mensch“.
  • Wenn es nur immer so wäre!

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Es ist sicherlich eine Ausnahme. Die guten Beispiele mehren sich, vor allem in den ländlichen Gebieten, doch gibt es noch immer zu viele schlecht geführte, manchmal schmutzige, manchmal ärgerlich unsortierte Billa-Läden.

    Die Ausnahme ist der Billa Corso in den Ringstrassengalerien in Wien. Für mich und meine Freunde die "Ringstraßen Billi". Frisches Obst, Wurst-und Käsetheke, frischer Fisch - erst unlängst kaufte ich einen herrlichen red Snapper mit 4 Kilo für die Großfamilie -, frisches Fleisch, auch offen zu kaufen, eine Vorspeisentheke, eine Saftbar, eine eigene Italienabteilung mit Bedienung. Eine Backwarenabteilung, die ständig frisches Gebäck auch selbst bäckt, ist auch