Hanf Testberichte

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Pro & Kontra

Vorteile

  • Eine ökologische Idee
  • nichts

Nachteile / Kritik

  • Das deutsche Anbau-Verbot
  • Gesundheitliche Schäden Ilegal

Tests und Erfahrungsberichte

  • Kiffen, für die Jugendlich ist die Droge leicht zu bekommen

    Pro:

    nichts

    Kontra:

    Gesundheitliche Schäden Ilegal

    Empfehlung:

    Nein

    Hallo,
    jetzt möchte ich einmal etwas über die Lage der Jugendlichen in Deutschland sagen, die kiffen. Wie wir alle wissen, ist das Kiffen schon längst nicht mehr was für die "Älteren", schon längst rauchen schon Kinder mit 12 Jahren oder noch jünger Haschisch und das natürlich einerseits, um sich vor ihren Freunden cool zu fühlen, doch andererseits wird ihr Verhalten auch stark durch die Medien beeinflusst. So zum Beispiel singen Rapper in ihren Liedern nur über kiffen und wie cool es ist, das beeinflusst dich Jugendlichen natürlich stark.
    So auch zum Beispiel das Lied von Afroman "Because I Got High", in diesem Lied wird nur übers kiffen gesungen und der Interpret singt über seine

    Kommentare & Bewertungen

    • Mandinka

      Mandinka, 10.04.2002, 19:03 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Ich bin zwar auch gegen Drogen, aber deine Argumente sind teilweise zu oberflächlich und treffen nicht auf alle zu.

    • Anuminas

      Anuminas, 03.04.2002, 22:52 Uhr

      Bewertung: weniger hilfreich

      Also ich bin weder emotionlos noch antrieblos und mit der Kreativität seh ich das eher von genau der anderen Seite.

    • guardien

      guardien, 10.03.2002, 23:02 Uhr

      Bewertung: nicht hilfreich

      hey... ich will dein leben nicht aus den fugen bringen, aber nicht alles was staatlich publiziert wird, entspricht der realität. und "gehirnzellen verkleben" find ich ne nette formulierung;) bis später ich.

    • forgi

      forgi, 04.03.2002, 12:57 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      jetzt mal immer langsam, mag ja sein dass es nicht grad gesund ist...aber ääähm... "gehirnzellen verkleben" nene...

  • Drogen letzte Ausflucht

    Pro:

    --

    Kontra:

    --

    Empfehlung:

    Nein

    Hi ihr Lieben, schreibe heute mal wieder einen ernsten Bericht. Schreibe diesen Bericht eigentlich für diejenigen unter euch die selbst Drogen Probleme haben, oder Menschen die Tag für Tag damit umgehen müssen.

    Eigentlich fing alles ganz harmlos an, ich war gerade mitten in der Pubertät und hatte wie das halt so üblich ist meine Probleme mit meinen Eltern, allgemein mit Autoritäten.

    Naja wie man in diesem Alter so ist, lässt man sich von anderen natürlich nichts sagen, man will ja schließlich sein Leben leben, alles selbst erleben und erwachsen sein.

    Ich kann mich noch gut an das erstemal erinnern, als ich Drogen konsumierte. Es war auf einem Fest in meinem

    Kommentare & Bewertungen

    • Alessis

      Alessis, 29.10.2002, 17:37 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Hey, cool das du das gepackt hast, ich hoffe das es auch so bleibt und wünsche Dir viel Glück für die Zukunft!!!

    • darkeye669

      darkeye669, 14.04.2002, 12:32 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      krasses thema - gut das du drüber schreibst

  • Ja zur Legalisierung

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Ich bin für die Legalisierung von weichen Drogen, wie Cannabis, aber weiterhin natürlich für das Verbot von Heroin, Extasy, Speed und anderen härteren Drogen. Das hat mehrere Grunde:
    Zum einen ist Cannabis nicht viel schädlicher als eine Zigarette. Der Cannabis-Rauch enthält ein ähnliches Nervengift (wenn mich nicht alles täuscht, THC) wie Nikotin, das den Körper nur minimal mehr belastet.
    Zum Anderen wird man von Cannabis im Gegensatz zu einer Zigarette nicht körperlich Abhängig. Nur wenn es regelmäßig und vor allem über längere Zeit konsumiert wurde kann man „geistig“ Abhängig werden.
    Weiterhin belegen viele Statistiken, dass nur 6% derer, die Cannabis konsumieren auf
  • Sollte das "Kiffen" legal werden?

    Pro:

    Es versetzt jemanden in einen tollen Rausch! Man kann nicht KÖRPERLICH abhängig werden!

    Kontra:

    Es ist in Deutschland illegal! Es gefährdet die Gesundheit!

    Empfehlung:

    Nein

    hallo zusammen!

    Îch gehöre zu den jenigen die hin und wieder einen Joint rauchen!Und ich finde das auch überhaupt nicht schlimm!Es wird immer so ein Aufstand über das kiffen gemacht!Und warum:Nur weil es ILLEGAL ist!
    Meiner Meinung nach sollte man das iffen in Deutschland legalisieren! Denn was bringt es wenn man eine Droge verbietet und es trotzdem alle machen?Man braucht nur eben rüber nach Holland zu fahren und schon bekommt seine 2-3Gramm die man gerne haben will!
    Ich glaube das einzige Problem ist nur, dass man in Deutschland nicht mehr als 2 Drogen (Tabak,Alkohol) auf dem Markt haben will!Doch es ist wissenschaftlich erwiesen dass Alkohol gefährlicher als Kiffen

    Kommentare & Bewertungen

    • NaTakk

      NaTakk, 22.07.2002, 15:08 Uhr

      Bewertung: weniger hilfreich

      Kann mich dieser Meinung in etwa anschliessen. Wenn alles rund läuft, dann wird kiffen in der Schweiz schon bald legal. Ich selber kiffe nicht. Auch hasse ich den Duft von Hanf.... Aber wems gefällt....

    • paelzer

      paelzer, 27.02.2002, 21:13 Uhr

      Bewertung: nicht hilfreich

      Kiffen und auch Beiträgen darüber kann ich nichts abgewinnen. Hör endlich auf zu kiffen!!!!!!!!!!!!!!!!!

    • Mischka27

      Mischka27, 17.02.2002, 15:39 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Nein, sollte nicht legal werden, aber für die Medizin könnte ich mir das vorstellen

    • deluxa

      deluxa, 16.02.2002, 23:45 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Hast schon recht damit... Seh das in einigen Punkten ähnlich wie du. *fg*

  • Ich habe auch schon gekifft

    Pro:

    siehe Meinung

    Kontra:

    siehe Meinung

    Empfehlung:

    Nein

    Dachtet ihr ich wäre ein Engel ??? Gekifft habe ich schon ein paarmal. Ist zwar ein paar Jahre her, aber ich erinnere mich immer noch gerne daran. Es war sozusagen die Sturm- und Drangperiode meines Lebens. Ich habe es überlebt, bin nicht drogensüchtig geworden und hatte nie Entzugserscheinungen. Heute möchte ich Euch darüber einiges berichten. Diese Meinung soll keine Aufforderung zum Kiffen sein !

    Die Hanfpflanze ist die älteste bekannteste Droge der Welt, besser gesagt das Tetrahydrocannabinol (Abkürzung:THC) das aus ihr gewonnen wird. Aber nicht nur als Droge wird sie genutzt sondern auch als Papier (Zigarettenblättchen), Kleidungsstücke, Medizin usw.. Doch ist die
  • Hanf legalisieren?

    Pro:

    siehe text

    Kontra:

    siehe text

    Empfehlung:

    Nein

    Der Beitrag widmet sich dem Thema: Legalisierung von Cannabis, Ja oder Nein? Ich habe jetzt einige Beiträge über dieses Thema gelesen und muss sagen, dass damit sehr verkrampft umgegangen wird. Da gibt es Naivlinge die an eine drogenfreie Welt glauben, Leute die legale Drogen nicht für Drogen halten, Leute die am liebsten den ganzen Tag Kiffen und dabei eine Pflanze anbeten und noch viele andere Ansichten. Also muss ich da auch mal mein Senf dazugeben.

    Es ist ja meistens so, das der Begriff Drogen negativ ist. Im Prinzip ist der Bergiff nur ein Oberbegriff für sagen wir mal "bewustseinsänderde" Substanzen und ähnlichen medizinischen Zeugs. Wir kaufen schließlich auch in der

    Kommentare & Bewertungen

    • Alessis

      Alessis, 29.10.2002, 17:31 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Sehr informativ geschrieben! Ich bin genau deiner Meinung, denn kiegen kanns doch eh jeder!!!

    • Edding

      Edding, 06.04.2002, 16:55 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Alkohol ist genau wir Rauchen ein Droge...und es ist eine auch wenn sie legal ist. Komisch, das kapieren wirklich manche net ?! Kann ich mir net vorstellen. Ich weiß nicht was ich von einer Legalisierung halten soll. Ich denke Cannabis ist eine Einst

    • Terrorist

      Terrorist, 04.03.2002, 21:05 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      habe auch einen Bericht über Drogen geschrieben

    • forgi

      forgi, 04.03.2002, 12:58 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      könnt ja schauen wie's bei uns (schweiz) rauskommt... voraussichtlich ab 1.1.2003 legal...

  • ^Hanf^

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    ^Geschichte des Hanfes und Geschichte der Hanfprohibition^

    Das ursprüngliche Verbreitungsgebiet der Hanfpflanze ( Cannabis sativa) war ausschließlich Zentral- und Vorderasien. Die ältesten Überlieferungen zum Gebrauch von Hanf als Rauschmittel aus diesem Gebiet sind mindestens 4700 Jahre alt, auch in ägyptischen Mumien würden Cannaboide nachgewiesen. Die alten Griechen und Römer kannten Cannabis noch als Droge, danach geriet hingegen die Verwendung von Hanf als Droge in Europa weitgehend in Vergessenheit, wenn auch in den ,,Hexenmitteln´´ des späten Mittelalters Hanf als psychoaktiv wirkende Substanz gelegentlich auftaucht. In Europa wurde Hanf etwa seit dem 16./17. Jahrhundert
  • Ill-EGAL ?

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Hanf.. Eine der ältesten Pflanzen der Welt. Früher wurde sie oft als berauschendes Mittel bei Zeremonien oder zur Heilung verschiedener Krankheiten verwendet. Heute weiss jeder: Hanf ist verboten. Warum denn..? , fragt man sich da. Es ist eindeutig bewiesen das Hanf nicht schädlicher als Alkohol ist, sondern lediglich bei erhöhtem Konsum gleichgültig machen kann.. Die Hanfkonsumenten in Deutschland liegen in total unterschiedlichen Altersklassen. Es geht mit 14 los und endet mit 80 Jahren.

    Hanf gilt auch als eines der ältesten Heilmittel der Welt. Obwohl Hanf 'illegal' ist wird es unter ärztlicher Verabreichung, doch leider nur in synthetischer Form, z.B. gegen Spastik, Rheuma

    Kommentare & Bewertungen

    • Indigo

      Indigo, 14.06.2002, 10:40 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      In berlin gibt es den Hanfladen, da kann man Jeans, Sweatshirts und andere Bekleidungsstücke erwerben. Sehr schöne und gute Sachen

    • cHiLLaHbabe

      cHiLLaHbabe, 07.06.2002, 22:04 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Wer sagt dass man die unbedingt als Drogen benutzen muss? Sind doch so auch hübsch anzusehen *kicher*

    • jamesi_bg

      jamesi_bg, 07.06.2002, 22:02 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Ui, ich hab vorige Woche beim Spazieren gehen eine Pflanze in der Natur gefunden, wer die dort wohl ausgesetzt hat? Ich werd sie jedenfalls weiterhin beobachten. Bis dann, Bianca!

  • Hanf in unserer Wirtschaft

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Hanf kann man für viele Dinge benutzen zum Beispiel um Kleidung herzustellen oder als Holzersatz, als Öl, als Biomasse, als Baumaterial oder als Medizin. Wenn Hanf als Medikament eingesetzt werden könnte, könnten über 80& aller Asthmakranken geholfen werden. Und bei veilen anderen Krankheiten könnte es auch helfen. Wenn man man Hanf als Holzersatz nimmt könnte man das abholzen der Regenwälder ein wenig hinziehen, weil ganz abschaffen kann man es doch nicht. In den Hanfblättern sind über 420 Inhaltsstoffe enthalten, ein Hamburger enthält so an die 800 Inhaltsstoffe die vielleich weit aus gefährlicher sind als die in den Hanfblättern. Wenn man Hanf raucht kommt der Rausch vom THC

    Kommentare & Bewertungen

    • Juliane18

      Juliane18, 17.01.2003, 20:07 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Salut mon chéri Marci, ich finde alles gut, was du schreibst, das weißt du ja!

    • Svenchen77

      Svenchen77, 13.03.2002, 20:54 Uhr

      Bewertung: nicht hilfreich

      da doppelt gepostet nicht nützlich

    • Endruuu

      Endruuu, 13.03.2002, 20:50 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      2 mal *g*

    • zerocool

      zerocool, 13.03.2002, 20:47 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Hab grade eine Meinung über Cannabis geschrieben,würde mich intressieren was du davon hälst.Keine Leseaufforderung,würde mich wirklich interessieren

  • CANNABIS MARIHUANA .........mal nicht zum Rauchen

    Pro:

    Eine ökologische Idee

    Kontra:

    Das deutsche Anbau-Verbot

    Empfehlung:

    Nein

    HANF, eine der ältesten Kultur-Nutzpflanzen der Erde könnte helfen, die Menschen ausreichend mit Kleidung, Papier, Öl, Brennstoff, Baumaterialen und vielen Medizinen zu versorgen.
    Vor Jahren schon war auf dem Frankfurter Messegelände der ´Bio-Fach´ eine ganze Halle im Cannabis-Rausch. Doch mit den bekifften Träumen hatten die Hanf-Fans unserer Tage nichts im Sinn. Vielmehr wollten die Firmen und Wissenschaftler aus neun Ländern auf der Messe dem nachwachsenden Rohstoff neue Märkte öffnen.

    Von Mode bis Möbel kann die fast vergessene Naturpflanze Hanf verwendet werden.

    Längst kommt der Rohstoff fûr die vielfältige Palette der Produkte aus Asien, dem Ostblock,