Das Lied von Eis und Feuer 1. Die Herren von Winterfell (Taschenbuch) / George R. R. Martin Testberichte

Goldmann-wilhelm-gmbh-das-lied-von-eis-und-feuer-1-die-herren-von-winterfell-taschenbuch
Paid Ads from eBay.de & Amazon.de
Auf yopi.de gelistet seit 06/2004
5 Sterne
(6)
4 Sterne
(1)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Summe aller Bewertungen
  • Niveau:  anspruchsvoll
  • Unterhaltungswert:  durchschnittlich
  • Spannung:  hoch
  • Humor:  durchschnittlich
  • Stil:  sehr ausschmückend

Pro & Kontra

Vorteile

  • einfach gut
  • spannend, erotisch, unterhaltsam, psychologisch interessant, sehr komplex angelegt, mit Glossar, Landkarte und Personalverzeichnis
  • sehr dichte handlung
  • gesamtes Konzept
  • Viele spannende Handlungsstränge und Charaktere

Nachteile / Kritik

  • lange Wartezeiten zwischen den Büchern
  • nur die 1. Hälfte des Romans
  • ein bissel verwirrend
  • schon wieder eine Reihe
  • Der Einsteig dauert eine Weile, gerade weil es so viele Charaktere gibt

Tests und Erfahrungsberichte

  • Das vielleicht beste Fantasy-Epos überhaupt (MZB)

    Pro:

    sehr dichte handlung

    Kontra:

    ein bissel verwirrend

    Empfehlung:

    Ja

    Nachdem ich mich nach neuem Lesefutter umgesehen hatte bin ich schließlich auf "Das Lied von Eis und Feuer gestoßen. Also besorgte ich mir auch prompt den ersten Teil " Die Herren von Winterfell."

    Natürlich habe ich das Buch bei Ebay ersteigert ;-) Aber der Neupreis liegt bei etwa 13Euro und erschienen ist das Ganze im Blanvalet Verlag.

    *Klappentext:*

    Die letzten Tage des Sommers sind gekommen. Eddard Stark, Herrscher im Norden des Reiches, weiß, dass der nächste Winter Jahrzehnte dauern wird. Als der engste Vertraute des Königs stirbt, folgt Eddard dem Ruf an den Königshof und wird dessen Nachfolger.
    Doch um den Schattenthron des schwachen Königs

    Kommentare & Bewertungen

    • redwomen

      redwomen, 15.07.2004, 19:15 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      mir oft die Zeit ein gutes Buch zu lesen. -aber ich fahre ja bald in den Urlaub.-

  • Atemberaubend

    5
    • Niveau:  anspruchsvoll
    • Unterhaltungswert:  sehr hoch
    • Spannung:  sehr hoch
    • Humor:  kein Humor
    • Stil:  ausschmückend
    • Zielgruppe:  Erwachsene

    Pro:

    s.o.

    Kontra:

    Preis

    Empfehlung:

    Ja

    Die meisten Bücherleser werden, wenn nicht schon die Bücher selbst, so zumindest da Buchcover der Fantasy Saga von George R.R. Martin kennen, sind seine Bücher doch in den meisten Buchläden mittlerweile Präsenzbestand in den Buchregalen.

    == Um was geht es? ==

    Eddard Stark ist Herrscher von Winterfell, der nördlichen Stadt des Königreiches Westeros. Stark hat gemeinsam mit dem jetzigen König Robert Baratheon den letzten König gestürzt. Allerdings beschäftigt sich König Robert auch vielfach mit seinen Bettgespielinnen und setz eine Unzahl von Bastarden in die Welt.

    König Richard selbst hat mit der Heirat

    Als plötzlich und unerwartet die sog. Rechte Hand, quasi der Stellvertreter des Königs verstirbt, wählt Robert seinen alten Kampfgefährten Eddard Stark aus Winterfell, ihm als Stellvertreter zur Seite zu stehen.

    Dieser freilich hat an eigenen Problemen mehr als genug: Zum einen Verhagelt die Anwesenheit seines anerkannten Bastards Jon in Winterfell regelmäßig die Stimmung zwischen seiner Frau und ihm. Verständlich will man meinen, entstammt dieser doch der Zeit nach der Eheschließung.

    Zum anderen überschattet ein „Unglück“ die Familie: Der zweitjüngste Sohn der Familie ist auf mysteriöse Weise von einem Dach in den Burghof gefallen und die Ärzte kämpfen um sein Leben.

    Die insgesamt vier Kinder der Starks und der Bastardsohn Jon haben freilich eine Gemeinsamkeit: Alle werden begleitet von einem Schattenwolf. Dieser ist nicht nur Wappentier der Starks. Die Wölfe entstammen einem Wurf einer verendeten Wölfin, welche auf einem Ausflug entdeckt worden sind und alle Wölfe folgen ihren jeweiligen Herren auf Schritt und Tritt.

    Während der zweitjüngste Sohn Bran schwerverletzt um sein Leben ringt, geht der Bastardsohn Jon an die sog. Mauer. Diese trennt das Königreich gegen die Wildnis im Norden. Und auch hier zeichnen sich Schwierigkeiten ab, denn mehr und mehr Männer der Mauerwache verschwinden auf Patrouillen spurlos, so auch der Bruder von Eddard Stark.

    Die Schwächelende Herrschaft von König Robert und das Geschlecht der Starks auf der einen, die intriganten Lennisters auf der anderen Seite sind ein Teil, was diesen Leseschamaus so köstlich macht.

    == Meinung ==

    Der erste Band der Reihe, Die Herren von Winterfell, legt Martin wichtige Grundsteine für seine epochale Saga. Aus dem Grund ist der Einstieg in die Saga eigentlich ohne diesen ersten band nicht wirklich sinnvoll.

    Zwar mögen die Konflikte der handelnden Personen, das klare Darstellen von Guten und Bösen, Schwarz und Weiß, nun nicht wirklich neu sein. Das muss es aber sicherlich auch nicht, denn die Reihe ist klare U-Literatur, nicht dazu angelegt, den moralischen Horizont des Lesers entscheidend voranzubringen.

    Offenbar wird die Chinesische Mauer, die Rosenkriege, das Herrschergebaren ägyptischer Pharaonen, bei denen Martins Anleihen vorgenommen hat.

    Immerhin haben die Konflikte und Spannungen eben letztes gemein, nämlich dass eine spannende Saga angestoßen wird, bei der sich der Leser fragt, wie es weitergehen soll und kann bzw. wird. Das mag sich logischerweise auch auf die Verkaufszahlen der Folgebände auswirken, tut es ja auch, und dennoch ist das auch ein Zeichen dafür, dass der Autor hier alles richtig gemacht hat. Eine gekonnte Mischung aus sympathischen und unsympathischen Charakteren auf der einen Seite, die in ihren Streitigkeiten, ihren Zielen immer wieder aneinandergeraten, Zwist und Zwietracht neben ehrlichen und redlichen Menschen, Mord und Mordversuche, Inzest usw. Alles das sind Dinge, die das Buch mehr als nur unterhaltsam machen.

    So wird der Leser sicherlich sich klar darüber sein, dass der Bastardsohn Jon sicherlich nicht in der Nachtwache an der Mauer ein kümmerliches Dasein fristen wird und in den folgenden neun Bänden keine Rolle mehr spielen wird. Die Schachfigur ist hier nur scheinbar aus dem Spiel der Handlung genommen worden, um sich von einem Bauer in eine deutlich schlagkräftigere Schachfigur zu transformieren.

    Auch das Schicksal des nicht unsympathischen und dennoch schwachen Königs Richard schein besiegelt, zumindest am Ende des ersten Bandes, und dennoch kann man davon ausgehen, dass es noch Streiter geben wird, die sich an seine Seite stellen und versuchen werden, ihn aus seinem dynastischen Malheur zu befreien.

    An diesen beiden Beispielen wird deutlich, dass zum einen die Handlung ganz langfristig geplant ist, dass von den jetzt herrschenden die Handlung weit über deren Tod hinaus angelegt ist und das die Buchreihe fulminant in der Handlung angelegt ist.

    == Die Reihe ==

    Die Reihe umfasst insgesamt 10 Bände. Jeder Band kostet zwischen 15 und 16 Euro in der Taschenbuchausgabe von Blanvalet mit jeweils um die 600 Seiten Lesestoff.

    Titel der Saga: Das Lied von Eis und Feuer

    Band 1: Die Herren von Winterfell

    Band 2: Das Erbe von Winterfell

    Band 3: Der Thron der sieben Königreiche

    Band 4: Die Saat des goldenen Löwen

    Band 5: Sturm der Schwerter

    Band 6: Die Königin der Drachen

    Band 7: Zeit der Krähen

    Band 8: Die dunkele Königin

    Band 9: Der Sohn des Greifen

    Band 10: Ein Tanz mit dem Drachen

    Derzeit sind zwei weitere Titel in Vorbereitung.

    == Das Buch ==

    George R.R. Martin

    Die Herren von Winterfell

    Blanvalet, 12. Auflage 2010

    Erstmalig in den USA 1996 erschienen, auf Deutsch 1997

    ISBN: 978-3-442-26774-3

    Preis: 15 Euro

    == Fazit ==

    Saga-Fans kommen mit den Büchern von George R.R. Martin voll auf ihre Kosten.

    Voluminöse Handlungen, verstrickte Handlungsmuster, sicherlich als Herausforderung an den Leser eine fast unübersichtliche Zahl an Personennamen: Das ist das Salz in der Suppe von Lesern, die keine Angst vor großen Bücherstapeln haben.

    Freilich ist das Leseerlebnis mit einem Gesamtpreis jenseits der 150 Euro für alle Bände auch kein Pappenspiel, vor allem auch deshalb, weil selbstverständlich die Originalbände dann in der deutschen Ausgabe auf teilweise zwei Bände aufgeteilt worden sind, freilich ohne spürbar den Originalpreis dann auch in entsprechend günstige Buchpreise umzusetzen.

    Kommentare & Bewertungen

    • BoxerRocko

      BoxerRocko, 26.11.2013, 08:50 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Liebe Grüße

    • Janne0033

      Janne0033, 03.02.2013, 15:14 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Prima und weiter

    • anonym

      anonym, 22.01.2013, 09:53 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      SH und kurz auf dem diesem Wege will ich ganz herzlichen Dank sagen für die Lesungen / Bewertungen. Ebenfalls wünsche ich Dir alles, alles Gute im noch recht jungen Jahr 2013. Viele Grüße vom Hochsauerlaender, Uli. Man liest sich ...

    • anonym

      anonym, 13.01.2013, 00:45 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      sh und lg

  • Politisch, Praktisch, Gut

    Pro:

    einfach gut

    Kontra:

    lange Wartezeiten zwischen den Büchern

    Empfehlung:

    Ja

    Wow, ist diese Serie gut! Vorher habe ich Fantasie nur gelegentlich gelesen, aber das hier hat mich wirklich auf den Geschmack gebracht. Ich habe die ersten beiden auf englisch erschienenen Bücher, „A Game of Thrones“ und „A Clash of Kings“, insgesamt etwa 1600 eng beschriebene Seiten, innerhalb von einer Woche verschlungen, und bin davon so süchtig geworden, dass ich mich wochenlang auf keine anderen Bücher konzentrieren konnte, sondern ständig alle Internet-Buchläden nach dem Sequel absuchte.
    Die Serie spielt auf einem Planeten, wo einzelne Jahreszeiten ganze Jahre dauern können, und während sich die Bevölkerung nach einem neunjährigen Sommer auf einen noch längeren Winter einstellt,
  • Grandiose Familien- und Fantasy-Saga

    Pro:

    spannend, erotisch, unterhaltsam, psychologisch interessant, sehr komplex angelegt, mit Glossar, Landkarte und Personalverzeichnis

    Kontra:

    nur die 1. Hälfte des Romans

    Empfehlung:

    Ja

    Der Roman „A Game of Thrones“, der vom Goldmann-Verlag als Beginn des Zyklus „Das Lied von Eis und Feuer“ vermarktet wird, besteht in der deutschen Ausgabe aus den zwei Bänden „Die Herren von Winterfell“ und „Das Erbe von Winterfell“.

    Das Buch erhielt 1997 von den Lesern des einflußreichen SF-Info-Magazins LOCUS den ersten Preis in ihrer Gunst. Auch Marion Zimmer Bradley, eine einschlägige Expertin, lobte das Buch als „das vielleicht beste Fantasy-Epos überhaupt“. Na, da fällt es direkt schwer, etwas an dem Buch auszusetzen. Aber vielleicht legte sie die Betonung auf „vielleicht“?

    "Das Lied von Feuer und Eis" (bis 2003)

    Band 1: Die Herren von
  • \"Der Winter naht\"... / Spannend und Anspruchsvoll

    Pro:

    TOP spannend und vielseitig

    Kontra:

    Es ist schon ein wenig anspruchsvoll, aber ob das ein kontra ist???

    Empfehlung:

    Ja

    "Das Lied von Eis und Feuer 1" aus der Reihe "Die Herren von Winterfell" ist ein wunderbarer Einführungsroman in eine neue Generation des Fantasygenres. Wie Edgar Allen Poe mit dem "Hexer" oder Holbein, der die "Hexer" - Reihe erweitert und perfektioniert hat ist dies ein absolut geniales Werk des Dramaturgen der Fernsehserie "The Twilight Zone" George R. R. Martin.
    Nun zum Inhalt:

    Ein großer Teil des ca. 550- seitigen Buches befasst sich mit der Vorstellung der einzelnen Königshäuser und Personen, um die es sich handelt. Im Gegensatz zu manch anderen so umfassenden Werken, ist die Vorstellung immer spannend gehalten und man will einfach immer weiterlesen. Die Hauptperson
  • starke Mittelalterfantasy

    5
    • Niveau:  durchschnittlich
    • Unterhaltungswert:  sehr gering
    • Spannung:  hoch
    • Humor:  durchschnittlich
    • Stil:  sehr ausschmückend
    • Zielgruppe:  Männer

    Pro:

    gesamtes Konzept

    Kontra:

    schon wieder eine Reihe

    Empfehlung:

    Ja

    „Die Herren von Winterfell“ ist der erste Band des Fantasy Epos „Das Lied von Eis und Feuer“, von dem bisher 8 Bände übersetzt wurden.

    ***Die Eckdaten zum Buch***

    Titel: Die Herren von Winterfell
    Autor: George R. R. Martin
    Verlag: blanvalet
    ISBN: 978-3-442-24729-5
    Seitenzahl: 543
    Preis: 12 Euro
    Taschenbuch

    ***Der Autor***

    George R. R. Martin hat längere Zeit als Dramaturg an der TV-Serie „The Twilight Zone“ gearbeitet. Zu seinen Werken gehören die mehrfach ausgezeichneten Romane Armageddon Rock und Fiebertraum. Das Lied von Eis und Feuer ist sein erstes Werk auf dem Gebiet der Fantasy. Es wurde von der Kritik

    Kommentare & Bewertungen

    • catmum68

      catmum68, 04.03.2011, 23:26 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      sehr hilfreicher Bericht, LG

    • cleo1

      cleo1, 12.09.2010, 14:35 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Schöner Bericht. Danke für Deine Lesungen, freue mich immer wenn auch gegengelesen wird. Einen schönen Sonnag und LG cleo1

    • anonym

      anonym, 14.06.2010, 14:55 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Tyrion ist ne gut gelungene Figur aber sonst fand ichs recht langatmig

    • anonym

      anonym, 09.06.2010, 09:42 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Sehr gut geschrieben, Saludos Negerle

  • Schwerer Einstieg, aber dann schwere Begeisterung

    5
    • Niveau:  anspruchsvoll
    • Unterhaltungswert:  sehr gering
    • Spannung:  sehr gering
    • Humor:  durchschnittlich
    • Stil:  ausschmückend
    • Zielgruppe:  jedermann

    Pro:

    Viele spannende Handlungsstränge und Charaktere

    Kontra:

    Der Einsteig dauert eine Weile, gerade weil es so viele Charaktere gibt

    Empfehlung:

    Ja

    Das Lied von Eis und Feuer :

    01 ["Die Herren von Winterfell"]http://buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=3637
    02 "Das Erbe von Winterfell"
    03 ["Der Thron der Sieben Königreiche"]http://buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=3651
    04 "Die Saat des goldenen Löwen" (19.09.2011)
    05 "Sturm der Schwerter" (17.10.2011)
    06 "Die Königin der Drachen" (19.12.2011)
    07 "Zeit der Krähen" (16.01.2012)
    08 "Die dunkle Königin" (19.03.2012)
    09 - erscheint lt. Verlag im April oder Mai 2012 -
    10 - erscheint lt. Verlag im Herbst 2012 -


    Im Original:

    01 "A Game of Thrones"
    02 "A Clash of Kings"
    03 "A Storm of

    Kommentare & Bewertungen

    • milabie

      milabie, 24.07.2011, 19:02 Uhr

      Bewertung: besonders wertvoll

      Einen schönen Sonntag/abend wünscht mila

    • mima007

      mima007, 24.07.2011, 12:26 Uhr

      Bewertung: besonders wertvoll

      Manno, dass diese Bücher immer noch geteilt sind, ist schwer hinzunehmen! BW + Viele Gruesse, mima007

    • oskermit

      oskermit, 24.07.2011, 09:40 Uhr

      Bewertung: besonders wertvoll

      SEHR HILFREICH. PS.: Über einen Gegenbesuch würd ich mich natürlich freuen. Schönen Sonntag noch!

    • katjafranke

      katjafranke, 24.07.2011, 02:20 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Einen lieben Gruß. KATJA