Mehr zum Thema Steuern Testberichte

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Pro & Kontra

Vorteile

  • finde leider keine

Nachteile / Kritik

  • Indoktrination Intolleranz

Tests und Erfahrungsberichte

  • Kirche, ein Konzern unter dem Deckmantel von Glaube und Gemeinnützigkeit

    Pro:

    finde leider keine

    Kontra:

    Indoktrination Intolleranz

    Empfehlung:

    Nein

    Ich möchte euch mal meine Meinung zum Thema Kirche schreiben.
    Ich bin im August 2005 aus der Kirche ausgetreten, weil ich mich mit den verstaubten mittelalterlichen Ansichten, insbesondere der Kath. Kirche nicht identifizieren konnte.

    Das macht sich in meinem Jahresgehalt schon mal um 600 € bemerkbar.
    Die Kirchensteuer berechnet sich in den meisten Bundesländern aus der Lohnsteuer. 8% der Lohnsteuer ( in einigen Bundesländern 9% der Lohnsteuer) machen die Kirchensteuer aus.

    Ausgetreten bin ich aus dem Grund, das die Kirche hinsichtlich der Homo Ehe eine Welle gemacht hat, und ich daraus zu dem Schluß kam das die Kirche

    1. Eine vom Staat

    Kommentare & Bewertungen

    • Ingo_S

      Ingo_S, 06.11.2006, 13:15 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      ...:::: SH :::....

    • mami_online

      mami_online, 06.11.2006, 03:51 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      sh.... ich persönlich stehe zur Kirche auch mit gemischten Gefühlen. Ich weiß, dass da eine "höhere Kraft" da ist, aber ob die etwas mit der Kirche zu tun hat, so wie wir sie kennen, wage ich zu bezweifeln. LG, Nicole

    • HiRD1

      HiRD1, 06.11.2006, 02:09 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      ~~ SH. Gruß, Ralf ~~

    • Vicky

      Vicky, 06.11.2006, 00:29 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      * Sehr hilfreich - Vic *

  • ~~Steuern 2003 - so kann ich mehr Geld zurück bekommen!~~

    Pro:

    siehe bericht

    Kontra:

    siehe bericht

    Empfehlung:

    Ja

    Einen schönen guten Donnerstagmorgen allerseits.
    ************************************************

    So, ich habe gestern endlich meine Steuern erledigt und abgegeben.
    Das war eine Arbeit, sage ich euch. Ich habe mich verstärkt nach Tipps und Tricks zum Steuernsparen bzw wie bekomme ich mehr Geld zurück beschäftigt. In vielen Illustrierten, Büchern und auch im Internet habe ich einiges gefunden. Darüber möchte ich berichten. Vielleicht kann der eine oder Andere das noch gebrauchen?!

    Wie???Ihr denkt das klappt nicht??Ha! Ich als Steuerzahler, besser gesagt wir, habe Rechte. Und damit kann ich grob gesagt für 2003 fast 400/500 €uro zurück bekommen.

    Was
  • KONJUNKTUR: So wird anderswo gewirtschaftet!

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Eigentlich bin ich ja Kreta-Fan durch und durch, aber nachdem ich einen Bericht über Irland in der Zeitschrift "IMPULSE-Das Unternehmermagazin" Ausgabe März 2003, gelesen habe, ist zu überlegen ob ich nicht Irland-Fan werde.

    Da sicherlich nicht alle Community-Mitglieder das Magazin "Impulse" beziehen oder lesen, werde ich den Bericht in etwas geraffter Form wiedergeben. Er ist immer noch sehr lang, aber mehr konnte ich nicht noch mehr kürzen um den Sinn nicht zu verfälschen.

    PRIMA KLIMA IN IRLAND

    Die grüne Insel wird noch attraktiver: Neue Steueregeln geben auch deutschen Mittelständlern den letzten Kick zum Standortwechsel.

    Das sind die
    Autorin: Christel Blumberg/Impulse

    Günstige Steuerkonditionen

    Unternehmer, auf der Flucht vor der rot-grünen Steuerpolitik, treffen auf der Kelten-Insel traumhafte Bedingungen an.
    FEINDBILD FINANZAMT ? FORGET IT !

    Niedrige Gewinnsteuer
    In Irland zahlen Unternehmer nur 12,5 % Steuern vom Gewinn. Ende der Fahnenstange. Keine Gewerbesteuer, kein Solidaritätszuschlag. Bei uns löhnen mittelständische GmbHs rund 40 % Steuern auf den Gewinn, erfolgreiche Unternehmer und Personengesellschafter gut 50 % - Gewerbesteuer und Soli inklusive.

    Richtige Unternehmensform
    Der neue Mini-Steuersatz gilt nur für Kapitalgesellschaften, die fast allen irischen Unternehmer bevorzugen. Investoren sind mit der sogenannten "Limited" gut bedient. Sie ähnelt der deutschen GmbH. Die Steuerberater vor Ort haben Musterverträge in der Schublade, die sie schnell anpassen können.

    Progressionsvorbehalt
    Dank Doppelbesteuererungsabkommen sind die Gewinne nur in Irland steuerpflichtig. In Deutschland gilt der sogenannte Progressionsvorbehalt. Das heisst: Auf dem Papier schlägt das Finanzamt den Irland-Gewinn dem hiesigen Einkommen dazu. Dadurch steigt der Durchschnittssteuersatz auf das inländische Einkommen - aber nur marginal.

    Gutes Steuerklima
    In Irland werden Firmen vom Fiskus nicht gestriezt. Steuerprüfung, Ärger und Stress mit dem Finanzamt sind selten.

    Weitere Infos

    IDA Irland-Investment and Development Agency
    (Investitions- und Entwicklungsbehörde, Frankfurt/ Main. Hilft bei Ansiedlung von Betrieben, kümmert sich um die richtigen Investitionsstandorte, Büros, Produktionshallen und vieles mehr
    Tel.: 069-7060990 www.idaireland.com

    Deutsch-Irische Industrie- und Handelskammer
    (German-Irish Chamber of Industry and Commerce), Dublin
    Unterstützt Unternehmen bei der Suche nach neuen Geschäftsmöglichkeiten.
    Tel.: 00353-1-6762934 www.german-irish.ie

    Steuer- und Rechtsberatung: Thomas Zitzelsberger, Kanzlei William Fry, Dublin
    Tel.: 0035-1-639-5000 www.williamfry.ie

    IHK Bremen
    Spezial-Info über Irland (Aussenhandelsabteilung)
    Tel.: 0421-3637-0

    Ich hoffe, das unsere Bundesregierung sich einmal mit den Repräsentanten der irischen Regierung zum golfen auf der grünen Insel trifft -um anschliessend einen Kurs in Volkswirtschaft bei diesen Herren zu nehmen.

    Bleibt noch zu erwähnen, dass das Magazin "IMPULSE" 5,50 € kostet und einmal im Monat erscheint.

    Der Bericht ist zwar sehr lang, aber ich halte ihn für wichtig. Denn mann hört nur von Steuererhöhungen und nicht von Steuersenkungen.
  • Mein privater Steuerberater

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Hey Leute,

    es wird langsam Zeit die Einkommensteuererklärung abzugeben!
    Wie? Ihr wisst nicht, was ich meine. Na dann wird’s Zeit ein Buch zu beschreiben, dass mir seit Jahren schon bei dieser mühseligen und nervenaufreibenden Tätigkeit beste Dienste leistet. Das sind die Steuertipps der Akademischen Arbeitsgemeinschaft.

    ========= Das Buch ============
    Dieses Werk besteht aus einer losen Blattsammlung, die in zwei Ordnern untergebracht ist. Es gibt zwei Varianten, die allgemeinen Steuertipps und die Steuertipps für Bedienste im öffentlichen Dienst. Man kauft einmal ein Hauptwerk für ungefähr 60 DM. Dieses Hauptwerk besteht aus zwei speziellen

    Kommentare & Bewertungen

    • willibald-1

      willibald-1, 13.01.2003, 12:16 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Hm, Du bezahlst das Werk immer noch in DM? - Ich persönlich mache meine Steuererklärung schon seit Jahren am Computer mit dem WISO-Sparbuch. Das ist auch sehr umfassend.

    • PuschelHaeschen

      PuschelHaeschen, 23.04.2002, 15:28 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Netter Bericht

  • KFZ-Steuern - ein Frustbeitrag!

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Heute muss ich einmal meinen Frust ablassen und zwar über die KFZ-Steuer.

    Wofür ist die KFZ-Steuer?

    Die KFZ-Steuer wird für den Erhalt und die Erhaltung des außerstädtischen Straßennetzes benutzt. So steht es wenigstens auf dem Papier, da das Straßennetz immer schlechter und die Schlaglöcher immer mehr werden habe ich da so meine Zweifel.

    Meiner Meinung nach dient die Steuer nur dazu den Autofahrer abzukassieren und ihm zum regelmäßigen Neuwagenkauf zu animieren.

    Wie komme ich darauf?

    Der Großteil der Neuwagen ? meist aus deutscher Produktion werden in die günstigsten Steuerklassen eingestuft, alle paar Jahre werden nun die Abgasgesetze
  • ES WIRD KEINE STEUERERHÖHUNGEN GEBEN ! Oder wie nach der Wahl alles anders ist

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Hallo,

    Nachdem man sich bei der Ökosteuer nicht wirklich einigen kann, stehen uns jetzt neue Steuererhöhungen ins Haus....

    Ich habe noch Eichel's Sprüche im Ohr als er beim Kreuzfeuer war: Es wird keine Steuererhöhungen geben. Anscheinend jetzt alles vergessen.


    Um das Gesundheitswesen zu Sanieren sollen die Raucher zahlen, es wird über 5 Cent pro Zigarette gesprochen, das macht bei einer 19ér Schachtel mal eben 95 Cent, heißt 3,75 Euro für eine 19ér Schachtel West etwa 7,33 DM !(Anmerkung: Wir Raucher haben letztes Jahr 11,2 Milliarden an den Staat gezahlt)


    Selbst die Mehrwertsteuer ist nichtmehr Tabu und wird schon Diskutiert, was
  • Ein hierzu passender Buchvorschlag.

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Hier nun mein Bericht zu dem/den Buch/Büchern: "1000 GANZ LEGALE STEUERTRICKS"

    Ich werde versuchen so einfach wie möglich zu schreiben, denn ich persönlich finde die jedes Jahr anfallende Steuererklärung einfach nur ätz... die steuerlichen Belange werden immer komplexer...auch machte ich aus diesem Grund immer öfter die Erfahrung, daß sich auch fachlich zuständige Menschen nicht (mehr) auskennen. Ein anderer Punkt, warum ich diesen Bericht schreibe ist, nicht nur der zuständige Finanzminister sollte sich Gedanken darüber machen, daß die zu zahlende Steuer, aber auch die NICHT zu zahlende Steuer richtig ermittelt wird. Jeder EINZELNE kann hier konstruktiv
  • 1000 legale Steuertricks

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Alljährlich wie immer im März/April war es mal wieder soweit. Da ich mir keinen Freibetrag auf die Lohnsteuerkarte eintragen lassen hatte, winkte eine satte Steuernachzahlung. Insofern war ich schon daran interessiert, meine Steuererklärung schnellstens abzugeben.

    Die Vorbereitungen für die Steuer laufen praktisch das ganze Vorjahr über, indem fleißig Belege gesammelt werden. Außerdem kann man bestimmte Erfahrungswerte aus den Vorjahren übernehmen.

    Nachdem sich im Steuerdschungel im letzen Jahr wieder einiges geändert hat und mein Buch, das mir bei der Erledigung der Einkommensteuer hilft, schon etwas älter war, besorgte ich mir diesmal wieder den „Konz“ mit „1000
  • RICHTIG FETT STEUERN SPAREN

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Fast jeder kennt das Gefühl; irgendwie ist es doch super prickelnd. Man hält den Umschlag in der Hand, langsam reist man ihn auf. Man erspäht den Inhalt – einen Zettel; gespannt greift man nach diesem. Ein erster Blick in die oberste Zeile – FREU. Ein zweiter Blick etwas tiefer – WUNDER. Der letzte Blick ganz nach unten – Frustration. Ihr habt es bestimmt schon längst erraten, ich spreche vom Lohnzettel.

    Irgendwie ist es doch schon traurig; man verdient monatlich einen bestimmten Geldbetrag, bekommt aber viel weniger wirklich als Nettogehalt überwiesen. Verschiedenste Organisationen bekommen vorher noch einen Großteil ab. Als erstes steht da mal das Finanzamt; Lohnsteuer,

    Kommentare & Bewertungen

    • Tomcat01

      Tomcat01, 19.04.2002, 00:41 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      U-Kasse?? Muß ich zugeben kenne ich nicht! Ist das eine Art der Firmendirktversicherung? Währe nett wenn Du mir das Kurz erläutern könntest. Gruß TC

    • TheGreatMaster

      TheGreatMaster, 20.02.2002, 20:36 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Mal wieder sehr tolle Tipps von Dir. Wenn es akut wird, dann denke ich an Deine Meinung zurück. Gruß TheGreatMaster.

  • Praxiserprobte Tipps für mehr Steuerrückzahlung

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Alle Jahre wieder... flattert die alte Lohnsteuerkarte ins Haus. Und es wird einmal wieder sehr deutlich, wie viel – oder wie wenig – vom Bruttogehalt in der eigenen Tasche landet. Besonders, wenn man sich wie ich in der „beliebten“ Steuerklasse 1 befindet.

    Egal, ob man seine Steuererklärung selbst ausfüllt oder sich an einen Steuerberater wendet: es ist hilfreich, alle Belege, die man evtl. bei der Steuererklärung gebrauchen kann, zusammen abzulegen. Die nervige Sucherei nach Belegen, wie z.B. Quittungen für Fachbücher usw. ist nämlich für viele ein Grund, die lästige Steuererklärung möglichst lange vor sich her zu schieben. Aber: je länger Du wartest, desto länger arbeitet der