Oberstufenreform in Baden-Württemberg Testberichte

Oberstufenreform-in-baden-wuerttemberg
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003

Pro & Kontra

Vorteile

  • nur noch ein Halbjahr, wird vielleicht wieder abgeschafft
  • mit den GSLs kann man sich gute Noten einfahren, Stellenwert des Abis von BaWü nimmt zu (was im Ausland aber wohl keiner weiß, also was bringst?)

Nachteile / Kritik

  • an der Reform gibts nichts gutes für Schüler
  • Fünf LKs, zu große Kurse, viel mehr Mittagschule, mehr Wochenstunden, sinkende Landesschnitte, nur eine Arbeit in zweistündigen Kursen, Überforderung der Schüler, es gibt noch keine passenden Schulbücher, die vierstündige Fächer auf LK-Niveau...

Tests und Erfahrungsberichte

  • Versuchskaninchen 04

    Pro:

    nur noch ein Halbjahr, wird vielleicht wieder abgeschafft

    Kontra:

    an der Reform gibts nichts gutes für Schüler

    Empfehlung:

    Nein

    Was waren das noch Zeiten, als man sich mit seinen Interessen seine Lk's wählen konnte. Die Lehrer wussten noch was Sie da machen (sollen). Auch waren es die "Elite-Lehrer" die als "dank" für Ihre gute Pädagogik einen LK bekommen haben und diesen auch mit Freude hielten. Vor einer kleinen Gruppe, die mitmachte, da sie in dem Fach interessiert war. Diese Gruppe wusste auch genau darüber Bescheid, wie sie Ihre Kurse zu wählen hatte und wie sie mal ihre Notenpunkte am besten abrechnen werden.

    Doch da kam die liebe Frau Schavan und dachte sich, unsere Schüler sind ja wirklich doof (laut PISA). Also fängt man logischerweise(?) da an, wo es ja eh zu spät ist - ganz oben -. Wenn es

    Kommentare & Bewertungen

    • LaDyH

      LaDyH, 04.10.2008, 17:17 Uhr

      Bewertung: besonders wertvoll

      Sehr informativ. BW.

  • Über das Ziel weit hinausgeschossen

    Pro:

    mit den GSLs kann man sich gute Noten einfahren, Stellenwert des Abis von BaWü nimmt zu (was im Ausland aber wohl keiner weiß, also was bringst?)

    Kontra:

    Fünf LKs, zu große Kurse, viel mehr Mittagschule, mehr Wochenstunden, sinkende Landesschnitte, nur eine Arbeit in zweistündigen Kursen, Überforderung der Schüler, es gibt noch keine passenden Schulbücher, die vierstündige Fächer auf LK-Niveau...

    Empfehlung:

    Nein

    Vorwort: Wie meine Stammleser wohl wissen bin ich Schüler der zwölften Klasse eines Gymnasiums in Baden-Württemberg. Etwas weniger Leser werden wissen, dass ich dem ersten Jahrgang angehöre, der das neue Abitur von Baden-Württemberg absolvieren muss. Dieses hat sich bei uns zu einem sehr umstrittenen Thema entwickelt, bei der alle beteiligten Parteien recht unterschiedliche Meinungen haben. Natürlich wird auch mein Bericht nicht neutral sein sondern sehr die Schülerseite und deren Interessen in den Mittelpunkt stellen, aber ich möchte einfach mal meine Meinung zur neuen Oberstufe kundtun. Aber zuerst erkläre ich das neue System kurz, denn die Kenntnisse darüber sind erforderlich, um sich ein