Tchibo TCM 64691 Testberichte

Tchibo-tcm-64691
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003
Summe aller Bewertungen
  • Handhabung & Komfort:  sehr gut
  • Design:  gut
  • Reinigung:  schwierig

Pro & Kontra

Vorteile

  • super Gerät, erleichtert einem die arbeit, leichte Bedienung

Nachteile / Kritik

  • der Knethaken steckt nach dem Backen noch im Brot

Tests und Erfahrungsberichte

  • Mein lieblings Bäcker

    Pro:

    super Gerät, erleichtert einem die arbeit, leichte Bedienung

    Kontra:

    der Knethaken steckt nach dem Backen noch im Brot

    Empfehlung:

    Ja

    Früher sind wir alle 3 Tage zum gelaufen um frischen Brot zu kaufen, doch damit ist nun schluss. Vor etwas einem halben Jahr haben wir verschiedene Brotbackmischungen ausprobiert. Da es aber sehr anstrengend ist diesen Teig zu kneten usw. haben wir uns entschlossen einen Brotbackautomaten zu kaufen. Da es mittlerweile so viele auf dem Markt gibt haben wir uns erst ein wenig erkundigt und haben uns dann für den Brotbackautomaten von Tchibo entschieden. Welche Funktionen dieser Backautomat hat usw. erfahrt ihr nun.


    Backautomaten
    *************

    Der Backautomat besteht aus einem weißen Kunststoffgehäuse und hat eine viereckige Form. Oben befindet sich ein
  • Backe backe Kuchen der Andre tut euch rufen

    • Handhabung & Komfort:  sehr gut
    • Design:  gut
    • Reinigung:  schwierig
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Ich RUF euch alle auf , Brot selber zu backen.
    Warum RUF ? großgeschrieben )
    = RUF als Zutat = Brotbackmischung ! Die empfehle ich gerne !

    Und dazu ein Brotbackautomat!

    Einen den es mal von Tchibo gab.

    Dieser Automat ist sehr gut und empfehlenswert Es ist wirklich eine Anschaffung die sich lohnt. Denn so ein Brot beim Bäcker ist wesentlich teurer als ein Selbstgebackenes und man hat immer wann man will ein Frisches, knuspriges Brot !
    Einfach lecker.

    Und alles geht so leicht, eigentlich hat man mit einem Backautomat gar keine Arbeit um an ein frisches Brot zu kommen.

    Dieser hier backt uns Brote in der Größe 500 - 1000
  • Unser tägliches Brot gibt uns heute

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Mach ich, sagt der Bäcker, aber nur für teuer Geld.

    Jetzt denkt bestimmt jeder, wie passt denn zeitlich dieser Erfahrungsbericht in den sich zufällig heute ergebenden Zeitablauf, aber das werdet Ihr hoffentlich bis zum Ende sehen. Ich hoffe nur, daß nach dem letzten Beitrag über die Plüschtiere sich nicht schon alle mit denselben in Ihre Betten verzogen haben und wenigstens noch ein paar User anwesend sind.

    Wer selbst Lebensmittel einkauft, der wird in den letzten Jahren auch schon vor der Währungsumstellung auf EURO festgestellt haben, daß Backwaren aller Art, also Brot, Brötchen und sonstige leckere Sachen immer mehr überproportional teurer wurden. Das
  • Was duftet so herrlich durch Manu´s Küche...

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    es ist mal wieder der Duft von frischgebackenem Brot.


    Schon seit dem ich meinen eigenen Haushalt habe, backe ich selber Brot. So ein frisches selbstgebackenes Brot schmeckt einfach lecker, und ist vor allem am Wochenende schön, wenn die Läden geschlossen haben. Vor einiger Zeit hatte ich mir deshalb auch einen Brotbackautomaten gekauft, und zwar von Le Caf. Leider ist mir dieser kurz vor Weihnachten kaputtgegangen, und eine Reparatur lohnte sich nicht mehr. Es war für mich aber klar, ein neuer muss her.


    So kurz vor Weihnachten war ich mit Geld nicht gerade reich gesegnet, und zu allem Unglück macht auch noch unsere Waschmaschine schlapp. Deshalb schaute ich
  • Einfach leeeeeeeeeeeeeeeecker!

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Meine Mutter wollte neulich mal wieder was neues probieren, deshalb entschlossen wir uns einen Brotbackautomaten zu kaufen, da das Brot vom Bäcker ja auch immer teurer wird und wir eine Versuchsoffene Familie sind. Meine Mutter fand dann einen bei Tchibo und nahm ihn sofort mit.

    Welche Erfahrungen wir damit gemacht haben? Lest selbst.

    Gruß Suessig


    ~Vorteile~

    Man hat natürlich auf der einen Seite den Vorteil, das man nicht mehr sein Brot beim Bäcker kaufen muss, und man hat den Vorteil das man immer ein frisches backen kann. Natürlich spart man sich auch im Winter den eisigen Weg zum Bäcker. Aber es hat auch einen geldlichen Vorteil. Die
  • Der Meisterbäcker :o)

    • Handhabung & Komfort:  sehr gut
    • Design:  gut
    • Reinigung:  schwierig
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Jaja, der T€uro. Da ja mittlerweile alles teuerer geworden ist haben sich meine Eltern entschlossen einen Brotbackautomaten zu kaufen, da wir doch ziemlich viel Brot essen. Lange haben sie gesucht und letzten Endes einen bei Tchibo gefunden der auch nicht so teuer war. Na ja seit dem wird öfter mal was gebacken, aber lest selbst über meine Erfahrungen.

    ~ Backstufen ~
    Beim Tchibo Backautomaten gibt es 8 verschiedene Intensitätsstufen, die alle für eine andere Sorte Brot benutzt werden können. Also erste Stufe wäre da Normal, diese Stufe wird für das Backen von Graubrot beispielsweise benutzt. Dann kommt die Schnellstufe, das bedeutet das die Brote im Vergleich zu der Stufe
  • Was duftet hier so gut ?

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Das kann nur ein frisch gebackenes Brot sein. *ggg*

    Ich entdeckte den TCM 64691 - Brotbackautomaten vor 2 Jahren in einem Werbeprospekt von Tschibo.
    Da wir mit vier Personen doch schon eine ganze Menge Brot verbrauchen,habe ich mir gedacht,das ich mir zu dem Preis doch einen Brotbackautomaten zulege. Ich war in verschiedenen Supermärkten mit Elektroabteilung und einer Tschibo Werbefläche aber in keinem Haus gab es dieses Gerät. Bei "Real" war ein Verkäufer so nett und gab mir die Auskunft das ich dieses Gerät nur in einer Tschibo-Hauptfiliale bekommen würde.
    So fuhr ich bei uns in die Stadt und begab mich zu Tschibo ,welch ein Wunder ich hatte Glück im Regal befand