Tequila Sunrise Testberichte

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003
Summe aller Bewertungen
  • Aussehen:  gut
  • Geschmack:  sehr gut
  • Erfrischungsfaktor:  sehr hoch
  • Arbeits- und Zeitaufwand:  niedrig
  • Wirkungsgrad:  hoch
  • Nachwirkungen:  keine
  • Kosten:  niedrig

Tests und Erfahrungsberichte

  • Enzaa sagt zu Tequila Sunrise

    • Aussehen:  gut
    • Geschmack:  sehr gut
    • Erfrischungsfaktor:  sehr hoch
    • Arbeits- und Zeitaufwand:  niedrig
    • Wirkungsgrad:  hoch
    • Nachwirkungen:  keine
    • Kosten:  niedrig
    hi leuteeee :) einfach nur lecker ! ich trinke das sehr oft und es schmeckt immer besser als sonst was anderes zu trinken :D kann ich nur weiter empfehlen !
  • ein einfacher, aber immer wieder gern gemixter longdrink

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Also der Tequila Sunrise ist wohl einer der einfachsten Coctails überhaupt, man braucht nicht viel und man hat trotzdem einen sehr leckeren Coctail auf dem Tisch stehen.

    Der Tequila Sunrise hat das cubanische Temprament... oder wie man da sagt... naja egal *g*

    Auf alle Faelle braucht man fuer den Tequila Sunrise


    • ein hohes Coctailglas
    • Eiswürfel ,
    • Tequila,
    • Orangensaft und
    • Grenadinirup.


    Man nimmt das hohe Coctailglas, schmeisst einige Eiswürfel rein und gießt das ganze mit Orangensaft auf, kippt noch einen guten schuss Tequila rein und so waere der Coctail fast fertig, ich betone
  • Das klingt nach Sonne, Sommer und guter Laune

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Langsam wird es mal wieder Zeit für einen neuen Bericht. Diesmal gibt’s wieder ein ganz leckeres Cocktail-Rezept von mir. Ausprobiert habe ich den Tequila Sunrise am 2. Weihnachtsfeiertag mit ein paar Freunden. Und sie waren sehr begeistert. Doch nun erst mal das Rezept.
    ~~~ Für den Cocktail ~~~

    5 cl Tequila
    4 cl Zitronensaft
    8 cl Orangensaft
    2 cl Grenadine
    einige Eiswürfel

    ~~~ zum Mixen ~~~

    Shaker
    Barsieb

    ~~~ Ausserdem ~~~

    1 Orangenscheibe
    1 Trinkhalm
    1 Stirer (Rührlöffel)
    Longdrinkglas

    ~~~ Zubereitung ~~~

    Alle Zutaten ohne Grenadine mit einigen Eiswürfeln
  • Sonne im Glas

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Teuila Sunrise ist der neue PartyMix. Es ist einen totla leckere Mischung aus Tequila und verschiedenen Fruchtsäften. das tolle daran ist, dass er nicht zu extrem nach Alkohol schmeckt.
    Ich habe ihn letzte Woche das erste mal auf einer party probiert und war sofort begeister. er schmeckt richtig frisch und fruchtig. Ausserdem ist er auch noch sehr schnell zu mixen.
    Aber jetzt werde ich euch erst mal erklären was mna unter Tequila versteht. Tequila kommt aus Mexico und wird aus Agavensaft hergestellt.

    Jetzt zur Herstellung des Cocktails:
    gestoßenes Eis
    5cl Tequila
    1cl Zitronen- oder Limettensaft
    1-2cl grenadine
    10cl frisch gepresster
  • Sonnenaufgang im Glas

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Letztes Jahr im September war ich in Prag auf Klassenfahrt. Goil! Dort gab es so geniale Cocktails für durchschnittlich umgerechnet 2 bis 2,50 Euro, bei uns ist man normalerweise ab circa 6 Euro aufwärts dabei! Folglich mussten wir natürlich so viele wie der Magen und die Leber vetragen konnten, ausprobieren.

    Am Tequilla Sunrise ist mein Herz besonders lange hängen geblieben. Sowas schönes, das dazu noch richtig lecker schmeckt!


    Folglich habe ich mir natürlich gemerkt, was drin steckt, um es zu Hause gleich nach zu machen!
    Also, man braucht:


    Weißen Tequilla
    Rote Grenadine
    Orangensaft ohne
  • Viva Mexiko

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Es wird erzählt, dass der Begriff „Cocktail“ aus Südamerika kommt. Dort, wo seit Jahrhunderten Hahnenkämpfe Tradition sind, hat der Besitzer des gewinnenden Hahnes das Recht, dem unterlegenen Hahn eine Schwanzfeder als Trophäe auszurupfen.

    Auf diese Feder wiederum gibt er einen Drink aus, der „On the cock’s tail“, also „auf den Schwanz des Hahnes“, genannt wird.

    Ich nehme an, dass es sich dabei in der Regel um Tequila pur handelt. Dabei lässt sich diese köstliche Nass um soviel veredeln. Einige meiner Lieblingsvarianten möchte ich euch nicht vorenthalten.

    Für die –noch- unschuldigen Seelen ein paar erklärende Worte über den Hauptbestandteil der Drinks, den
  • Noch ein Cocktailliebhaber

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Ich bin ein absoluter Cocktailliebhaber oder besser gesagt -liebhaberin... :-)

    Einer meiner Lieblingscocktails ist natürlich der Tequla Sunrise. Da ich für Süsses immer zu haben bin, ist dieser Cocktail natürlich genau richtig für mich. Allerdings darf nicht zu viel Grenadinensaft drin sein, dann Leute wird wirklich ein wenig heftig mit dem Süssen!

    Wer auch auf Süsses steht kann ja mal zwei Varianten ausprobieren und mir mitteilen wie es euch geschmeckt hat... :-)

    1. Variante

    Zutaten:
    4 cl Tequila weiß
    Orangensaft zum Auffüllen
    1/2 Orangenscheibe
    2 cl Grenadine

    Zubereitung:
    Tequila und Orangensaft mit
  • Gerührt - nicht geschüttelt !!!

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Tequlia Sunrise

    Tequila Sunrise ist wohl einer D E R Cocktails, der wirklich auf keiner Party fehlen darf. Also erstmal muss ich sagen, dass ich kein Fan von Tequila an sich bin (und ich denk von denen wird’s da draussen noch viel mehr geben), aber Tequila Sunrise ist wirklich einer der besten Cocktails. Er ist auch einer der besten, da er mit relativ wenig Zutaten gemacht wird und trotzdem richtig gut schmeckt.

    * * * * * * * * * *
    Zutaten:

    - 6 cl Tequila

    - 10 cl Orangensaft

    - Spritzer Zitrone

    - 1-2 cl Grenadine

    * * * * * * * * * *
    Zubereitung:

    Im Gegensatz zu den meisten Cocktails geht
  • Sieht aus wie ein SONNENAUFGANG ! ! !

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Heute möchte ich euch einen meiner Lieblingsdrinks ans Herz legen:
    Den „Tequila Sunrise“ !!!!
    Dieser Cocktail hat seine Wurzeln in den frühen 60ern in den Cocktailbars in New York.

    Ich persönlich mag gerne die klassische Variante, die ich aus einen amerikanischem Barbuch habe.
    Er schmeckt mir immer - ziemlich frisch -
    und war wohl der erste Cocktail, mit dem ich in Berührung gekommen bin.
    Wer meine Cocktailberichte kennt, weiss, das dies eine verherende Wirkung genommen hat...
    Meist trinke ich ihn bei Schichtende, denn er gint nochmal etwas schwung für den Rest der Nacht und weckt auf.

    Und so geht der Tequila Sunrise:

    5
  • Ich liebe diesen Cocktail - Hicks!

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Hallo liebe Leser,

    Was habe ich da gerade gesehen? Endlich kann ich meine Cocktailrezepte posten. Gleich zu Anfang (es werden bestimmt viele folgen) werde ich euch von einem meiner liebsten Cocktails berichten – dem Tequilla Sunrise.
    Er ist sehr 'süffig', allerdings hat er es auch in sich.

    === Zutaten ===
    5 cl weißer Tequilla
    1 cl Zitronensaft
    12 cl Orangensaft
    1 cl Grenadine (Sirup aus Granatäpfeln, sehr süß)

    === Zur Deko ===
    eine Orangenscheibe
    oder eine Sternfruchtscheibe

    === Zubereitung ===
    Den Tequilla, den Orangensaft und den Zitronensaft in einem Shaker mit Eiswürfeln füllen und kräftig