Tipps & Tricks zu Kinderbekleidung Testberichte

No-product-image
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Tests und Erfahrungsberichte

  • H&M für kuschelige Babys und freche Girlies

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Meine Tochter ist jetzt 19 Monate und vor kurzem habe ich meine Liebe zu H&M wiederentdeckt. Als ich noch schwanger war habe ich die Babykleidung hauptsächlich dort gekauft, da der Preis mich einfach überzeugt hat. VOn der Qualität konnte ich zwar nicht viel erzählen, aber was ich so erzählt bekommen haben war durchwegs positiv.

    Das Problem mit den Einkäufen vor der Geburt war, dass ich nicht wusste ob ich ein Mädchen oder einen Jungen bekomme. Man vermutete zwar ein Mädchen, was mich doch gelegentlich zu rosa hin riss, doch ich wollte auf Nummer sicher gehen und habe erst mal nur neutrale Sachen gekauft. Da gab es wirklich viel im h&M. Auch für Babys sind die Klamotten meist in
  • Kinderbekleidung gut und günstig, Tipps und Tricks

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Kinderbekleidung kostet Geld, das wissen wohl alle Eltern. Ich für meinen Teil weis es auch, aber versuche die Kosten für Bekleidung so gering wie möglich zu halten. Mein Sohn, 6 Jahre alt, geht mit einer grossen Begeisterung in den Kindergarten und da wird natürlich auch gespielt und was das heisst weis wohl jeder. Die Hosen haben keine lange Lebensdauer, helle Knie sind nur das kleinere Übel. Löcher und Risse sind der Alltag einer Hose. Nun nach dieser Erfahrung habe ich mir ein paar gedanken gemacht, wie ich die Kosten für Neue Sachen senken könnte. Ich bin zum Entschluss gekommen, das es nicht immer Neue Sachen sein müssen.
    Nun ein paar meiner Kostensenkungsmassnahmen: