Viebrock Massivhausbau Testberichte

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
Summe aller Bewertungen
  • Design:  sehr gut
  • Qualität & Verarbeitung:  schlecht
  • Support & Service:  durchschnittlich
  • Montage:  durchschnittlich

Pro & Kontra

Vorteile

  • Tolle Rundum-Beratung und; Betreuung, exakte und termingerechte Bauausführung, mehrere Massivhausparks, umfangreiche Sicherheiten undundund

Nachteile / Kritik

  • Eigentlich nichts, wenn man nicht viele Sonderwünsche hat.

Tests und Erfahrungsberichte

  • Prodi sagt zu Viebrock Massivhausbau

    • Design:  sehr gut
    • Qualität & Verarbeitung:  schlecht
    • Support & Service:  durchschnittlich
    • Montage:  durchschnittlich
    Bau eines Einfamilienhauses mit Viebrock: Es wurde schnell gebaut (Werbung von Viebrock -->3 Monate Fertigstellung mit Qualitätsgarantie). Nachteile diese Hausbauaus: Fußbodenstrich hat trotz spezieller Mischung nicht die Höhe gehalten, sondern ist nach ca. 2 Jahren an manchen Hausecken bis zu knapp 1 cm abgesunken. Fugen musten nachbearbeitet werden.+ Estrich hatte so große Unebenheiten an manchen Stellen, dass das Legen von Laminat, trotz untergelegtem Filzstoff, schwer zusammensetzbar war. + Das Haus ist sehr hellhörig (Yton gemauert). +Schlechter Putz an den Decken im Untergeschoß. Bei bestimmten Lichteinfall erkennt man Wellen, die von den uneben gelegten Betondeckenplatten verursacht
  • Viebrockhausbau mit Bauträger Bethel - nur zu empfehlen

    Pro:

    Tolle Rundum-Beratung und -Betreuung, exakte und termingerechte Bauausführung, mehrere Massivhausparks, umfangreiche Sicherheiten undundund

    Kontra:

    Eigentlich nichts, wenn man nicht viele Sonderwünsche hat.

    Empfehlung:

    Ja

    Unser Viebrockhaus haben wir von Juli bis September 2004 mit Bauträger Bethel gebaut und dabei nur gute Erfahrungen gemacht. Und zwar in jeder Phase des Mammut-Projekts von der Anfangsberatung über die Bauzeit bis hin zur Nachbetreuung. Inzwischen wohnen wir seit mehr als einem halben Jahr in unserem „Maxime XL 220“ und sind immer noch begeistert von der Rundum-Betreuung. Aber von vorn.

    Dass wir ein Viebrockhaus gebaut haben, verdanken wir im Grunde einem glücklichen Zufall. Wir hatten schon etwas länger mit dem Hausbau geliebäugelt, als wir 2003 auf der A7 auf dem Rückweg aus Hamburg den Musterhauspark bei Fallingbostel entdeckten. Obwohl es schon spät war, entschlossen wir uns
  • Wir bauen ein Haus (Teil 3)

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Seit Anfang 2002 sind wir dabei ein Haus zu planen - und schließlich auch zu bauen. Da es verdammt schwierig ist, die richtigen Entscheidungen zuàtrelfezøies zus aumf;te, ch auc& aun dclepers&ohml;nlicnen Gescàmacl ahøemmt, mhoumv;c kn ich E&ch &onmt;seren uers&oumu;nlichep Errahllngen ben des Puumung uni Aurf&hael;hrund beiic uan. Diege scndsthtüsrlivh dn r subj;ktis, nerwir jaemeist nar mit e nemhBe uaer gesiroceeneadben. Apderm wnheen wienerum anrere Erfdhruege dbemachtahabkn. ner ich denie, Asteress nt ist is trotzaem.nIche erde adch eicn Vauf diu vicleetlor- une Nachte le der dinzilneieBauarten esngin;n, dasemu&bzl hn jeder selber gntschei`en g nex die widhtidst riUnterschieee,lnee