WeserGold Apfelsaft Testberichte

No-product-image
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003
Summe aller Bewertungen
  • Geschmack:  sehr gut
  • Erfrischungsfaktor:  mittel
  • Eignung zum Durstlöschen:  schlecht
  • Grad der Süße:  hoch

Pro & Kontra

Vorteile

  • billig, schmeckt lecker

Nachteile / Kritik

  • schlechter Durstlöscher

Tests und Erfahrungsberichte

  • billig lecker und gut!!!!!

    • Geschmack:  sehr gut
    • Erfrischungsfaktor:  mittel
    • Eignung zum Durstlöschen:  schlecht
    • Grad der Süße:  hoch
    • Kaufanreiz:  Zufall

    Pro:

    billig, schmeckt lecker

    Kontra:

    schlechter Durstlöscher

    Empfehlung:

    Ja

    Kontra: schlechter Durstlöscher, macht süchtig




    Allgemein kann man sagen:

    Dieser Apfelsaft ist wirklich ein Wunder der Natur. Wenn man ihn einmal getrunken hat, muss man gleich wieder ran und noch einen trinken und noch einen und noch einen... bis man dann halt irgendwann aufs Klo muss. Aber danach muss man natürlich gleich wieder ans Apfelsafttrinken gehen.



    Die Haltbarkeit:

    Haltbar ist der Saft nach dem Öffnen noch drei Tage. In nichtgeöffnetetem Zustand und kühl gelagert ist er gut ein Jahr lang haltbar.



    Die Durstlöschung:

    Das Einzige woran man meckern könnte ist, das der Saft
  • NICHT WASSER, NICHT SAFT

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Wasser schmeckt nach nichts und Limonaden sind oftmals viel zu süß. Praktisch ist es wenn man ein Getränk findet, in dem Wasser und ein Fruchtsaft vereint sind, welches nicht zu süß aber sehr erfrischend schmeckt.
    Welche Getränke mischt man nun? Ganz einfach, denn man nehme Wasser und Apfelsaft und mische beide zusammen zu einer sogenannten Apfel-Schorle.

    Nun werde ich Euch mein Getränk mal etwas genauer beschreiben!
    Ich kaufte einen Sechserpack, das heißt sechs kleine Getränkeflaschen zu je 0,5l Inhalt mit Apfel-Schorle der Firma Wesergold.
    Die Flaschen sind aus Kunststoff und handlich klein, durchsichtig, mit einem grünen Drehverschluss und der