Paycheck - Die Abrechnung (DVD) Testberichte

Bestes Angebot
mit Versand:
funreel
8,94 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 10/2004

Pro & Kontra

Vorteile

  • sehr gut gemacht, rasant und actionreich, Miträtseln macht hier Spaß, zieht einen rasch in den Bann, einige gute Extras
  • geile Handlung , spannende erzählt
  • gute Mischung aus Action, Sci-Fi und Romanze; viele Special Features auf der DVD, besonders die erweiterten Szenen und das alternative Ende sind interessant

Nachteile / Kritik

  • Michael Jennings wirkt etwas zu perfekt, FSK 16 Freigabe wäre sinnvoller
  • Die Auflösung der Story am Ende passiert etwas zu schnell
  • kein typischer Woo im Sinne von Mission Impossible 2, da weniger Action

Tests und Erfahrungsberichte

  • Lebensplanung mit Rückzahlfaktor

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Cast & Crew
    Regie - John Woo
    Kurzgeschichte - Philip K. Dick
    Drehbuch - Dean Georgaris

    Ben Affleck - Michael Jennings
    Aaron Eckhart - James Rethrick
    Uma Thurman - Rachel Porter
    Paul Giamatti - Shorty
    Colm Feore - Wolfe

    Wer erinnert sich nicht an Filmperlen, wie "Blade Runner", "Total Recall", "Minority Report" und "Screamers". Diese Filme haben eines gemeinsam: Sie beruhen auf Romanen und Kurzgeschichten des Amerikaners Philip K. Dick (*1928- +1982). Damit ist Dick zu den großen Visionären des späten 20 Jahrhunderts zu zählen. Mit "Paycheck" macht sich nun eine weitere Dick'sche Vision auf, uns in eine andere Welt zu entführen. Nach
  • Rasanter und äußerst gut gemachter SF-Thriller

    Pro:

    sehr gut gemacht, rasant und actionreich, Miträtseln macht hier Spaß, zieht einen rasch in den Bann, einige gute Extras

    Kontra:

    Michael Jennings wirkt etwas zu perfekt, FSK 16 Freigabe wäre sinnvoller

    Empfehlung:

    Ja

    Gestern habe ich mir in der Videothek den Film Paycheck auf DVD geliehen, eine DVD, die erst im letzten Monat erschienen ist. Hier meine Meinung zu dem Science-Fiction-Thriller


    ============
    VORWORT
    ============


    Der Film Paycheck basiert auf der gleichnamigen Kurzgeschichte von Philip K. Dick, einem meiner Lieblingsautoren. Man darf nicht erwarten, dass eine Kurzgeschichte so einem Film wirklich entspricht, denn aus einer Kurzstory muss hier ein Werk von über 90 Minuten gemacht werden, das den Zuschauer auch noch fesselt. Ich kenne sowohl die Kurzgeschichte als auch jetzt den Film und ich muss sagen, es handelt sich hier um eine interessante
  • ein etwas anderer Woo...

    Pro:

    gute Mischung aus Action, Sci-Fi und Romanze; viele Special Features auf der DVD, besonders die erweiterten Szenen und das alternative Ende sind interessant

    Kontra:

    kein typischer Woo im Sinne von Mission Impossible 2, da weniger Action

    Empfehlung:

    Ja

    Vorweg muss man sagen, dass "Paycheck" kein klassischer Woo-Film ist. Wer etwas à la M:I-2 erwartet, wird vielleicht etwas enttäuscht sein. Denn wo Mission Impossible mit Action durchpowert aber dabei kaum den Hauch einer Story bietet, da liefert Paycheck eine Story mit allem Drum und Dran und einigen gut platzierten und für die Story wichtigen Actionsequenzen.

    Die Story basiert auf dem Roman von Philip K. Dick, der auch schon die Vorlage für Minority Report lieferte. Wenn man also Vergleiche anstellen will, dann paßt hier viel eher der mit Minority Report. Paycheck erzeugt eine ähnliche Atmosphäre, wenn vielleicht auch nicht ganz so düster.

    Die Geschichte in Kurzform: