Toshiba NB550D Testberichte

Toshiba-nb550d
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 10/2011
Summe aller Bewertungen
  • Akkulaufzeit:  sehr lang
  • Festplatten-Kapazität:  durchschnittlich
  • Display:  sehr gut
  • Design:  gut
  • Verarbeitung:  sehr gut
  • Gewicht:  leicht
  • Ergonomie & Bedienung:  gut
  • Software-Ausstattung:  gut

Pro & Kontra

Vorteile

  • hohe Mobilität, sehr lange Akkulaufzeit, super praktische Funktionen

Nachteile / Kritik

  • zu langsam, 1GB Arbeitsspeicher, Preis, Windows 7 Starter

Tests und Erfahrungsberichte

  • Für Reisen okey

    • Akkulaufzeit:  sehr lang
    • Festplatten-Kapazität:  klein
    • Display:  sehr gut
    • Design:  gut
    • Verarbeitung:  sehr gut
    • Gewicht:  sehr leicht
    • Ergonomie & Bedienung:  gut
    • Software-Ausstattung:  durch­schnitt­lich
    • Besitzen Sie das Produkt?:  nein

    Pro:

    hohe Mobilität, sehr lange Akkulaufzeit, super praktische Funktionen

    Kontra:

    zu langsam, 1GB Arbeitsspeicher, Preis, Windows 7 Starter

    Empfehlung:

    Nein

    Einführung

    Ich habe das Netbook von einem Freund zum Reparieren bekommen. Daher werde ich es nach der Reparatur noch testen. Warum ich es reparieren musste kommt noch.


    Kaufort Preis und Lieferumfang: Der Freund kaufte es mitte 2011 beim Saturn für 300€. Beim computeronlineshop.net kann man es für 346,69€ bestellen. Mit kostenlosen Versand. Bei ebay kann man es für rund 100€ gebraucht kaufen. Ansonsten scheint es momentan nirgendswo erhältlich zu sein. Im Lieferumfang gibt es nur das Netzteil. Windows 7 Starter ist vorinstalliert.


    Daten: Toshiba NB550D-119 - 25.7 cm ( 10.1" ) -

    Erfahrung: Die Verabrbeitung scheint ziemlich robust zu sein, nichts wackelt und lässt sich leicht biegen. Die gummierte Oberfläche auf der Unterseite sorgt für viel Halt, wenn man z.B. unterwegs mit Bus und Bahn ist und es mal wacklig wird. Die Oberfläche ist matt und wirkt hochwertig. Von der Optik her ist es durchaus auffallend, bunt und je nach Geschmack auch ein Blickfanger. Was noch gleich auffällt, es hat keinen DVD-Laufwerk.
    Es ist mit nur rund 1,3 Kg sehr leicht und von der Größe her sehr handlich.


    Lautsprecher: Was gleich beim Aufklappen auffällt sind die hochwertigen Lautsprecher von Harman Kardon, welche wie Autolautsprecher in Kleinformat aussehen. Und in der Tat, was die Lautsprecher von sich geben ist für das kleine Ding wirklich großartig und für Netbooksverhältnisse ein atemberaubend guter Klang. Ok, der Bass ist nicht zu hören, aber von 5 Vergleichsnotebooks (welche ich getestet habe) ist dieses hier das 2. beste, wobei die anderen 4 Notebooks und nicht Netbooks sind. Mein letztes Notebook ist vom Sound noch besser, runder, effektvoller: http://www.ciao.de/Lenovo_G580_2689__Test_8889161

    Display:
    Das Display hat eine Auflösung von 1024x600, was für einen 10" Display vollkommen in Ordnung ist. Leider spiegelt es, aber die Kontraste sind ganz gut


    Sonderfunktionen:
    "Sleep and Charge" und "Sleep and Music" sind 2 innovative Funktionen, die das Gerät extra aufwerten. Bei Sleep and Charge kann man z.B. sein Handy per USB an das ausgeschaltete Netbook anschließen und das Handy wird aufgeladen.
    Bei "Sleep and Music" kann man z.B. sein MP3-Player anschließen und die Musik wird über die Harman Kardon Lautsprecher wiedergegeben.

    Temperatur und Geräuschentwicklung:
    Das Gerät wird nie wirklich warm. Fühlbare 30° habe ich maximal erreicht. Das Messprogramm der CPU geht beim normalen Gebrauch nicht über 55°.
    Die Gerauschentwciklung ist hingegen nicht hervorragend. Das Gerät wird zwar nicht wirklich störend laut, aber bei guter Leistung hört man einen städigen Geräusch. Aber auch hier belegt dieses Netbook im Vergleich zu meinen anderen 4 Notebooks den 3. Platz. Es ist relativ leise.
    Bei maximaler Leistungsherausforderung und laufendes DVD-Laufwerk kann das Geräusch noch etwas zulegen, aber man kriegt keine Ohrenschmerzen.

    Akku und Verbrauch:
    Die Laufzeit ist sensationell. Ich bin mit angeschalteten Wlan und Surfen auf etwa 5,5 Std. gekommen. Nur das Aufladen dauerte bei mir gute 2 Std, was weniger gut ist. Allerdings meint der eigentliche Besitzer, dass das Aufladen weniger gedauert hat und die Laufzeit bei Wlan und Surfen um die 7 Std gedauert hat. Das Gerät ist schon 1,5 Jahre alt.
    Beim normalen Arbeiten liegt der Verbrauch bei etwa 8 Watt pro Stunde, nur beim Auffladen oder bei hoher Leistung steigt der Verbrauch bis zu etwa 30 Watt an.

    Leistung:
    Ich mache erst einmal einen kleinen Leistungsvergleichstest durch, obwohl man einen Netbook nicht mit einen Notebook vergleichen kann. Nur mal als Überblick. Benchmarktest mit 3DMark06:
    Lenovo G580..................................3435 Punkte
    ToshibeNB550D............................1442 PunkteWindows 7 Leistungsindex mit ToshibeNB550D
    Prozessor 2,8, Arbeitsspeicher 3,9, Grafik 4,2, Grafik Spiele 5,5, Festplatte 5,4
    Windows 7 Leistungsindex mit Lenovo G580
    Prozessor 6,5, Arbeitsspeicher 5,9, Grafik 4,7, Grafik Spiele 6,1, Festplatte 5,9

    Praxistest:
    Was heißt das in der Praxis? Nichts wirklich Gutes :(
    Weil der Hersteller verspricht, dass man hiermit Full-HD Videos anschauen kann. Nun, ich habe es bei Youtube mit Full-HD Videos getestet und das Ergebnis ist ernüchternd.
    Die Filme laufen, aber bei einer Geschwindigkeit von etwa 15 Bilder pro Sekunde. 20-25 Bilder sind gut, aber bei 15 ist das Video ganz schön wacklig und nicht wirklich genießbar. Zu diesem Ergebnis kamen auch andere Tester, daher sind die Angaben des Herstellers nicht ganz wahrheitsgemäß.
    1442 Punkte beim 3D-Test sind nicht schlecht, was bedeutet, dass dieses Gerät für ältere Spiele durchaus spieletauglich ist.
    Aber die 2,8 Prozessor Punkte beim Windows-Leistungsintext sind eine Warnung fürs Arbeiten.
    Und das Arbeiten damit ist teilweise sehr nervig, denn manchmal dauerts sehr lange bis ein Fenster aufgeht und Multitasking führt hier zu Aufhänger-Orgien.Noch ein Problem:
    Mein Kumpel gab mir den Auftrag das Betriebssystem neu aufzusetzen, da die Festplatte voller Viren und Bugs verseucht war.
    Das war aber ein schwieriges Unternehmen, weil das Gerät zum Einen keinen DVD-Laufwerk hat, 2. kein physisches Windows 7 Starter System beiligt, und zum 3. weil Microsoft sich nicht einmal die Mühe macht auch den Starter als Download-Version anzubieten. Der Key liegt auf die Unterseite, was ich braucht war nur noch das System und ich musste mein USB-Stick bootfähig machen.
    Also musste ich erst einmal ein normales Windows 7 Home herunterladen, es dann mit den Programm "eicfg_removal_utility" zu einer Starter-Version patchen, den USB-Stick mit "Win_Setup_1_0_beta" bootfähig machen und damit auch das System drauf machen.
    Danach hat alles wieder funktioniert, aber das Arbeiten macht einfach keinen Spaß damit. Meiner Meinung nach, sollten solche Geräte nur mit XP betrieben werden, aber für XP hat Toshiba keine Treiber bereitgestellt.
    Mein altes Toshiba Notebook war etwa gleich stark wie dieser hier, aber das Arbeiten ging viel flüssiger/schneller, weil es mit XP lief.
    Windows 7 Ultimate habe ich auch hiermit getestet und das war noch schlechter. Wenn Windows, dann nur die Starter Version, leider.

    Fazit: Ein wirklich praktisches Gerät, welches für Unterwegs durchaus geeignet ist, wobei es für den Preis bessere gibt. Wer es aber für anspruchsvolle Anwendungen verwenden will und es als Heim-PC hat, der wird sich nur ärgern.

    Kommentare & Bewertungen

    • Janne0033

      Janne0033, 25.01.2013, 10:07 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Prima geschrieben LG Janne

    • Sabrina Kommofssofa

      Sabrina Kommofssofa, 18.01.2013, 14:26 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Das einzige Gute und Tolle daran scheint die Farbe zu sein ;)

    • Juri1877

      Juri1877, 16.01.2013, 15:27 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      auch hier noch ein sehr lieber Gruß von mir

    • goat

      goat, 08.01.2013, 21:17 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Die Farbe auf dem Foto sieht stark aus. LG Melanie

  • Sahnestück

    • Akkulaufzeit:  sehr lang
    • Festplatten-Kapazität:  groß
    • Verarbeitung:  gut
    • Gewicht:  durchschnittlich
    • Ergonomie & Bedienung:  gut
    • Software-Ausstattung:  sehr gut
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Das Toshiba NB550D ist mit einem 10,1 Zoll großen Display ausgerüstet, das auf eine Auflösung von 1024×600 Pixeln zurückgreifen kann, die für ein Netbook dieser Größenordnung vollkommen typisch ist. Als Prozessor kommt ein stromsparendes AMD Fusion-Modell zum Einsatz, nämlich ein AMD C-50 Chip, der über zwei Kerne mit jeweils 1 GHz Taktrate verfügen kann. Zusätzlich dazu gibt es Windows 7 in der Starter Edition mit 32-Bit vorinstalliert,
    was für eingefleischte xp user erstmal ne Umstellung ist.

    Zu den weiteren Spezifikationen des Toshiba NB550D gehören 1 GB DDR3-RAM, 250 GB Festplattenspeicher und eine AMD Radeon HD 6250, die immer hin über 256 MB eigenen Videospeicher

    Kommentare & Bewertungen

    • schrift

      schrift, 25.01.2013, 12:02 Uhr

      Bewertung: besonders wertvoll

      vielen Dank für den Bericht. Meiner hat den Geist aufgegeben und da bin ich froh um jede ausgezeichnete Produktbeschreibung.

    • bigmama

      bigmama, 15.05.2011, 14:02 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      LG und einen schönen Sonntag, Anett

    • hexi5

      hexi5, 13.05.2011, 20:54 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Wünsch dir einen schönen Start ins Wochenende, Grüßle Lisa

    • ThomasKu

      ThomasKu, 11.05.2011, 21:19 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Guter Bericht! Würde mich über eine Gegenlesung freuen! LG Thomas