Roger, Marie-Sabine Der Poet der kleinen Dinge Testberichte

Bestes Angebot
mit Versand:
hugendubel-de
18,89 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 04/2012
Summe aller Bewertungen
  • Handlung:  spannend
  • Niveau:  anspruchsvoll
  • Unterhaltungswert:  durchschnittlich
  • Spannung:  hoch
  • Humor:  wenig humorvoll
  • Stil:  durchschnittlich

Pro & Kontra

Vorteile

  • Leichte Lektüre, die trotzdem zum Nachdenken anregt.
  • fast alles
  • Wunderbarer Schreibstil

Nachteile / Kritik

  • Das Ende ist vielleicht etwas zu rosig.
  • Preis
  • Nichts

Tests und Erfahrungsberichte

  • Eine hoffnungsvolle Zukunft

    • Handlung:  spannend
    • Niveau:  anspruchsvoll
    • Unterhaltungswert:  hoch
    • Spannung:  durchschnittlich
    • Humor:  wenig humorvoll
    • Stil:  nüchtern
    • Zielgruppe:  Erwachsene

    Pro:

    Wunderbarer Schreibstil

    Kontra:

    Nichts

    Empfehlung:

    Ja

    Wer wie ich gerne liest, wird mir bestimmt Recht geben, dass man den größten Teil Bücher liest, um einfach unterhalten zu werden. Das ist meist bei der Belletristik der Fall oder bei Kriminalromanen. Warum auch wohl nicht?! Die Meisten von uns arbeiten schließlich und benutzen Romane vorwiegend zum Abschalten/Streßabbauen. Sicher hat man auch nichts dagegen, wenn man gleichzeitig - quasi nebenbei - etwas dazulernt. Aber keiner möchte sich vermutlich dabei wie in der Schule fühlen. Autoren, die es also schaffen, uns freudigen Herzens zum Nachdenken anzuregen, sind - behaupte ich jetzt mal - genauso beliebt bei uns Lesern. Aus so manchen historischen
  • Die kleinen Dinge...

    • Niveau:  anspruchsvoll
    • Unterhaltungswert:  sehr gering
    • Spannung:  sehr hoch
    • Humor:  kein Humor
    • Stil:  ausschmückend
    • Zielgruppe:  jedermann

    Pro:

    fast alles

    Kontra:

    Preis

    Empfehlung:

    Ja

    Nachdem ich bereits das erste Buch "Das Labyrinth der Wörter" von Marie-Sabine Roger gelesen habe, habe ich mich sehr über das Neue Buch gefreut.
    Marie-Sabine Roger hat es auch bei diesem Buch geschafft mich ans Buch zu fesseln, obwohl ihre Bücher nicht im herrkömmlichen Sinn einen roten Faden aufweisen. Es wird zwar eine Geschichte erzählt, aber keine wirkliche Spannung aufgebaut. Normalersweise kaufe ich mir auch keine gebundenen Bücher, bei denen ich fast 20 Euro bezahlen muss, aber ihr Erstes war so wunderschön, dass ich nach Erscheinen des Zweiten gerade mal 3 Tage überlegt habe, ob ich es mir kaufen soll oder nicht.


    *Fakten*

    Seitenzahl: 240