Samsung Galaxy Note 2 N7100 Testberichte

Samsung-galaxy-note-2
Auf yopi.de gelistet seit 08/2012
Summe aller Bewertungen
  • Design:  sehr gut
  • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
  • Ausstattung:  sehr gut
  • Handhabung & Bedienung:  sehr leicht
  • Akkulaufzeit:  sehr lang
  • Gesprächsqualität:  sehr gut
  • Support & Service:  sehr gut

Pro & Kontra

Vorteile

  • gute Kamera, gute Verarbeitung, starkes & großes Display, ordentliche Akkuleistung, S-Pen Funktionen
  • MP3 Player - WLAN - S,PEN - Display Größe - Fotokamera Arbeitsgeschwindigkeit Akkuleistung Bedienbarkeit Die Unglaubliche Vielseitigkeit die in dieses "SMARTPHONE" gepackt wurde

Nachteile / Kritik

  • für kleine Hände zu sperrig, Plastik-Gehäuse, blechern klingender Lautsprecher, kein LTE
  • mitgeliefertes USB-Datenkabel zu kurz geraten

Tests und Erfahrungsberichte

  • Sehr gelungenes Phablet mit gutem Preisleistungsverhältnis

    • Design:  gut
    • Qualität & Verarbeitung:  gut
    • Ausstattung:  sehr gut
    • Handhabung & Bedienung:  sehr leicht
    • Akkulaufzeit:  lang
    • Gesprächsqualität:  sehr gut
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

    Pro:

    großes und gutes Display, lange Akkulaufzeit, starke Leistung, gute Sprachqualität, tolle Software

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Das Galaxy Note II ist der logische Nachfolger des 2011 erschienenen Galaxy Note. Es zeichnet sich durch sein großes Display und den S-Pen aus.
    Mitgeliefert wird auch ein Samsung In-Ear Headset, welches für meine Ansprüche eine akzeptable Qualität bietet.

    Gehäuse

    Das Samsung Galaxy Note II besteht zwar aus Plastik, aber das trägt meiner Meinung nach nicht dazu bei, dass sich das Gerät "niederwertig" anfühlt. Im Gegenteil, die Verarbeitung wirkt für mich sogar sehr gut, es hat ein schönes Design.
    Das Gerät hat eine erträgliche Dicke und passt auch in jede meiner Hosentaschen.


    Von
    Das Display bietet eine Größe von 5,55 Zoll und hat eine Auflösung von 720x1280 Pixeln. So erhält man eine Pixeldichte von 264 dpi, was zwar nicht so hoch wie die des iPhones ist, jedoch empfinde ich das Display trotzdem als sehr scharf. Kleine Texte sehen auf dem großen Touchscreen für mich also nicht pixelig aus.
    Die Kamera schießt Fotos in 8 Megapixeln. Die Fotos sind absolut okay, obwohl ich an dieser Stelle erwähnen sollte, dass ich auf die Kamera des Smartphones nicht allzuviel Wert lege, da ich wichtige Fotos sowieso mit meiner Spiegelreflexkamera fotografiere. Positiv auffallend ist, dass Samsung sehr viele Kameraeinstellungen zulässt. So kann man nicht nur verschiedene Effekte auf die Bilder anwenden, sondern auch HDR Fotos oder Panoramen erstellen. Außerdem können dunkle Motive von dem starken Blitz aufgehellt werden.
    Das Note II hat außerdem auch eine Frontkamera, mit welcher Skype Videotelefonate möglich werden, oder auch Selfies geschossen werden können. Die Qualität der Fronkamera ist allerdings keinesfalls mit der Rückkamera vergleichbar.

    Software

    Wie immer packt Samsung auf all seine Geräte eine Menge an Apps von Haus aus drauf. Leider lassen sich diese Apps nicht deinstallieren, jedoch aber deaktivieren (falls jemand seine Akkulaufzeit verlängern möchte).
    Mit der App S Note lassen sich nicht nur normale Notizen erstellen, man kann seine Notizen handschriftlich notieren oder auch Zeichnungen anfertigen, hier kommt der S-Pen ins Spiel. Die App ist für meine Bedürfnisse wirklich sehr umfangreich ausgestattet und bietet sehr viel Spaß falls man unterwegs einmal etwas zeichnen möchte. Einzelne Seiten oder ganze Notizbücher lassen sich zudem als PDF oder JPG exportieren und per E-Mail, Bluetooth oder sonstigen Services verschicken.
    Standardmäßig liefert Samsung sein Galaxy Note II mit der Androidversion 4.1.2 aus. Ein Update auf Kit Kat (4.4) soll dieses Jahr aber noch folgen.

    Das Telefonieren

    Die Sprachqualität beim Note II ist für mich mehr als nur zufriedenstellend. Das Gegenüber ist laut und deutlich zu hören, sogar wenn man sich selber gerade in einer lauten Umgebung befindet, hat man keinerlei Probleme seinen Gesprächspartner zu verstehen. Sollte die Stimme der anderen Person einen nicht zufriedenstellen, kann man auf Wunsch einen Equalizer verwenden, oder die Zusatzlautstärke aktivieren.
    Das Galaxy Smartphone hat außerdem eine Rauschunterdrückung mit an Bord, sodass die Umgebungsgeräusche auf Seite des Anrufers gefiltert werden und die angerufene Person ein besseres Telefonerlebnis zu spüren bekommt.

    Der Akku

    Die Akkulaufzeit des Note II hat mich sehr positiv überrascht. Ein normaler User kommt mit einer vollen Akkuladung mindestens einen Tag locker aus, auch zwei volle Tage sind als Durchschnittsbenutzer noch möglich.
    Benutzt man sein Phablet allerdings hauptsächlich zum Spiele spielen, hält der Akku möglicherweise nur einen halben Tag.

    Anmerkung: Dieser Bericht befindet sich auch auf meinem Ciao.de Profil.

    Kommentare & Bewertungen

    • oskermit

      oskermit, 19.01.2014, 20:19 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      KLASSE berichtet°! Über einen Besuch bei mir würd ich mich freuen!

    • anonym

      anonym, 19.01.2014, 13:08 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Prima vorgestellt!! GLG :))

    • Sa-Sara

      Sa-Sara, 19.01.2014, 10:55 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Liebe Grüße.

    • geligiraffe

      geligiraffe, 18.01.2014, 20:13 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Viele liebe Grüße von Angelika

  • augenblicke-24 sagt zu Samsung Galaxy Note 2 N7100

    • Design:  sehr gut
    • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
    • Ausstattung:  sehr gut
    • Handhabung & Bedienung:  leicht
    • Akkulaufzeit:  lang
    • Gesprächsqualität:  sehr gut
    • Support & Service:  gut
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja
    Samsung Galaxy Note 2 - mehr als nur Smartphone

    Das Samsung Galaxy Note 2 besticht auf den ersten Blick durch seine enorme Displaygröße von 5,5 Zoll. Die Auflösung in HD-Niveau lässt beim Anschauen von Videos und Bildern kaum Wünsche offen.

    Die große Akkukapazität erlaubt mehr als 8 Stunden aktives surfen im Internet. Auch beim Telefonieren besticht das Samsung Galaxy Note 2 mit einer Gesprächsdauer von fast 10 Stunden.

    Als Hobbyfotograf bin ich bei diesem Smartphone voll und ganz auf meine Kosten gekommen. Bei Tageslicht entstehen gestochen scharfe Bilder. Dank des zuschaltbaren Blitzes entstehen auch bei Nacht hochwertige Fotos.

    Die vorhandene
  • Till M. sagt zu Samsung Galaxy Note 2 N7100

    • Design:  gut
    • Qualität & Verarbeitung:  gut
    • Ausstattung:  sehr gut
    • Handhabung & Bedienung:  leicht
    • Akkulaufzeit:  lang
    • Gesprächsqualität:  sehr gut
    • Support & Service:  gut
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja
    Ich habe mir das Note 2 angeschafft, da es meiner Meinung nach die Komponenten Handy/Smartphone und Tablet optimal verbindet. Ich bin mit dem Gerät insgesamt sehr zufrieden. Es ist extrem schnell und fährt binnen weniger Sekunden hoch. Die Größe eignet sich auch sehr gut zum Surfen im Web, um Youtube zu durchstöbern und um Filme zu schauen. Auch die Akkulaufzeit ist optimal, sodass er den ganzen Tag auch bei intensiverer Nutzung hält. Abzüge muss ich nur bei der Kamera machen, die bei schwachem Licht vergleichweise schlechte Bilder macht und die Verarbeitung ist auch nicht perfekt, Plastik und kein edles Aluminium oder Glas.
  • salsanorbert sagt zu Samsung Galaxy Note 2 N7100

    • Design:  sehr gut
    • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
    • Ausstattung:  sehr gut
    • Handhabung & Bedienung:  sehr leicht
    • Akkulaufzeit:  durchschnittlich
    • Gesprächsqualität:  sehr gut
    • Support & Service:  sehr gut
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja
    Alles in Allem ein Gutes Gerät. Die Laufzeit des Akkus ist etwas wenig, aber wenn man Ausreichende Dockingstationen hat, dann sollte dies Kein Problem sein. Genau hier liegt auch das Problem.
    Leider gibt es z.B. fürs Auto noch keine Dockingstation. Diese ist derzeit nur für den Vorgänger erhältlich. Das ist etwas ärgerlich, da man nun mit einer Händyhalterung und einem Kabel welches man einstecken muss arbeiten kann. Ich hoffe die Dockingstation fürs Auto kommt hier auch bald in den Handel. Alles in Allem bin ich sehr zufrieden. Habe mir nun noch eine Bluetooth-Maus geholt und mit dem Programm PocketCloud kann ich nun sogar via RDP auf meinem PC/Server arbeiten. Die neuen Funktionen wir

    Kommentare & Bewertungen

    • hoteltester1020

      hoteltester1020, 28.09.2013, 10:04 Uhr

      Bewertung: weniger hilfreich

      Preisinformationen, technische Daten etc. fehlen mir hierbei. LG

    • hoteltester1020

      hoteltester1020, 28.09.2013, 09:57 Uhr

      Preisinformationen wären schön gewesen, technische Daten (Features?), wo kann man es kaufen.. etc. leider hier weniger hilfreich - sorry. LG

  • Nach Iphone 4S nun ein Samsung Note 2 " Das Beste was es gibt "

    • Design:  sehr gut
    • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
    • Ausstattung:  sehr gut
    • Handhabung & Bedienung:  sehr leicht
    • Akkulaufzeit:  sehr lang
    • Gesprächsqualität:  sehr gut
    • Support & Service:  sehr gut
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

    Pro:

    MP3 Player - WLAN - S,PEN - Display Größe - Fotokamera Arbeitsgeschwindigkeit Akkuleistung Bedienbarkeit Die Unglaubliche Vielseitigkeit die in dieses "SMARTPHONE" gepackt wurde

    Kontra:

    mitgeliefertes USB-Datenkabel zu kurz geraten

    Empfehlung:

    Ja

    Meine Erwartungen wurden übertroffen. Ein Smartphone ohne schwächen.
    16GB Speicher ist viel. Musik Fotos und das manuelle uploaden und hinzufügen von Dateien funktioniert wie bei eine´m USB-Stick.
    Die mitgelieferte Software arbeitet langsam und ist für meine Bedürfnisse zu umständlich. Es darf ruhig einfach sein. 
    Aber wer braucht schon eine Software wenn man nur Fotos und Musik hin und her kopiert? Also ich nicht !

    Das Smartphone hat meinen Alltag verschönert. Es macht immer wieder Spaß damit etwas zu lesen. Zatoo über W-LAN zu schauen , Musik zu hören . 
    Alles funktioniert

    Kommentare & Bewertungen

    • bella.17@live.de

      bella.17@live.de, 22.08.2013, 11:38 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Grüße Annabelle

  • Lithiium sagt zu Samsung Galaxy Note 2 N7100

    • Design:  gut
    • Qualität & Verarbeitung:  gut
    • Ausstattung:  sehr gut
    • Handhabung & Bedienung:  leicht
    • Akkulaufzeit:  sehr lang
    • Gesprächsqualität:  gut
    • Support & Service:  sehr gut
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja
    Hey dass ist mein erster Erfahrungsbericht, also seit bitte nicht ganz so Böse zu mir.
    Erstmal zum Lieferumfang:

    Samsung Galaxy Note 2
    Akku 3100 mAh
    Headset
    S-Pen ( Der Touchscreen-Stift )
    Ladekabel ( Auch Datenkabel )
    Steckdosen-Adapter
    Anleitung etc


    Wenn ich ehrlich bin weiß ich garnicht wie ich anfangen soll,
    Ich finde dass Samsung Galaxy Note 2 einfach Klasse.

    Der Bildschirm ist einfach Riesig für ein Handy und die Qualität hat darunter nicht gelitten, ganz im gegenteil die Farben sind Knallig und schon fast Leuchtend kann man sagen - aber auch nur wenn die Display Helligkeit aufgedreht ist.
    Zu der

    Kommentare & Bewertungen

    • Nina1805

      Nina1805, 02.03.2013, 18:37 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      SH und einen schönen Samstag :)

    • mausi1972

      mausi1972, 02.03.2013, 17:49 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Viele Grüße Marion

    • katjafranke

      katjafranke, 02.03.2013, 17:39 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Schöner Bericht LG KATJA

    • knuddelfire

      knuddelfire, 02.03.2013, 16:30 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      SH und ein schönes Wochenende LG

  • Der Smartphone-Gigant, der einfach Spaß macht

    • Design:  gut
    • Qualität & Verarbeitung:  gut
    • Ausstattung:  sehr gut
    • Handhabung & Bedienung:  leicht
    • Akkulaufzeit:  lang
    • Gesprächsqualität:  gut
    • Support & Service:  gut
    • Besitzen Sie das Produkt?:  nein

    Pro:

    gute Kamera, gute Verarbeitung, starkes & großes Display, ordentliche Akkuleistung, S-Pen Funktionen

    Kontra:

    für kleine Hände zu sperrig, Plastik-Gehäuse, blechern klingender Lautsprecher, kein LTE

    Empfehlung:

    Ja

    Es ist ein offenes Geheimnis, dass der Trend bei Smartphones zu immer größeren Displays geht. Eine Diagonale von 4,0 Zoll wird von der Mittelklasse aufwärts als Standard vorausgesetzt, aber es geht noch weit mehr. Zum Bespiel beim Samsung Galaxy Note II, das mit einem Bildschirm daherkommt, der (fast) alles andere in den Schatten stellt. Satte 5,55 Zoll (14,1 Zentimeter) hat der südkoreanische Elektronikkonzern dem Telefon spendiert und damit gegenüber dem ersten Galaxy Note noch einmal 0,25 Zoll draufgepackt. Ich habe mir das so genannte Smartlet, das man ohne mit der Wimper zu zucken auch als Mega-Smartphone bezeichnen könnte, genauer angeschaut.

    ###

    Auch wenn das Display ein wenig größer geworden ist, werden die installierten Apps und Menüpunkte weiterhin in fünf Spalten dargestellt. Wie beim Vorgänger kommt ein HD Super AMOLED-Panel zum Einsatz, das 16 Millionen Farben darstellen kann und mit satten Kontrasten und schnellen Reaktionszeiten punktet. Etwas überraschend: die Auflösung liegt nur noch bei 1.280 x 720 Bildpunkten statt 1.280 x 800 beim ersten Modell. Für das menschliche Auge sind die Unterschiede aber nicht sichtbar. Ein Vorteil ist hingegen, dass das Display nun im 16:9-Format daherkommt. Filmfreunde werden sich freuen.

    Viel entscheidender ist aber die Tatsache, dass das Galaxy Note II auch weiterhin nicht sonderlich einfach zu handhaben ist. Mit Abmessungen von 151 x 81 x 9 Millimetern liegt das Gerät vor allem im Hochformat alles andere als komfortabel in der Hand und doch macht die Nutzung vor allem dann Spaß, wenn Multimedia-Inhalte wie Videos genutzt werden oder das Internet erkundet wird. Denn auf einem großen Display können nun einmal auch mehr Inhalte übersichtlich dargestellt werden. Mäusekino sieht wahrlich anders aus. Auf die Waage bringt das neue Note satte 182 Gramm und ist damit noch einmal vier Gramm schwerer als das erste Modell.

    Selbst wenn man die sperrigen Abmessungen kritisieren wollte, müsste man aber ohnehin auch feststellen, dass sie offenbar den Puls der Zeit treffen. Denn nach Angaben von Samsung hat sich das Note II zum Start noch besser verkauft als der ältere Bruder. In 37 Tagen wurden 3 Millionen Einheiten ausgeliefert – wahlweise in Dunkelgrau oder in Weiß.

    ### Google-Konto ist Voraussetzung ###

    Die Einrichtung des auf Googles mobilem Betriebssystem Android basierenden Geräts geht wie bei allen Android-Geräten recht leicht von der Hand. Voraussetzung für die Nutzung diverser Telefon-Funktionen ist die Aktivierung eines Google-Kontos, was mit der Einrichtung einer E-Mail-Adresse mit der Endung @gmail.com einhergeht und binnen weniger Minuten abgeschlossen ist. Wichtig ist für Nutzer des Note II auch, in den Einstellungen nach einem möglicherweise verfügbaren Firmware-Update zu suchen. In der Regel macht das Telefon aber selbständig auf verfügbare Softwareaktualisierungen aufmerksam.

    Natürlich hat Samsung (auch) unter der Haube eine ganze Reihe an Änderungen vorgenommen. So verrichtet nun im Gehäuseinneren ein 1,6 Gigahertz-Prozessor mit vier Kernen seinen Dienst. Beim ersten Note-Modell war es noch eine Dual-Core-CPU mit 1,4 Gigahertz. Außerdem mit an Bord: satte 2 Gigabyte RAM Arbeitsspeicher. Als Betriebssystem kommt Android 4.1.1 Jelly Bean zum Einsatz.

    ### Bedienung auch per S-Pen möglich ###

    In Kombination sind die Hard- und Software-Spezifikationen sehr gut aufeinander abgestimmt. Ruckler in der Menünavigation konnte ich während meines Tests nicht beobachten, Apps starten zügig und auch das Gameplay bei Spielen aus dem Play Market macht auf dem großen Display viel Spaß. Die Bedienung ist wahlweise mit dem Finger oder über einen speziellen Stift namens S-Pen möglich, der aus dem Gehäuse gezogen werden kann. Unterstützt wird mit dem Stift auch eine Handschrifterkennung, die allerdings nicht immer so gut funktioniert, wie es sich der Nutzer wünschen würde.

    Mit Hilfe des S-Pen ist es nicht nur möglich, auf die Schnelle Notizen zu verfassen, sondern zum Beispiel auch Bilder zu zeichnen. Mehr noch: wer mag, kann Fotos oder Kartenausschnitte aus Google Maps mit Hinweisen versehen. Letzteres ist zum Beispiel dann sinnvoll, wenn ein genauer Treffpunkt vereinbart werden soll. Das Bild mit den S Pen-Notizen kann schnell per E-Mail oder Messenger-Nachricht an den gewünschten Empfänger gesendet werden.

    Die Bedienung des S Pen ist mit ein bisschen Eingewöhnungszeit sehr einfach. Er gestattet aber nicht nur das Schreiben, sondern noch eine ganze Reihe weiterer Funktionen. Es wird beispielsweise ein virtueller Notizblock geöffnet, wenn mit dem S Pen per Doppelklick auf den Bildschirm getippt und dabei die Drucktaste am Stift gedrückt wird. Screenshots werden aufgenommen, indem die Stifttaste gehalten und einmal der Bildschirm angetippt wird.

    ### SMS per S-Pen schreiben ###

    Wer mag, kann auch E-Mails oder SMS nicht über die virtuellen QWERTZ-Tastaturen im Hoch- und Querformat schreiben, sondern auf eine Texteingabe per Handschrift über den S-Pen setzen. In der Hand gehalten funktioniert das aber weniger gut als wenn das Telefon zum Beispiel auf einem Tisch liegt. Positiv: das Galaxy Note II muss sich nicht erst an das Schriftbild seines Nutzers gewöhnen, sondern ist sofort fit für die Texteingabe.

    Abgesehen von der Touchscreen-Bedienung ist das Galaxy Note mit einer Ein- und Ausschalt-Taste an der rechten und einer Lautstärke-Wippe an der linken Seite ausgestattet. Der USB-Anschluss findet sich am Fuß-, der Audio-Ausgang (3,5 Millimeter) am Kopfende. Der Lautsprecher wurde am unteren Ende auf der Geräterückseite integriert. Neben zwei Sensortasten kommt auch eine (nicht beleuchtete) Home-Taste zum Einsatz, die recht schmal ausfällt. Einsetzbar ist das Telefon in GSM- und UMTS-Netzen, mobile Internetdownloads sind auf Basis von HSPA+ mit bis zu 21 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) möglich, Uploads per HSUPA mit bis zu 5,8 Mbit/s - vorausgesetzt, das genutzte Mobilfunknetz wurde entsprechend ausgebaut. Ergänzend dazu steht eine WLAN-Schnittstelle bereit. An LTE-Unterstützung fehlt es allerdings.

    ### Zwei Kameras an Bord ###

    Spaß macht auch die integrierte Kamera. Nicht nur, weil Fotos mit dem S-Pen direkt bearbeitet werden können, sondern auch weil die Qualität stimmt. Bilder werden mit bis zu 8 Megapixeln aufgenommen (3.264 x 2448 Pixeln) und überzeugen dank eines gut arbeitenden Autofokus durch eine ordentliche Belichtung und Schärfe. Auch Videoaufnahmen sind möglich - in Full-HD-Qualität (1.080p). Auf Wunsch lässt sich zu jeder Aufnahme ein LED-Fotolicht zuschalten. Verschiedene Aufnahme-Modi und Kamera-Extras (zum Beispiel Gesichtserkennung, Bildstabilisator oder GPS-Tag) stehen ebenfalls zur Verfügung. Mehr noch: auf der Vorderseite steht zudem eine zweite Kamera für Videotelefonate zur Verfügung - mit starker 1,9 Megapixel-Auflösung.

    Praktisch keine Einschränkungen muss man beim Betrachten von Fotos auf dem Display befürchten. Satter Kontrast, 16 Millionen darstellbare Farben, tolle Bildschärfe - das macht einfach Laune. Nur mit der Farbtreue hält es das Galaxy Note II nicht ganz so genau. Was das Display kann, wird insbesondere dann sichtbar, wenn man den Helligkeitssensor ausschaltet und die höchstmögliche Helligkeitsstufe auswählt. Doch Vorsicht: auf Dauer geht das deutlich spürbar zu Lasten der Akkulaufzeit.

    ### Ausdauernder Akku ###

    Apropos Akku: integriert ist ein Energiespeicher mit einer Kapazität von satten 3.100 mAh. Das ist deutlich mehr als bei anderen Smartphones und in der Tat hält das Telefon auch länger durch als die Konkurrenz. Bei normaler Nutzung konnte ich das Galaxy Note II trotz intensiver Internetnutzung 1,5 bis 2 Tage problemlos in Betrieb halten. Wer es ruhig angehen lässt, kommt auch 3 bis 4 Tage über die Runden. Intensive WLAN- und GPS-Nutzung saugt aber auch bei diesem Telefon an der Akkulaufzeit.

    Der interne Speicher des Telefons ist auf 16 Gigabyte ausgelegt und über eine microSD-Karte um bis zu 64 Gigabyte erweiterbar. An weiteren Extras liefert das Galaxy Note II eine Stereo-Bluetooth-Schnittstelle (Version 3.0), MP3-Player, RDS-Radio sowie Zugriff auf tausende Apps bei Google Play. Selbst eine NFC-Schnittstelle wurde dem neuen Note spendiert.

    ### Fazit: Eine gelungene Weiterentwicklung ###

    Braucht man ein Smartphone mit einem Display, das 5,55 Zoll groß ist? Diese Frage stellt sich fast zwangsläufig, wenn man das Galaxy Note II im Alltag einsetzt. Zu beantworten ist die Frage aber wohl nicht pauschal, sondern muss von jedem interessierten Nutzer selbst beantwortet werden. Denn eines ist klar: das Galaxy-Smartphone ist zwar sehr sperrig, aber es macht in der Nutzung auch sehr viel Spaß; zum Beispiel im Zug, abends auf dem Sofa oder einfach mal zwischendurch, um ein Spiel zu spielen.

    Verglichen mit dem Vorgänger hat Samsung dem Note II nicht nur einen deutlich leistungsfähigeren Prozessor spendiert, sondern auch ein überarbeitetes Betriebssystem, das mit noch mehr Funktionen aufwarten kann. Und weil auch bei der Bedienung keine nennenswerten Aussetzer zu beklagen sind, gehört das Galaxy Note II zu den besten Geräten, die aktuell am Mobilfunkmarkt erhältlich sind. Lediglich Menschen mit kleinen Händen dürften sich öfter über das unhandliche Gesamterscheinungsbild ärgern. Und ganz davon abgesehen sieht es auch ein wenig merkwürdig aus, wenn das Note II beim Telefonieren fast die komplette Wange bedeckt.

    All die schöne Technik lässt sich Samsung aber auch ordentlich bezahlen. Im Online-Fachhandel ist das Galaxy Note II aktuell für mindestens 495 Euro zu haben. Amazon verkauft es ohne zusätzliche Versandkosten ebenfalls zu genau diesem Preis. Viel Geld, aber aufgrund der guten Performance ein weitestgehend fairer Kurs. Wenngleich es bei der für Galaxy-Geräte typischen Plastik-Verarbeitung geblieben ist. Und das wirkt nicht wirklich hochwertig.

    Hinweis: Dieser Testbericht ist unter meinem Namen auch auf www.onlinekosten.de zu finden.

    Kommentare & Bewertungen

    • Sandra199

      Sandra199, 27.03.2013, 10:35 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      LG Sandra

    • anonym

      anonym, 02.02.2013, 17:58 Uhr

      Bewertung: besonders wertvoll

      BW und LG

    • Lale

      Lale, 01.02.2013, 21:25 Uhr

      Bewertung: besonders wertvoll

      Allerbesten Gruß *~*

    • joelovesyou

      joelovesyou, 01.02.2013, 19:41 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Sh & ein schönes Wochenende, lG