Packard Bell Easynote SL81

Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2009

Produktbeschreibung

Packard Bell Easynote SL81

gelistet seit 08/2009
Hersteller Packard Bell, http://www.packardbell.de/
packard-bell
weitere Packard Bell Laptops

Allgemeine Informationen

Auflösung 1280 x 720 Pixel
Batterie- / Akkubetriebszeit keine Angabe
Betriebssystem Windows Vista
Bilddiagonale 17,1 Zoll
Bildverhältnis 16:9
Breite 40 Zentimeter
Gewicht 3,1 Kilogramm
Höhe 4,1 Zentimeter
Tiefe 29,5 Zentimeter

Ausstattung

Anzahl Prozessorkerne 2
Arbeitspeicher (RAM) 3 Gigabytes
Brenner-Laufwerk vorhanden
Festplatten-Typ Festplatte
Festplattenkapazität 320 Gigabytes
Fingerabdruckscanner nicht vorhanden
Grafikchipsatz keine Angabe
Grafikchipsatz-Hersteller AMD
Integrierte TV-Karte nicht vorhanden
Integrierte Webcam vorhanden
Integriertes UMTS nicht vorhanden
Prozessor-Marke AMD
Prozessor-Modell Turion X2 Ultra
Prozessor-Nummer ZM-80
Taktfrequenz 2100 Megahertz

Anschlüsse

Anzahl USB-Anschlüsse 4
Bluetooth-Schnittstelle nicht vorhanden
Kartenleser 8 in 1 Card Reader
TV-Ausgang vorhanden
WLAN Schnittstelle vorhanden

Tests und Erfahrungsberichte

  • Mein (neuer) Lappi…

    • Verarbeitung:  sehr gut
    • Ergonomie & Bedienung:  sehr gut
    • Akkulaufzeit:  lang
    • Festplatten-Kapazität:  groß
    • Gewicht:  leicht
    • Software-Ausstattung:  sehr gut
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

    Pro:

    schnell, robust, Verarbeitung … prima

    Kontra:

    abstürze s. Bericht, Lizenzaufkleber löst sich

    Empfehlung:

    Ja

    Ende Sommer letzen Jahres machte mein altes Notebook nur noch Mist und ich wusste ein neues modernes wäre nun angebracht. Nach langer Suche sind wir dann endlich im November 2008 fündig geworden, unsere Wahl fiel auf das Packard Bell EASYNOTE SL81-B-093GE Notebook.


    ~*°~*°~*°~*°~ Hersteller ~*°~*°~*°~*°~

    Packard Bell BV
    Jonkerbosplein 52
    6534 AB Nijmegen
    Po Box 6925
    6503 GK Nijmegen
    The Netherlands

    Internet: www.packardbell.de

    innerhalb der Garantiezeit: 01805 258189 (0,14 Euro / Minute aus dem Festnetz der deutschen Telekom)


    ~*°~*°~*°~*°~ Preis ~*°~*°~*°~*°~

    Das Notebook haben wir Anfang November 2008 im Real Markt Eberswalde für 699 Euro gekauft. Wir haben 24 Monate Garantie inkl. Hol- und Bringservice.


    ~*°~*°~*°~*°~ technische Details ~*°~*°~*°~*°~

    Lieferumfang:

    - das Notebook
    - Netzteil
    - Bedienungsanleitung
    - Garantie- und Service Blatt

    Abmessungen:

    Höhe: 37,5 mm (vorn) / 41 mm (hinten)
    Breite: 400 mm
    Tiefe: 295 mm
    Gewicht: ca. 3,5 kg

    Hardware:

    - AMD Athlon X2 QL 60 Prozessor (2 x 1,9 GHz)
    - Grafik: ATI Mobility Radeon HD 3650 mit 512 MB VRAM eigenen Grafikspeicher
    - 17 Zoll Display max. Auflösung 1440x900
    - 320 MB Festplatte
    - 4096 MB DDR2 RAM
    - Multinorm DVD Brenner (Double Layer)
    - WLAN 802.11 b/g
    - LAN 10/100
    - Cardreader 4 in 1 Memory Stick / Memory Stick Pro / SD / MMC
    - 4xUSB 2.0
    - integr. Webcam
    - Businesskeybord mit Nummernblock
    - Realtek ALC272 High Definition Audio

    Software:

    - Windows Vista Home Premium
    - MS Works (OEM Version)
    - MS Office 97 Student (Testversion 60 Tage)
    - Adobe Photoshop Elements 6.0
    - Nero 8 Essentials
    - Norton Internet Security (Testversion)

    Internetseite zum Notebook (Updates etc.):
    http://support.packardbell.com/de/item/?m=home&pn=PC24Q01603


    ~*°~*°~*°~*°~ Verpackung ~*°~*°~*°~*°~

    Verpackt war das Notebook in einen schlichten Pappkarton. Dieser hatte an den Seiten ein paar Informationen zum Produkt auf dem Karton. An der Seite steht groß, auf Lila Hintergrund der Hersteller. Auf der Vorderseite ist dann ein gezeichnetes Notebook zu sehen.
    Damit das Notebook beim Transport nicht beschädigt wird, was es gut eingepackt. An den Seiten befanden sich Schaumstoffstücke, die aussahen wie Styropor, dann war drum herum noch eine Schaumstoffdecke und das Notebook war noch mit Schutzfolie beklebt. Also es konnte nicht viel beim Transport passieren, sei denn man hätte grobe Gewalt angewendet, was man ja nicht macht.


    ~*°~*°~*°~*°~ Anleitung ~*°~*°~*°~*°~

    Ja, auch eine kleine Anleitung zum Notebook ist vorhanden. Hier werden die wichtigsten Punkte einmal kurz erklärt. Und wie ich finde auch Benutzerfreundlich beschrieben, zu den meisten Punkten gibt es auch zusätzlich ein erklärendes Bild mit dazu.


    ~*°~*°~*°~*°~ Aussehen ~*°~*°~*°~*°~

    Im Vergleich zu meinem alten Lappi ein wahnsinniger Unterschied. Mein gutes Stück ist schwarz und hat einen Nummernblock, was nicht alle Laptops haben.
    Das Design des Notebooks hat und sofort angesprochen schwarz hochglänzend. Die Tastatur ist auch nicht so wie bei allen schon wegen dem Nummernblock, das Touchpad ist rund mit einem silbernen Rand und die Maustasten am unteren Rand des Notebooks. Der Tastaturbereich ist aus nicht hochglänzendem Hartplastik.
    Um hier nicht alles genau im kleinsten Detail zu erklären schaut bitte in meine Bilder zum Bericht rein.

    Die genauen Anschlüsse am Notebook habe ich in den Bildern mit angegeben, so seht ihr nicht nur wie das Notebook ausschaut, sondern auch wo sich alle Anschlüsse und Knöpfe befinden.


    ~*°~*°~*°~*°~ Tastatur ~*°~*°~*°~*°~

    Wie gewollt haben wir uns für ein größeres Notebook entschieden um einen Nummernblock und große Tasten zu haben. Die Tasten sind genau richtig von der Große. Diese lassen diese sich prima schreiben. Weich beim drücken und nimmt die Buchstaben mit Leichtigkeit an. So wie man es von einer Notebook Tastatur erwartet.


    ~*°~*°~*°~*°~ Maus / Touchpad ~*°~*°~*°~*°~

    Wie schon erwähnt ist dieses ein rundes Feld, was ich persönlich prima finde. Schon mit einer leichten Berührung auf dieses Feld reagiert der Mauszeiger. Die Bewegung und Schnelligkeit ist hier sehr präzise und genau. Die Tasten, die sich darunter am Rand des Notebooks befinden, lassen sich prima erreichen. Auch diese Reagieren schnell und lassen sich leicht reindrücken.
    Einen Doppel Klick kann man direkt auf dem Touchpad tätigen in dem man zwei mal Hintereinander leicht drauf tippt.#
    Das Touchpad lässt sich schnell und einfach über einen separaten Knopf ein- und ausschalten. Das ist nützlich wenn man viel schreibt oder eine separate Maus benutzt.


    ~*°~*°~*°~*°~ WebCam ~*°~*°~*°~*°~

    Zugegeben diese hatte ich nie ausprobiert. Einmal kam eine Freundin die gerne chattet und da haben wir dann auch die WebCam ausprobiert. Hier fand ich die Auflösung gar nicht so schlecht, aber auch nicht perfekt. Man kann hier doch kleine pixel sehen. Unsere Chatterin war mit dem Ergebnis sehr zufrieden und hatte viel Spaß beim chatten mit der WebCam.
    Was ich hier sehr schade finde ist, dass man die WebCam nur mit einem Chatprogramm wie zum Beispiel einen Messenger nutzen kann. Als ich das Notebook erkundete hatte ich auch versucht die WebCam zu testen ohne Online zu gehen, aber das ging leider nicht. Wirklich schade, wobei ich gelesen habe das es auch dafür schon Programme gibt. So ist die WebCam völlig Zufriedenstellend.


    ~*°~*°~*°~*°~ Mikro ~*°~*°~*°~*°~

    Auch das hat unsere Chatterin ausprobiert und war mit dem Ergebnis zufrieden. Ich persönlich fand es ziemlich leise, obwohl es auf maximal eingestellt war. Man konnte den Chatpartner gut verstehen, klar und deutlich, aber es hätte auch ein wenig lauter sein können. Im Großen und Ganzen soweit okay, nur eben die Lautstärke.


    ~*°~*°~*°~*°~ Kartenleser ~*°~*°~*°~*°~

    In meinem Handy habe ich einen MemoryStick Pro Duo. Vorher musste ich das Handy immer per USB anschließen um die Bilder auf das Notebook zu speichern, nun kann ich das einfach über die Speicherkarte tun. Diese wird ganz einfach vorne in den Schlitz getan und schon wird meine Karte automatisch erkannt und ich kann darauf zugreifen. Eine schöne schnelle Sache die mir einiges erleichtert und vor allen schneller macht.
    Laut Hersteller kann der Kartenleser folgende Speicherkarten lesen: MultiMediaCard, Memory Stick, Memory Stick PRO und SD Memory Card.


    ~*°~*°~*°~*°~ HDMI ~*°~*°~*°~*°~

    Das hatte mein alter Lappi nicht und ehrlich gesagt wusste ich auch nicht recht was ich damit machen kann. Nun man wird schlauer, hier kann man zum Beispiel Spielkonsolen und Fernseher anschließen. Ja auch das wollten wir mal testen und haben uns beim großen Auktionshaus ein preiswertes HDMI Kabel angeschafft um unsere Filme direkt vom Laptop aus anzuschauen. Es scheiterte erst an der Einrichtung, aber auch das haben wir hin bekommen, das war bei XP besser ersichtlich als bei Vista. Solange der Film nicht läuft kann es zu Aussetzern kommen, das heißt der Bildschirm und TV blinken, sobald der Film gestartet ist funktioniert alles prima. Ich muss sagen das Bild ist einfach perfekt und auch der Ton ist einfach Klasse. Wirklich eine super Erfindung, da hatten wir Glück, denn unser DVD Player ist in Rente gegangen und durch HDMI brauchen wir keinen neuen kaufen.


    ~*°~*°~*°~*°~ Akku & Netzteil ~*°~*°~*°~*°~

    Auch zum Akku kann nach fast einem Jahr etwas gesagt werden. Unser Akku hält fast 3 Stunden, wenn man schreibt oder einfach nur im Internet surft. Spielt man kann es auch sein das es dann nur 2 Stunden hält. Da wir eine lange Lebensdauer des Akkus wollen, laden wir es voll und nehmen es dann vom Stromnetz. Momentan haben wir das Akku komplett draußen und arbeiten nur mit Strom.

    Das Netzteil wird ziemlich schnell heiß, das war bei meinem alten Laptop nicht so. Daher muss man hier darauf achten, das das Netzteil immer frei liegt, niemals sollte etwas drauf liegen. Ich hatte es einmal auf der Couch zu liegen und es war ausversehen ein Kissen drauf, nach einer Stunde ging das Notebook aus und nicht wieder an. Als ich das Netzteil anfasste glühte es fast. Nach einer Weile abkühlen ging der Laptop immer noch nicht an. Ich musste erst den Stecker von der Steckdose ziehen und wieder einstecken dann ging es wieder. Also im Netzteil ist ein Schutz drin, was ich gut finde.


    ~*°~*°~*°~*°~ Grafik & Display ~*°~*°~*°~*°~

    Die Grafikkarte hat 512 MB eigenen Grafikspeicher, wenn ich das richtig verstanden habe kann diese aber bis zu 1279 MB Video-Gesamtspeicher mit HyperMemory vom Arbeitsspeicher erreichen. Für mich persönlich reichen 512 MB völlig aus, ich kann Spiele spielen, Grafiken bearbeiten, Filme gucken etc. Alles was ich mache wird perfekt angezeigt, sauber und nicht pixelig, eben klar und deutlich. Da ich nie die neusten Spiele und keine Echtzeitspiele spiele, reicht die Grafikkarte völlig aus. Wer jetzt denkt ich mache einen Benchmark Test hat sich geirrt im Internet findet man diesen nämlich schon (da hat sie recht gut abgeschnitten), nach einem Jahr gibt es sicher schon besser, aber für den normal Notebooknutzer ist diese völlig ausreichend und bietet ein perfektes Ergebnis.
    Das Notebook hat einen 17 Zoll LCD Bildschirm. Ich bin damit sehr zufrieden, schön groß und somit kann man sein Bildschirm gut übersichtlich einrichten. Was typisch ist, das jemand der von der Seite einen Blick auf den Bildschirm erhaschen möchte nicht all zu viel sieht. Nur wenn man direkt davor sitzt kann man die Grafiken und Farben deutlich ohne Fehler erkennen. Schaut man nur ein wenig von der Seite, sehen die Farben schon ganz anders aus. Das Display wird nun seit einem Jahr benutzt und somit auch ständig hoch und runter gemacht. Bisher ist nichts ausgeleiert oder anderweitig dadurch kaputt gegangen, hier ist noch alles wie am ersten Tag. Also ein gutes robustes Display.


    ~*°~*°~*°~*°~ Audio ~*°~*°~*°~*°~

    Im Notebook befindet sich die Realtek ALC272 High Definition Audio diese befindet sich auf der Hauptplatine. Manche mögen es manche nicht. Der Klang ist Geräuschfrei und nach persönlichen Einstellungen einfach perfekt. Klar kann dieser mit einer Audioanlage nicht mit halten. Ich finde er ist wie bei einem guten normalen TV. Manche klingen ja wie wenn eine Zicke auf einen Blecheimer pinkelt, aber hier ist es genau richtig. Klares und reales Soundergebnis.


    ~*°~*°~*°~*°~ Festplatte & Arbeitsspeicher ~*°~*°~*°~*°~

    Ich Schreibe ja keine Doktorarbeit, also schmeiße ich nicht mit Zahlen umher die andere wahrscheinlich nicht einmal verstehen.
    Die Festplatte ist einfach super groß, wer als Hobby Filme runterladen hat, wird diese zu klein finden. Als Normalnutzer vielleicht nur ein zwei Filme, ein wenig Musik, Bilder etc. ist diese Festplatte perfekt. Ich habe trotz viele Bilder und Spielchen noch über die Hälfte frei. Der Zugriff ist wie man es vom heutigen Standart wünscht schnell ohne große Verzögerungen.

    Der Arbeitsspeicher ist für mich mehr als ausreichend, wer den Bericht bis hier wirklich gelesen hat, weiß was ich mit meinem Notebook so alles mache und eben genau dafür ist er perfekt. Ein wenig Grafikbearbeitung und ein paar Spiele und ich kann alles schnell machen.
    Spiele werden schnell geladen auch andere Programme, die auf meinen alten Laptop ewig zum Laden brauchten sind nun ruckzuck geladen. Perfekt, sicher es könnte noch schneller gehen, aber das ist schon spitze.


    ~*°~*°~*°~*°~ DVD Player / Brenner ~*°~*°~*°~*°~

    Der DVD Brenner kann CDs und DVDs 24x Lesen und schreiben, dieser kann auch DVD –R DL und +R DL lesen und brennen.
    Zum Notebook gab es Nero Essentials mit zu. Bisher gab es bei diesem Laufwerk keine Probleme beim schreiben oder lesen von CD oder DVD. Er liest die Medien sehr zügig und ohne stocken ein, auch das brennen ist zügig und ohne Vorkommnisse. Leider wurde keine Marke des Brenners angegeben. Ich bin völlig zufrieden mit dem Laufwerk.


    ~*°~*°~*°~*°~ WLAN & LAN ~*°~*°~*°~*°~

    LAN habe ich bisher nur einmal genutzt, um meine Daten vom alten Lappi auf den neuen zu bringen, das geht über Netzwerk schnell und ist sehr einfach. Hier hatte ich keine Probleme mit Anschluss und Nutzung. Eben das war man kennt und auch erwartet. Auch habe ich einmal den Internetzugang damit getestet auch hier gab es keinerlei Probleme, das einigste Problem war das Kabel, was mich persönlich störte.

    Mein Internetzugang ist jetzt WLAN da es, wie alle wissen, kabellos ist und man keine nervige Kabel um das Notebook zu liegen hat. Mit diesem Notebook bin ich zum ersten mal mit WLAN in Berührung gekommen. Die Einrichtung war sehr einfach. Ich dachte das es auch ab und zu mal zu Störungen kommen könnte, aber es läuft ohne Probleme. Zu meinem Router habe ich im ganzen Haus den besten Empfang, auch den Nachbarn kann ich noch gut sehen, also das WLAN macht seine Arbeit sehr gut. Möchte ich mal nicht, das mein WLAN am Notebook an ist, dann kann ich es einfach über einen separaten Knopf ausschalten.


    ~*°~*°~*°~*°~ Geräusche ~*°~*°~*°~*°~

    Ja, auch so ein Notebook kann atmet. Besonders beim Spielen springt der Lüfter öfters mal an. Bei meinem alten Laptop hat sich das schon ein wenig nach Flughafen angehört, aber hier nimmt man die Lüftung zwar war, aber diese ist wirklich sehr leise. Also arbeitet man am PC und schaut nebenbei TV kann man normale Lautstärke TV schauen. Ansonsten hört man keine Geräusche. Gut wenn man eine CD oder DVD reinschmeißt ist dies schon ein wenig laut, aber ich denke das ist bei den meisten CD / DVD Laufwerken so.


    ~*°~*°~*°~*°~ Der Notebook Alltag ~*°~*°~*°~*°~

    Als das Notebook endlich zu Hause war konnte ich es kaum erwarten. Nach dem alle Schutzfolien ab waren, schaltete ich es ein. Es kamen dann ein paar Fragen zwecks Einrichtung, dies dauerte nur wenige Minuten und schon konnte ich das Notebook nutzen, denn das Betriebssystem war bereits vorinstalliert sowie auch alle Programme.

    Zum Notebook wird das Betriebssystem Windows Vista Home Premium SP 1 mit zu geliefert, dies war für mich, da ich vorher XP hatte, schon eine kleine Umstellung. Aber mit ein wenig Geduld meistert man dies auch. Die Einstellungen sind ja fast ähnlich und daher konnte ich mich schnell eingewöhnen.

    Auch hat der Hersteller selbst eine Software installiert, diese ist zur Hilfe um das Notebook einzurichten, für Laien die keine schlechte Idee, ich brauchte dies nicht wirklich.

    Das erste was ich gemacht habe war ein Virenscanner und eine Firewall zu installieren, da Norton nur eine Testversion war und somit gleich deinstalliert wurde. Auch die Office Testversion flog gleich runter.

    Klar man will gleich am Anfang alles testen, so habe ich auch einige Spiele installiert und auch mal gespielt ich konnte es kaum fassen das einige Spiele so zügig und ohne ruckeln sind ich war einfach nur begeistert.

    Was mir auch wichtig war ist das schreiben. Im Real Markt hatte ich die Tastatur schon getestet, aber da war das Notebook nicht an, so schrieb ich gleich mal ein paar Zeilen.

    Die ersten Tage waren sehr aufregend, alles neu und schneller als mit meinen alten Lappi. Erst mit der Erfahrung und mit den Wochen konnte ich einige Funktionen nach und nach testen. Auch jetzt nach fast einem Jahr sind einige Dinge unendeckt wie z.B. Express Card, denn wie soll ich es testen, wenn ich nichts zum reinstecken habe :-(

    Einige Einstellungen kann ich bei diesem Notebook ganz einfach über die Tastatur regeln. Die Lautstärke kann man mittels einer extra dafür vorgesehenen Taste (fn und F3 oder F4) regulieren, so auch die Monitoreinstellungen.

    Nun arbeite, surfe und spiele ich schon einige Monate und bin immer noch sehr zufrieden, nur ist da eines was mich stört. Ab und zu fährt das Notebook mit einen BlueSreen und einer englischen Fehlermeldung runter. Nach einer Recherche habe ich erfahren, das dies nicht am Notebook liegt sondern an Vista, das ärgert mich sehr. Man surft gerade und schwups stürzt der PC ab gut das vieles Zwischengespeichert wird. Da muss ich noch nach einer Lösung suchen um da dieses nicht mehr passiert.

    Eine Kleinigkeit ist da aber noch, unten am Notebook befindet sich der Lizensaufkleber, üblich, aber der löst sich an den Seiten leicht ab, das darf eigentlich nicht sein, also Vorsicht wenn man das Notebook auf dem Tisch herum schiebt oder auf den Schoß nimmt.

    Das Notebook ist sehr robust, manchmal passieren ja kleine Missgeschicke wie das man mal grob dran stößt, aber bis her hat dieses alles Standgehalten und es ist nichts abgebrochen. Auch die Scharniere vom Display sind noch wie am ersten Tag schön fest nicht ausgeleiert oder verschoben.


    ~*°~*°~*°~*°~ Reinigung ~*°~*°~*°~*°~

    Auch so ein Notebook braucht pflege. Unser Notebook wird regelmäßig entstaubt. Ich sauge einfach Lüftung, Rillen und Tastatur ab, natürlich aber wenn das Notebook aus ist. Auf Grund das es Hochglänzend ist wird es auch jeden zweiten Tag mit einem leicht feuchten Mirkofaser Tuch abgewischt. Ich hatte einmal den Fehler gemacht es mit einem Küchentuch ab zu wischen und dadurch ein paar ganz winzige Kratzer auf dem Deckel verursacht. Also Vorsicht, es muss ein ganz weiches Tuch sein.


    ~*°~*°~*°~*°~ Fazit ~*°~*°~*°~*°~

    Es ist alles soweit so wie ich es erwartet habe, ich brauche manche Funktionen die das Notebook liefert nicht wirklich, aber es ist positiv diese trotzdem zu haben.

    Die Grafik, sowie Display ist einfach herrlich, im Gegensatz was ich vorher hatte einfach kaum zu glauben. Spiele sind nun auch kein Problem mehr. Alles wird klar und deutlich ohne Pixel Fehler angezeigt.

    Die komplette Hardware ist perfekt zu einander abgestimmt und alles funktioniert prima. Auch nach fast einem Jahr ist alles wie am ersten Tag und das ist einfach Klasse. Die Festplatte ist schön groß und auch der Arbeitsspeicher ist für mich völlig ausreichend

    Auch die Verarbeitung des Notebooks ist schön stabil, kein Ausleihern der Tasten oder des Display Scharniere. Was allerdings ein wenig empfindlich ist, ist die Hochglänzende Beschichtung. Hier habe ich leider schon feine Kratzer drauf.

    Was mir negativ aufgefallen ist, das sich der Lizenzaufkleber, der sich unterm Notebook befindet, sich leider an den Seiten ablöst, das sollte eigentlich nicht passieren.
    Auch negativ sind diese Abstürze, wo ich leider noch nicht so den genauen Grund heraus bekommen habe, alle sagen es liegt wohl an Vista.

    Aufgrund der negativen Eigenschaften, die ich festgestellt habe, vergebe ich nur vier von fünf Sternchen. Aber trotz all dem kann ich das Notebook weiterempfehlen.



    © September 2009 / dummie1980

Produktfotos und Videos

Das-notebook
Das Notebook von dummie1980
am 15.09.2009
Das-notebook
Das Notebook von dummie1980
am 15.09.2009
Anschluesse
Anschlüsse von dummie1980
am 15.09.2009
Anschluesse
Anschlüsse von dummie1980
am 15.09.2009
Anschluesse
Anschlüsse von dummie1980
am 15.09.2009
Anschluesse
Anschlüsse von dummie1980
am 15.09.2009