Medion MD 83500 500GB

Medion-md-83500-500gb
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 03/2009

Produktbeschreibung

Medion MD 83500 500GB

EAN 4015625835001
gelistet seit 03/2009
Hersteller Medion, http://www.medion.de
medion-ag
weitere Medion DVD-Festplattenrekorder

Allgemeine Informationen

Speicherkapazität 500 Gigabytes

Ausstattung

Anzahl Scart-Anschlüsse 2
DVB-T-Empfänger vorhanden
Elektronische Programmzeitschrift (EPG) nicht vorhanden
Firewire-Anschluss nicht vorhanden
HDMI-Anschluss vorhanden
ShowView nicht vorhanden
USB-Anschluss nicht vorhanden

Tests und Erfahrungsberichte

  • Rolf sagt zu Medion MD 83500 500GB

    • Ausstattung:  gut
    • Design:  gut
    • Bedienkomfort:  gut
    • Bildqualität:  sehr gut
    • Tonqualität:  sehr gut
    • Bedienungsanleitung:  durchschnittlich
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja
    Positiv: Bild, Ton, Optik und Preis. Einfache Bedienung.
    Negativ: Stürzt bei Timeraufnahmen zu oft ab - daher sehr unzuverlässig - . Beim Entfernen der Werbeblocke etc. schneiden die Geräte sehr ungenau. Schnellkopieren ist leider nur einzeln möglich.
    Unsere Erfahrungen über 2 Geräte.
  • Nachsendeauftrag

    • Design:  gut
    • Bedienkomfort:  gut
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

    Pro:

    - Austattung - Festplattenkapazität - DVB-T Receiver - intuitive Bedienung - Full HD - Leise

    Kontra:

    - Umständliche Schnitt- bzw. Editierfunktionen - Kleinere Unzulänglichkeiten in der Bedienung

    Empfehlung:

    Ja

    Schon lange brüteten die beiden Elterntiere des pharaonischen Haushalts über den Erwerb eines Festplatten- respektive DVD-Recorders, denn wenn die kleine Thronfolgerin endlich im Kurzzeitsarkophag zur Ruhe liegt, ist es noch lange keine Garantie, dass sie dort auch friedlich verbleibt. Natürlich genau dann nicht, wenn die beiden Alt-Mumien vor der Glotze Kuschelposition für einen gemeinsamen "Tatort"-Abend bezogen haben. Doch selbst wenn der Milchzahn-Terrorist ein Herz für seine geplagten Erzeuger beweist und darob selig durchschnorchelt, vermag es vor allem die oft grausame Wechselschicht von Papa Pharao jegliche sorgsam gehegten Fernseh-Ambitionen wirkungsvoll zu verhindern. Irgendwer