Ulrich Alber Adventure A10

Ulrich-alber-adventure-a10
ab 11,72
Auf yopi.de gelistet seit 05/2009
Das Federungssystem und die besondere Bereifung ermöglichen ein sicheres Bewegen auf unebenem Gelände. Zwei Sitzsysteme, individuell einstellbare Rückenpositionen und abnehmbare Polstereinlagen bieten
5 Sterne
(1)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Summe aller Bewertungen
  • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
  • Pflege & Instandhaltung:  sehr unkompliziert
  • Handhabung & Komfort:  sehr gut
  • Wintertauglichkeit:  sehr gut
  • Fahreigenschaften:  sehr gut
  • Reichweite:  durchschnittlich
  • Preis-Leistungs-Verhältnis:  sehr gut

Produktbeschreibung

Ulrich Alber Adventure A10

gelistet seit 05/2009

Tests und Erfahrungsberichte

  • Reichelt sagt zu Ulrich Alber Adventure A10

    5
    • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
    • Pflege & Instandhaltung:  sehr unkompliziert
    • Handhabung & Komfort:  sehr gut
    • Wintertauglichkeit:  sehr gut
    • Fahreigenschaften:  sehr gut
    • Reichweite:  durchschnittlich
    • Preis-Leistungs-Verhältnis:  sehr gut
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja
    Das was in der Alber Werbung steht stimmt, der Rollstuhl ist zum auseinanderbauen und kann somit in jedes Auto. Er ist wendig, hat als Zusatzausstattung Schneeketten, im schweren Gelände nicht so geeignet in einer Stadt geht es super. Die Reichweite der Akkus ist ca 35 km. Die Federung ist spitze, mir gefällt auch das Aussehen, nicht so billig wie bei anderen. Wenn man durch Schlaglöcher oder auf unebenen Straßen oder Wegen fährt, zeigt die Federung was sie kann. Man merkt absolut gar nichts. Ich habe den Alber Adventure von meiner Krankenkasse bekommen, ist aber nicht bei jeder möglich.
    Der Rollstuhl ist durchaus Alltags tauglich, man möchte am liebsten gar nicht mehr aussteigen, man fühlt sich sicher und geborgen. Ich kann keine wirkliche Alternative empfehlen. Wer ihn kaufen muss, weil die Kasse nicht zahlt, wird es meiner Meinung nach nicht bereuen. Man bekommt super Qualität und diese muss einem das auch zur Not finanziell wert sein. Ich würde den Rollstuhl nicht wieder hergeben. Ich bin froh das ich Ihn habe.