Déesse Kampfercreme

Deesse-kampfercreme
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 06/2009

Produktbeschreibung

Déesse Kampfercreme

gelistet seit 06/2009

Allgemeine Informationen

Abgabehinweis rezeptfrei
Darreichungsform Gel

Tests und Erfahrungsberichte

  • Kampfer hilft bei vielen Wehwechen

    • Wirkung:  sehr gut
    • Verträglichkeit:  sehr gut
    • Nebenwirkungen:  sehr viele
    • Packungsbeilage:  gut verständlich

    Pro:

    fast alles

    Kontra:

    man kann sie nicht überall kaufen

    Empfehlung:

    Ja

    Ein Allrounder aus der Kosmetik, die Kampfercreme der Firma Déesse. Ich habe zwischenzeitlich einige Berichte veröffentlicht über die Produkte die ich bereits testen dufte und somit sollte, wer in meine Berichte schon einmal hinein gelesen hat, die Firma Déesse nicht mehr so ganz fremd sein. Auch die Kampfercreme ist ein Produkt aus der Schweiz. Bekannt für klasse Qualität, aber auch für hohe Preise, eben aus der Schweiz.

    Kampfercreme erhältlich bisher nur über Vertreterinnen der Firma Déesse, mittlerweile auch schon bei einigen Kosmetikerinnen oder in Wellnessmassage - Praxen.

    Hersteller

    Déesse AG
    Industriestrasse 10
    CH-8618 Oetwil am See
    Tel. +41 44 929 65 65
    Fax +41 44 929 65 66

    Déesse International GmbH
    Rudolf-Diesel-Ring 32
    DE-82054 Sauerlach
    Tel. +49 8104 66 22 0
    Fax +49 8104 90 68
    www.deesse.de


    In welchen Größen erhältlich? Was kostet solch eine Tube?

    Kampfercreme 30 ml zu einem Preis von 5,80 €
    Kampfercreme 100 ml zu einem Preis von 15,60 €


    Käuflich erwerben könnte man allerdings auch Kampferspray und einen Kampferöl-Tupfer. Die Preis hierfür liegen für das Spray bei 16,30 € und der Tupfer kostet 9,50 €.


    Konsistenz und Geruch

    Vor Gebrauch muss die Tube auf jeden Fall immer gut durchgeschüttelt werden, die Konsistenz ist mittelmäßig fest, lässt sich sehr gut aus der Tube entnehmen, allerdings sollte man sie dann schnell auf die Haut bringen da sie durch die Körperwärme der Finger etwas flüssiger wird und herunter läuft.


    Den Geruch würde ich fast als medizinisch bezeichnen, sie riecht ein wenig wie ein Medikament obwohl es keines ist. Ganz stark kommt der Duft von Eukalyptus und Menthol durch, auf der Haut verfliegt dieser etwas und man kann leicht Nelkenöl und Kampfer wahrnehmen. Ist die Creme etwas länger auf der Haut, bleibt ein sehr angenehmer Duft zurück, der weder aufdringlich noch lästig ist. Es riecht halt etwas medizinisch.

    Kampfer wird aus einer Pflanze gewonnen, die zu den Lorbeergewächsen gehört.

    Zitat
    Gewinnung Kampferbaum
    Das ätherische Öl wird durch Wasserdampfdestillation der Pflanzenteile von etwa 50-60 Jahre alten Bäumen erzeugt. Die Blätter liefern 0,2 bis 3%, Äste und Zweige bis 2,7% und das zerkleinerte Stammholz durchschnittlich 4% Kampferbaum öl.
    Das Öl ist in speziellen Ölzellen des Pflanzengewebe oder in Spalten und Ritzen des Holzes abgelagert. Die Wasserdampfdestillation erfolgt in einer besonderen, meist hölzernen Apparatur.
    Zitat Ende


    Für Säuglinge und Kleinkinder ist die Kampfercreme nicht geeignet, der Kampferöl-Tupfer ja, denn dieser wird nur auf minimale Hautstellen getupft und gelangt nicht in die Schleimhäute der Augen oder anderen Hautstellen wo die Flüssigkeit nichts zu suchen hat.


    Die Inhaltsstoffe

    Kampfer: durchblutungsfördernd

    Menthol: beruhigend, reinigend, antiseptisch

    Allantoin: reinigend und entzündungshemmend

    Gewürznelken öl: schmerzlindernd

    Thymol: kräftigend, krampfstillend

    Menthol: erfrischend, juckreizlindernd

    Vermerk: Allergiker die auf einen der Inhaltsstoffe reagieren sollten natürlich auf den Gebrauch der Kampfercreme verzichten.



    Meine Erfahrungen mit dieser Creme

    Bei Akne, das Gesicht oder die betroffenen Körperstellen einreiben, bei meinem Sohn, der extrem mit der Akne zu kämpfen hat, haben sich Entzündungen sehr schnell zurück gebildet, die Haut wurde mit der Zeit sehr schön glatt und geschmeidig. Die Akne ist nicht vollkommen verschwunden, aber mit der regelmäßigen Behandlung hat mein Sohn sie sehr gut in den Griff bekommen.


    Bei Verbrennungen, wie zum Beispiel durch Wasserdampf oder einen leichten Sonnenbrand. Die Creme kühlt die Haut und nimmt die brennenden Schmerzen rasch.

    Eine ausgezeichnete Wirkung hat die Kampfercreme auch bei Verstauchungen, Verrenkungen, Muskelschmerzen, Blutergüsse und Insektenstichen. Bei den so eben genannten Gebrechen sollte man die Creme mehrmals täglich auftragen und nur sehr dünn.

    Für Herpes geplagte Menschen ist die Kampfercreme wahrliche ein Wundermittel, trägt man sie sofort auf sobald man den Herpes spürt, wird dieser sich gar nicht erst richtig zeigen, ist er bereits da, dann ist der Heilungsprozess sehr schnell. Binnen 2 Tage hatte ich meinen hässlichen Herpes wieder weg.

    Sehr gute Verträglichkeit, keinerlei Nebenwirkungen.

    Kampfercreme ist vielseitig verwendbar und hilft in den meisten Fällen schnell und zuverlässig. Ich möchte diese Produkt alle 5 Sterne verleihen und ein Kaufempfehlung aussprechen.

    Kampfer an sich ist bekannt für seine heilende Wirkung, ich habe bisher nur positive Erfahrungen mit dieser Creme sammeln dürfen und kann sie aus diesem Grund auch mit reinem Gewissen jedem empfehlen.

    Ich bedanke mich für das Interesse an meinem Bericht und sage tschüss bis bald



    Eure pinky/i



    Dieser Bericht wird auch auf anderen Plattformen erscheinen, renol bei Ciao und pinky bei PV

Déesse Kampfercreme im Vergleich