Ossenberg Unterarmgehstütze 220

Ossenberg-unterarmgehstuetze-220-d-da-das
ab 18,75
Bestes Angebot
mit Versand:
Amazon Marketplace
23,75 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 01/2011

Preisvergleich

ossenberg kunststoff-leichtmetall-unterarmgehstütze 220ds in blau
18,75 €¹
Versand ab 5,00 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  immer vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  sehr gut
  • Information & Kundenservice:  gut
  • Preisniveau:  durchschnittlich
  • Verpackung:  gut
ossenberg kunststoff-leichtmetall-unterarmgehstütze 220das in aubergine
32,50 €¹
Versand ab 5,00 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  immer vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  sehr gut
  • Information & Kundenservice:  gut
  • Preisniveau:  durchschnittlich
  • Verpackung:  gut
ossenberg kunststoff-leichtmetall-unterarmgehstütze 220da in schwarz
33,00 €¹
Versand ab 5,00 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  immer vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  sehr gut
  • Information & Kundenservice:  gut
  • Preisniveau:  durchschnittlich
  • Verpackung:  gut
ossenberg kunststoff-leichtmetall-unterarmgehstütze 220da in grau
33,00 €¹
Versand ab 5,00 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  immer vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  sehr gut
  • Information & Kundenservice:  gut
  • Preisniveau:  durchschnittlich
  • Verpackung:  gut
Krücken mit Clip Ossenberg Unterarmgehstütze 220 CF Blau (1 Paar)
33,80 €¹
Versand ab 4,90 €
 
aktivwelt
(4160
Roter Stern für 1000 - 4999 Bewertungspunkte
)
Verkäufer mit Top-Bewertung
99,8% 99,8% Positive Bewertungen
ossenberg kunststoff-leichtmetall-unterarmgehstütze 220das in grau
34,25 €¹
Versand ab 5,00 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  immer vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  sehr gut
  • Information & Kundenservice:  gut
  • Preisniveau:  durchschnittlich
  • Verpackung:  gut

Produktbeschreibung

Ossenberg Unterarmgehstütze 220

gelistet seit 01/2011

Tests und Erfahrungsberichte

  • Ein Helfer in der Not

    • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
    • Handhabung & Komfort:  gut
    • Preis-Leistungs-Verhältnis:  gut

    Pro:

    gut verarbeitet, leicht, nützlich

    Kontra:

    nichts, wenn es nötig ist

    Empfehlung:

    Ja

    Manchmal reicht ein leichtes zur Seite rutschen und dann ist der Bruch da. In meinem Fall gab es nach der OP einen speziellen Schuh und dazu 2 Gehhilfen die Ossenberg Unterarmgehstützen 220 D/DA/DAS für ein Körpergewicht bis 135kg.

    Sie bestehen aus glasfaserverstärktem Kunststoffarmbügel und haben einen ergonomischen Softgriff. Meine Gehhilfen sind blau, was, da ich diese Farbe mag, ein kleiner Trost ist. Zur Sicherheit sind daran an der Vorder- und Rückseite rote Reflektoren. Die silberfarbenen Leichtmetallrohre sind 20mm dick. In der Klinik wurden sie durch einen Druckknopf auf meine Körpergröße eingestellt. Unten sind Gummikapseln aus Naturkautschuk mit Metalleinlage, die einen sicheren Stand beim Gehen ermöglichen sollen.

    Weitere technische Daten:
    Griffhöhe: 76 – 96 cm
    Bügel bis Griff: 23 cm
    Bügelweite: 9,5 cm
    Gewicht je Paar: 1,2 kg
    Hilfsmittelverzeichnis: 10. 50. 02. 0043

    Als ich diese nun das 1. Mal benutzen sollte, erfuhr ich, dass ich eine Rechnung von 5 € erhalten werde, weil die Gehhilfen mein Eigentum würden. Das wunderte mich, weil ich es für eine Verschwendung hielt. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass man diese nach einigen Wochen nicht wieder vergeben kann. Bei der Recherche für diesen Bericht erfuhr ich aber, dass diese Gehhilfen nur 2 Jahre genutzt werden dürfen und wenn sie an einen anderen Nutzer vergeben werden sollen, müssen sie vom Fachmann geprüft werden.

    Wenn ich bisher Leute mit diesen Gehhilfen gesehen habe, sah das meist recht leicht aus. Aber entweder sind diese besonders geschickt oder brauchen sie diese nur noch kurze Zeit. Denn obwohl ich jetzt schon geraume Zeit damit versuche zu laufen, erkennt man noch immer sofort, dass das Gehen ziemlich schwer ist.
    Wichtig ist es, dass man diese Gehhilfen richtig einsetzt. Am Anfang, besonders wenn man den verletzten Fuß/das verletzte Bein nicht belasten darf, ist alles eine sehr wackelige Angelegenheit und es ist ratsam, dass eine helfende Person bei den ersten Gehversuchen dabei ist.

    In der Klinik wird man in den richtigen Gebrauch eingewiesen und erste kurze Übungen durchgeführt. Doch richtig problematisch wird es dann, wenn man nach Hause entlassen wird. Glücklich der, der keine Treppen steigen muss. Das gelingt mir bis heute noch nicht. Dazu braucht man viel Kraft in den Oberarmen und ein gutes Gleichgewichtsgefühl. Beides fehlt mir.

    Der Umgang mit den Gehhilfen wird einfacher, wenn man den verletzten Fuß/das verletzte Bein belasten darf. Die Gehhilfen liegen durch die Armstützen gut in der Hand, wobei je nachdem welches Gewicht auf den Händen liegt, es zu Überanstrengungen kommen kann. Das liegt aber nicht an den Gehhilfen.
    Bisher habe ich das Empfinden, dass die Gummikapseln einen festen Halt auf den meisten Böden bieten. In der Gebrauchsanweisung wird aber vor losen Belägen ( lockere Teppiche, Sand, Kies u.a.) und vor Bodenunebenheiten besonders bei Dunkelheit (Schlaglöcher u.a.) gewarnt.

    Fazit:
    Die Gehhilfen ermöglichen etwas Mobilität, solange die Verletzung nicht ausgeheilt ist und bis der Muskelaufbau durch Training erfolgt. Sie sind eine große Hilfe, auch wenn der Umgang nicht einfach ist und Kraft braucht. Ich hoffe, dass ich sie bald nicht mehr brauchen werde.