Nikon Coolpix L810

Nikon-coolpix-l810
ab 428,97
Bestes Angebot
mit Versand:
Amazon Marketplace
453,96 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 03/2012

Preisvergleich

Nikon Coolpix L810 Digitalkamera (16 Megapixel, 26-fach opt. Zoom, 7,5 cm (3 Zoll) Display, bildstabilisiert) schwarz
428,97 €¹
Versand ab 24,99 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  immer vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  sehr gut
  • Information & Kundenservice:  gut
  • Preisniveau:  durchschnittlich
  • Verpackung:  gut

Produktbeschreibung

Nikon Coolpix L810

EAN 4040662109709, 4040662109716, 4040662109723
gelistet seit 03/2012
Hersteller Nikon, http://www.nikon.de/
nikon-gmbh
weitere Nikon Bridgekameras

Allgemeine Informationen

Gewicht 430 Gramm

Ausstattung

Bilddiagonale 3 Zoll
Bildstabilisator optischer Bildstabilisator
Digitaler Zoom (x-fach) 4 -fach
Eingebauter Blitz vorhanden
Höchste Brennweite 585 Millimeter
Maximale Pixel (in Millionen) 16 Pixel
Niedrigste Brennweite 22,5 Millimeter
Optischer Zoom (x-fach) 26 -fach
Sucher-Typ Display; Sucher
Videoauflösung 1280 x 720 Pixel

Tests und Erfahrungsberichte

  • Nicht einfach abklicken …. Oder etwa doch

    • Bildqualität:  gut
    • Ausstattung:  sehr gut
    • Zuverlässigkeit:  gut
    • Akkulaufzeit:  lang
    • Bedienkomfort:  sehr gut
    • Tragekomfort:  sehr gut
    • Verarbeitung:  durchschnittlich
    • Support & Service:  durchschnittlich
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

    Pro:

    Preis - Leistungsverhältnis, Bildqualität, Megazoom

    Kontra:

    Verarbeitung, korrodiertes Batteriefach

    Empfehlung:

    Ja

    Nicht einfach abklicken …. Oder etwa doch&hellip

    Vorweg:


    Eine Bitte an Euch:

    LEST diesen Erfahrungsbericht wirklich und KLICKT IHN NICHT EINFACH AB. Aber besser noch: überzeugt euch von den Bildern, die ich mit der COOLPIX L 810 gemacht habe. Für mich ist bei einer Kamera die Fotoqualität das Wichtigste! Und da sagen Bilder mehr als 1000 Worte! Leider weiß ich nicht, wie man hier Fotos hochladen kann. Vielleicht kann mir jemand helfen!?!

    Ich habe die COOLPIX L810 jetzt seit einem halben Jahr. Sie war bei real für 139 Euro im Angebot und meine alte gab so langsam den Geist auf. Da sie im


    Zunächst die Facts:


    Preis: 139 Euro bei real (allerdings im Angebot)

    Die ausführlichen Infos sind auf der NIKON-Homepage zu finden: http://www.nikon.de/de_DE/product/digital-cameras/coolpix/life/coolpix-l810

    Deswegen beschränke ich mich hier auf die wichtigsten Facts:
    NIKON wirbt bei der COOLPIX 810 mit „einer handlichen Kamera mit dem leistungsstarken Zoom“. Weitere Einzelheiten:

    • 26-fach optischer Weitwinkelzoom (22,5 - 585 mm) mit optischem Bildstabilisator
    • HD-Filmaufnahme (720p) mit Stereoton
    • Hochauflösender 7,5-cm-Monitor mit 921.000 Pixel
    • Rauscharmer 16 MP CCD-Bildsensor
    • Seitlicher Zoomschalter für präzise Bedienung
    • 430 g leicht
    • 3D-Modus

    Der Packungsinhalt:
    • Trageriemen,
    • 4x LR6/L40 (AA) Alkabatterien,
    • der Objektivdeckel mit Schnur,
    • ein USB-Kabel,
    • ein Audio-/Video-Kabel
    • die ViewNX 2-Installations-CD sowie das Referenzhandbuch.

    Nun zu meinen Erfahrungen:

    Haptik/Optik:
    Die NIKON COOLPIX 810 kommt in verschiedenen Farben daher. Wir haben uns für blau entschieden. Dieses blau ist ein blau, dass ins schwärzliche verläuft. Sieht wirklich klasse aus! Zunächst fällt die Hochglanz – Oberfläche auf. Viele Hochglanz-Oberflächen verlieren immer mehr an Glänze und hinterläßt Fettfinger, Streifen oder auch kleinere Kratzer. Die NIKON COOLPIX 810 läßt sich leicht reinigen, immer noch!

    Die Kamera liegt gut in der Hand. Dabei stellt man aber sehr schnell fest, dass sie meist aus Hartplastik hergestellt wurde. Das fühlt sich nicht sehr stabil an. Obwohl sie mittlerweile eine Familienkamera ist, kann ich aber nicht sagen, dass sie darunter schon gelitten hat. Das zeugt von einer guten Verarbeitung!

    Ganz im Gegenteil zum Batteriefach. Die Geister streiten sich darüber, ob eine Kamera mit einem Akku geliefert werden sollte. Ich bin der Meinung, dass dies NIKON ganz gut gelöst hat: die Kamera wird mit 4 AA-Batterien betrieben. So kann jeder selbst entscheiden, ob man Batterien oder Akkus nimmt. Beide sind universell einsetzbar und müssen nicht teuer nachgekauft werden.
    Leider sind bei meiner NIKON COOLPIX 810 nach nur 2 Monaten die PANASONIC-Batterien korrodiert und das Batteriefach läßt sich dadurch nicht mehr verriegeln. Dies ärgert mich schon sehr.

    Die Gehäuseform mit dem Griffwulst rechts wirkt weniger wie eine normale Kompakt-Digitalkamera. Sie sieht eher aus wie eine digitale Spiegelreflexkamera. Um so ein Gerät handelt es sich aber nicht, sondern es ist tatsächlich ein normaler „Superzoom-Digitalknipser“.
    Die Objektivabdeckung sitzt fest und löst sich nur dann, wenn man es will.

    Weitere Handhabung:

    Erste Schritte:
    Batterien und SD-Speicherkarte einlegen, Trageriemen und Objektivdeckel befestigen und loslegen. Die Bedienknöpfe und auch das Menü ähneln denen aller anderen Digitalkompakt- Kameras. Der einzige Unterschied ist hier, dass das Blitzgerät manuell ausgeklappt werden muß. Auch die Fotos werden wie bei allen Digitalkameras durch das Wählen des Bildausschnittes, durch Zoomen und wenn notwendig durch die Betätigung des Blitzes gemacht. Erkennt die Kamera ein Gesicht, erscheint ein doppelter grüner Rahmen auf dem Display. Die NIKON COOLPIX 810 erkennt das Lächeln und macht dann das Foto!
    Der TFT-Monitor auf der Rückseite ist wirklich groß genug. Es ist scharf und hell. Wenn man ihn nicht gerade in direktes Sonnenlicht hält, kann man alles erkennen.


    Menüführung:
    Es gibt viele Einstellungsmöglichkeiten: wie z.B. Landschaft, Sport, Haustiere oder Porträt. Die Menüführung ist logisch aufgebaut und erklärt sich von selbst. Wie bei besseren Digitalkameras kann man auch bei der NIKON COOLPIX 810 selbst entscheiden, was „Scharf gestellt werden soll“.


    Die Bildqualität:
    Die NIKON COOLPIX 810 bietet 16 Megapixel. Allerdings nutze ich diese nicht wirklich, da ich in den seltensten Fällen Poster drucken möchte! Das spart Platz und beschleunigt auch diverse Vorgänge beim späteren Betrachten.

    Die NIKON COOLPIX 810 liefert bei gutem Licht scharfe Bilder und kräftige, satte Farben. Rote Augen tauchen nicht mehr auf. Leider dauert das Scharfstellen bei ungünstigen Lichtverhältnissen bisweilen mehrere Sekunden. Und dies hilft bei Dämmerung auch nicht immer zu unverwackelten Bildern. Ich merke allerdings auch, dass ich mit der Zeit immer anspruchsvoller werde. Früher war mir klar, dass es ohne Blitz keine guten Fotos bei Dämmerung mehr gibt. Das Blitzlicht ist gut eingestellt. Es liefert keine zu hellen und überbelichteten Bilder mehr!

    Ein wirkliches Highlight ist aber der Zoom, der wirklich stark ist! Die optische Bildstabilisierung funktioniert gut, sodass auch die gezoomten Fotos weniger verwackelt sind, als man zunächst annehmen würde. Für die Bedienung des Zooms gibt es zwei Kipphebel: einen wie gewohnt in der Nähe des Auslösers, den anderen seitlich am Objektivgehäuse. Diesen benutze ich allerdings nicht, da dies für mich viel zu unhandlich ist.
    Leider funktioniert der Zoom nicht sehr exakt, sodass man mehrfach hin und herstellen muß, um den wirklich gewollten Bildausschnitt zu bekommen.

    Videofunktion:
    Die NIKON COOLPIX 810 zeichnet Videos in HD-Qualität mit 720 Pixeln auf. Der Ton wird in Stereo aufgenommen. Die Qualität der Bilder als auch des Tons ist wirklich gut. Ob diese Videos allerdings auch 3D-tauglich sind, konnte ich allerdings noch nicht feststellen, da ich kein 3D-TV habe!

    Die Akkulaufzeit:
    Für mich ist die Laufzeit der Batterien wirklich in Ordnung, wenn diese nicht auslaufen!!!

    Bildbearbeitung:
    Die Bilder werden ausschließlich im JPEG Format gemacht! Auch ohne die Installation der mitgelieferten Software funktioniert das Überspielen auf den PC und der Bearbeitung der Fotos am PC dank der SD-Speicherkarte problemlos!


    Fazit:

    Die NIKON COOLPIX 810 hat ein Preis-Leistungsverhätnis, das sich wirklich sehen lassen kann. Die Kamera liefert eine klasse Bildqualität und eine einfache Handhabung. Vieles wird automatisch von der Kamera gemacht. Wer gerne selbst alles einstellen möchte, wird mit dieser Kamera nicht glücklich werden. Wer dagegen Wert darauf legt, schnell gute Fotos knipsen zu können, kommt hier auf seine Kosten. Das Scharfstellen übernimmt die Kamera immer automatisch. Meist klappt dies gut, es dauert bei ungünsiten Lichtverhältnissen nur mehrere Sekunden. Bei Tageslicht funktioniert dies sehr schnell!!!
    Also: mit dieser Kamera kann man einfach schnell ablicken…
  • Bitte recht freundlich..

    • Bildqualität:  sehr gut
    • Ausstattung:  sehr gut
    • Zuverlässigkeit:  sehr gut
    • Akkulaufzeit:  lang
    • Bedienkomfort:  sehr gut
    • Tragekomfort:  sehr gut
    • Verarbeitung:  sehr gut
    • Support & Service:  gut
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

    Pro:

    Tolle Bilder, einfache Handhabung, schickes Design

    Kontra:

    Eventuell die mitgelieferte CD ist ziemlich benutzerunfreundlich

    Empfehlung:

    Ja

    Liebe Leser und Leserinnen,

    Mein heutiger Bericht dreht sich um unseren neuen technischen Familienzuwachs, die Nikon Coolpix L810. Schon länger schwebte meinem Freund diese Kamera vor und schon häufiger habe ich seine Bemühungen mich vom Kauf der Nikon zu überzeugen, kurzerhand abgelehnt, mit der Begründung unsere Cannon Digitalkamera ist doch völlig ausreichend. Als diese dann allerdings im Real für 189,00 €, statt 240,00 € im Angebot zu haben war, konnte ihn nichts und niemand mehr aufhalten.

    Fakten Fakten Fakten

    "Ein großer Zoombereich und eine gute Ausstattung sind die wesentlichen Merkmale der Nikon Coolpix L810."

    - 16 Megapixel
    - 26

Nikon Coolpix L810 im Vergleich

Hersteller Nikon nikon-gmbh
Weitere interessante Produkte