Wolfsblut Green Valley

ab 15,00
Bestes Angebot
mit Versand:
tierliebdertierlade...
18,00 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 10/2012

Preisvergleich

1x Wolfsblut Green Valley 2kg Trockenfutter
14,50 €¹
Versand ab 3,50 €
 
tierliebdertier...
(3762
Roter Stern für 1000 - 4999 Bewertungspunkte
)
Verkäufer mit Top-Bewertung
99,8% 99,8% Positive Bewertungen
Wolfsblut Green Valley Adult 2kg
14,99 €¹
Versand ab 3,90 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  meistens vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  sehr gut
  • Information & Kundenservice:  gut
  • Preisniveau:  preiswert
  • Verpackung:  durchschnittlich
 
healthfood24 wolfsblut green valley 2 kg
15,00 €¹
Versand ab 5,00 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
 
Wolfsblut | Green Valley Nassfutter | 6 x 395 g
17,29 €¹
Versand ab 5,90 €
 
hundeland-de
(20320
Gelbe Sternschnuppe für 10.000 - 24.999 Bewertungspunkte
)
Verkäufer mit Top-Bewertung
99,7% 99,7% Positive Bewertungen
Wolfsblut Green Valley 2 kg
18,99 €¹
Versand frei
 
zoo-endress
(27206
Türkise Sternschnuppe für 25.000 - 49.999 Bewertungspunkte
)
Verkäufer mit Top-Bewertung
99,8% 99,8% Positive Bewertungen
NEU: Hunde Trockenfutter Wolfsblut Green Valley Lamm & Lachs 2x 2 kg MHD 09/2019
19,99 €¹
Versand frei
 
pbrecommerce
(104951
Rote Sternschnuppe für 100.000 - 499.999 Bewertungspunkte
)
Verkäufer mit Top-Bewertung
99,6% 99,6% Positive Bewertungen
Wolfsblut Green Valley 2 kg
20,52 €¹
Versand frei
 
leckerchen24
(26862
Türkise Sternschnuppe für 25.000 - 49.999 Bewertungspunkte
)
Verkäufer mit Top-Bewertung
98,7% 98,7% Positive Bewertungen
Wolfsblut Green Valley
62,90 €¹
Shopbewertung:
Wolfsblut Dog Green Valley Lammfleisch & Fisch 15kg
67,00 €¹
Versand ab 4,95 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  meistens vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  sehr gut
  • Information & Kundenservice:  gut
  • Preisniveau:  durchschnittlich
  • Verpackung:  sehr gut
Wolfsblut Dog Green Valley Lammfleisch & Fisch 15kg
67,00 €¹
Versand ab 4,95 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
WOLFSBLUT Trockenfutter Green Valley Lamm + Fisch Adult für Hunde 15,0 kg
67,27 €¹
Versand frei
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  immer vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  sehr gut
  • Information & Kundenservice:  gut
  • Preisniveau:  durchschnittlich
  • Verpackung:  gut
wolfsblut green valley trockenfutter für hunde mit lamm und lachs 8 kg (4x2kg) wolfsblut
67,50 €¹
Versand frei
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  immer vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  sehr gut
  • Information & Kundenservice:  gut
  • Preisniveau:  durchschnittlich
  • Verpackung:  gut
Wolfsblut Green Valley Adult 15kg
67,99 €¹
Versand ab 3,90 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  meistens vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  sehr gut
  • Information & Kundenservice:  gut
  • Preisniveau:  preiswert
  • Verpackung:  durchschnittlich
 
healthfood24 wolfsblut green valley 15 kg
68,00 €¹
Versand frei
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
 
wolfsblut green valley lamm & fisch
141,80 €¹
Versand frei
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  immer vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  sehr gut
  • Information & Kundenservice:  gut
  • Preisniveau:  durchschnittlich
  • Verpackung:  gut

Produktbeschreibung

Wolfsblut Green Valley

EAN 4040662109709, 4040662109716, 4040662109723
gelistet seit 10/2012

Tests und Erfahrungsberichte

  • Wolfsblut for the Win - Premiumtrockenfutter das sein Geld wert ist!

    • Verträglichkeit:  sehr gut
    • Nährgehalt:  sehr gut
    • Geruch:  sehr gut
    • Benutzen Sie das Produkt?:  ja

    Pro:

    Futterakzeptanz, Ergiebigkeit, Inhaltsstoffe, Preis, OHNE K3, OHNE E'S

    Kontra:

    Nichts!

    Empfehlung:

    Ja

    Einleitung:
    ------------

    Als verantwortungsvoller Hundehalter steht man mittlerweile mit einem riesigen Fragezeichen über dem Kopf vor den Regalen der Futtermittelsorten und weiß nicht welchem der bunten Plakate man nun Glauben schenken soll, schließlich verspricht auch der größte Schund, das beste für das Tier zu sein.

    Nach über 10 Jahren in denen Ich jetzt Hunde halte, wurde Ich mit meinem letzten Schützling zum Umdenken gezwungen. Ich möchte hier darüber berichten welchen Weg Ich mit meinem futtersensiblen, teils allergischem Old English Bulldog im letzten Jahr hinter mich gebracht habe, und welche Lösung die einzig akzeptable war.


    -------------------------------------------
    Das Produkt: Wolfsblut Green Valley:
    -------------------------------------------
    Wolfsblut ist eine der qualiitativ hohen Futtermarken auf dem deutschen Markt.
    Durchweg alle Sorten sind ohne Zugabe von Getreide, den bösen E's und sonstigen für den Hund unverwertbaren, unverdaulichen teils sogar krankheitsfördernden Füllstoffen die man im Großteil der anderen angebotenen Futtermitteln findet.

    --------------------------------------
    Der Hersteller über sein Produkt:
    --------------------------------------
    Wolfsblut Green Valley - Trockenfutter
    mit Lammfleisch, frischem Lachs, Sanddorn und Wildkräutern

    ----------
    Vorteile:
    ----------
    - mehr als 50 % Fleisch und Fisch in der Trockenmasse
    - getreidefrei
    - keine überhöhten Vitamin A- und
    - Vitamin D-Werte
    - Ohne Vitamin K3
    - einzigartige Kombination pflanzlicher Substanzen (Heilkräuter)
    - mit Topinambur und Sanddorn
    - kräftigt Herz und Kreislauf
    - stärkt Abwehrkräfte und Organfunktion
    - ausgewogener Anteil an Omega-6- & Omega-3-Fettsäuren
    - ohne chem. Konservierungs-, Farb- und Geschmacksstoffe
    - für Allergiker geeignet
    - FOS (Fructooligosaccharide) - fördern die Bildung einer gesunden Darmflora und verringern die Zahl der pathogenen Bakterien
    - MOS (Mannanoligosaccharide) - binden pathogene Bakterien für eine sichere Ausscheidung mit dem Kot und verhindern somit eine Anheftung an die Darmwand


    ----------------
    Inhaltsstoffe:
    ----------------
    Trockenlammfleisch, getrockneter Lachs, Kartoffeln, Lammfett, frischer Lachs, Kartoffelstärke, Erbsen, Lachsöl, Lammleber, Thymian, Majoran, Petersilie, Salbei, Oregano, Leinsamen, Topinambur, Taurin, Sanddorn, getrocknete Äpfel, Karotten, Tomatenpüree, Spinat, grüne Bohnen, Luzerne, Lecithin, Liebstöckel, Hagebutten, Kamille, Mariendistel, Labkraut, Brennnessel, Brombeere, Himbeere, Blaubeere, schwarze Johannisbeere, Holunderbeere, Apfelbeere, Weißdorn, Ginseng, Meersalz, Gerstengras, Bockshornklee, Anis, Pfefferminze, Ringelblumenblüten, Eibischwurzel, Preiselbeeren, Minerale und Vitamine, DL-Methionin, probiotische Stoffe (FOS Fructooligosaccaride und MOS Mannan-Oligosaccharid), Yucca-Schidigera-Extrakt, L-Carnitin, Beta Karotin



    ---------------------
    Nährstoffanalyse:
    ---------------------
    Für diejnigen die es ganz genau wissen möchten liefert Wolfsblut zu jedem seiner Produkte eine komplett aufgeschlüsselte Analysetabelle, die wie folgt hier aufgelistet ist.

    -----------------------------------------------
    Basiswerte:
    -----------------------------------------------
    Rohprotein 30 %
    Rohfett 18 %
    Rohfaser 3 %
    Rohasche 10 %
    Feuchte 8 %
    Verwertbare Energie 3.590 kcal/kg
    Omega 6 Fettsäuren 4 %
    Omega 3 Fettsäuren 1,5 %
    -----------------------------------------------
    Vitamine:
    -----------------------------------------------
    Vitamin A 13500 IU
    Vitamin D 900 IU
    Vitamin E 500 mg/kg
    Thiamin (Vit.B1) 6.5 mg/kg
    Riboflavin (Vit. B2) 15,5 mg/kg
    Panthothensäure (Vit.B5) 40 mg/kg
    Niacin (Vit. B3) 21 mg/kg
    Pyrodoxin (Vit. B6) 3,5 mg/kg
    Folsäure (Vit. B9) 1,4 mg/kg
    Biotin 205 µg/kg
    Vitamin B 12 85 µg/kg
    Cholin (Vit. B Gruppe) 180 mg/kg
    Taurin 0,34 %
    -----------------------------------------------
    Mineralien:
    -----------------------------------------------
    Kalzium 2,51 %
    Phosphor 1,33 %
    Kalium 1,0 %
    Natrium 0,39 %
    Magnesium 0,14 %
    Eisen 74 mg/kg
    Kupfer 11 mg/kg
    Mangan 30 mg/kg
    Zink 120 mg/kg
    Jod 0,3 mg/kg
    Selen 0,18 mg/kg
    -----------------------------------------------
    Aminosäuren:
    -----------------------------------------------
    Arginine 2,30 %
    Histidine 0,60 %
    Isoleucine 1,12 %
    Leucine 2,05 %
    Lysine 2,1o %
    Cystine 0,49 %
    Methionine 1,20 %
    Methionin-Cystine 1,15 %
    Phenylalinine 1,10 %
    Threonine 1,70 %
    Trypthophan 0,39 %
    Valine 1,60 %
    -----------------------------------------------



    --------------------------
    Fütterungsempfehlung:
    --------------------------

    Gewicht d. Hundes / Futtermenge
    ----------------------------------------------
    01 - 05 kg -------------------50 - 90 g
    05 - 15 kg -------------------90 - 210 g
    15 - 25 kg ------------------210 - 300 g
    25 - 35 kg ------------------300 - 390 g
    35 - 50 kg ------------------390 - 500 g
    50 - 70 kg ------------------500 - 620 g


    --------------------------------
    Anmerkung des Herstellers:
    --------------------------------
    Die angegeben Menge dient nur der Orientierung.
    Die Futtermenge muss entsprechend dem Alter, der Rasse, der Beanspruchung Ihres Hundes und den klimatischen Bedingungen angepasst werden. Trächtige Hündinnen haben einen erhöhten Nährstoffbedarf. Während der ersten 6 Wochen der Trächtigkeit ist die Futtermenge um 25 % zu erhöhen. In der 7-9 Woche steigt der Bedarf auf bis zu 75% zusätzlich. Idealerweise sollte diese Menge auf 2-3 Mahlzeiten verteilt werden. Ihr Hund sollte stets frisches Wasser zur Verfügung haben.



    ------------------------------
    Wie Ich zu Wolfsblut kam:
    ------------------------------
    Wie zum Anfang des Berichtes bereits erwähnt, halte Ich seit nun schon relativ lange Hund, und zwar unterschiedlichster Rassen, und Altersklassen. Aktuell habe Ich einen 6 jährigen Old English Bulldog Rüden, der mir als kerngesund übergeben wurde. Besonders auffällig war allerdings das Er auf der Heimfahrt Gepupst hat das einem die Tränen kamen. Ja, man kann auch erstinken *g*

    Weiterhin stellte Ich fest, das mein Möppi an chronischem Durchfall litt und von dem uns mitgegeben Futter nicht satt zu bekommen war. Na klar Caniden werden nie wirklich satt im eigentlichen Sinne, aber zwischen Normalverhalten und ständigem Futterbetteln/suchen und der Nervosität eines hungrigen Hundes besteht ein Himmelweiter Unterschied.

    Ich entschied mich die Sorte zu wechseln und arbeitete mich duch insgesamt drei der als hochwertig deklarierten Futtermittel hindurch, womit Ich beim dritten dann endlich eine Besserung der Verdauungsproblematik meines Hundes verbuchen konnte. Ich war heilfroh das es etwas nutzte, Immerhin kostete der 15 KG Sack 43 Euro.

    Was war nun daran anders?
    Ganz einfach: Das ausgewählte Futter war schlicht und einfach GETREIDEFREI!

    Dem Hund ging es wesentlich besser, das Output wurde fest, die Blähungen verschwanden gänzlich. Jedoch der Hunger und das rappelige Verhalten blieben. Dazu gesellten sich nach einigen Monaten Hautproblematiken, mit denen wir bis dahin noch nichts zu tun hatten. Die Innenseiten der Hinterläufe, sowie der gesamte Bauchraum fingen an sich rot zu färben, und ganz offensichtlich hat es furchtbar gejuckt. Durch die Versuche des Hundes sich mit ständigem Lecken selbst zu heilen, färbten sich diese Stellen mit der Zeit dunkel, bis sie irgendwann fast schwarz waren. Nicht verkrustet, aber arg verfärbt.

    Der Gang zum Arzt bestätigte mir was Ich bereits vermutete; Futtermittelunverträglichkeit.
    Also musste wieder ein neues Futter her.

    Nach einigem Recherchieren, Gesprächen mit anderen Allergiker-Besitzern und diversen Vergleichen in Internetforen habe Ich mich letzlich dazu entschieden nochmals 20 Euro mehr auszugeben, und es einmal mit dem vielgelobten Wolfsblut zu versuchen. Ich setzte mich also an meinen PC und bestellte auf Healthfood.24 eher skeptisch als zuversichtlich einen 15 Kilo Sack der Sorte Green Valley und schickte ein Stoßgebet an den Gott der Tierfuttermittelindustrie. Immerhin kosten 15 Kilo dieses Futters stolze 62 Euro!




    ---------------------------------------------
    Was mich überzeugt hat - Erfahrungen:
    ---------------------------------------------
    Spätestens nach dem lesen einschlägiger Fachlektüre zum Thema in der gnadenlos aufgeschlüsselt wird was in den Futtermitteln enthalten ist packt einen das kalte Grauen.Setzt man sich einmal mit der Futtermittelindustrie und den Bedürfnissen eines Hundes auseinander, und vergleicht dann die Inhaltsstoffangaben der Hersteller ist es eigentlich keine Frage des WARUM das man sich für Marken wie Wolfsblut entscheidet.

    Aber Ich gehe gern auch hier in's Detail:
    Wie erwähnt bestellte Ich einen Sack des besagten Produktes, welcher nach nur 3 Tagen per DHL (portofrei) bei mir eintrudelte. Eingepackt in einen großen Karton, versehen mit Infobroschüren über weitere Hundefutter- und auch Katzenfuttersorten. (Gibt's übrigens auch als Naßfutter ;) )

    Ich stellte meinen Hund von jetzt auf gleich um, nicht wie sonst geraten wird schleichend. Und da schon zeigte sich der erste positive Effekt. Bei jedem der anderen Futterwechsel gab es zu Anfang Mäkelein, gefolgt von den altbekannten Verdauungsproblemen. Das Wolfsblut jedoch wurde ohne Umschweife akzeptiert & inhaliert. Es gab keinerlei Blähungen am nächsten Tag, und auch keinerlei Durchfälle.

    Ganz im Gegenteil, Ich sorgte mich nun auf völlig anderer Ebene um meinen Hund.

    Produzierte er noch bis vor dem Futterwechsel mindestens 5 riesige Haufen am Tag, hat er auch am 3. Tag nach der Umstellung auf Wolfsblut nichts mehr fallen lassen. Weiter beobachtete Ich in diesen Tagen das er knallrote und heiße Ohren hatte. Doch der Tierarzt beruhigte mich und sagte mir das all das ganz normal wäre. Da mein Hund bis dahin nur die minderwetigen Futtermittel bekam die bestenfalls mit Fleischmehl statt dem in Wolfsblut enthaltenen Trockenfleisch versetzt waren, und viele negative Stoffe enthalten haben, würde der Körper meines Hundes nun "Entgiften" und alle schlechten Stoffe ausschwemmen. Den verringerten kotabsatz erklärte er mir damit das der Verdauungsapparat nur das ausscheidet was der Körper des Hundes Nicht verwerten kann. Sprich: wenig Kot = gutes Zeichen, und 3 Tage wären völlig normal bei einem solchen Futtermittel, und zudem müsse sich der Stoffwechsel ersteinmal um, und einstellen. Und tatsächlich, kaum aus der Arztpraxis hinaus, senkte Möppi den Popo und lies sein erstes von Wolfsblut gekröntes Häufchen fallen ;)


    Nach 14 Tagen Wolfsblut:
    -----------------------------
    Die Verdauung hatte sich nun endgültig eingespielt. Spyke, wie mein Hund heisst, hat max. 1x am Tag Output. Sehr wenig, fest geformt, und dunkel, so wie es sein sollte. Lässt sich in dem Zustand übrigens prima aus dem Gras zupfen ;)

    Der Juckreiz hat sich drastisch verbessert. Vor Wolfsblut ist mein Hund ganz oft auf dem Popo gerutscht weil Ihm der Pöter gejuckt hat, dies ist nun Geschichte. Auch das Schnauze/Gesicht im Teppich reiben nach der Futteraufnahme hat stark nachgelassen. Und das beste überhaupt: Die häßlichen verfärbungen im Bauch und Innenschenkelbereich ließen nach, und wurden zusehends heller.


    Nach 3 Wochen:
    -------------------
    Das Gesamterscheinungsbild meines Hundes hat sich zum Positiven gewandelt.
    Der Juckreiz ist gänzlich verschwunden, und die tiefdunklen Hautveränderungen sind wieder fast schweinchenrosa. Auch zu erwähnen ist das Er vorher Schuppen hatte, doch jetzt hat das Fell einen schönen Glanz bekommen.
    Spykes Verdauung hat sich nicht weiter verändert, jedoch sieht man deutlich das er nicht mehr aufgebläht ist. Er wirkt Schlanker, und die Bemuskelung definierter. Das ständige Tränen seiner Augen und die damit verbundenen Augenfaltenentzündungen gehören ebenfalls der Vergangenheit an.


    Nach 4 Wochen:
    -------------------
    Mein Hund hat wieder einen Bauch so weich und rosa wie ein Babypopo. Er kratzt sich nicht mehr bis er vor Verzweiflung nicht mehr weiß wohin mit sich, weder Po noch Gesicht Jucken. Er hat mehr Kondition als zuvor. Ist besser gelaunt und macht bei Erziehungsspielchen viel aufmerksamer mit. Sein Körpergeruch hat sich geändert. Hatte er vorher den Typisch muffigen Hundegruch, riecht er nun wesentlich angenehmer. Schwer zu beschreiben wie genau ;) Der Zanstein hat sich stark verbessert und ist kein Vergleich mehr zu vorher.


    -----------------------------------
    | Fazit: Wolfsblut for the Win! |
    -----------------------------------
    Wolfsblut Green Valley ist nicht nur für Allergikertypen geeignet, sondern durchaus auch für den normalgesunden Hund eine Sache die der Körper des Hundes Ihnen danken wird!.

    Ich bin der Meinung das es wenn es schon Trockenfutter sein muß, wenigstens eines sein sollte das den Hund unterstützt, statt ihm zu schaden. Nachdem Ich meinen Hund, der anfangs ganz schlechte Prognosen von verschiedenen Ärzten erhielt, mit diesem Futter gesund gefüttert habe, gibt es für nichts anderes mehr.

    Ein rundum verträgliches Alleinfuttermittel das Ich jedem nur empfehlen kann.

    Besonders hervorzuheben ist hierbei noch dass das Futter durch die hochwertigen Inhaltsstoffe wesentlich ergiebiger ist als andere, da der Hund bei reduzierter Futtermenge wesentlich mehr Sättigung erhält. Ich bin bisher mit den 15 Kilo Säcken anderer Hersteller einen Monat ausgekommen, mit Wolfsblut reiche Ich ganze Zwei Monate hin. Das macht das wesentlich teurere Futter, letztendlich nicht nur zur gesünderen, sondern auch zur günstigeren Variante.

    Warum Ich bei all der Beisterung dem Nährgehalt einen Punkt Abzug erteile:
    Bei allem Pro und Dafür, letztendlich ist auch Wolfsblut nur ein Trockenfutter. Der Hund jedoch ein Fleischfresser. Fleisch stellt immernoch die natürlichste Ernährung für den Hund dar. Wem das BARF jedoch zu umständlich oder langwierig ist, oder einfach einen Hund hat der nichts rohes verträgt, ist hier mit Wolfsblut definitiv auf einem guten Kurs!

    Wolfsblut - Schont den Hund, und den Geldbeutel ;)

    Ob Ich dies Futter weiter empfehlen würde?
    - UNBEDINGT!


    ----------------------------------

    Vielen Dank für's Lesen und Bewerten

    © DasMarinaDing für yopi | im Oktober 2012
    | Dieser Bericht wird auch auf anderen Seiten veröffentlicht |

Wolfsblut Green Valley im Vergleich

Hersteller Wolfsblut wolfsblut
  • Wolfsblut-green-valley
    Wolfsblut Green Valley
    (dieses Produkt)
    ab 15,00 €
Weitere interessante Produkte