lostlegends.de Bewertung

lostlegends-de

Online Shop für Magie, Mittelalter & Gothic

Shop-Informationen
5 Sterne
(1)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(1)
0 Sterne
(2)

Erfahrungsbericht von

Stefan Sy sagt zu lostlegends.de

  • Warenverfügbarkeit:  meistens vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  durchschnittlich
  • Information & Kundenservice:  sehr schlecht
  • Umgang mit Reklamationen:  sehr schlecht
  • Preisniveau:  durchschnittlich
  • Verpackung:  durchschnittlich
  • Produktpräsentation:  sehr gut
  • Sortiment:  sehr groß
  • Sind Sie Kunde?:  ja
Kann diesen Shop leider überhaupt nicht empfehlen. Zum Einen wurde die Ware relativ spät geliefert, was aber noch akzeptabel wäre. Zum Anderen entspricht die Qualität und Optik leider nicht unseren Vorstellungen. Dachten wir, ok, kein Problem, schickt man es eben zurück. Dann wurden wir darauf hingewiesen, dass eine Rücknahme für gewerbliche Besteller ausgeschlossen wäre. Ich selbst habe ein Raumausstattungsunternehmen an dessen Adresse ich es habe liefern lassen. Die Kleidung hat mit meiner Firma also nichts zu tun, ging nur um das Einfachere Zustellen. Selbst nach langen Erklärungen wurde ich damit abgespeist, dass eine Rücknahme nicht erfolgen könne. Ich denke mal, es gibt viele Leute, die sich etwas privat an Ihr Büro oder Firma liefern lassen. Also Vorsicht, bei Lostlegends. de verzichtet man dann auf das Rückgaberecht. Mal sehen, wie das ein Richter sieht!
Weder bat ich darum, dass die Firma als Rechnungsempfänger auftreten sollte, es war einfach als Lieferadresse gewünscht. Es wurde keine andere Lieferadresse angegeben, da es ja auch nicht woanders hin sollte. Ich war nett und freundlich in den ersten 5 Mails, von Kulanz war nie die Rede, im Gegenteil, es wurde von Anfang an auf ein vermeintliches Recht hingewiesen, dass eine Rückgabe ausschließt. Bei der Bestellung war sowohl von der bestellten Ware, als auch von der privaten Zahlweise eindeutig zu erkennen, dass es sich um eine private Bestellung handelt. Auch wurde es privat bezahlt. In der Zahlungsbestätigung wurde ich auch mit meinem Namen angesprochen, nicht mit Firma, si dass auch hier klar war, dass es privat war und auch so vom Shop erkannt wurde. Es ist einfach nur eine Unverschämtheit wie hier mit Kunden umgegangen wird.
Leider ist auch an keiner Stelle der Bestellung ersichtlich, dass es sich um die Rechnungsanschrift handeln soll und man dadurch das Rücksenderecht aufgeben würde. Im Gegenteil, bei der Auftragsbestätigung erhält man noch die AGBs mit den Rücksendebedingungen. Das ist schon kriminell, was hier gemacht wird.