AEG Tosca Testbericht

Aeg-tosca
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 05/2004
Summe aller Bewertungen
  • Design:  sehr gut
  • Ausstattung:  durchschnittlich
  • Handhabung & Komfort:  sehr gut
  • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
  • Klangqualität:  sehr gut

Erfahrungsbericht von cwagner

Ein Spartelefon

Pro:

einfach, billig, klein

Kontra:

kaum Features

Empfehlung:

Ja

AEG Tosca – das kleine Telefon, so lautet die Beschreibung der Verpackung.
Vor einigen Tagen habe ich festgestellt, dass mein Telefon, es war ein schnurloses Philips-Gerät, plötzlich nicht mehr funktioniert, also musste schnell ein Ersatzgerät her. Da ich einen Hobbybastler recht gut kenne, der solche Geräte eigentlich immer wieder reparieren kann, wollte ich nicht gleich richtig viel Geld ausgeben und suchte nur ein Gerät für den Übergang, bis mein Altes wieder funktioniert.
Bei der Suche ausschlaggebend war also eigentlich nur der Preis und nicht irgendwelche komplizierten Funktionalitäten. Ich habe dann im Schlagenhauf (Expert) in Aalen das Telefon Tosca von AEG für 12,50 Euro erstanden, das war das billigste, das es gab.

Das Gerät ist ein schnurgebundenes Telefon mit einem Hörer und dem Gerät, das gleichzeitig als Auflage für den Hörer dient, die Tastatur ist im Gerät selbst. Die Farbe ist graublau, eigentlich recht schön, naja sagen wir lieber es fällt nicht unangenehm auf. Die Ergonomie ist eigentlich in Ordnung, der Hörer liegt gut in der Hand, man kann ihn auch gut zwischen Kopf und Schulter einklemmen. Dumm ist nur, dass man das Gerät mit tragen muss, wenn man herumlaufen möchte, aber so ist das eben bei schnurgebundenen Apparaten. Das Telefon ist als Tischgerät oder zur Wandmontage vorgesehen, bei mir liegt es einfach auf dem Tisch und die Wandmontag scheint mir auch nicht sehr praktikabel, da man dann den Hörer sehr umständlich einhängen muss. Und es ist ziemlich klein, also nicht viel größer als der Hörer, da hat die Verpackung also nicht gelogen. Das angegebene Bild zeigt das Aussehen übrigens auch ganz gut.

Die Installation ist wirklich sehr einfach, man muss nur ein Kabel zwischen Hörer und Gerät einclipsen, und ein weiteres zwischen Telefondose und Gerät. Eine Verwechslung der Anschlüsse ist nicht möglich, das macht eine Installation wohl für jeden halbwegs technisch begabten Menschen möglich, auch wenn die Beschreibung hier nicht besonders gut weiterhilft.

Und das Gerät besitzt folgende Features:
+ Wahlwiederholung – die zuletzt gewählte Nummer wird wiederholt, funktioniert und finde ich auch sehr sinnvoll.
+ Flash-Umschaltung (100/300/600ms) – je nach Einsatzes des Gerätes in einer Telefonanlage oder in einem Netzwerk kann man verschiedene Taktzeiten einstellen (kann ich leider nichts dazu sagen, das habe ich nicht ausprobiert).
+ Ton/Pulse Umschaltung – das heißt, man kann das Wahlverfahren (Tonwahl- oder Impulswahlverfahren) einstellen. Bei manchen alten Telefonanschlüssen funktioniert nur das Tonwahlverfahren, aber die Voreinstellung funktioniert bei mir, also habe ich nichts verstellen müssen.
+ Pause-Taste – für manche Telefonanlagen nötig (kann ich leider nichts dazu sagen, das habe ich nicht ausprobiert).
+ Mute-Taste – das ist eine Mikrofonstummschaltung am Hörer angebracht, unter Umständen ganz sinnvoll, wenn man nicht möchte, dass jemand mithört.
+ R-Taste – zum Weiterverbinden bei Telefonanlagen (kann ich leider nichts dazu sagen, das habe ich nicht ausprobiert).
+ Klingelton laut und leise – man kann die Lautstärke des Klingeltons einstellen, allerdings nur in diesen zwei Rasterungen, bei mir ist sie auf laut gestellt, damit ich das Telefon auch höre, leise habe ich noch gar nicht ausprobiert.

Mehr kann dieses Telefon nicht, ach so, außer telefonieren natürlich, und dafür habe ich es ja auch gekauft. Es ist übrigens sogar eine zweijährige Garantie dabei, der Hersteller geht also nicht davon aus, dass das Gerät gleich wieder den Geist aufgibt, einfache Technik kann eben auch nicht so leicht kaputt gehen (hoffe ich zumindestens).
Schade finde ich allerdings, dass diese Sparausstattung leider auch auf so sinnvolle Details wie ein Telefonbuch, einen AB, eine Nummernanzeige oder überhaupt eine Anzeige (Gesprächsdauer, etc.) verzichtet, aber das kann man für diesen Preis wohl nicht erwarten.
Es gibt übrigens einen baugleichen Typ, von Olympia, der hat dann den Namen Tosca (sehr einfallsreich).
Lustigerweise ist die komplette Bedienungsanleitung etwa in Postkartengröße, das heißt, viel mehr wie ich hier eben beschrieben habe steht da auch nicht drin, aber wozu auch!

Fazit:
Einfach, klein, billig und funktioniert, das war genau das, was ich von diesem Gerät erwartet habe, als ich es gekauft habe.

Ruf doch mal an... cwagner

19 Bewertungen