Aldi American Cookies Testbericht

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 10/2003
Summe aller Bewertungen
  • Geschmack:  sehr gut
  • Geruch:  sehr gut
  • Suchtfaktor:  durchschnittlich
  • Anhalten der Frische nach Öffnen:  durchschnittlich

Erfahrungsbericht von topfmops

Bleibt weg, wir geben keine ab.

  • Geschmack:  sehr gut
  • Geruch:  sehr gut
  • Suchtfaktor:  sehr gering
  • Anhalten der Frische nach Öffnen:  sehr kurz
  • Kaufanreiz:  Zufall

Pro:

Keine Suchtgefahr

Kontra:

Viel zu kleine Einheiten

Empfehlung:

Ja

Ein ewiger, lächerlicher Streitpunkt!!
Über den wir auch viel lachen, seit wir diese Köstlichkeit entdeckt haben, denn egal wie viel wir davon einkaufen: Es ist immer viel zu wenig da!!
Ja gut, der viel zitierte Onkel Diabetologe ist dagegen, dieser elende Genussfeind.
Zum wiederholten Male: Alfred Döblin, der Berliner Armenarzt und Schriftsteller, schreibt in seinem Roman ‚Berlin, Alexanderplatz’ ausdrücklich: „Leben ist immer lebensgefährlich!“, dem kann ich nur noch hinzufügen: „Es gibt Leute, die sterben kerngesund!“ Und es gibt immer wieder Gelegenheiten, bei denen man Gesundheit hinten an- und Genuss voranstellen sollte.
Denn alles, was Spaß macht, ist entweder unanständig oder es macht dick!!

Hier in beiderlei Hinsicht: Es macht dick und es schmeckt unanständig lecker, darüber hinaus wettert dieser unsägliche Internist dauernd dagegen und alleine das ist Grund genug, nicht davon abzulassen. Da regt sich mein angeborenes und mühsam hochgepäppeltes Revoluzzertum. Da beweist sich, dass ich es in den letzten 55 Jahren geschafft habe, Kind zu bleiben. Ich bin mit Genuss, Vorsatz und Beharrlichkeit unvernünftig. Ich esse das Zeug, nein, ich schmause es und wenn das mir ehelich angetraute Weib mich nicht manchmal mit bitterbösen Blicken traktiert, respektive es mir unter Androhung von Waffengewalt widerrechtlich entwendet., schaufele ich es auch in mich hinein.
Sie nimmt es mir ja nur weg, damit sie selbst mehr davon hat!!
Wovon ich rede??
Von ‚AMERICAN COOKIES’ aus dem Aldi.
Ein Mürbegebäck mit Vollmilch- und Zartbitterschokoladenstückchen, die alljährlich von der DLG prämiert werden und das haben sie auch verdient.
Aldi verkauft diesen unerhörten Genuss in einer Schachtel mit zwölf ‚Keksen’ zu einem Preis von 0,85 Euro bei einem Gewicht von 225 Gramm. Größere Einheiten hat wahrscheinlich irgendeine obskure Stelle gegen Suchtkrankheiten untersagt. D.h. ich muss mich immer mit mehreren Schachteln abschleppen. Das nervt, denn die Schachteln sind sperrig und druckempfindlich, so dass ich sie immer oben auf den anderen Einkauf in meinem ‚Aldi-Porsche’ legen muss, sie sichtbar sind und ich dadurch bewaffnete Raubüberfälle von anderen Kennern provoziere.
Glaubt’s mir: Das ist kein schöner Heimweg, wenn du dauernd deine Umgebung beobachten oder Umwege machen musst, nur um den hungernden Wegelagerern auszuweichen.

‚AMERICAN COOKIES’ werden angeboten in einer wunderhübschen Verpackung, die oben und unten elfenbeinfarben ist, mit einer signalblauen Umrandung und Schrift. Ein Foto mit zwei Cookies und einem Schokoladestückchen ist auch drauf.
Solltet ihr diese Packungen mal mit roter oder brauner Umrandung sehen: Das ist ein anderes Produkt, auch sehr empfehlenswert, jedoch längst nicht so gut. Und sagt nicht, ich hätte euch nicht gewarnt!
Hergestellt werden die ‚COOKIES’ von F.A. Crux, die in D-52001 Aachen das Postfach 1001 41 haben, weitere Angaben werden nicht gemacht und der Name ‚Crux’ ist Programm. Es ist ein Kreuz damit, denn die lieben, netten, kleinen Biesterchen sind dauernd ausverkauft.
In sechs Sprachen werden Hinweise auf die Zusammensetzung gegeben:
22% Schokolade, die aus Zucker, Kakaomasse, Kakaobutter besteht und als Emulgator Soja-Lecithine enthält.
Weiter finden wir noch mal Zucker, pflanzliches Fett und wieder Schokolade, diesmal 15% Milchschokolade, welche die gleichen Zutaten hat, jedoch zusätzlich mit Vanillin und Voll- und Magermilchpulver angereichert ist.
Dazu kommen Weizenstärke, Butterreinfett, Volleipulver, Aroma und Salz.
Als Backtriebmittel wird neben Ammoniumhydrogencarbonat Natriumhydrogencarbonat verwendet und jetzt bekommt der Ausdruck ‚Triebmittel’ auch seinen Sinn. Denn das Letztere ist auch unter dem Namen ‚Hirschhornsalz’ bekannt, das in meiner Jugendmaienblütenzeit als Aphrodisiakum bei den Mädels zum Einsatz kam, denn es ist geruch- und geschmacklos und praktischerweise wasserlöslich, jedoch höchst wirksam.
Womit sich der erste Kreis wieder geschlossen hätte: Entweder es macht dick oder ist unanständig!
Die ‚COOKIES’ können Spuren von Nüssen aufweisen und sollen trocken gelagert werden. Ein unnützer Hinweis, denn sie werden nicht gelagert, sondern sind zum sofortigen Verzehr bestimmt.
In Anlehnung an die T-Shirts eines weiblichen Kegelclubs auf Mallorca, die mit der Aufschrift warben: „Zum sofortigen Verkehr bestimmt!“ Wieweit diese Werbung von Erfolg gekrönt war, kann ich nicht beurteilen. Auf der Packung ‚AMERICAN COOKIES’ wäre sie sinnvoll, denn die sind ratzfatz weg!

Eine Mindesthaltbarkeit ist unnötigerweise auch angegeben, jedoch teilen sie das unabwendbare Schicksal eines guten Kartoffelsalates: Sie überleben den Abend und die folgende Nacht nicht.

‚AMERICAN COOKIES’ kann ich, nein muss ich weiter empfehlen, verbunden mit der Empfehlung, sie selbst zu kaufen, denn wir geben keine ab. Wer uns ohne besuchen will, kann sofort zu Hause bleiben, denn der will nur unsere Genusssucht ausnutzen.
Noch ein kleiner Hinweis: Es besteht absolut keine Suchtgefahr!! Einmal probiert, bist du ihnen rettungslos verfallen.
Mag der Onkel Diabetologe auch mit Enterbung drohen, nun gut, dann leben wir eben verarmt, weil wir all unser Geld für diese Köstlichkeit ausgegeben haben.

topfmops, der auch auf anderen Plattformen zu Gange ist, bedankt sich für’s Lesen, Bewerten und Kommentieren.

43 Bewertungen, 6 Kommentare

  • Loewie

    22.08.2005, 22:41 Uhr von Loewie
    Bewertung: sehr hilfreich

    damitschreiben, aber ich sehe, der Kommentar steht schon hier. Mist!

  • Lesefee

    18.08.2005, 11:21 Uhr von Lesefee
    Bewertung: sehr hilfreich

    uns überleben sie nicht einmal eine Nacht.

  • Miss_Piper

    17.08.2005, 23:03 Uhr von Miss_Piper
    Bewertung: sehr hilfreich

    kenne nur die vom Lidl, die schnecken sicher ganz ähnlich ... die hab ich früher schachtelweise verdrückt. <g>

  • Lotosblüte

    17.08.2005, 20:30 Uhr von Lotosblüte
    Bewertung: sehr hilfreich

    noch süchtig werden...?

  • campino

    17.08.2005, 20:08 Uhr von campino
    Bewertung: sehr hilfreich

    ich Deine Ausführungen richtig. Wenn ich nur die genügende Menge Cookies mitbringe kann ich Dein liebendes Weib und Dich besuchen kommen..... ????

  • anonym

    17.08.2005, 19:16 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    damit !!!